Meine kleine wird bald sterben.Borna-Virus

Diskutiere Meine kleine wird bald sterben.Borna-Virus im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich habe lange überlegt ob ich meine Geschichte schreiben soll. Sie ist so traurig und es geht alles so schnell... Ich habe...

  1. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    Hallo zusammen,

    ich habe lange überlegt ob ich meine Geschichte schreiben soll. Sie ist so traurig und es geht alles so schnell...
    Ich habe seit sechs Wochen zwei Graupapageie. Sie sind jetzt 7 Monate alt. Sie waren von Anfang an total zahm (Handaufzucht). Immer wenn ich ins Zimmer ging, flog mir Amy das Mädchen gleich auf die Schulter. Auch er ist ganz arg lieb und hält immer sein Köpfchen hin damit man ihn krault. Langsam fangen sie auch mit brabbeln an und ab und zu versteht man ein "Hallo".
    Nun zu dem schlimmen Teil. Vor drei Tagen viel mir auf das Amy nicht mehr so Agil ist und eher apatisch auf der Stange sitzt. Noch am selben Tag rief ich beim Tierarzt an (Vogelkundig) und mein Mann ging am nächsten Tag mit beiden zur Sprechstunde.
    Nach ein paar Untersuchungen, Kot, Röntgen... war der Ärztin sehr schnell klar das es das Borna Virus ist. Sie hatte Körner im Kot und hat eine Magendrüsenerweiterung.
    Eine schlimmere Diagnose hätte gar nicht kommen können. Die Ärztin sagte das Amy vielleicht noch ein paar Tage leben wird oder wenn sie Glück hat ein paar Wochen.Sie bekam zwei Spritzen (er auch zur Vorsorge) und einen Futterbrei.
    Von dem Brei frißt sie nur sehr wenig und ich rief in der Praxis an ob ich ihr Pellets kaufen kann damit sie überhaupt wieder mehr frißt. Das ginge in Ordnung.
    Heute hat sie kaum gefressen und getrunken. Ihr Kot ist mittlerweile weiß schwarz.
    Ich hab sie vorhin auf meine Schulter genommen da sie sich da sehr wohl fühlt. Mir liefen ununterbrochen die Tränen runter jedoch fiel keine auf den Boden da Amy jede Träne mit ihrem Schnabel aufgenommen hat.
    Nächsten Dienstag habe ich wieder einen Termin und dann wird sich raustellen ob wir sie erlösen müssen.Sie ist doch noch so jung...
    Ich bin unendlich traurig und wollte meine Geschichte einfach mit Leuten teilen die meine Traurigkeit verstehen können.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 christel peter, 9. Juli 2010
    christel peter

    christel peter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Riegelsberg/Saarland
    Hallo,ich kann dir mit Worten eingentlich gar nicht sagen ,wie ich mit dir fühle.Es tutmirso leid.Halte uns bitte auf dem Laufenden.Fühl dich gedrückt.Christel
     
  4. #3 zwilling, 9. Juli 2010
    zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Didi,

    ich habe Eure Geschichte gelesen. Ich bin untröstlich und weiß gar nicht, was ich schreiben soll zu der schlimmen Diagnose. Lass Dich ganz in den Arm nehmen. Ich bin sehr, sehr traurig.:trost::traurig:

    Gruß
    zwilling
     
  5. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Liebs DIDI 79--

    lies, wenn Du denn kannst, die Geschichte von LOTTI...

    Nicht so schnell aufgeben-BITTE-

    OH, nun bin ich mal wieder sooo bitterböse mit den sogen. Züchtern...

    Fühl Dich ganz doll gedrückt-
    glaub mir- auch ich muss weinen...

    Liebes Drücken von barbara
     
  6. #5 alvaro2000diego, 9. Juli 2010
    alvaro2000diego

    alvaro2000diego Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    he lass dich auch von mir ganz doll drücken:trost::trost::trost:,mein süßer starb mit einem Jahr an PBFD. Es ging auch ganz schnell und hätte ich vorher gewusst das er keine Chance hat dann hätt ich ihn erlöst.Er saß von einem auf den anderen Tag apatisch da und dann hats nur noch 2 Wochen gedauert.
    Im August wird es ein Jahr.aber am meisten hatte ich zu kämpfen das er so lange noch gelitten hat.
    Also warte nicht so lang wenns dann irgendwann klar ist.
    :nene:
     
  7. #6 charly18blue, 9. Juli 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Didi79,

    mir bricht das Herz wenn ich das lese :traurig::traurig:, kenne ich das doch nur zu gut. Es tut mir so sehr leid und ich drücke Dich und Deine zwei Schätzchen :trost::trost:.
     
  8. Mari66

    Mari66 Mari66

    Dabei seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Didi!

