Meine vier Mohren.....

Diskutiere Meine vier Mohren..... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich gebe auf, das geht so nicht mehr. Aaragon (Henne, fast 4J.) jagt und verprügelt Titus (Hahn, fast 3 J.) in der gemeinsamen...

  1. #1 Mohrenköpfe4, 19. September 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich gebe auf, das geht so nicht mehr.

    Aaragon (Henne, fast 4J.) jagt und verprügelt Titus (Hahn, fast 3 J.) in der gemeinsamen Voliere. Titus trägt regelmäßig derbe Blessuren davon, gerade eben hat aaragon ihm ein Stück vom Augenlid abgebissen. Titus schreit fast ununterbrochen wie am Spieß und ist nervlich am Ende.

    Merlin (Hahn,fast 3 J.) lebt zusammen mit Odin (Henne, fast 4 J.) in einer Voliere. Bis vor einem halben Jahr haben sie sich angenähert, gefüttert, selten mal gekrault. Seit dem leben sie nebeneinander, tun sich aber nichts. Ab und zu hauen sie sich mal gegenseitig von der Stange oder vom Napf, verletzt haben sie sich aber nie.

    Merlin sitzt, wenn er draußen ist, nur noch vor Aaragons Scheibe. Man könnte meinen, sie wären schwer "verliebt". Falsch, sobald ich sie zusammen rauslasse, dauert es KEINE 10 Sekunden, und sie sind ineinander verkeilt, beissen sich in die Füße, Augen, etc. . Es geht von Merlin und von Aaragon aus. Beide greifen an. Ich habe schon etliche Wunden geflickt, weil ich es immer wieder versuche, alle vier wieder gemeinsam rauslassen zu können. Es geht aber einfach nicht!!

    Titus leidet, weil er ständig Keile bezieht, nur Odin ist das alles egal, sie ist chronisch krank und zieht sich einfach zurück, wenn es ihr zu viel wird.

    Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll...

    Ich bin mir aber sicher, dass ich mich über kurz oder lang von mindestens Aaragon trennen muss. Aber dann habe ich zwei Hähne und eine Henne..:traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Constanze,

    unter diesen Umständen würde ich die beiden auch erst mal sicherheitshalber trennen. Ist wirklich keine schöne Situation, lass dich mal drücken :trost:.

    Wie groß ist denn die Voliere der beiden ?

    Kann es sein, dass Aragon ziemlich auf Menschen fixiert ist, bzw. eher dich oder eine andere Person als seinen Partner ansieht ?
    Oft liegt da dann der Knackpunkt, wo man ansetzen muss, da der richtige Artgenosse dann natürlich im Weg ist und mehr als Nebenbuhler um den Menschen angesehen wird.
     
  4. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Sehr groß und wunderwunderschön :zustimm:

    Ach Constanze, fühl Dich mal ganz doll in den Arm genommen!!! :trost:
    Ich hatte so gehofft das es besser wird, und die beiden Paare durch die Abtrennung jeweils ihr eigenes Reich haben und schön miteinander harmonieren.

    Einen Ratschlag kann ich Dir leider gar keinen geben.
    Möchte auch nicht mit Dir tauschen und jeden Tag die Wunden flicken :(

    Ich weiß das Du Deine Geier über alles liebst, aber käme evtl. eine komplette Neuverpaarung in Frage?
    Die braven ruhigen behalten, und die Haudegen vielleicht an einen Züchter mit Großvoliere und -schwarm verkaufen?

    Es tut mir so leid :trost:
     
  5. #4 Mohrenköpfe4, 19. September 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    danke für die Antwort.
    Die Volieren sind 1,50 m breit, 2,20 m hoch und etwa 85 cm tief. Also, das ist das Maß für jedes Paar, mehr Platz habe ich leider nicht.

    Dazu hat jedes Pärchen etwa zwei Stunden Freiflug pro Tag, sie müssen sich die Zeit, die ich habe, ja inzwischen teilen, so leid mir das auch tut. Aber ich kann sie ja nicht einmal zusammen raus lassen.

    Ich denke fast, dass ich Aaragon abgeben muss, aber wohin???

    Alle vier sind auf uns fixiert, Odin am wenigsten. Die Hennen sind Teil-HZ, die Jungs habe ich (leider, leider!!!!) selbst die letzten sechs Wochen mit der Hand aufgezogen. Deshalb hängt mein Herz an allen vieren ganz, ganz furchtbar!!!!
     
