Meine letzte Kanarie :-(

Diskutiere Meine letzte Kanarie :-( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich bin neu hier und soooo froh Euch gefunden zu haben. Meine Kanarien-Mama ist krank. Sie ist die Letzte meiner...

  1. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und soooo froh Euch gefunden zu haben. Meine Kanarien-Mama ist krank. Sie ist die Letzte meiner Kanarienfamilie. :-(

    Und ich will nicht dass sie auch stirbt. Aber sie hat etwas anderes als die anderen hatten.

    Sie saß mehr und mehr aufgeplustert auf der Stange. Also bin ich zur Taubenklinik in Essen gefahren. Dort hat man einen Kloakenabstrich und Rachenabstrich gemacht aber leider nix entdeckt. Weiterhin hat man festgestellt, dass ihr Bauch dick und knotig ist.

    Man gab mir daraufhin Baytril....und ich habe über mehrere Tage Kot gesammelt. Diese wird gerade untersucht aber Ergebnis erhalte ich nicht vor Donnerstag.

    Aber ihr geht es immer schlechter. Nachts schläft sie nur noch auf dem Boden.

    Ihr Kot ist astrein...nicht flüssig, nicht fest, ideale Farbe. Luftsackmilben hat man auch nicht festgestellt (gehört).

    Der TA tippt auf Eileiterentzündung.

    Warum erzähle ich Euch das? Weil ich hoffe, dass jemand mit den Symptomen was anfangen kann. Ausserdem möchte ich gerne wissen, was ich noch für meine Kanarie machen kann.

    DANKE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 27. Oktober 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Das hört sich nicht gut an

    Ich nehme an daß der Tierarzt das Baytril auf einen Entzündungsverdacht hin verordnet hat. Ach ja, ich sehe gerade, Verdacht auf Eileiterentzündung.
    Das ist natürlich eine Möglichkeit. Sicher ist es jedoch nicht.
    Es kann auch sein daß es innere Geschwulste sind. Wäre sehr schlecht, in einem solchen Fall gäbe es wohl kaum etwas das man tun könnte.
    Du selber kannst nur wenig machen. Was bei einer entzündlichen Erkrankung dem Vogel meist gut tut ist eine Rotlichtlampe (Wärmelampe). In ca. 40cm Entfernung so aufgestellt daß der Vogel zwar in der Wärme sitzt, trotzdem aber auch aus dem Rotlicht heraus gehen kann wenn es ihm unangenehm ist. Viele haben mit dem Rotlicht schon gute Erfahrungen gemacht, ich auch. Die Wärme tut einem kranken Vogel meist gut.
    Mehr wüßte ich momentan auch nicht, mit dem Antibiotikum und den ganzen Untersuchungen wird eigentlich soweit alles getan was möglich ist.
     
  4. #3 Distelfink Piep, 27. Oktober 2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Rotlicht kann ich auch aus Erfahrung wärmstens empfehlen. Im Falle einer Entzündung würde ich das Immunsystem noch zusätzlich unterstützen (Vitamine, Echnacea, Alvimun) über das Trinkwasser. Sollte es sich allerdings um Tumore handeln sehe ich auch relativ schwarz. Wie alt ist sie denn?
     
  5. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    @ Birdslover : Du schreibst die letzte der Familie ??? :? Eine Eileiterentzündung ist doch nicht ansteckend :nene: - es muß was anderes sein. Schildere doch die Symptome der anderen genauer :? Die Kanarienspezialisten hier können Dir so wenig helfen :nene: Rasti
     
  6. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Leute

    also ich hab Ergebnis der Kotuntersuchung: hochgradig mit Kokzidien infiziert :-(

    Werde gleich zum Tierarzt hinfahren und Medikament holen.

    Habt ihr Medikamenten-Empfehlungen? Was kann ich noch machen?

    Können die Geschwulste von Kokzidien überhaupt herrühren? :-( Mache mir Sorgen dass Sie mehr hat.

    @Rasti.....jetzt weiss ich woran wohl die anderen alle gestorben sind....

    ...hatte aber schon einmal Kot untersuchen lassen aber es wurde nix gefunden

    Weiss denn jemand, ob Kokzidien latent verlaufen können?

    Vielen lieben Dank für Eure Hilfe...
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Birdslover,

    das Mittel der Wahl gegen Kokzidien ist Baycox, das weiß Dein Tierarzt aber sicherlich auch (hoffe ich).
     
  8. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hi zusammen,

    der Arzt ist erst wieder um 2 Uhr da. Bin wie auf heissen Kohlen. Will ihr endlich was Gutes tun.

