meine Kanaries sterben einer nach dem andern...

Diskutiere meine Kanaries sterben einer nach dem andern... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Leute! Nun bin ich echt ratlos und frustriert. Ich hatte vor ein paar Jahren noch 27 Kanarienvoegel. Viele aus Eigenzucht. Ab...

  1. Milla

    Milla Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Griechenland
    Hallo liebe Leute!

    Nun bin ich echt ratlos und frustriert.

    Ich hatte vor ein paar Jahren noch 27 Kanarienvoegel. Viele aus Eigenzucht. Ab heute sind es nur mehr 10. Gestern ist eine Henne gestorben und heute ein Hahn.:traurig:
    Den ganzen Sommer ueber waren sie in einer Voliere im Garten und da fing es an. Ich fand sie immer tot am Boden liegen und wusste nicht warum. Sie waren immer alle gesund und munter. Bis ich eines Tage eine Schlange in der Voliere fand mit dickem Bauch und Kanari drinnen....:(
    OK, Schock lass nach. Ich habe sofort alle Voegel ins Haus gebracht aber das Sterben geht weiter und ich weiss mir keinen Rat mehr. Die Schlange kanns ja nicht mehr sein. Sie haben alles was sie brauchen und auch Antibiotikum und Rotlicht gibts.

    Was meint ihr dazu und was kann ich fuettern damit ich sie aufpaepple? Salat ist einmal komplett gestrichen obwohl sie ihn lieben. Nun geb ich hin und wieder Apfel, Gurke und viel Hanf.

    LG Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Lass unbedingt mal Kotproben und Kropfabstriche untersuchen, wenn Du das niocht längst gemacht hast. Kann durchaus ein Parasitebefall oder eine ansteckende Infektionskrankheit zugrunde liegen.
     
  4. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Andrea,

    erst einmal herzliches Beileid. Ich würde mal einen Vogel obduzieren lassen. Zusätzlich solltest Du von den anderen eine Sammelkotprobe im Labor auf Pilze und Bakterien untersuchen lassen. Möglich wäre ev. eine Infektion durch Wildvögel, Mäuse o.ä. Bring den toten Vogel am besten noch heute zu einem Tierarzt oder schicke ihn an ein entsprechendes Labor (Vogel kühl halten, aber nicht einfrieren). Nur so kannst Du der Sache auf den Grund gehen. Spekulieren bringt hier nichts, zumal es nach Deiner Aussage keine "typischen" Krankheitsanzeichen gibt.
    Ich drücke die Daumen, dass Du die Ursache schnell findest und beseitigen kannst.
    Gruß
     
  5. Clariposa

    Clariposa Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Am schönen Teutoburger Wald
    Hallo

    Ich würde schnellstens einen Vogel obduzieren lassen, dann weißt Du ganz genau woran Deine Vögel verstorben sind - am besten suchst Du Dir hier aus der Liste http://www.vogeldoktor.de/ einen vk. Tierarzt in Deiner Nähe, rufst an und schilderst den Fall, er wird Dir dann sagen wie Du weiter vorgehen sollst - da scheinst Du Dir ja irgendetwas Ansteckendes in Deiner Voli eingefangen zu haben, umso wichtiger st eine genaue Diagnose - sonst sterben die anderen mit Sicherheit auch noch.
    Hast Du den Hahn von heute morgen noch? Weiß jetzt ja nicht wie lange er schon tot ist, vielleicht kann man ihn ja sogar noch obduzieren - ansonsten falls noch einer stirbt den toten Vogel im Kühlschrank lagern (nicht einfrieren!) und dann ab zum TA.

    Wünsche Dir ganz viel Glück und hoffe Du hältst uns auf dem Laufenden über den Stand der Dinge....
     
  6. Clariposa

    Clariposa Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Am schönen Teutoburger Wald
    ....zu laaaaaaaaaaaaaaaaangsam.....;)
     
  7. Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Meint ihr echt, in unserer Tierarztliste finden sich auch Tierärzte in Griechenland? Dort wohnt Milla nämlich mit ihren Vögelchen.
     
  8. Clariposa

    Clariposa Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Am schönen Teutoburger Wald
    :DJetzt seh ich's auch...aber nach "links oben" hab ich bisher auch noch nie geschaut - wie gesagt, bisher....:D
     
  9. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Kannst du mal beschreiben, wie die Vögel kurz vor dem versterben aussehen?
    Mir kommt da so der gedanke an Kanarienpocken.
     
  10. Milla

    Milla Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Griechenland
    Danke fuer eure Hilfe!