  6. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Bin fest davon überzeugt, das er in einem großen Schwarm mit "wilden" Mohren am besten aufgehoben wäre.
    Gibt es keinen Züchter oder Liebhaber mit entsprechender Voliere in der Umgebung?
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Constanze,

    in deiner Haut wollte ich nicht stecken, denn ich kann mir sehr gut vorstellen wie sehr es dich schmerzen muss, auch nur einen davon abzugeben, wenn man mit Herzblut bei der Papageienhaltung ist.

    Ich habe null Erfahrungen mit "aggressiven" Papageien und kann dir daher auch nicht wirklich sagen, was die beste Lösung für alle Beteiligten wäre.

    Denke da aber ein klein wenig wie Katja in Richtung einer Neuverpaarung, die evtl. sogar nicht unbedingt bei dir zuhause stattfinden sollte. Kennst du jemand, der auch Mohrenköpfe hält, die sich eben auch nicht so gut verstehen und könntest dort mal anfragen, ob so eine Alternative möglich wäre. Sollte dann eben im Vorfeld wirklich feststehen, wenn du unbedingt von den vieren behandelt möchtest, um dann eben die neue Paare wieder zu nehmen.

    Schwierige Entscheidung, daher auch von mir nur ein winziger Trost.
     
  8. #7 Mohrenköpfe4, 20. September 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen,

    gut, ich denke, eine Henne (also Aaragon) abzugeben, ist nicht so das Problem, da Hennen wie Sand am Meer gesucht werden. Aber wohin???

    Mir bricht es das Herz, wenn ich daran denke, dass sie keinen Kontakt mehr zum Menschen hätte in einer großen Voliere, da sie so auf mich fixiert ist. Sie kennt es doch nicht anders. :traurig:
    Mal davon abgesehen, dass ich niemanden kenne, der einen Mohren-Schwarm hält, gerade weil die lieben so problematisch untereinander sind. Selbst in Vogelparks oder Zoos werden sie meistens nur paarweise gehalten.

    Ganz klar, Odin würde bei uns bleiben, sie ist chronisch krank und ein absolutes Seelchen, da hätte ich keine Ruhe mehr, nie mehr.....
    Titus ist das gleiche Seelchen im Hähnchen-Kostüm, er ist verunsichert durch Aaragon und such dadurch auch verstärkt unsere Nähe, wobei er sich, wie Odin und Merlin, auch oft ohne uns beschäftigen kann.
    Ob diese zwei Seelchen wohl zusammen passen?

    In meinen Versuchen ist Titus Odin recht positiv zugewandt, er klappert sie zumindest erwartungsvoll an und Odin fliegt nicht gleich schreiend weg.

    Kann man denn wohl zwei Hähne und eine Henne zusammen halten??

    Mit ca. einem Jahr musste ich Titus und Merlin räumlich trennen, weil die zwei sich dann furchtbar gemetzelt haben, jetzt ist das so bei Merlin und Aaragon. Ich blicke nicht mehr durch....

    Aaragon kann ich doch jetzt auch nicht ständig in einem Käfig halten, bis mir eine Lösung eingefallen ist. Ich weiß nicht mehr weiter...

    So sehr ich die vier auch liebe, und das tu ich wirklich und aufrichtig, frage ich mich manchmal, ob es nicht das beste gewesen wäre, die beiden Mädels alleine zu lassen, ohne Männer. Mit wollen sie ja anscheinend auch nicht.

    Ich hoffe ja immer, dass sich das Verhalten ins Positive verändert, wenn die Jungs geschlechtsreif werden. Aber beide sind es (meistens, zumindest scheint es so, Hängeflügel, anwürgen, Höhlen suchen: Aber immer nur an mich oder meinen Mann gerichtet) Wir setzen die Jungs dann konsequent zu "ihrem" Mädel, Merlin kriegt dann auch manchmal die Kurve und füttert dann Odin, aber Titus sieht Aaragon und seine "Lust" ist futsch. Statt dessen steckt er mir ganz liebevoll im Schlaf Hochgewürgtes ins Ohr... Na danke. Klar, lustige Situation, aber mich macht es unendlich traurig....