    Hat denn jemand Erfahrungen mit Kokzidiose??

    Was mir auch aufgefallen ist. Sie ist sehr gerne Basilikum. Kann ihr das helfen? Basilikum soll ja anti-bakteriell sein.
     
  9. #8 Alfred Klein, 28. Oktober 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
  10. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Alfred

    vielen Dank für Deine Hilfe. Vielen Dank an alle..

    Ich habe Baycox bekommen. 3 Tage lang ins Wasser. Dosierung auf 60ml Wasser 0,25ml Baycox

    Ich habe es der Kanarie in den Schnabel gegeben weil sie kaum vom Wasser trinken möchte....irgendwie riecht sie das Medikament

    Das werde ich jetzt jeden Tag drei Mal machen...

    Ich hoffe ja so sehr, dass sie es schafft...ich finde es geht ihr wirklich schlecht...auch merke ich, dass sie abgenommen hat...das Brustbein ist zu spüren

    Hoffentlich wirkt das Medikament bereits heute nacht...sie ist so stark...aber mittlerweile sehr krank :-(
     
  11. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Dreimal pro Tag :? wer hat Dir denn das gesagt - das ist doch extremer Stress für den Vogel - kannst von Glück reden , wenn er das übersteht 0l Rasti
     
  12. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hi,

    kannst Du die Lösung nicht auf etwas draufträufeln, was sie gerne frißt? Ich habe eine Gurkenscheibe etwas antrocknen lassen und dann mit dem angesetzten Trinkwasser beträufelt. Meine Wellis haben die Feuchtigkeit mit Begeisterung abgeleckt - und die Kokzidien waren weg!

    Versuche es mal. Viel Erfolg und vor allem gute Besserung für Deine Kleine!
     
  13. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen

    das mit dem 3x Mal geben habe ich selbst entschieden weil sie einfach nicht trinken will....sie weigert sich weil sie wohl das Medikament riecht.

    Sie hat schon sehr stark abgenommen und deshalb will ich ihr viel gutes Futter anbieten auch Obst...und damit sie nicht nur noch Obst (wegen Flüssigkeit) frisst um kein Wasser zu trinken habe ich eben entschieden ihr etwas einzuträufeln.

    WAS KANN ICH IHR DENN GEBEN DAMIT SIE SCHNELL WIEDER ZUNIMMT??? GIBT ES IRGENDWAS WAS DA HILFT?? FETTFUTTER???

    Sie ist echt total abgemagert. :-(
     
  14. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Birdlover!
    Baycox in so konzentrierter Form kann schädlich sein! Halte Dich bitte an die Anweisungen des TA's!
    Abgesehen davon ist fettes Futter, Obst, Eifutter und Grünfutter im Falle einer Kokzidose pures Gift!
    So wie Du die Symtome beschreibst scheint es schon sehr fortgeschritten zu sein, so das wenn überhaupt, nur langsam mit einer Besserung zu rechnen ist! Du solltest ein Futter mit hohem Glanzanteil füttern, eventl. eine Grassamenmischung, also mager, keinesfalls fett füttern!
    Wenn sie schon so schwach ist das sie die Samen nicht mehr knacken kann, versuch das Körnerfutter in einer el. Kaffeemühle oder Ähnlichem ein wenig anzuschlagen.
    Erst nach den 3 Tagen würde ich ihr ein Vitaminpräparat übers Wasser geben!
    Viel Glück!

    P.S.: Da Kokzidien ansteckend sind kannst Du wohl davon ausgehen das die anderen das gleiche hatten!
     
  15. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Tommi!

    Vielen Dank für Deine Antwort! Ich halte mich doch an die Anweisungen des Tierarztes. Er hat gesagt auf 60ml 0,25ml Baycox. Und dann nehme ich von diesem Trinkwasser mit einer Pipette etwas auf und gebe es ihr in den Schnabel.
    Oder meint ihr diese Dosierung vom Tierarzt ist zuviel??? Ich habe ja auch im Internet oft gelesen, dass nur 1ml auf 1l Wasser genommen werden soll. Aber mein TA ging von 5-6ml auf 1l Wasser aus und hat es runtergerechnet! Ich will sie doch nicht vergiften. Was sagt ihr zur Dosierung?? Jetzt bin ich unsicher??

    Wegen dem Futter....habe den Tierarzt extra gefragt aber es wurde gesagt es wäre egal was ich gebe....und ich dachte an Hirse, weil Hirse für die Vögel leicht verdaulich sein soll....

