Meine letzte Kanarie :-(

Diskutiere Meine letzte Kanarie :-( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Moni! Und da ich nicht weiss, warum sie kein Obst bekommen soll, gebe ich es ihr. :-) Keiner erklärt warum Obst oder Grünfutter...

  1. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Moni!

    Und da ich nicht weiss, warum sie kein Obst bekommen soll, gebe ich es ihr. :-)

    Keiner erklärt warum Obst oder Grünfutter während einer Kokzidiose Gift sein sollen? Vor allem habe ich ja den Tierarzt gefragt und er sagt, das wäre alles quatsch. Sie kann fressen was sie will.

    Ich wollte sogar Ei und Eifutter geben aber das lasse ich jetzt auch.

    Aber vor allem gebe ich deshalb Obst weil diese sich so prima mit dem Trinkwasser, in dem die Medizin ist, vollsaugen lassen.

    Ich weiss ja auch nicht! Wenn mir mal jemand erklären könnte warum man kein Obst, kein Grünfutter, kein Ei usw. geben darf?

    DANKE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Birdlover!
    Das ist leicht zu erklären! Obst, Eifutter und zu fettes Futter belasten den Magen sehr stark, so das es mehr schadet als es nutzen kann. In vielen Fällen kommt es überhaupt erst durch falsche Ernährung zu einer überhöhten Anzahl von Kokzidien.
    Zudem trinkt der Vogel weniger, weil er über das Futter schon einen Teil Feuchtigkeit aufnimmt. Es wird daher schwierig die Medikamente über das Wasser zu dosieren.
     
  4. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Tommi

    danke für Deine Erklärung. Aber ehrlich gesagt hätte ich nie gedacht, dass Obst den magen belasten könnte. Eher dachte ich, dass Obst leicht verdaulich ist. Das einzigste was ich oft gehört habe ist, dass Vögel durch Obst Durchfall bekommen können. Aber da meine Kanarien schon immer Obst bekommen und Grünfutter sowieso, dachte ich, sie sind daran gewöhnt.

    Heute werde ich das Obst im Käfig lassen. Sie schläft sowieso schon. Und morgen früh mache ich ihr eben nur einen Körnerteller.

    Aber das mit den Sämereien ist doch bestens, oder? Ich mische schon seit eh und je Salatsamen unter das Kanarienfutter.

    Das Avibelin habe ich nur deshalb untergemischt, weil es gut für den Magen sein soll (Bildung von Darmbakterien). Die Kanarie hat doch vor dem Baycox schon 7 Tage lang Baytril bekommen!

    Ich denke nicht, dass meine Kanarien Kokzidien aufgrund schlechter Ernährung bekommen haben.

    Da meine Kanarien den Sommer im Freien sind, denke ich, sind Wildvögel die Übeltäter. Oder die Kanarien hatten es alle schon in sich. Ich habe die Kanarien von einem Züchter, dessen Tiere anscheinend alle nicht so fit sind. Hygienisch sauber ist seine Voliere auch nicht.
     
  5. #24 Thomas B., 31. Oktober 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Oktober 2004
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Birdslover,
    Ich hätte das auch nicht gedacht, und es stimmt auch nicht.
    Laß Dir von Tommi mal keine Geschichten erzählen.
    Obst belastet den Magen nicht, das ist ein Gerücht, um es vornehm auszudrücken. Es ist zudem völlig unsinnig, es in einem Atemzug mit zu fettem Futter, das immer ungesund ist, zu erwähnen.
    Der einzige Grund, warum man bei einer Behandlung mit Baycox o.a. ÜBER DAS TRINKWASSER Obst und Grünfutter sowie Badewasser weglassen sollte, ist, daß die Vögel oft ungenügend Trinkwasser aufnehmen, wenn ihnen andere Flüssigkeits- bzw. Feuchtigkeitsquellen zur Verfügung stehen. Da hier aber eine Therapie unmittelbar peroral direkt mit der Pipette in den Schnabel erfolgt, gibt es keinerlei Grund, das Obst wegzulassen.
    Du hast mit Deiner Vermutung völlig recht, daß die Kokzidien höchstwahrscheinlich durch Wildvögel in der Außenvoliere übertragen wurden. An falscher Fütterung liegt es bestimmt nicht.
    Vögel, die wie auf Tommis HP ersichtlich gehalten werden (erinnert eher an eine industrielle Legebatterie als an artgerechte Vogelhaltung, die sehen nie den Himmel!), haben natürlich nicht das "Problem", daß mit der artgerechten Haltung in Freivolieren auch Infektionen eingeschleppt werden können.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  6. #25 Tommi, 31. Oktober 2004
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2004
    Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Thomas!
    Danke für Deinen tollen Gästebucheintrag, hab ich gleich gelöscht!
    Wenn Du meinst es wäre artgerechter Aras und Kakadus mit Schnüren am Bein an sich rumturnen zu lassen dann ist das Deine Sache, ich frag mich nur was meine Zuchtanlage mit dem Thema hier zu tun hat! Solltest vielleicht mal vorbeikommen anstatt Dir anhand von zwei Bildern eine Meinung zu bilden! Wenn ich bedenke das Du Richter bist..............
    Im übrigen werde ich hier im Krankheitenforum keine Beiträge mehr schreiben, Du kannst den Leuten ja eh viel besser helfen, hast ja viel mehr Erfahrung mit Kanarien und dazu noch dieser kleine Supermoderator hier, einfach himmlich! :0-
    Die Meinung das Kokzidien meistens von Wildvögeln übertragen werden ist im übrigen auch falsch, jeder Kanarienvogel hat sie und nur im Übermaß wirken sie sich schädlich aus! Dieses Übermaß kann unter anderem durch falsche Ernährung hervorgerufen werden, das wird Dir jeder Kanarienzüchter mit ein wenig Erfahrung sicher bestätigen können!
     
