Meine süßen kleinen Feiglinge.

Diskutiere Meine süßen kleinen Feiglinge. im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich bin ganz neu hier und wollte mal allgemein anfragen was ihr so für Erfahrungen mit euren Agas gemacht habt. Ich habe seit ca. 6...

  1. Mauster

    Mauster Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin ganz neu hier und wollte mal allgemein anfragen was ihr so für Erfahrungen mit euren Agas gemacht habt.

    Ich habe seit ca. 6 Wochen zwei süße kleine Schwarzköpfchen, die sich bei mir auch offensichtlich recht wohl fühlen - nur sind sie sehr wenig entdeckungsfreudig und auch sehr schüchtern.

    Wie lange hat es bei euch denn gedauert bis sie das Zimmer auf den Kopf gestellt haben und auch etwas zahmer wurden??

    Hoffe auf nette Antworten und schonmal danke für hilfreiche Tips?

    Bis dann Ciao
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christin2106, 14. September 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo,

    Erstmal Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum!
    Also ich bin auch noch nicht ganz so lang dabei, aber vielleicht kann ich Dir helfen...
    also wir haben unsere auch erst ein paar Monate und es hat schon seine zeit gedauert, bis sie sich getraut haben die Wohnung auf den Kopf zu stellen.
    Bei uns ging das so richtig erst nach ca zweieinhalb bis drei Monaten los. Sie sind anfangs wirklich sehr scheu, aber wenn sie einmal angefangen haben zu entdecken, dann geht es recht schnell, dann trauen sie sich auch mal schneller was neues auszuprobieren.
    Zahm sind sie allerdings nicht. Das wäre dafür zu früh. Agas brauchen sehr lange bis sie den Menschen vertrauen, aber man muss immer bedenken, sie sind keine Wellis... Also sie sind keine Kuscheltiere, man sollte ihnen schon ihr Naturell lassen.
    Normalerweise kommen sie aber irgendwann aus lauter Neugier auf die menschen zu und erkunden sie. Unser Hahn saß einmal auf meinem Knie und einmal bei Olli auf dem Kopf. das sind so die ersten Annäherungsversuche :zwinker:
    Aber das was ich hier schreibe, kann man auch nicht pauschalisieren, vielleicht geht es bei deinen schneller oder langsamer... Jeder Vogel hat ja seine eigene Charaktere...
     
  4. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu :-)

    ich glaube das ist von Tier zu Tier unterschiedlich. Bei meinen ersten Beiden dauerte es auch einige Zeit bis sie sich mal so an die diversen Haushaltsgeräusche gewöhnt hatten.
    Wenn ich am Anfang mit dem Staubsauger ins Zimmer kam klebten die vor Angst an der Käfigdecke.

    Als sie es dann mal irgendwann raus hatten das ihnen das ganze Zimmer gehört waren sie nicht mehr zu bremsen.

    Heute habe ich 11 so kleine Scheisserchen......die haben nur noch Freiflug und wenn ich mit dem Staubsauger komme überbrüllen sie ihn alle 11. Leider sind meine nicht zahm. Sie sind zutraulich, zeigen auch keine Scheu aber auf die Hand oder so kommen sie nicht.

    Lass Deinen einfach Zeit, sie entscheiden selber wann sie was erkunden möchten.

    Grüssle
    Corinna
     
  5. Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    hallo,
    wir haben unsere beiden jetzt etwa knapp 2 Monate. Sie haben ungefähr einen Monat gebraucht, um sich wirklich einzuleben. Beim Freiflug ist es immer noch so, dass sie die oberen Regionen bevorzugen. Nach unten kommen sie nicht. Ich setzte mich immer vor den Käfig, mache es mit gemütlich mit einem Buch, dass sie sich an mich gewöhnen. Mittlerweile hänge ich Kolbenhirse an den offenen Käfigeingang, gebe die Kolbenhirse auch nur noch zum Locken. Und vor zwei Tagen der Durchbruch, sie kommen nun an den Käfigeingang und schlagen sich den Bauch voll. Mittlerweile kann ich so 20 cm vor ihnen sitzten, ohne dass sie meine Anwesenheit stört. Es ist so schön, sie mal aus ganzer Nähe zu sehen. Aber wehe ich bewege meine Hände, dann sind sie ganz schnell wieder weg.

