Meine neuen zwei

Diskutiere Meine neuen zwei im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, ich möchte mich erstmal vorstellen... ich heiße Alex und ich wohne in Aachen. Aus trauer um den Tot meines Vaters habe ich mir...

  1. vampeta

    vampeta Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte mich erstmal vorstellen... ich heiße Alex und ich wohne in Aachen.
    Aus trauer um den Tot meines Vaters habe ich mir vorgestern zwei Wellensittiche zugelegt... ein grünblaues Männchen und ein weißes Weibchen.
    Die beiden haben auf jeden Fall wieder sehr viel Farbe in mein leben gebracht.... ich hatte als Kind schon Wellies aber ich kann mich leider mit meinen 35 Jahren nicht mehr so richtig an damals erinnern.

    Jedenfalls hab ich mir zu den Wellies einen sehr großen Papageien Käfig zugelegt.... ca. 150cm x 80cm x 40cm, etwas Spielzeug für die kleinen und ein wenig Lektüre.

    Die zwei sind knapp 6 Wochen alt und meine Frau und ich haben die beiden
    Wall-e & Ev-e getauft.

    Beim kauf in der Zoohandlung hat der Azubi der meine beiden Wellies gefangen hat diese, so finde ich, etwas grob behandelt (mit der Hand gefangen und ring abgelesen) und die beiden haben in der Tat nun immer ein wenig Panik wenn ich mit meiner Hand Richtung Käfig reiche.

    Nun möchte ich das schöne Stück natürlich jeden Tag reinigen aber die beiden haben immer total viel Panik sobald ich mit meiner Hand in den Käfig greife und ich möchte Sie eigentlich nicht noch mehr erschrecken.... Ich hoffe eher das ich es vielleicht schaffe das sie irgendwann zutraulich werden.

    Habt Ihr vielleicht für mich ein paar Tipps wie ich es den kleinen Rackern und mir etwas einfacher machen kann. :trost:

    Vielen Dank
    -Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Leonard

    Leonard Guest

    Das legt sich das relativ schnell. Bei den ersten zwei hat es paar Wochen gedauert, bis denen meine Hand im Käfig total egal war. Selbst der laute Staubsauger welche unsere Katzen damals total verstörte, lässt die Wellis unbeeindruckt.

    Bei den zwei Neuzugängen hat es nur zwei Tage gedauert. Vielleicht ist da weniger Panik im Spiel, wenn die anderen zwei ruhig bleiben.
     
  4. Leonard

    Leonard Guest

    - Keine schnellen Bewegungen und etwas Abstand halten.
    - Nicht nach den Vögeln greifen oder die Hand in deren Richtung erheben
    - Musik mit nicht zu lauter Lautstärke. Meine mögen Volksmusik (ich nicht so)
    - Nicht über den Vögeln stehen. Die Vögel müssen auf einen herab sehen können
     
  5. #4 SusanneG., 13. Juni 2009
    SusanneG.

    SusanneG. Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alex!

    Du brauchst den Käfig nicht jeden Tag reinigen.
    Am Anfang, solange die Süßen noch so Panik haben, würde ich nur das Notwendigste machen, wie z.B. Wasser wechseln.

    Gleichzeitig kannst du ja anfangen sie mit Kolbenhirse zu locken, so werden sie bald verstehen, dass von deiner Hand keine Gefahr ausgeht, sonder nur "Gutes" kommt!


    LG Susi
     
  6. vampeta

    vampeta Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Das ist lieb, danke für eure Antworten.

    Heute morgen waren die beiden auf jeden Fall schon etwas entspannter :) und haben nun auch zum ersten mal entdeckt das man Kobenhirse futtern kann... die haben sie vorher nur gelangweilt angeschaut.

    Und ich habe mich heute morgen ganz klein vor den Käfig gehockt und dann alles sauber gemacht (also nicht im stehen wie vorher) und das hat den beiden anscheinend ganz gut gefallen.... sie blieben ganz ruhig auf ihre Stange sitzen und haben mich mit großen Augen angeschaut.


