Meine Henne hat ein Ei gelegt

Diskutiere Meine Henne hat ein Ei gelegt im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, ich bräuchte mal euren rat. Gestern hat meine henne ihr erstes ei gelegt, jetzt ist folgendes sie ist zwar oft im nistkasten...

  1. toni1mp

    toni1mp Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remscheid
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal euren rat.

    Gestern hat meine henne ihr erstes ei gelegt, jetzt ist folgendes sie ist zwar oft im nistkasten aber nicht ständig. wird sie erst brüten sobald alle eier gelegt sind?

    Und wie mach ich das mit der voli reinigung? will sie dabei nicht storen sobald sie mit dem brüten beginnt...

    und was brauch ich für ein futter wenn sie küken da sind?

    mit wievielen eiern kann man rechnen sie ist jetzt 2 jahre, ist auch das erste mal das sie eier gelegt hat.


    danke für eure hilfe falls ihr noch tipps für mich habt nur her!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Toni

    gemäss Eintrag im Vogellexikon besteht das Gelege aus 3-5 Eiern.

    und nun kommt die übliche Frage: Hast du eine Zuchtgenehmigung?
     
  4. #3 Tanygnathus, 13. Juni 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Meistens brüten sie erst nach dem sie das zweite oder dritte Ei gelegt haben.
    Hygiene ist wichtig,versuch es halt etwas schneller als sonst zu machen,manche stört es gar nicht,das merkst Du ja schnell ob sie von den Eiern runtergeht.
    Gib zusätzlich Eifutter befeuchtet mit Wasser in einen Napf.

    LG Bettina
     
  5. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ist in Spanien nicht erforderlich.
     
  6. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    Am besten Eifuter mit Fruchtsäften anfeuchten, Obst wird auch gerne genommen, bei mir (liegt aber an der Gewöhnung der Tiere!) wird auch Lebendfutter (Mehlwürmer, Heimchen, Bienenbrut) oder Getrocknetes Getier (Bachflohkrebse/Gammarus) angenommen.

    Die Bebrütung erfolgt selten ab dem 1. Ei. Und gegen Störungen sind sie anfangs empfindlich das gibt sich aber relativ bald!

    Viel Erfolg und bitte weiter berichten!
     
  7. #6 Tanygnathus, 13. Juni 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Rene,

    Mich würde interessieren was für Fruchtsäfte Du zum befeuchten nimmst?
    Mir wurde mal gesagt ich soll keinen Saft nehmen weil der schnell gärt im Eifutter wenns warm ist...darum hab ich den Saft immer dünner gemacht und zum Schluß bin ich dann beim reinen Wasser angekommen.

    LG Bettina
     
  8. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    Also als Saft nehme ich (wie auch für meine Weichfresser) selbstgepresste Säfte (Apfels, Orange). Klar gährt es, muss man halt mehrer kleinere portionen über denn Tag verteilen.

    Was ic hvergessen habe ... Nektartrank ist auch sehr gut, vorallem für die Vitaminversorgung!
     
  9. toni1mp

    toni1mp Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remscheid
    habe jetzt verschiedene fressnäpfe, einmal sonnenblumen körner , einmal papageien futter, einmal obst getrocknete bananen, täglich einen apfel hin und wieder orangen, was sie auch noch bekommen ist brot aber damit spielen sie lieber. ach morgens bekommen sie immer eine erdnuss.
    eifutter hab ich noch nie gegeben werde ich aber diese woche mal geben.

    danke toni
     
  10. #9 Menkhaus Martin, 13. Juni 2010
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    dito

    Hallo,
    Ich würde von Säften abraten,da sie mir zuviel Säure enthalten.Ein gutes Keimfutter ist nahrhaft das Ganze mit Eifutter vermischt sowie Apfel , Möhre ,Grünfutter : Löwenzahn und Vogelmiere als Zugabe dareichen . Wenn du eine große Voliere hast würde ich stark Eingeschränkt säubern . Wenn es eine kleinere ist , könnte man sie zB: Mit Pappe auslegen die läßt sich schnell entfernen . Mfg Martin
     