    Liebe Grüße Charlotte
     
  6. Frankcity

    Frankcity Guest

    Hi

    Vor Zwei Wochen habe ich auch solch einen Kleinen Rosenkopf bekommen,
    Mittlerweile gewöhnen wir uns aneinander, hab leider noch keine Zeit gefunden , sein Geschlecht zu bestimmen, und Vogel heißt er, weil ich noch nicht den Richtigen Namen gefunden habe.
    er Kommt Bei mir am Pc zum Knabbern, und landet auch schonmal auf Schulter und Kopf. aber die Hände mag er nicht. obwohl die Tastatur recht interessant zu sein scheint. Hab heute mal allen gemeinsamen Freiflug gegönnt.
    (Vogel sitzt grad neben mir) Mit den Zwei Nymphen hat er sich gleich von anfang an "Unterhalten" und die 4 Wellis wurden erst komisch (vogel sitzt auf Kopf) angeschaut und vom Futter verjagt, aber Vogel hat wohl schon Bekanntschaft mit meiner kleinen Wellidame Blue(flugunfähig) geschlossen. Macht ihr alles nach.

    Ich würd ihm gerne noch nen Partner/in holen (bei mir lebt alles in Paaren)
    Aber dazu muß ich wohl erst nen Dna-Test machen lassen und Ihm/r auch nen
    Partner/in finden.

    Vogel hat keinen Ring. daher weiß ich nichtmal wie alt er sein könnte.
     
  7. #6 Sweety & Charly, 16. September 2005
    Sweety & Charly

    Sweety & Charly Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72764 Reutlingen
    Hallo zusammen,

    wie weißt man anhand den Ring, wie alt ein Vogel ist?! :?
     
  8. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker: Hallo zusammen und schönen Aufenthalt bei uns AGA-Verückten :zwinker: Also ich habe meine zwei seit fast einem Jahr und kann erst jetzt sagen das sie sich voll an ihr Heim gewöhnt haben, erst jetzt gehen sie von ganz alleine in die Voli zurück, haben keine angst mehr vor Staubsauger und Besen, gehen nicht mehr an div. Grünzeug ( habe alles abgedeckt mit Tüll) nur beknabbert wird alles weiterhin, sie haben sich ihre Lieblingsplätze ausgesucht und kommen mittlerweile langsam auch mal an den Tisch zu schauen was es da gibt, Aber das ist alles AGA normal jedes tier ist anders das kann man hier immer wieder lesen, die einen sind zutraulich und die anderen wiederum nicht. Man sollte sie sich frei entfalten lassen dann hat man wircklich viel Freude mit ihnen . Denn alle AGAs sind einfach süßßß :prima: Beste Grüße Ingrid
     
  9. #8 Christin2106, 16. September 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    :zustimm: Super Beitrag Ingrid, genau so sehe ich das auch und ich finde es gut, dass du auch im Sinne der Tiere denkst!
     
  10. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    ;) Hei Christin danke , aber das ist so meine Meinung man muß es doch einfach so sehen oder? ;) Liebe Grüße Ingrid
     
  11. Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Ingrid,

    ja da hast du recht. Leider gibt es immer wieder Leute, die ihre Vögel dazu zwingen wollen zahm zu werden.
    Die Mutter einer Freundin von mir hat zum Beispiel einen Wellensittich.
    1. ist er alleine und man merkt ihm deutlich an, das er einsam ist. Du hättest mal sehen sollen wie er sich gefreut hat, als sie ihm einen Spiegel in den Käfig gehängt hat. Tja, der kleine Vogel saß immer sehr lange davor und dachte, er hätte nun einen Artgenossen. Das hat die Halterin bemerkt und hat den Spiegel sofort wieder rausgenommen, denn "er könnte ja nicht zahm werden, wenn er sich nur mit dem Spiegel beschäftigt", war ihre Antwort
    2. ist der Käfig viel zu klein. Ich kenne die Maße nicht, aber sie hat eine sehr schmale fensterbank und da steht der Käfig drauf. Das sagt ja schon alles. Der arme Kerl hat überhaupt keine Abwechslung und verkümmert total. 8(