    Ich wollte in der Tat ihr heute schon Eifutter geben....

    was soll ich denn nun machen? Ist denn Hirse in Ordnung? Habe heute extra 2 verschiedene Hirsesorten gekauft. Salatsamen gebe ich seit eh und je im Futter.
     
  16. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    Ich weiß ja nicht genau, wieviel Dein Vogel wiegt.
    Die korrekte Dosierung von Baycox 2,5% Lösung (Toltrazuril) ist 25 mg/kg KM.
    Der Rest ist Dreisatz. Wenn von stärkerer oder schwächerer Baycox-Lösung als 2,5% ausgegangen wird, muß man das natürlich umrechnen.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  17. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ohje? Was wiegt so ein Vögelchen? 30g? Find ich schon viel. Mein Sonnensittich wiegt ja nur 110g.

    Aber wiegen kann ich sie nicht. Sie würde "abhauen". Ich werde mal im I-Net suchen ob ich was finde wieviel so ein kanarienvogel ungefähr wiegt.


    DANKE FÜR ANTWORT!!
     
  18. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Also: Ich gehe davon aus, dass sie 20g wiegt. (habe ich jetzt öfters für Ziervögel gelesen)

    Dann wären es umgerechnet 0,5 g Baycox. 0,5g = 0,5ml oder? denn 1000g = 1000ml....oder?

    Dann wären 0,25ml ja sogar weniger als vorgeschrieben.
     
  19. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    also, meinTierarzt meinte gerade : 1000ml / 50gr. Baycox( 50ml ) das wären bei 100ml /5ml ( kommt mir hoch vor :? ) aus dieser Mischung 2 x tgl 1 - 2 Tropfen mindestens 3 Tage und dann nach 5 Tagen wiederholen . Wenn am 3. Tag noch keine sichtbare Besserung eingetreten ist , dann 4. Tage geben :? in der Voli Badewasser raus, alles Grünzeug raus und alle anderen Vögel mitbehandeln übers Trinkwasser - das sei sehr wichtig !!!!! Ein gesunder Kanarie hat ca 20 - 40 gr Lebendgewicht - dann dürfte ein abgemagerter um die 25 gr.. wiegen - mann, diese Rechnerei artet ja in Arbeit aus :D :D Viel Glück Rasti
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen!!

    Mal einen kleinen Status: Meiner Kanarie geht es denke ich schon viel besser!!

    Sie frisst zum Gott sei dank immer sehr schön. Ich denke das hat ihr auch ihr Leben gerettet! Manche Vögel lassen sich hängen und haben bei Krankheiten oft Fressunlust was dann meistens auch zum schnellen Tod führt.

    Aber meine Kanarienmama ist soooo stark. Sie ist auch sooooo schlau.

    Ich habe ihr jetzt doch nur einmal Trinkwasser (mit Medizin) per Pipette gegeben. Dafür habe ich ich von dem Trinkwasser (mit Medizin) etwas auf Apfel und Banane geträufelt.
    Ausserdem habe ich ganz wenig auf das Futter geträufelt und ganz wenig Avibelin-Z unter das Futter gemischt.
    Das Futter besteht zum grössten Teil aus Salatsamen, aus Zichoriensamen, sonstigen Feinsämereien, 2 Hirsesorten und wenig normalem Kanarienfutter.

    Ich weiss: Entgegen einiger Meinungen gebe ich doch Obst. Aber mir ist wichtig, dass sie schnell zunimmt. Dafür habe ich das Grünfutter weggelassen.

    Ich denke, sie hat sogar schon zugenommen aber das Brustbein spüre ich immer noch sehr. Aber sie hat schön gemeckert als ich ihr das Wasser mit der Pipette gab. :-) Ein gutes Zeichen.

    Den Käfig mache ich täglich sauber und giesse zum Abschuss kochendes Wasser darüber. Auch die Futterschälchen werden so gereinigt.
     
  22. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hi Birdslover,

    ich kann zwar nicht nachvollziehen, wieso sie von Obst zunehmen soll :S aber schön dass es ihr wieder besser geht!
     
Thema:

Meine letzte Kanarie :-(

Die Seite wird geladen...

Meine letzte Kanarie :-( - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  3. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...
  4. Was für ein Kanari ist das?

    Was für ein Kanari ist das?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und habe eine Frage: Um welche Zuchtrichtung handelt es sich...
  5. Was so an Patienten in letzter Zeit da war

    Was so an Patienten in letzter Zeit da war: Ein paar Bilder zu den letzten paar Patienten im August / September [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]