  11. toni1mp

    toni1mp Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remscheid
    heute ist ei nummer 2 gelegt worden:freude: und von beiden keine spur mehr, sind beide im nistkasten...

    hab heute morgen die voliere gesäubert und hab diesmal zeitungspapier verlegt.

    wenn ich denen das eifutter gebe mit saft angefeuchtet wird das nicht schlecht bei temperaturen von 30-34c ?

    auch der nistkasten ist in der sonne, hab noch einen 2 im schatten aber den wollte sie nicht.

    die 23 bruttage zählen sie ab dem ersten ei oder ab dem sie mit dem brüten anfängt?

    danke toni
     
  12. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    Okay bei denn Temperaturen lass das ohne Saft, da ist es wirklich zuviel!!
    In diesem Jahr wählte mei nerfolgreiches Paar auch einen Standort in praller Sonne, habe teilweise shcon bedenken wegen dem jugnvogel d die temperatur zeitweise über 40 grad lag, jedoch reagierte dasweibche nsehr empfindlich auf ein umhängen weswegen ich "zurück rudern" musste.
    Die Brutzeit geht ab der Bebrütung los.
     
  13. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Ich schmeiß mich weg. :D
     
  14. toni1mp

    toni1mp Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remscheid
    uff die küken werden es aber dann richtig schwer haben

    23 tage brüten dann 7 wochen sind die küken im nistkasten. also mitte august können sie den nistkasten verlassen.
    ui die werden schwitzen juli und august steigt hier das thermometer auf über 50 c in der sonne.
    werde denen wohl schatten bieten müssen.
     
  15. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    In Ihrer angestammten Heimat sind die Temperaturen auch nicht viel anders.

    Kann nicht schaden. Auch eine Dusche mit angewärmten Wasser (was bei den Temperaturen praktisch auf dem Wege des Wassers durch die Luft passiert) ist empfehlenswert. Aber bitte mit einem Brausestrahl und kein "Zielschießen" versuchen. :)
     
  16. toni1mp

    toni1mp Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remscheid
    gestern wurde ei nummer 3 gelegt...

    heisst es nicht das die henne in der zeit wo sie am brüten ist vom hahn gefüttert wird??? mein hahn füttert sie nicht sie kommt immer zum futtern raus ißt schnell was und geht dann sofort wieder brüten. ist das schlimm? weil manchmal ist sie schon 10 minuten draußen.

    danke toni
     
  17. #16 Menkhaus Martin, 16. Juni 2010
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    dito

    Hallo Toni,
    Die Henne brütet ab dem dritten Ei 21-23 Tage, dan sollten die Jungen aus dem Ei schlüpfen . Sie brütet NICHT ab dem ersten Ei, somit macht es nichts wenn sie mal 10 Minuten das Gelege verläßt.Mfg Martin
     
  18. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    Ja was denn?! Die brutZEIT läuft ab der bebrütung, ergo wen ndas Weibchen fest sitzt, was ist daran lustig ?! oder rechnest du ab eiablage???
     
  19. toni1mp

    toni1mp Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remscheid
    ich rechne auch ab der bebrütung die 23 tage.

    heute hätte sie das 4 ei legen soll ist aber nicht passiert... jetzt muss sie schon brüten!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. toni1mp

    toni1mp Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remscheid
    hab noch eine frage erkennt man das ob die eier befruchtet sind an der farbe?

    hatte mal was darüber in einer page gelesen

    sollte das sosein könnte mal jemand ein foto reinstellen

    gruß toni
     
  22. toni1mp

    toni1mp Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Remscheid
    Hallo zusammen,

    am 7.7 sind 2 kücken geschlüpft, das erste hat es leider nicht überlebt ist nach 2 std gestorben doch dem 2 gehts super das hat schon gut an größe zugenommen.
    hier ein bild das hab ich direkt am nächsten tag gemacht
    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    werde morgen noch ein bild machen.

    das 3 ei liegt noch im nest da ist bis jetzt nix passiert kann man davon ausgehen das da nix mehr kommt? was soll ich mit dem ei machen? rausnehmen, weiter im nistkasten lassen...

    danke toni
     
Thema:

Meine Henne hat ein Ei gelegt