    Und das alles nur, weil sie ihn unbedingt handzahm haben möchte, also das ist wohl nicht im Sinne der Tiere und so können sie sich nicht entfalten!
    Deshalb kann man über jeden froh sein, der nicht so egoistisch ist und seinen Vögeln ein artgerechts Leben bietet!
    Außerdem glaube ich, dass die Agas eh früher oder später ihre Halter erkunden, allein aus ihrer immer währenden Neugier :zwinker:
     
  12. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :nene: Hallo Christin sowas finde ich auch total schrecklich, aber manche Leute kapieren es einfach nicht, die denken nicht an die Tiere sondern nur an sich und wollen sich durchsetzen, aber so ein Vögelchen kann sich nicht wehren leider. Und muß dann ein so trauriges Leben führen. Liebe Grüße Ingrid
     
  13. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Und wenn nur einer etwas zutaulicher is als alle anderen kommen die meist auch um zu gucken ob das auch wirklich nich weh tut wenn man so nem großen komischen :nene: geteilten etwas zu nahe kommt das ja nich mal Federn hat, aber immer lieb is und das Futter bringt, also falls es niemand merkt, ich meinte die Hände ( Beschreibungen liegen mir nich so :~ ).
    Meine haben nu auch nich mehr viel Angst, hab sie ca. seit April, ich kann ihnen jetzt schon Futter aus der Hand geben ohne das sie wi wild durch die gegend fliegen, am liebsten weiße sónnenblumenkerne ( aber nur mal als leckerlie ), die werden dann genüßlich geschält und der Rest natürlich richtig schön klein gemacht und nach unten gehauen :nene: Hauptsache man macht anderen richtig viel arbeit :zwinker:
    Und einmal kam so gar der Durchbruch und mein Weibel kam auf die Schulter ( aber natürlich nur durch Bestechung mit Futter :zwinker: ) und fünf minuten später sogar auf die Hand aber da wurde dann so sehr hineingezwackt das ich das jetzt mal lasse und mit Körperstellen probiere die mit Stoff ( Bemerkung: dickem Stoff) bedeckt sind! Aber diese rosane Haut sieht ja auch so verführerisch aus da kann Vogel gar nich anders!!!! :nene:
    Aber ich bin schon stolz das sie mir nach vier fünf monaten schon soviel Vertrauen zeigt *schulterklopf* :~
    Aber das ist halt von Vogel zu Vogel verschieden, der gute Herr is da auch eher einer von der schüchternen Sorte und wenn er sich mal nich getaut was aus der Hand anzunehmen und dann sei Weibel zuschlägt schimpft er dann immer ganz laut ( bestimmt über sich selber ) Ich kann euch sagen das is richtig goldig! So nu´is daraus auch noch ein Roman geworden das wollt ich gar nich, mancher schläft bestimmt beim lesen ein! Sorry :~
    Viele Grüße Anja
     
  14. Christin2106

    Christin2106 Guest

    Liebe Anja,

    ganz im Gegenteil! Ich finde die Art wie du schreibst sogar sehr spannend und amüsant! HAst du nicht noch mehr solche "Geschichten" von deinen Vögelchen zu erzählen?!
    Also, dass sie sich schonmal getraut haben ist ja echt klasse! Wir haben unsere seit ca 4 Monaten und der Hahn saß schonmal auf meinem Knie und bei Olli auf dem Kopf! Aber das ist nur 2-3 mal passiert. Mal sehen, ob sie sich noch weiter trauen :zwinker:
     
  15. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Danke, is schön zu wissen! :~
    Also sooft is das auch noch nich vorgekommen, also das mit auf schulter und hand kommen nut ca. zweimal, immer dann wenn ich ganz viel zeit hatte mich mit ihnen zu beschäftigen aber aus der Hand fressen sie schon täglich! Hatte halt im moment nich soviel zeit das zutraulich werden zu üben wegen schule und so, da gabs halt nur fliegen und dummheiten machen bei denen aber ohne mich. :traurig: Aber ich denke wenn die Matzeln das wollen dann kommen sie schon, zwingen kann man sie ja eh nich und das würde ich auch gar nich wollen, es reicht ja schon aufzupassen wie sie sich benehmen und wie sie immer schimpfen wenn ihnen was nich passt! :zwinker:
    Viele Grüße Anja
     
  16. Christin2106

    Christin2106 Guest

    Also, wenn ich ihnen einen Hirsekolben hinhalte, dann wird das erstmal beobachtet und dann fangen sie ganz vorsichtig an sich zu nähern und auch zu fressen... Aber sobald man eine Bewegung macht zucken sie und fliegen auch manchmal weg. Aber das gibt sich noch.
    Wie gesagt, ich denke, dass sie irgendwann aus reiner Neugier einfach mal näher kommen werden!
     
