Meine kleine Zicke

Diskutiere Meine kleine Zicke im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben, habs endlich geschafft mich hier mal anzumelden. Gab ein paar Startschwierigkeiten damit :traurig: , gab Probleme bei der...

  1. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Hallo ihr Lieben,

    habs endlich geschafft mich hier mal anzumelden. Gab ein paar Startschwierigkeiten damit :traurig: , gab Probleme bei der Registrierung. Aber jetzt gehts ja :zustimm:

    Wollte meine Süße und mich hier nur kurz vorstellen. Sie heißt Charlize und ist jetzt ca. 3 Monate bei uns. Meine Schwester, Quitschy (alias Kerstin), hat ja schonmal vor ner Weile nen Bild von ihr hier gepostet, weil wir uns bei dem Geschlecht nicht sicher waren. Danke nochmal für die Antworten. Ich bin mehr oder weniger nen Neuling, als Kinder hatten wir zwar immer wieder Wellis aber das ist schon ewig her und unsere Ellis hatten immer nen Auge drauf. Hab hier schon vieles gelesen und mir auch vorher vieles von Freunden/Bekannten die Wellis haben nochmal erklären lassen.

    Und da hab ich auch schon die erste Frage, die sie mir nicht beantworten konnten und leider hab ich hier noch kein Thema dazu gefunden:
    Meine Dicke nimmt kein Obst oder Gemüse an.
    Sie frisst die Standartmischung aus dem Zoofachhandel, gelbe und (mit vorliebe) rote Hirse. Meine Pflanzen (ungiftig!!!) nagt sie auch hin und wieder an, besonders die Paprika hatte es ihr angetan. Ich mußte die Pflanze erstmal in Sicherheit bringen, damit sie sich erholen kann. Aber an alles andere mag sie nicht ran. Nur wenn ich es selber an den Mund nehme will sie was. Halte ich es ihr hin guckt sie, testet kurz neugierig und geht. Ist es Hirse schrottet sie sofort los. Ist denn das normal? Ich kenne das überhaupt nicht. Unsere Wellis früher mochten alle Obst und Gemüse, am liebsten Apfel. Ich hab auch schon verschiedene Sachen probiert: Apfel, Orange, Physalis, Melone, ... :nene: nix damit. Kann ich ihr denn das irgendwie schmackhaft mahen, ohne es ständig selbst an den Mund nehmen zu müssen. Bin mir nämlich nicht so sicher ob das so gut ist, wegen Krankheiten und so :+keinplan
    Ansonsten bleibt nur die Hoffnung, das sie sich das dann von Rocky, ihrem zukünftigen Spielgefährten, abguckt. Laut Züchter frisst er nämlich Äpfel. In 2 1/2 Wochen ist es soweit :D :D :D , dann zieht er zu uns.
    Ich hoffe es klappt alles mit Quitschy´s und Wachtelküken´s Tiertransport (@Quitschy und Wachtelküken: fahrt schön vorsichtig mit unseren Lieblingen :+klugsche :D ) und anschließend mit der Vergesellschaftung.

    So, ist nen bisl viel geworden, glaub ich. Werd hier in nächster Zeit noch nen ein wenig von meiner kleinen Zicke erzählen und das ein oder andere Bild einstellen. Ich hoffe, wie jeder Neuling, das ich nicht zuviel nerve :p und freue mich auf den ein oder anderen Beitrag von euch. Kreative Ideen und nützliche Tipps sind immer willkommen. Möchte meiner Kleinen/ meinen Kleinen nämlich viel gutes tun. Solln sich ja wohl fühlen.

    Zum Schluß noch nen Bild von den Beiden (ne Fotomontage von meiner Schwester Quitschy). Ich hoffe sie verstehen sich in Wirklichkeit dann auch so gut.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. puppe94

    puppe94 Guest

    Hallo,

    muss ja mal sagen sind ja süss die beiden.
    Und ....