  7. #26 Moni, 31. Oktober 2004
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2004
    Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Thomas B.,

    schön dass Du als Kanarienexperte Dir ein Bild von Tommis Haltebedingungen machen kannst. Solche Leute brauchen wir :D :D Im übrigen sind Kanarien Körnerfresser, deren Körper meiner laienhaften Meinung nach nicht unbedingt auf übermäßigen Obstverzehr eingestellt ist. Natürlich kann ich mich auch täuschen :S Aber meiner Meinung nach ist kranker Vogel nicht gleich kranker Vogel, man muss auch die Art berücksichtigen.

    @Birdlover, Du wirst ja sehen ob das Obst etwas nützt oder schadet oder gar keine Auswirkung hat. Ich wünsche auf alle Fälle gute Besserung.
     
  8. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    @Birdslover: Laß Dir mal lieber keine Geschichten von Thomas B. erzählen.
    Die Dosierung von Baycox 2,5%ig ist 280mg pro kg Körpergewicht bzw. 7mg Toltrazuril per kg KM über 24Stunden (alles Dreisatz haha).
    Ich weiß zwar nicht von Thomas B. seine Angaben her hat, aber in Anbetracht der Kritik an Tommi braucht es wohl nicht weiter kommentiert werden.

    Gruß
    Oli
     
  9. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Das ist bestimmt keine schlechte Idee. Ich werde nichts vermissen.
    Übrigens verstehe ich nicht, was Du gegen Alfred hast (wen sonst könntest Du meinen?). Er ist m.E. ein durchaus angenehmes, fachlich gut informiertes Exemplar der Gattung Moderator, da er keine formale Autorität herauszukehren pflegt, sondern das Forum ohne jede Wichtigtuerei und geräuscharm moderiert und sich stattdessen darauf beschränkt, sich mit durchaus inhaltlich fundierten Beiträgen hervorzutun, was man ja nun wirklich nicht von allen sagen kann. Ich bin nicht mit ihm in allem einer Meinung, aber von ihm habe ich noch kein dummes Zeug gelesen. Alles hat Hand und Fuß. Was will man von einem Moderator mehr?
    Schöne Grüße,
    Thomas
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf

    Dann sind wir uns ja einig :D
     
  11. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Wenn's interessiert: Baycox und Toltrazuril sind nichts Unterschiedliches, wie Experte Olli zu meinen scheint, sondern Toltrazuril ist der Wirkstoff und Baycox ein Handelsname.
    Von Angelika Wedel: Ziervögel, Erkrankungen, Haltung, Fütterung, S. 108.
    Aber das ist ja nur eine seit 25 Jahren praktizierende spezialisierte Vogeltierärztin, und ihre Kompetenz verblaßt vor derjenigen von Olli und Tommi.
    Schöne Grüße,
    Thomas
     
  12. #31 Thomas B., 31. Oktober 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Oktober 2004
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    ...........
     
  13. #32 Thomas B., 31. Oktober 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Oktober 2004
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Wer solche Bilder auf seine eigene HP stellt, muß sich nicht wundern, wenn andere sie auch wahrnehmen. Sieh Dir mal die Zuchtanlage auf der HP an. Erinnert mich wirklich an industrielle Geflügelzucht. Kanarienmassenproduktion als Handelsware. Aber jeder muß ja wissen, was er macht. Nur beschweren sollte man sich nicht, wenn man solche Bilder stolz der Öffentlichkeit vorzeigt.
    Wie wahr. Man muß die Art berücksichtigen, tolle Erkenntnis. Daß wir hier nicht von Hyazintharas, Palmkakadus, Kolkraben oder Lämmergeiern sprechen, ist mir nicht entgangen. Zur Ernährung von Kanarienvögeln Angelika Wedel in ihrem schon erwähnten Buch:
    - Körnermischung: (....)
    - Grünfutter: Gern werden Vogelmiere , Löwenzahn, ungespritzter Salat, Wildkräuter und angekeimte Samen verzehrt. Geriebene Möhren mit etwas Eibisquit oder Eifutter vermengt und Apfelstückchen sind ein zusätzlicher Leckerbissen. (S. 24) Keine Rede von der Schädlichkeit von Obst.
    Von ÜBERMÄßIGEM OBSTVERZEHR war übrigens nirgends die Rede.
    Schöne Grüße,
    Thomas
     
  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Merine Güte, hier geht es um ein Vogelleben. Vielleicht lassen wir die Seitenhiebe jetzt mal sein. Tommis Vögel haben nichts mit Birdlovers Vogel zu tun, und außerdem schreibt Birdlover auch nichts von einer Außenvoliere :? Dann dürfte ihr Vogel ja auch keine Kokzidien haben.
     