  17. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Ja das denke ich auch, so nu muss ich erstmal ins Bett s-nacht
    Viele Grüße Anja
     
  18. Christin2106

    Christin2106 Guest

    Gute Nacht Anja,

    Schlaf mal gut :zwinker:
     
  19. Frankcity

    Frankcity Guest

    Hi Tweety und Charly

    Eigentlich ist es so, das auf den Ringen eine Jahreszahl draufsteht. ist zumindest so bei meinen Wellis. Bei den Nymphen hab ich die Ringe leider noch nicht anfassen dürfen ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Frankcity

    Frankcity Guest

    Ja also, nach dreiwöchiger Annäherung mit einen Agaporniden, wobei beide miteinander viel Spaß hatten, hat sich der rechtmäßige besitzer bei mir gemeldet,
    des Kleinen Partnerin hat sehnsucht nach ihrem Schatz.
    Also ist am Wochenende die Vogelzurückgabe, schweren herzens, aber seine Partnerin braucht Ihren Mann wieder, und Der Kleine seine Frau.
    Ich habe die Zeit mit dem Kleinen genossen, und auch meine anderen sechs Gefiederten hatten es sicherlich.

    Tja, das Schicksal macht halt auch um Vogelliebhaber keinen Bogen, Merlin ist von mir gegangen und Das Rk geht am We... (das Rk wird sich bei seiner Partnerin sicher wieder recht wohler fühlen als bei mir, aber Merlins Dame wird sicher keinen neuen Partner so schnell finden)

    :traurig: : :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:
     
  22. Weingarten

    Weingarten Guest

    Tierfreund

    Hallo, ich habe 3 von der Sorte, d. h. RK und PK als Paar und einen einzelnen RK (höchstwahrscheinlich ein weibchen). Im Dez. 04 hatte ich mir 2PK zugelegt, leider ist im Juni 05 ein PK an Schlaganfall verstorben. Ich kaufte ein RK dazu, da ich noch nicht so viel Erfahrung mit dieser Art hatte. Im Juli 05 flog uns ein weiterer RK zu und sie formierten sich wie oben erwähnt. Alle 3 verstehen sich prächtig, sie leben in einer großen Vogelvoliere und es gibt keine Streitigkeiten.
    Damit es ihnen nicht so langweilig ist, werden sie mit Vogelstimmen von der CD berieselt. Sie werden dann ganz hippelig und zwitschern laut mit.
    Am Nachmittag so um ca. 16.00 Uhr decke ich Möbelstücke und Pflanzen ab, da wissen sie ganz genau, daß jetzt der Freiflug angesagt ist. Ja und dann geht die Post ab. Vogelstimmen im Hintergrund und ab auf die kleine Schrankwand, wo da Gezwischer herkommt, dann auf die Schienen der Lampe, weiter zu den Gardinenstangen und am schönsten ist es, an den Gardinen hoch und runter zu klettern. Ich habe schon kurze Gardinen angebracht, zum schnelleren waschen.
    Leisten über der Tür und meinem gr. Bild, verhindern das Anknabbern.
    Zutraulich werden sie von alleine. Sie sitzen auf dem Bauer und ich kann jetzt schon davor stehen, ohne das sie wegfliegen. Wenn unsere Staffordhündin im Zimmer ist, schreien sie auch nicht mehr aufgeregt, im Gegenteil, sie schauen sie mit schrägen Köpfchen an und wundern sich warum sie so aufgeregt unten herumläuft.
    Auch habe ich das Gefühl, sie verstehen jedes Wort, man kann es an der Gestik erkennen. Es macht Spaß, ihnen zuzuschauen. Wenn sie mal was anstellen, was nicht erlaubt ist, klatsche ich in die Hände, sie mekkern mich an und unterlassen den Unsinn.
    Viel Spaß mit Deinen Rackern. :freude: :+party:
     
Thema:

Meine süßen kleinen Feiglinge.

Die Seite wird geladen...

Meine süßen kleinen Feiglinge. - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...