Meine Lütte ist da!!

Diskutiere Meine Lütte ist da!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen , ich bin recht neu hier und möchte mich mal outen!! Habe den Bericht, bzw.die Frage von Karlb. gelesen. Also so einfach ist es...

  1. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo zusammen ,
    ich bin recht neu hier und möchte mich mal outen!!
    Habe den Bericht, bzw.die Frage von Karlb. gelesen. Also so einfach ist es gar nicht gleich zwei Geier in der Familie aufzunehmen :traurig: . Wenn mann die liebe zu einem Grauen entdeckt hat und die Finanzen lassen es zu kauft man sich einen, mit allem drum und drann, es soll dem Vogel ja auch an nichts fehlen! Große Voliere, gutes Futter, viel Spielzeug ectr. Und da sind nun mal schon 1500,- Euro weg.Wenn man alles zusammenrechnet, aber das spielt ja in dem Moment keine Rolle. :D
    Ich hatte das große Glück meinen Henry recht günstig zu bekommen da er ein Rupfer ist. Es ist zahm fängt an zu singen, "Hänschenklein" und sehr stark auf mich bezogen.
    Nun wie es so ist in der heutigen Zeit, mit Amas habe ich schon Erfahrungen gemacht,hatte eine die leider nur 20 Jahre alt wurde, man Erkundigt sich im Internet über die Grauen.
    Dort habe ich dann auch überall gehört, nicht alleine halten immer zusammen. Bekam ein schlechtes Gewissen meinem Vogel gegenüber und ging auf Suche nach einer Partnerin.
    Hatte wieder Glück und ein sogenanntes Überbleibsel gefunden und recht günstig erworben.
    Habe sie heute mit nach Hause genommen und was ist passiert,sie gleich stürmisch auf ihn los und er, fing an sich zu rupfen.
    Das hätte ich nicht erwartet, da es ja immer heist ein Vogel alleine kann anfangen sich zu rupfen :traurig: :traurig: Er aber hatte Stress und ging so damit um.
    So was ich eigendlich sagen will, es scheint nicht immer gesagt, das ein Vogel mit einer Vergesellschaftung klar kommt. Ich gebe natürlich die Hoffnung nicht auf.
    Also erst mal einer dann zwei!!! Wenn der Vogel verkraftet :trost:
    Gruß Kiwi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Kiwi

    Frage:
    Wieso denkst du, dass dein erster nun wieder rupft?
    Vermutung von mir: Da er bereits (evtl. schon seit längerem) so auf den Menschen fixiert ist, dass der "Eindringling" (=zweiter Vogel) jetzt nur noch ein Störfaktor für ihn ist.
    Und wie kann ich sowas vermeiden?
    Indem ich einen Vogel möglichst niemals alleine halte.

    Folgerung:
    Aber nur dann, wenn es sich um einen bereits seit langer Zeit einzeln gehaltenen Vogel handelt, der bereits verlernt hat, dass es auch Artgenossen gibt, und nicht nur Menschen.
    Kauft man sich junge Vögel, dann bitte gleich 2, eben damit man sich nicht so einen seelischen "Krüppel" züchtet, wie dein erster offensichtlich einer ist. (Sorry für den "seelischen Krüppel", das ist nicht so hart gemeint wie es klingt, aber leider wohl wahr).
    Eins bitte nie vergessen: Ein Vogel, der keine Artgenossen aktzptiert, ist fast immer vom Menschen dazu gemacht worden. Und das fast immer durch Einzelhaltung!


    Nun, du stehst da jetzt wohl wirklich vor einem kleinen Problem. Ich hoffe, dein erster wird sich recht schnell an seinen Partner gewöhnen. Sicher kann sowas lange dauern. Da ist sehr viel Einfühlungsvermögen und noch mehr Geduld von deiner Seite gefragt.
    Ich würde an deiner Stelle wohl immer versuchen, dem ersten zu zeigen, dass du ihn jetzt nicht im Stich lässt, nur weil ein zweiter dazugekommen ist.
    Er muss merken, dass du nach wie vor für ihn da bist. Und das alles, ohne dem zweiten Grund zum Mißmut zu geben. Ist sicher nicht einfach.