    Es tut mir so leid - auch ich leide mit dir mit. Ich habe auch vor kurzem mein Vogelweibchen wegen Krankheit einschläfern lassen müssen.

    Liebe Grüße, Mari
     
  9. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    vielen vielen Dank für die lieben Worte. Ich werde euch auf alle Fälle auf dem laufenden halten. Für mich ist ganz schlimm die Gewissheit zu haben das mein Männchen auch infiziert ist. Mit Glück kann er damit noch Jahre lang leben. Jedoch wird er wohl bald allein sein.
    Ja ich werde sie nicht unnötig leiden lassen das haben wir gleich zu der Ärztin gesagt. Bis bald...
     
  10. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Didi,

    es tut mir so sehr leid für dich und deine Amy. Ich wünsche dir ganz viel Kraft für diese schwere Zeit. :trost:

    Mitfühlende Grüße
    Dorit
     
  11. #10 Tierfreak, 10. Juli 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Didi,

    mir tut es auch leid, dass du eine solch schlimme Diagnose für deine Süßen bekommen hast, lass dich mal ganz doll knuddeln :trost:.

    Ich wünsch dir von ganzem Herzen, dass Amy sich doch wieder aufrappelt und ihr trotz dieser schlimmen Krankheit noch eine möglichst lange schöne Zeit miteinander habt :trost:.
    Nochmals alles erdenklich Gute :trost:.
     
  12. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hallo Didi,
    ich bin erschüttert über diese Diagnose,aber es heißt nicht,das deine Kleine sterben muß.Die Tests sind leider oder Gott sei Dank nicht gut ausgereift und es heißt auch nicht,das ein Borna infizierter Grauer sterben muß.
    Meine beiden Grauen wurden letztes Jahr auf Borna getestet und Chicco war positiv und Chicca hat Antikörper gebildet,d.h,Sie ist mit dem Virus,wahrscheinlich bei Chicco in Berührung gekommen.Chicco war letztes Jahr sehr krank und bekam Celebrex und Alvimun für das Immunsystem,beides hat sehr gut geholfen.
    Da deine Kleine noch sehr jung ist,muß man natürlich auch das Immunsystem stärken.Ich sollte den Test nochmal wiederholen,was ich aber nicht tat,da es eh nicht sicher ist.
    Meine beiden geht es prima und Chicco hat sich wieder super erholt.Du solltest die Hoffnung nicht aufgeben und kämpfen!!!!
    Liebe Grüße,Andrea
    Lies auch mal den Threat von Lottchen,das wird dich bestärken zu kämpfen.
     
  13. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    ich kenne die Geschichte mit Lottchen.
    Ich werde die Hoffnung so schnell nicht aufgeben und werde mir mal die Präparate besorgen die das Immunsystem stärken.
    Heute morgen ist sie erstaunlich agil und hat schon an ihren Pellets geknabbert. Auch von ihrem Brei hat sie schon ein paar tropfen zu sich genommen :dance:
    und mit Chili dem Männchen hat sie sich schon gezankt.Das wäre so schön wenn sie sich wieder erholen würde und wir alle noch ein paar Jahre gemeinsam verbringen können.
     
  14. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Didi

    auch wir drücken Dich ganz doll und fühlen mit Dir - so etwas tut unendlich weh.
     
  15. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Es tut mir sehr leid mit deiner kleinen ,aber geb bitte die Hoffnung nicht auf.
    Ich hoffe das sie es wie Lotti und alle anderen schafft und drücke die Daumen.
    Liebe grüsse Elke
     
  16. #15 Margaretha Suck, 10. Juli 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo Didi,

    wie Du schreibst, hast Du Lottis Werdegang gelesen. Sie ist ja mit dem Paramyxo- und Bornavirus positiv getestet und man gab ihr eine Überlebenschance von nicht einmal einem Jahr. Heute ist Lottchen fast 2 1/2 Jahre alt und lebt immer noch. Es gibt immer ein Auf und Ab, mal böse, traurige Zeiten, mal gute Zeiten.

    Die Ärzte, die wir konsultiert haben und das sind mittlerweile 5, sind einhellig der Meinung, dass die Ernährung eine grosse Rolle spielt. Lottchen hat in ihrem Leben noch kein Körnerfutter zu sich genommen. Sie bekommt morgens Dr. Harrisons Aufzuchtsfutter, angerührt mit frisch gepressten Obst- oder Gemüsesäften. Mittags und abends füttere ich die feinen Harrison Pallets, die ich in einer Kaffeemühle mahle und dann mit verschiedenen frisch Gepresstem oder aus Babygläschen vermischt reiche. Diesen Brei gebe ich ihr mit einer 100ml Spritze. Vielleicht frisst Dein Mäuschen ja alleine aus einem Schälchen, das macht Lotti leider nicht.