    Ich habe hier nur eine TA die mir Antibiotika gegeben hat. Ansonsten ist sie auch ziemlich ratlos weil sie eher auf Katzen/Hunde spezialisiert ist. Habe in der Tierhandlung Tropfen gegen Parasiten gekauft. Es koennte schon sein, das sie irgendwas von draussen eingefangen haben. Maeuse und Ratten gibts hier zu genuege und in heissen Laendern wie hier gibts auch viele Krankheiten und Keime und Co habens eben gern warm.

    Die Krankheit sieht so aus: Die Voegel sitzen zuerst am Boden und auch wenn ich mit der Hand reingehe fliegen sie nicht weg sondern hopsen nur weg. Sie fressen aber normal, trotzdem sie immer duenner werden. Die Augen werden klein und schmal und dann ist meistens bald vorbei mit ihnen.... Manche haben Durchfall andere wieder nicht. Ich kann mir nicht vorstellen dass hier jemand eine Obtuktion durchfuehrt. Kann aber mal nachfragen, danke fuer den Tip. Ausserdem haben sie auch starke Mauser zur Zeit. Mit den bereits verstorbenen Birdies gehts kann ich leider nicht mehr zum Doc weil sie schon ein Grab bekommen haben:traurig:

    Liebe Gruesse aus dem Sueden sendet euch Milla:0-
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Patrizia

    Patrizia Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne / NRW
    Hallo Milla,

    das tut mir sehr leid für Dich und Deine Vögel.

    Nach Deiner Beschreibung könnte es sich bei der Erkrankung um Trichomonaden handeln. Das sind Parasiten (kleine Wirbeltierchen), die sich zunächst im Kropf und weiter im Körper ausbreiten. Der Vogel frißt und verhungert. Übertragen werden diese Parasiten über die Wassernäpfe und durch Körperkontakt der Tiere. Es folgt eine Kettenreaktion.

    Ich hoffe, dass es diese Erkrankung nicht ist. Aber eine Ärztin aus der bei uns in der Nähe gelegenen Taubenklinik hat uns gesagt, dass dies die häufigste Erkrankung bei Vögeln aller Art ist.

    Du mußt das natürlich durch einen Arzt untersuchen lassen. Auf blossen Verdacht können die Tiere ja nicht behandelt werden. Aber wenn sich meine Vermutung bestätigt, dann wäre Ridzol evtl. das richtige Mittel. Wird in Wasser aufgelöst und durchs Trinken verabreicht. Behandlungsdauer 7 Tage, kein frisches Obst, Salat während dieser Zeit.

    Viel Glück!!!

    Patrizia
     
  13. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Dann stell mal einen Leben mit Syptomen bei einen vogelkundigen oder einem TA vor, der noch selbst mit einem Mikroskop umgehen kann.
    Kann auch E-Coli sein, aber das kann nur ein TA feststellen.
     
Thema:

meine Kanaries sterben einer nach dem andern...

Die Seite wird geladen...

meine Kanaries sterben einer nach dem andern... - Ähnliche Themen

  1. Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?

    Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?: Hallo. Muss man bei Kanarien Vögel die Krallen schneiden?
  2. Verhalten von Kanarien - Hahn singt wenn seine Frau schläft.

    Verhalten von Kanarien - Hahn singt wenn seine Frau schläft.: Hallo und guten Abend in die Runde, nach dem ich einige Zeit verschiedene Beiträge hier verfolgt habe und auch mit regem Interesse verfolgt habe,...
  3. Voliere für Kanarienvögel? Maschenweite beim Netz?

    Voliere für Kanarienvögel? Maschenweite beim Netz?: Ich habe derzeit eine Voliere für mein Rebhuhnpaar(Bei Fragen einfach melden).Die ist an den Seiten mit 12.7mm Volierendraht abgedichtet und oben...
  4. Kanarienvögel singen nicht mehr

    Kanarienvögel singen nicht mehr: Hallo, meine Kanarienvögel singen nicht mehr. Es sind 3 Männchen und 3 Weibchen. Sie sind im Sommer draußen und jetzt im Zimmer. Sie sind fitt und...
  5. Ginkgoäste geeignet als Sitzstangen bei Kanarien?

    Ginkgoäste geeignet als Sitzstangen bei Kanarien?: Hallo allerseits, ich möchte bei meinen 3 Kanarien die Sitzstangen austauschen, eignen sich dafür auch Ginkgoäste oder sind die eher ungeeignet?...