    Das will ich doch mal hoffen, schliesslich sind da auch 2 für mich bei :+schimpf :+schimpf :+schimpf
     
  4. Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schwesterlein

    Herzlich Willkommen im Forum :+party:

    Und nerven tut hier niemand! Sind doch alle Pieper- Verrückt (bzw. haben selber nen Piep :D )

    Noch viel Spass im Forum!

    PS: Wachtelkücken heisst mein Mann, da hast das C vergessen ;)
     
  5. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  6. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Danke für den Link, bin noch nicht überall durch. Muß mich erstmal zurechtfinden bei der Masse an Informationen die es hier gibt.

    Das mit dem Obstspieß ist ne super Idee, werd ich gleich morgen früh ausprobieren und alles was ich so da hab mal drauf stecken. Werd aber sicherheitshalber im Zoofachhandel mal so nen Vitaminzeug holen und ihr immer mal wieder geben, bis sie Obst und so nimmt. Gestern hatte ich Orange probiert und heute Banane, aber ob sie was davon mag??? Sie war zwar mit dem Schnabel dran, aber gefressen hat sie nicht wirklich davon. Das feuchte hat ihr wohl eher gestört, hat sich laufend den Schnabel am Ast sauber gemacht... Werd jedenfalls nicht locker lassen und ihr immer wieder was anbieten.

    Hab übrigens mal das Clickern ausprobiert, allerdings ohne Clicker sondern mit Kommandos und sie dann mit roter Hirse belohnt wenn sie es richtig gemacht hat. Die mag sie gern und bekommt sie jetzt nur noch als Belohnung und nicht mehr als tägliches Futter. Funktioniert prima :beifall:
    Üb jetzt die zweite Woche mit ihr ( 1 -2x so ca. 5 - 10 min täglich) und sie steigt auf Kommando auf meinen Finger (außer sie hat genug davon) , jetzt muß ich nur langsam die Entfernung vergößern. Wenns klappt, brauch ich nicht mehr auf den Stuhl klettern um sie von der Gardinenstange runter zu holen :freude:
     
  7. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... das kenne ich, fressen meine auch nicht. Orange=zu nass, Banane=zu klebrig :D.
    Gerne fressen sie Apfel, Möhre ganz besonders (kann man so schön zerscheddern) Fenchelknolle, Staudensellerie, eben alles, was eine etwas derbere Struktur hat. Und natürlich verschiedene Küchenkräuter + Golliwoog , diese aber möglichst nass. Sachen, die sie nicht so gerne fressen wie Banane z.B. mogele ich ab und zu unter Keim-oder Kochfutter.
     
  8. Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
  9. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hallo Charlize,

    auch von mir ein Herzlich willkommen hier im Forum!

    Paprika - Du meinst den Zierpaprika für die Fensterbank?
    Wenn ich mich richtig erinnere, ist der knallvoll mit Chemie, damit der nicht zu groß wird. Ich würde dem Raumverbot geben!

    Obst und Gemüse - Wenn Du es selber anschaulich ißt, reicht das für die Wellies. Vielleicht kannst Du sie noch leicht anhauchen, damit sie den Geruch vom Lecker-Zeug riechen ...
    Ich würde auf keinen Fall das, was ich oder Mensch an sich im oder am Mund hatte, den Wellies anbieten. Die Bedenken hast Du zu Recht!

    Belohnung - Hirse, natürlich. Aber ehrlich gesagt, meine zwei freuen sich sehr, wenn ich sie mit ihren Lieblingswörtern lobe und bewundere. Das hat auch den Vorteil, daß sie davon nicht dick werden. Die Bestechung und Erziehung mittels Hirse gibt es bei uns nur im Notfall.

    Viel Spaß noch bei der Familienzusammenführung!

    :0-
     
  10. pibubepe

    pibubepe ohne Wellies...