    Wisst Ihr wie das mit dem ersten Freiflug funktioniert?
    Die Verkäuferin in der Zoohandlung meinte das man nach ca 4 Wochen die Beiden zum ersten mal in der Wohnung fliegen lassen darf.... aber woher wissen die Beiden das sie wieder in den Käfig zurück sollen.

    Bin halt berufstätig und und wollte während der Arbeit die beiden eigentlich nicht unbeaufsichtigt lassen.... gibt's da nen Trick um den Wellies klar zu machen das wieder in den Käfig sollen?

    Vielen Dank
    -Alex
     
  7. #6 Flugbegleiter, 13. Juni 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Wenn sie Hunger haben, werden sie den Weg hinein finden - im Käfig gibt's Futter. Du kannst ihnen das Finden der Käfigtür erleichtern, wenn du innen in der Nähe der Tür Kolbenhirse aufhängst.
    Wenn du die beiden abends fliegen läßt, wenn es schon ein wenig dunkel ist, oder wenn du das Zimmer etwas abdunkelst, kannst du eine Lampe auf den Käfig richten, dann finden sie am Anfang leichter hinein.
    Viel Erfolg:zwinker:!
     
  8. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Bei meinen hat das bis jetzt nicht funktioniert, allerdings habe ich sie auch erst 2 Wochen, den einen zumindest. Cher ist erst seid ein paar Tagen hier. Sie fliegen raus und wenn sie Hunger haben, grasen sie den Boden nach Essbaren ab. Und dann komm ich mit lecker Körner auf der Hand. :) Das ist super, die springen dann drauf und ich kann sie in den Käfig setzen.
     
  9. #8 Flugbegleiter, 13. Juni 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Auch 'ne Möglichkeit:zustimm:!
    Tja, Wellis sind Individualisten, da muss man manchmal ein bisschen tricksen:D.
     
  10. vampeta

    vampeta Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Au geil! Super Tipps bis hierher! vielen Dank!

    Als kleines Dankeschön sind hier die ersten Fotos von meinen beiden Rackern.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hübsche Tiere! Wirklich zwei sehr schöne Tiere.

    Und schöner Käfig.
    Welchen Abstand haben denn die Gitter?
     
  12. #11 Fantasygirl, 13. Juni 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Reinige den Käfig am besten dann, wenn die Kleenen draußen sind.
    Dann können sie dir ausweichen. :)
     
  13. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Du musst auch nicht jeden Tag reinigen.
    Normaler weise nehme ich das Unterteil der Voliere/des Käfigs ab und sauge Kot und leer Hülsen weg, sowie den Bereich um den Käfig herum.
    Sauber machen ein bis zwei mal die Woche, je nach dem wie schmutzig die Wellis sind 8o

    Wie bei Menschen kann auch bei Tiere das Imunsystem unter einem "Putzfimmel" leiden.
     
  14. Leonard

    Leonard Guest

    So wirklich lange bin ich auch kein Wellihalter, aber es lohnt sich, die Sitzstangen möglichst so zu platzieren, dass die Vogelkacke direkt auf den Boden fällt, statt auf die darunter liegende Stange.

    Diese Gedrechselten Rundhölzer sollen anscheinend auch nicht optimal für die Vogelbeine sein. Im Tierfachmarkt gibt es Naturäste mit Schraubgewinde. Da haben die Tierchen dann noch was zum Knabbern.

    Mit meinem Opa gab es damals immer sehr viel Ärger, wenn die Vögel abends nicht zurück in den Käfig wollten. Mein Spruch: Wenn diese genug Hunger haben, gehen die schon selbst wieder in den Käfig rein, hat ihn noch wütender gemacht, so das er zum teil mit seinen Krücken nach den Vögeln gefuchtelt hat, in der Hoffnung die gehen dann in den Käfig, was diese natürlich nicht taten.