    An Medikamenten bekommt Lottchen 2 x täglich Celebrex und für das Immunsystem, das sie leider nicht in der Lage ist selber zu bilden, Chevi-Duran Lösung, Folsäure, Biotin, Solidago für die Nieren, MPC Tropfen für den Magen und Gabiotan. Wenn es ihr schlecht geht, bekommt sie Bestrahlung mit Schwarzlicht.

    Du siehst, Lotti ist eine Kämpferin und lebt immer noch und ich bitte Dich von ganzem Herzen, glaub an Dein Schätzchen, sie will sicherlich auch leben. Vielleicht fragst Du die Tierärztin mal, was sie von den Medikamenten hält. In so einer Situation klammert man sich an jeden kleinen Strohhalm. Für eventuelle Fragen stehe ich Dir jederzeit gerne zur Verfügung.

    Ich wünsche Euch von ganzem Herzen alles erdenklich Gute. Gib nicht auf !!!!

    Ganz viele traurige Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha
     
  17. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    Hallo liebe Margaretha,
    nein so schnell gebe ich nicht auf. Heut morgen machte sie einen fitten eindruck und heute mittag will sie wieder gar keinen Brei zu sich nehmen. Dafür suchst sie aber in dem Einstreu nach herunter gefallenen Körnern. Das heißt für mich das sie Hunger hat nur diese Pellets und den Brei nicht mag. Die MPC Tropfen bekommt sie auch obwohl sie noch nie gespuckt hat.
    Ich werde am Dienstag die Ärztin nach diesen anderen Medikamenten fragen.Sie wird immer dünner. Hoffe sie schafft es noch bis Dienstag.
     
  18. #17 Margaretha Suck, 10. Juli 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Liebe Didi,

    auch Lotti hatte immer mehr an Gewicht verloren, deshalb bekommt sie das Handaufzuchtsfutter, das ist für Babys und kranke Vögel. Vergessen habe ich noch, zu erwähnen, dass ich Lotti Baby Heilnahrung gebe. Obwohl Milch darin enthalten ist, soll sie es bei Bedarf bekommen. Das schmeckt nach Banane. Ich würde alles versuchen, damit sie frisst. Ausserdem bekommt Lotti noch Nutrobal und Arkvits.

    Ich würde Dir so gerne helfen, wenn ich nur könnte. Ich wünsch Dir viel Erfolg. Halte durch kleines Mäuschen !!

    Alles Liebe
    Lottchen und Margaretha
     
  19. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    vielen Dank liebe Margarethe. Ich werde mir deine Tips zu Herzen nehmen und alles ausprobieren. Sie hat immer noch Schwarzen Kot mit einem SBK darin. Ich denke das sie noch einen Kern gefunden hat der aber wieder unverdaut aus ihr raus kam.
    Gerade habe ich sie beobachtet wie sie an den Pellets geknabbert hat. Ich hoffe der Hunger treibt es rein.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, DIDI-

    bitte, nimm Dir ALLES, WAS Margaretha berichtet, sehr zu HERZEN- Du hast ja zwei kleine Schätzlein, und alles, was Margaretha als Vorleistung erbracht hat,

    kann Dir viel Geld und Herzschmerzen ersparen!!!

    Vielleicht mag Dein TA ja auch mit Lotti's TAin Kontakt aufnehmen...!

    Je mehr "GUTE GEISTER" den Kampf gegen diese ungeheuerlichen Krankheiten aufnehmen, umso besser!!!

    Lieber Gruß und ganz viel Mut-

    und vor allem VIEL KRAFT für Dich und Deine Geierleins
    wünscht barbara
     
  22. #20 alvaro2000diego, 10. Juli 2010
    alvaro2000diego

    alvaro2000diego Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    ja Barbara der Gedanke ist super ,weil nicht alle TA die Erfahrung haben.

    und für Dich Didi hoffe ich das alles gut verläuft und Du mit Deinen Mäusen noch eine schöne Zeit hast.....wir drücken ganz dolle die Daumen!!!!!!!!!!!!
    übrigens ist Lara auch auf Borna getestet und die haben Antikörper gefunden was aber irgendwie ni bedeutet das die das bekommt und der TA hat dann beide geimft.
    hat aber auch gesagt es ist noch zu wenig erforscht.mhhhhh
     
Thema: Meine kleine wird bald sterben.Borna-Virus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bornavirus papagei

    ,
  2. Gesuche Graupapagei mit Bornavirus

    ,
  3. papagei erholt sich von borna

Die Seite wird geladen...

Meine kleine wird bald sterben.Borna-Virus - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...