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Charlize,
    Geduld, Geduld.
    Meine schauen etwas NEUES manchmal tagelang nicht an. Sie ignorieren es erst ne Weile (das Neue könnte sich ja vielleicht bewegen oder beißen :+schimpf ) aber irgendwann gibts kein Halten mehr. Versuch es jeden Tag aufs Neue, irgendwann siegt die Neugierde mit Sicherheit.
    Meine 5 haben seit Dienstag übrigens Golliwoog ...und rühren ihn bis jetzt nicht an :+keinplan Aber ich warte da einfach mal ab. Irgendwann geht der erste dran.
     
  11. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    @ Blindfisch: Ich kann dich beruhigen, was die Paprika angeht. Es ist KEINE Zierpaprika aus irgend nem Laden :nene:

    Bei meiner Paprikapflanze handelt es sich um ein Zufallsprodukt meines Blumenkastens. Hab übern Sommer Kräuter auf der Loggia in Kästen ausgesät gehabt und dabei ist zufällig ne Paprika rausgekommen :idee: :D
    Wußte erst nicht was das für nen Grünzeug schon wieder ist und wollte es schon rausreißen, ne Freundin meinte dann aber es wäre ne Paprika. Da ich meine Pflänzchen öfter mit dem Wasser gieße, in welchem ich vorher Obst und Gemüse gewaschen habe kann da schon mal das ein oder andere Samenkorn im Kasten gelandet sein.
    Tja, lecker Glück für den Piepmatz, komplett öko und mit Spaßfaktor wie man sieht:
     

    Anhänge:

  12. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    1. Das "Ich mag mein Obst und Gemüse nicht essen" - Problem:

    Tja, was soll ich sagen? Sie mag immernoch kein Obst und Gemüse futtern. Hab mir gedacht ich probiers mal mit nem Stück Paprika, da sie die Pflanze ja zumindest gemocht haben muß. Hab einmal sogar nen Blatt mit drangemacht um sie zu animieren, nix :nene:
    Gestern hab ich ihr das Stück direkt vor den Schnabel gehalten: "Mal reinbeissen und dran lecken" hat sie wohl gedacht, "wenn Frauchen mir das so direkt vor den Schnabel hält, vielleicht ist sie dann zufrieden und nimmt das Ding wieder weg. Fressen tu ich das nicht :nene: lieber gleich wieder ausspucken."
    Mmh :idee: in gaaaaaaaaaaannnnnnzzzzzzzzz kleine Stücke hab ichs dann geschnibbelt und zusammen mit ein paar wenigen Körnchen auf nen Teller getan. Von den Körnern war sie gleich begeistert und hat sie sofort rausgepickt, ganz gezielt. Die Paprika hat sie nicht angerührt. Ich hab dann mit dem Finger auf den Teller geklopft, als würd ich picken, da wurd sie neugierig und hat nen langen Hals gemacht. Nochmal probieren?...
    Irgendwann hab ich sie dann erstmal in Ruhe gelassen und mich um meinen Abendessen gekümmert. Später hab ich nochmal geschaut. Sie war defenitiv am Teller gewesen :zwinker: ... Ich weiß nur nicht ob sie auch was davon gefressen hat :? oder ob sie nicht nur einfach gespielt und alles ordentlich in der Umgebung verteilt hat, da lag nämlich ne Menge rum *gübel*
    Aber zumindest hat sie ertmal interesse gezeigt und das find ich schon supi. Muß wohl noch viiiiiiiiieeeeeeeeeeeel Geduld üben.

    Ich geb ihr jetzt alle 2 - 3 Tage ein paar Tropfen Multivitaminzeugs in ihr Wasser, so zur Ergänzung. Ist doch ok, oder? Ihr scheints jedenfalls zu schmecken und auch ganz gut zu tun, sie steckt gerade mitten in ihrer ersten Mauser. Sieht ganz zerrupft aus, das arme Ding.