  15. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Thomas B.,

    danke für den Tipp :D :D Aber ich kenne Tommis Zuchtanlage bereits ziemlich genau :0-

    Lassen wir es gut sein. Du hast Deine Meinung, und ich meine, und das war's. :0-
     
  16. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Gute Idee, warum hältst Du Dich nicht selbst daran?
    War: "als Kanarienexperte.... Solche Leute brauchen wir, hä, hä, hä,..." etwa kein "Seitenhieb"?
    Schöne Grüße,
    Thomas
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ja, es war ein Seitenhieb, das gebe ich zu. Mein Temperament ist mit mir durchgegangen, als ich Deine netten Worte über Tommi gelesen habe.
     
  18. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    birdlover : Vögel , die viel Obst bekommen - trinken wenig oder kaum - und damit ist ja die Arzneigabe über das Trinkwasser nicht mehr gewährleistet - nur darum sollte man Obst während der Behandlung streichen - Vögel sind schlau , sehr schlau :D :D Rasti :0-
     
  19. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Leiber Thomas

    egal was Fr.Wedel schreibt, meine Angaben entstammen dem Original-Beipackzettel: Die therapeutische Dosis beträgt 7mg Wirkstoff pro kg Körpergewicht über 24Stunden.
    Desweiteren findest Du genau hier hier ähnliche Angaben. Und genau das was Du mir vorwirfst machst Du, nämlich Toltrazuril mit Baycox gleichzusetzen. bei einer 2,5%igen Lösung, solltest Du einmal Deinen Dreisatz anwenden.

    Vielliecht wäre es sinnvoll wenn Du Deinen Frust zuhaus auslebst.

    Gruß
    Oli
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Alfred Klein, 31. Oktober 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Sagt mal wo sind wir hier denn eigentlich?

    Leute, wenn ihr so weiter macht und euch gegenseitig ankotzt muß ich gezwungenermaßen was tun.
    Daß Tommi einen dumm-frechen Ton hat weiß ich längst. Hat er auch in einer PN an mich bewiesen. Irgendwie kommt der Mensch mit seiner Agressivität nicht klar. Oder er hat Minderwertigkeitskomplexe.
    Daß Oli nun in die gleiche Kerbe haut verwundert mich etwas. Man kann seine Meinung auch vertreten ohne gleich ausfallend zu werden.
    Thomas B., Du solltest am besten mal etwas die Zynismen beiseite lassen. So was regt nur zu giftigen Antworten an. Bei allem Frust wegen ein paar etwas seltsamen Postings sollte man nicht die Contenance verlieren.
    Habe ich noch jemand vergessen?
    Wenn ja sollte derjenige sich auch angesprochen fühlen.
    Ich bitte dringend darum daß diese OT - Streitereien nun aufhören. Wir sind doch nicht im Kindergarten.
     
  22. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Alfred

    ich kann das was Du schreibst teilen.
    Jedoch habe ich lediglich die korrekte Dosierung angegeben, welche zudem von Prof.Kaleta im AZ-Forum bestätigt wird - siehe hier.
    Daraus geht klar hervor, daß eine Dosierung von 1ml 2,5%iges Baycox pro Liter über 24 Stunden verabreicht wird. 160 Kanarienvögel trinken etwa 1Liter Wasser und wiegen etwa 25g pro Vogel - macht bei 160 = 4kg.
    Man kommt daher unweigerlich auf 7mg Toltrazuril entsprechend 280mg Baycox pro kg Körpergewicht.

    Der erste der hier massiv ausfallend geworden ist, ist Thomas B. mit seinem Spruch über Tommi´s Homepage. Das ist nicht nur "Offtopic" sondern ging ausschließlich darum mit fadenscheinigen Argumenten Hiebe unter der Gürtellinie zu verteilen.

    Gruß
    Oli
     
Thema:

Meine letzte Kanarie :-(

Die Seite wird geladen...

Meine letzte Kanarie :-( - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  3. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...
  4. Was für ein Kanari ist das?

    Was für ein Kanari ist das?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und habe eine Frage: Um welche Zuchtrichtung handelt es sich...
  5. Was so an Patienten in letzter Zeit da war

    Was so an Patienten in letzter Zeit da war: Ein paar Bilder zu den letzten paar Patienten im August / September [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]