    Ich wünsch dir wirklich viel Erfolg für die Vergesellschaftung der beiden.
    LG
    Alpha
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hi Kiwi,

    Willkommen bei uns im Forum :0-
    Schade, dass dein Henry wieder angefangen hat zu rupfen, aber das ist bei ehemaligen Rupfern häufiger der Fall, dass sie bei kleinsten Veränderungen / Stress erneut anfangen :traurig:
    Dass das Papageienhobby billig ist, hat hier auch noch niemand behauptet - eher das Gegenteil ist da (leider) der Fall;) - ich darf gar nicht alle Rechnungen zusammenzählen........
    Es ist auch nicht schlimm, sich zunächst einen Papagei zu holen und dann den 2. - nur es muss auch in möglichst kleinem zeitlichem Abstand erfolgen. Je länger die Papas alleine sind, desto stärker binden sie sich an den Menschen und haben es dann umso schwerer, wieder Vogel zu sein.
    Einen Problemvogel wie Henry zu übernehmen beinhaltet immer eine besondere Verantwortung, da diese Vögel wesentlich stärker/empfindlicher auf Veränderungen reagieren als andere Geier.
    Ich wünsche dir, dass du Henry langsam an eine Partnerin gewöhnen kannst, ohne dass er sich in irgend einer Weise vernachlässigt oder gestört von ihr fühlt :zustimm:
     
  5. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Warscheinlich habe ich bei Gudrun auch zu lange gewartet. :?
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo Karl,
    pauschal ja oder nein kann man da bestimmt nicht sagen, oder wusstest du schon seitdem du Gudrun hast, dass sie einen Partner braucht?
    Gudrun ist ja ca. 3 Jahre und seit 1,5 Jahren bei dir - da entsteht schonmal eine gewisse Bindung.
    Daher ist eine Vergesellschaftung (nichtmal Verpaarung) immer schwieriger, als es mit Jungtieren wäre.
    Es gibt hier irgendwo auch Berichte, wo es ca 1 Jahr gedauert hat, bis sich 2 Papas endlich gefunden haben;)
    Dein Zitat könnte man nur mit dann "ja" beantworten, wenn du bewußt Gudrun keinen Partner geben wolltest.
    Die meisten lernen/erfahren aber erst hier im Forum, wie wichtig doch ein artgleicher Partner ist und daher sollte man nicht gleich verurteilen, wenn eine spätere Vergesellschaftung versucht wird und diese scheitert - man steckt nicht drinn;)
     
  7. laura

    laura Guest

    an karl!!

    bitte nicht resignieren.das wird schon noch.
    der hugo ignoriert die emmy auch.mal schauen,wann die beiden ihre zuneigung entdecken,sowas kann dauern!!! :D
    das klingt so altklug,ich wollte dir nur sagen,warte einfach ab,solange sie sich nicht wirklich verletzen!!!
    ganz liebe grüsse laura :0-
     
  8. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin Laura und Fisch
    Ja,ich wußte,daß Gudrun einen Partner braucht.Aber es hat gedauert,bis ich einen Geier passenden Alters gefunden habe.In der Zeit ist Gudrun sehr zutraulich zu mir geworden,was ich ja auch gut finde.Außerdem hat sie Freundschaft geschlossen mit Josef,dem Mopa-Hahn.Daher dachte ich,es ist erstmal so ok,sie fixiert sich nicht ausschließlich auf Menschen.Die Situation jetzt ist so,daß Gudrun nichts gegen Siggi hat,er aber sie ständig scheucht beim gemeinsamen Freiflug. 0l Sie mag schon garnicht mehr rauskommen...
     
  9. Kiwi

    Kiwi Guest

    Verstehe wer will!!!!!!!!!!