    2. Die Vergesellschaftung:

    Da hätt ich ganz gern mal die Meinung der Erfahreneren hier unter uns. Meine Kleine hat ja ihren eigenen Käfig. Der dient eigentlich nur zum fressen, ausruhen und schlafen. Tagsüber ist sie immer draussen und hat die ganze Stube als Spielwiese. Für unseren Neuzugang hab ich mir von Schwiegereltern den Käfig geliehen (Ihre sind vor ein paar Wochen gestorben: der Tomi aus Alterschwäche und seine geliebte Tini kurz danach aus gram; waren, wenn wir eben richtig gerechnet haben 10 J oder älter 8o Geht das überhaupt??? *grübel*, *keine ahnung*). Ich hab ihn gründlich mit heißem Wasser und Fit ausgewaschen und ihm die selben Futternapf, Trinkröhrchen und Schaukel rein getan wie bei meiner Dicken. Also alles Bezugsfertig.
    Jetzt meine Fragen:
    Soll ich den Käfig schonmal neben ihren stellen, damit sie sich mit ihm vertraut machen kann oder erst beim Einzug? Oder sollte ich die Käfige am Einzugstag tauschen, damit beide sozusagen Neuland haben? Muß ich sie dann auch nen paar Tage drin lassen, oder nur ihn, oder kann ich beide sofort zusammen fliegen lassen? Er ist ja schon total zahm (wohl zahmer als meine süße) und mag gern gekrault werden. Der Züchter hält ihn schon drinne in nem Käfig. An und für sich kennt er die Situation, wäre halt nur ne neue Umgebung und neue Leute und ne süße Schnecke zum Schmusen :D Um so näher der Tag kommt, um so unsicherer werd ich, ob ich auch alles richtig mache. Ich hab in so vielen Threads darüber gelesen und jeder macht es anders. Charlize ist doch so zickig und hackt und zwickt wenn ihr was nicht passt. Oder soll ich doch lieber beide erstmal (jeder in seinem Käfig) nebeneinander stellen und gucken was sie machen? ...???

    Ich hoffe auf eure Erfahrungen und sag schonmal Danke!
     
  13. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Was mir gerade noch einfällt:
    Ich hab hier im Forum gelesen, daß viele ihre Wellis erstmal beim Tierarzt durchchecken lassen und die ersten Tage/Wochen in Quarantäne halten, als Vorbeugung gegen Krankheiten.
    Ich hab leider kein anderes Zimmer frei für die Wellis - allergikerfreie Zone. Charlize ist ja putzmunter und Rocky, laut meinem Schwesterchen nach der Begutachtung, ebenfalls. Kann ich die beiden trotzdem erstmal zusammen setzen, und dann mal in Ruhe und ohne Hektik mit ihnen zum TA gehen?
    Mein Freund würd das übrigens auch gern wissen wollen, weil er uns dann nämlich mit Auto fahren müßte. Bei uns in der Nähe kenn ich nämlich keinen TA der Vogelkundig ist und bei dem man mal eben kurzfristig vorbeischneien könnte. Der nächste von uns aus wär irgendwo in Berlin (laut eurer Liste), wär schon gut wenn wir dann mit beiden gleichzeitig fahren könnten.
    Nicht das jetzt einer denkt ich will mich vor meiner Verantwortung den Tierchen gegenüber drücken :nene: Aber gerade jetzt vor den Feiertagen ist es überall so chaotisch und stressig und das möcht ich den beiden nicht antuen, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Ich empfinde die Fahrererei ja selbst schon als furchtbar und nervenaufreibend :k
    Wenn ihr aber deswegen bedenken habt, mach ich mich natürlich sofort in die Spur und hole nen Eiltermin.
    Was kostet eigentlich so nen Check-up im Durchschnitt?
     
  14. Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Noch 7 Tage...

    Hallo Schwesterchen,

    noch 7 Tage und dann hast ihn endlich!:D

    Ich schieb den Thread auch gleich nochmal hoch, damit dir die Fachleute sagen können, wie das mit der Vergesellschaftung und dem Gesundheits-Check-Up läuft!