    Wenn die Vögel zurück in den Käfig müssen, hat es sich bei ängstlichen Wellis bewährt, an einem 1,2m Bambusstab am ende einen Kolbenhirse zu befestigen und dem Vogel vor den Kopf zu halten, etwas davon abnagen lassen und dann etwas wegbewegen, damit diese auf die Stange hüpfen müssen, um weiter fressen zu können. Der Welli ist dann so mit Hirsefressen beschäftigt, dass man diesen Sanft und Schonend durch die Käfigöffnung schieben kann.

    Wenn der Welli nicht mehr so ängstlich ist, geht es auch mit einem Bleistift oder dem Zeigefinger.
     
  15. vampeta

    vampeta Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    ohh danke Dir, ich bin auch total vershossn in die beiden :)

    Der käfig ist knapp ca. 150cm x 80cm x 40cm und die Gitterstangen sind knapp 1cm auseinander.

    Ich hab aber schon Pläne geschmiedet einen alten Kleiderschrank als Voliere umzubauen... aber da hat noch etwas Zeit.

    ::::::::::::::::

    Vielen dank für all die tollen Antworten hier.... die Beiden sind auf jeden Fall schon total ruhig geworden. Gestern haben sie das erste mal mit eingezogenen Fötchen geschlafen... und heute morgen als ich den Käfig sauber gemacht habe waren die beiden total unbeindruckt von meiner Hand.

    Das mit dem klein machen vor dem Käfig war eine super Idee :bier:
     
  16. #15 Flugbegleiter, 14. Juni 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Es geht voran:beifall::dance::D
     
  17. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Gratuliere, hört sich doch alles super an! :trost:

    Ja, so ist das mit den Wellis, wunder dich nicht, wenn es bald ein paar mehr werden :zwinker:
    Irgendwie kommt man nie von ihnen los.
     
  18. vampeta

    vampeta Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe!

    Wir habe die beiden gestern das erste mal fliegen lassen..... war total schön und zuerst wollten die beiden nicht aus dem Käfig raus.

    Nach zwei runden flogen sie dann aber wieder in den Käfig zurück... leider nur ganz kurz :(

    Beide setzten sich dann auf meine Wohnzimmerlampe. Nach vier Stunden habe ich dann versucht sie mit Hirse zurück in den Käfig zu locken.... das Weibchen (Eve-E) kletterte dann auch auf meine Hand und ließ sich in den Käfig zurücksetzten.... ER ALLERDINGS NICHT!

    Sie hat nun die ganze Nacht alleine im geöffneten Käfig verbracht und er sitzt immer noch auf der Lampe.

    Na ja... nun ist Sie auch wieder zu Ihm geflogen.

    WIE UM GOTTES WILLEN BEKOMME ICH DIE BEIDEN IN DEN KÄFIG ZURÜCK?

    Bitte helft mir
    Vielen Dank
    -Alex
     
  19. #18 Andrea 62, 22. Juni 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Alex,
    stecke einen langen Ast von der Eingangstür (auf den unteren Rand auflegen) bis ins rückwärtige Käfiggitter. Der Ast sollte vorn ein ganzes Stück aus dem Käfig herausragen. So können sie anfliegen und in den Käfig reinlaufen. Trotz der großen Türe sind Wellis manchmal etwas "begriffsstutzig" den Eingang zu finden. Innen dann gut sichtbar Futter plazieren.
    Schöne Vögel habst Du und die Idee mit den Namen finde ich lustig :).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kasha_8

    Kasha_8 Banned

    Dabei seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Überall und nirgends
    Hallo Alex,
    Geduld mußt du als erstes Aufbringen.
    Sie sind ja noch sehr jung und hübsch. Da wissen sie ja noch nicht was Freiflug ist. Und müssen erstmal alles erkunden.
    Meine Wellis kannten auch keine Schaukel. Aber das wurde ihr liebstes Spielzeug.
    Jeden Tag geht es etwas besser.
    Eine Hilfe vor dem Eingang habe ich auch angebracht.

    Viele Grüße Kasha_8:)
     
  22. #20 Miss Daisy, 22. Juni 2009
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Bei meinen beiden hat's geholfen Kolbenhirse in den Eingang zu hängen.
    Da konnten sie nicht wiederstehn.
     
Thema:

Meine neuen zwei