    Hallo Leute,
    also wenn ich hier im Forum so lese welche Probleme es mit der Vergesellschaftung, ich sage nicht Verpaarung, da ich nicht züchten will, habe zwar ein Pärchen,gibt dann kann ich wirklich glücklich sein :freude: Ich lese immer wieder das ein Grauer nicht mehr pfeift ein anderer nicht in den Käfig geht usw.
    Da sind meine Sorgen wegen Henry und Biene richtig klein.
    Ich schildere Euch hier mal die Geschichte von Henry o.k.??
    Also Henry ist im September gebohren, ist nun 6 Monate alt. Er kam mit seinen Geschwistern in ein Zoogeschäft. Ich bewunderte die Kleinen wie verückt, da sie alle Handzahm waren und sehr verschmust.Nacheinander habe ich dann gesehen das die Süßen verkauft wurden und zwei blieben für lange Zeit übrig. :traurig: Einmal kam ich wieder hin und sah das bei einem Grauen die Schwanzfedern nach oben abgeknickt waren und eine Woche darauf hat dieser Vogen sich angefangen zu Rupfen. Seine Geschwister tun das bis heute nicht. :) Nach einer Woche war sein letzes Geschwisterchen auch verkauft und der arme Kerl saß nun alleine da, niemand wollte ihn da er ja keine richtigen Federn hatte. Also ich konnte das nicht mitansehen und kurz endschlossen kaufte ich den süßen Kleinen.
    Umzug kein Problem, neuer Käfig, kein Problem. Vier Wochen in seinem Zimmer, kein Problem.
    Nun haben wir unser Wohnzimmer renoviert und neue Möbel angeschafft. Da meine Labrador Hündin aber ihren geliebten Kuschelsessel vermisste, haben wir, mein Mann und ich, diesen kurzer Hand ins Büro zu Henry dem Grauen gestellt und siehe da, Federn Rupfen war angesagt. Wir den Sessel wieder raus und ruh war.
    Nun hatten wir Henry 2 Monate und ich habe überall im IN gelesen das ein Partner besser ist damit das Rupfen aufhört!!!
    Also ich auf die Suche und Glück gehabt . Ich konnte, bevor ich den Vogel kaufte eine Genanalyse machen lassen und meine Einschätzung hat mich auch hier nicht im Stich gelassen, es war ein Weibchen. Sie ist fünf Monate alt und eine richtig Hübsche :) .
    Also kurz darauf hatte ich sie gekauft. Biene ist nun seit Ende Februar bei uns. Nach drei Tagen lies sie sich kraulen nun kommt sie auf die Hand und Schulter, sie lässt sich am ganzen Körper anfassen und tragen :beifall: , das möchte ich auch beibehalten, wegen evtl. Tierarztbesuchen.
    Beide Vögel dulden sich, aber zu nahe darf Biene dem Herry nicht kommen, dann gibts was mit dem Schnabel. Sind zwar nur Plänkeleien aber sie halten noch Abstand.
    Was ich nicht verstehen kann, wenn beide im Käfig nächtigen sitzt Biene keine 5 cm neben Henry, er duldet es aber so wie ich es morgens auf dem Käfigboden sehe, rupft er sich Stress???
    Gestern hat Henry, als ich beide mit einer Hand kraulte versucht Biene auch zu kraulen, aber durch seine " sinnlosen Atacken" 0l auf Biene ist diese vorsichtig geworden und weicht aus, da soll einer Graue verstehen.
    Ich dachte schon Biene umziehen zu lassen in einen Extrakäfig??? vieleicht kamen sie zu schnell zusammen, da Henry sich rupft.
    Weis meint Ihr, soll ich sie wieder trennen oder soll ich sie beieinander lassen. Sie haben sich schon so gut arangiert, was die Futterplätze und Schlafplätze betrifft,soll ich das rupfen von Henry erdulden, kann er dadurch größern Schaden bekommen ich bin hin und her Gerissen.
    Wenn ich dann wieder höre wie sie miteinander pfeifen kann ich sie doch nicht trennen. Soll Henry damit fertig werden?? So wie man immer sagt, WAS NICHT TÖTET HÄTET AB??!!
    Was meint Ihr dazu, oder bin ich zu ägstlich und ungeduldig. :?
    Gruß Kiwi
     

    Anhänge:

  10. Kiwi

    Kiwi Guest

    Vertehe wer will!!!!

    Nochmals ich,

    das mit der Grafik habe ich nicht hinbekommen 0l 0l die ist zu klein geraten.
    Wie behalte ich die Größe und verändere die Kb Zahl :?
    Gruß Kiwi
     
  11. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Kiwi,

    Hier gibt es eine Anleitung zum Bilder bearbeiten, die sehr einfach geht. Lies es dir mal durch!! Hat schon vielen geholfen. :freude:
     
  12. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Hallo Kiwi!
    Mir wird hier immer,wohl zu Recht, zu Geduld geraten,die Geier brauchen wohl vieel Zeit.
    Meine beiden halte ich -noch- in getrennten Käfigen,die dicht nebeneinander stehen.Zusammen kommen sie dann beim Freiflug,da haben sie genug Ausweichmöglichkeiten.
    Heute hab ich zuerst nur bei Gudrun aufgemacht,damit sie rauskommt.Anschließend Käfig zu und bei Siggi aufgemacht.Die erste halbe Stunde haben die zwei sich dann wieder nur gezofft.wenn´s zu schlimm wurde bin ich nur hingegangen, dann hören sie erstmal auf mit der Rauferei und Gudrun sagt "neinnein". :prima: Beim x-ten mal aufstehen habe ich jedem ein Leckerli gegeben als sie aufhörten.Das haben sie dann friedlich nebeneinander (10 cm) sitzend geknabbert. :zustimm: Danach war es heute
    zu ersten mal friedlich,sie haben sogar am gleichen Spielzeug geknabbert :D
    Vielleicht wird´s ja noch...
     
  13. Kiwi

    Kiwi Guest

    Versuch

    Also hier nun ein Bild von Henry und Biene!
    Gruß Kiwi und Danke!!!
     