    Na dann bis Samstag in 7 Tagen,

    Dein Schwesterchen :trost:
     
  15. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,

    super, dass dein Welli einen Partner bekommt!

    10 Jahre älter - naja, ich habe auch schon von Paaren gehört, wo der eine Partner noch'n halbes Küken war und der andere über 12 Jahre älter. Müsste man ausprobieren. Wie fit ist der ältere Geier denn? Manche sind nämlich über 10 und die würde man auf den ersten Blick nie für so alt halten.

    Du solltest mit dem Neuzugang erst bei einem TA vorbeischauen, zwecks TA-Check. Auch nicht sichtbar erkrankte Vögel können latent krank sein! Hast du die Möglichkeit, den Vogel in einen anderen Raum zu stellen? Ohne räumliche Trennung macht eine Quarantäne keinen Sinn.
    Wie viel so ein TA-Besuch kostet, kann ich dir nicht sagen. Meine Erfahrung ist, dass vogelunkundige TAs viel teurer sind, als vogelkundige TAs.

    Stell die beiden Geier am besten in getrennte Käfige nebeneinander - kannst dann zur Probe ja mal deinen Geier rauslassen und gucken wie beide reagieren. Wenn's praktisch ''Liebe auf den ersten Blick'' ist, würde ich die beiden nach ca. 1 - 2 Tagen zusammen rauslassen.

    Viel Erfolg!
     
  16. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    @Daniel88: Hi. Danke für die Antwort. Mit dem Alter meiner Kleinen gab es wohl nen Missverständnis. Die Geier von meinen Schwiegereltern waren 10 Jahre alt bzw. sogar älter (mein Freund konnte sich nicht mehr genau daran erinnern, wann die beiden eingezogen sind). Meine Kleine ist Jahrgang 2005. Sie ist erst ca. 5 Monate alt.

    Das mit der Quarantäne ist schwierig, da ich nicht wirklich nen Zimmer hab wo ich ihn unterbringen könnte. Im Bad gibts kein Fenster, Küche ist sowieso tabu, Schlafzimmer und Arbeits-/ Gästezimmer sind allergikerfreie Zone und auf der Loggia ist es derzeit zu kalt :traurig: (im Sommer ist es bei offenen Fenstern richtig toll für die Pieper)

    Würde es auch gehen, wenn ich beide zwar in einem Raum, aber dafür den einen auf die eine Seite und den anderen auf die Andere stelle und natürlich ohne Freiflug? Dann liegen ca. 5m zwischen ihnen. Und gleich wenn der TA auf hat lass ich sie beide checken? Rocky zieht ja am Samstag vormittag bei uns ein; also könnt ich, insofern die Tierärztin auf hat, Samstag ja noch vorbei gehen bzw spätestens Montag abend, gleich wenn ich von Arbeit komme. Oder ist ein Raum an sich Problematisch. Ich kenn mich mit dem ganzen Quarantänezeugs nicht aus. Müßte ich mir dann nicht auch die Hände waschen nachdem ich einen von beiden angefaßt habe, bevor ich zum anderen Geier gehe und ihn anfasse??? :+keinplan

    Ich glaub, ich werd mal die Suchfunktion bemühen zum Thema Quarantäne, bevor ich euch hier weiter auf die Nerven gehe und blöde Fragen stelle.

    Und die TÄ werd ich morgen auch gleich mal anrufen und mir die Öffnungszeiten geben lassen, bzw. auch gleich nen Termin. Hab mir jetzt mal eine aus dem Telefonbuch rausgesucht die bei uns gleich um die Ecke ist. Sie ist TÄ für Kleintiere, das ist doch OK, oder??? Mein Freund war vor Ewigkeiten mal da gewesen mit den Piepern seiner Eltern und war ganz zufrieden mit ihr.

    Danke nochmal für eure Geduld.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,
    Habe ich auch so verstanden. :zwinker: Deine von 2005, der von deinen Eltern halt etwas älter.
    So für ein paar Tage geht das Schlafzimmer oder das Arbeits-/Gästezimmer wirklich nicht? Ist dein Freund allergisch auf Wellis oder wer sonst?
    Was mir noch einfallen würde: Du gehst mit dem Welli zum TA, lässt Kropfabstriche und Kotproben machen, danach bringst du den Welli wieder zu deinen Eltern. Wenn die Testergebnisse dann alle negativ nach Hause kommen, kannst du den Geier abholen und direkt zu deinem setzen - wäre das was?
    Räumliche Trennung sollte schon sein. Ansonsten ist die Quarantäne für die Katz.
    Also ich denke mal sooo extrem muss das nicht ablaufen. Die Quarantäne bei meinen Geiern lief so ab, dass alle im Vogelzimmer, nur der Neuzugang räumlich getrennt. Ich habe immer zuerst die Alten versorgt, dann den Neuzugang, denn meine Alten haben 100%ig nichts.
    Kommt auf den einzelnen TA drauf an. Ich habe selbst mit einer Kleintierklinik keine guten Erfahrungen gemacht.
     
  19. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Na das ging ja fix. 8o

    Zu den Allergikern: hauptsächlich geht es dabei um meine beste Freundin. Sie ist eigentlich gegen alles allergisch, wogegen man so allergisch sein kann (Pollen, Tiere, Medikamente, Metalle...). Sie kommt sehr oft zu Besuch und übernachtet auch öfter und sie spielt dann auch immer kurz mit meiner Kleinen. Sie läßt sich da einfach nicht von mir und ihren vielen Allergien abhalten. Auch macht sie gern die Urlaubsvertretung für mich und füttert dann meine Kleine. (Dankeschön Andrea :zustimm: , kann ich da nur sagen, wie soll ich das jemals wieder gut machen???) Dennoch kann es passieren, das sie schlimme Atemprobleme bekommt durch den herumfliegenden Federstaub, gerade jetzt in der kalten und Erkältungsreichen Jahreszeit. Das Gästezimmer ist seiner eigentlichen Bestimmung folglich ihr Schlafreich und Erholungsgebiet. Ich habe also auch ihr gegenüber eine gewisse Verantwortung. Ich werde aber mal mit ihr reden. Dann müssen wir eben für die Zeit der Quarantäne und der anschließenden "Desinfektion des Quarantäneraums" unsere Treffen außer Haus abhalten und auf Übernachtungen verzichten.

    Bei meinen Eltern kann ich den kleinen auch nicht lassen. Erstens wohnen sie zu weit weg (in den vorhergehenden Beiträgen meinte ich meine Schwiegereltern) und zweitens haben sie ne Mietze, die kleine Vögel für nen Spielzeug hält.
    Schwiegereltern geht derzeit auch nicht, da ja Weihnachten vor der Tür steht und unsere Neffen kommen (4 und 1/2 Jahr) und zumindest der ältere von beiden hält Wellis ebenfalls für nen zwitscherdes Spielzeug 8o :nene:

    Bei der TÄ werd ich, wie gesagt, morgen mal anrufen und sie dann auch fragen inwieweit sie vogelkundig ist. Die nächsten vogelkundigen TÄ aus der Liste hier sind in Berlin und für mich leider schlecht erreichbar. Nach Preisen kann ich ja dann auch gleich fragen.

    Sorry, wenn ich immer soviel schreibe, aber ich möchte Missverständnisse möglichst vermeiden und auch gern die Umstände meines Handelns verdeutlichen. Ich werd versuchen mich zu bessern und in zukunft kürzer zu fassen :+klugsche
     
Thema:

Meine kleine Zicke

Die Seite wird geladen...

Meine kleine Zicke - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...