    Anhänge:

  14. kratzi

    kratzi Guest

    hallo kiwi,

    hallo und willkommen im forum :0-


    da hast du aber zwei hübsche, schön, dass du die 2 genommen hast, und nun zusammen bei dir sind.
    finde ich toll, lass ihnen einfach zeit, dies ist das zauberwort bei den grauen ;)

    hast du die 2 schon immer gemeinsam im käfig, habe ich eben grad vergessen :idee:

    bis dann

    Christian
     
  15. #14 Kiwi, 18. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. März 2005
    Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo Christian,
    ja das mit der Zeit muss ich wohl hinnehmen. Ich denke es wird.
    Die beiden waren 3 Tag in 2 Käfigen, danach hat sich Biene ein Herz gefasst und ist zu Henry rüber. Ich hatte sie dann nochmals 3 Tage jeden abend getrennt schlafen geschickt. Aber Biene pipste immer nach Henry, umgekehrt aber nicht. Ich startete den Versuch sie in einem Käfig nächtigen zu lassen. Erst Henry auf seinen Schlafast und dann Biene dazu. Das geht jetzt 10 Tage so. Am Anfang noch im Dunklen etwas gezeter aber seit 3 Tagen ist Ruhe in der Hütte :freude: .
    Heute ist Henry mal wieder vom Ast gefallen, er kann ja nicht fliegen :traurig:
    Aber dieses mal fing er wenigstens nicht gleich an zu rupfen, ich gebe ihm seit einer Woche Bachblüten Nr.2. Macht sich bemerkbar. :zustimm:

    Gruß Andrea
     
  16. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo Karl,
    ich glaube du bist genauso hin und her gerissen wie ich. Aber gib nicht auf. Meine Geier schlafen nun nebeneinander und es gibt keinen Streit mehr. :beifall: Bin schon Happy um diesen Fortschritt. Bin nur immer wieder ratlo :? s wenn Henry sich wiedermal rupft. Er hat manchmal richtig schiss vor Biene dann föngt er an an seinen Zehen zu knabbern.

    Aber ich werde dir berichten wies weiter geht und du mir hoffendlich auch

    Gruß Andrea
     
  17. laura

    laura Guest

    hallo kiwi!
    und herzlichen glückwunsch zu deinen beiden süssen!!!!
    das sieht ja echt schön aus wie die zwei zusammen hocken. ich wünsche das dies so bleibt und natürlich noch besser wird!!!
     
  18. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo Laura,
    ich danke dir und den anderen für euer zusprechen. Es macht Mut.
    Es ist nicht altklug wenn man Ratschläge bekommt die gut und richtig sind, das mit der Geduld habe ich ja jetzt mitlerweile an meinen beiden Brummern gemerkt.
    Abpropo--- Brummer
    Henry wiegt ohne Federn 444 gr ; Biene 385 gr sie hat 20 gr zugenommen ist das Gewicht o.K.
    Gruß Andrea
     
  19. kratzi

    kratzi Guest

    hallo andrea,

    wie du ja weisst, sind die grauen hochsensibel, der eine mehr, der andere weniger.
    und dein kleiner henry scheint wirklich ein kleines sensibelchen zu sein, und das kann man ja nicht einfach abstellen.

    deswegen, einfach zeit lassen, so dass er merkt, dass alles ok. er befindet sich wahrscheinlich noch im umschltmodus ;)

    schön schonmal, dass biene zu ihm wollte, dass ist sehr schön :zustimm:


    gruss

    Christian
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kratzi

    kratzi Guest

    hallo andrea,

    ja, das gewocht ist ok, nur dass die biene etwas mehr wiegen könnte.

    ist sie denn kleiner als henry, und frisst sie auch genug ( bzw. beide )

    viele grüße

    Christian
     
  22. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hallo Chris,
    Biene war , als ich sie kaufte sehr dünn 350 gramm hatte sie nur , man sah das Brustbein :hmmm:
    Also hat sie in 14 Tagen ziehmlich zugelegt. Sie bekommt auch spezielle Züchtermischung damit sie auf ihr Gewicht kommt. Bei Henry denke ich, er ist schwerer weil er sich ja kaum vom Fleck bewegt. Also keinen Sport betreibt zwangsläufig :p
    Gruß Andrea
     
Thema:

Meine Lütte ist da!!

Die Seite wird geladen...

Meine Lütte ist da!! - Ähnliche Themen

  1. Lütte norddeutsche Jungs und Deerns

    Lütte norddeutsche Jungs und Deerns: Moinsens, da ich mich selber immer über Bilder hier von Küken und Jungvögel anderer Züchter riesig freue die hier im Forum zu sehen sind, habe...