    Ich brauche hier Hilfe, aber ich weiß nicht wohin damit (heul...)
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Constanze,

    ich muss jetzt dumm fragen, da ich all deine Vorgeschichte nicht kenne und eben auch nicht weiß, wo diese zwei Volieren stehen. So wie bei mir in einem separaten Raum? Evtl. würde ja schon eine Abhilfe kommen, wenn du eben diese zwei Volieren voneinander räumlich trennen könntest.

    Hier kann hier nur aus meinen Erfahrungen sprechen und ich sehe halt hier, dass Kalle sich immer meinen beiden Grauen annimmt, aber halt dann doch immer wieder zu ihrem Bibo hinfliegt, um mit ihm z.B. zu knuddeln oder eben auch bei ihm hauteng zu schlafen.

    Hättest du denn die Möglichkeit Aaragon z.B. im Wohnzimmer unterzubekommen, also getrennt von den anderen drei, damit er eben den Menschenkontakt nicht verliert, den er anscheinend so sehr benötigt und du ihn eben nicht abgeben müsstest.

    Oder setze dich z.B. mit Susanne (UHU) in Verbindung, evtl. hat sie ja sogar derzeit Mohren bei sich und würde sich ggfls. bereit erklären, einen Versuch mit Aargon oder einem deiner anderen zu wagen, ggfls. bei dir daheim oder eben bei ihr. Evtl. hilft auch schon ein oder mehrere Telefonate mit Susanne, die weitaus mehr Erfahrungen hinsichtlich Vergesellschaftungen hat als unsereins.

    Wie verzweifelt du bist, liest man aus jedem einzelnen Wort von dir heraus :trost:
     
  10. #9 Mohrenköpfe4, 20. September 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Monika,

    vielen lieben Dank für Deine tröstenden Worte!!!

    Ich glaube einfach, dass sich das Problem mit Aaragon verstärkt, wenn ich ihr den Käfig in meiner Nähe aufstelle.
    Die Geierlein haben ein Vogelzimmer für sich, wo sie auch mindestens 8 bis 10 Std. plus die Nächte mit sich alleine verbringen.
    Aber wehe, jemand von uns kommt nach Hause, die Freude ist überschwenglich von allen vieren...

    Ich gucke mal, was ich zu Susanne finde. Danke schon mal... Ich hoffe, es ist ihr recht, wenn ich mal Kontakt mit ihr aufnehme. Aber wenn sie Erfahrung hat, vielleicht mag sie diese ja mit mir teilen... :~
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Constanze,

    wenn dadurch aber Frieden herrschen würde, dann würde ich so verfahren, auch wenn Aaragon wieder die totale Nähe zu euch hätte. So wären zumindest die Angriffe und die Verletzungsgefahren weg.

    Susanne hat eine Auffangstation und dadurch bedingt auch eben weitaus mehr Erfahrungen, eben auch mit den unterschiedlichen Papageienarten. Schick ihr am besten eine PN. Gestern hat sie erst bei den Edelpapageien geschrieben, da findest du sie auch (habe keine Ahnung wie man nur die Kontaktdaten von Susanne verlinken kann, daher so).
     
  12. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Liebe Constanze!...es tut mir so leid...kann nachvollziehen,wie Du Dich fühlst...man liebt jeden seiner kleinen `Familienangehörigen`...und die Vorstellung...sich von einem trennen zu müssen...bricht einem das Herz...Ratschläge kann ich Dir nicht geben...dazu bin ich zu unerfahren...aber ich hätte 2 Îdeen...wenn Du ein bisschen zurückblätterst...eine Userin aus Köln-wäre auch nicht so weit entfernt-spielt mit dem Gedanken sich Mohrenköpfe anzuschaffen...oder-ich weiss ja,dass Aragon aus der gleichen Zoohandlung stammt wie meine Beiden...vielleicht kann man dir dort helfen Aragon an einen guten Platz zu vermitteln!...denke auf jeden Fall an Dich!Liebe Grüsse!Susanne!
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    An der Volierengröße scheint es dann schon mal nicht zu liegen :zustimm:.

    Ich vermute wirklich, dass es bei Aragon mit an der starken Fixierung auf den Menschen liegt, dass sie mit ihren Artgenossen nicht wirklich was anfangen kann und stänkert.
    Bei solchen Vögeln ist es oft recht schwierig, sie auf einen Artgenossen "umzupolen". Meist muss sich der Mensch dann wirklich ziemlich zurückhalten und den Kontakt auf das Nötigste runterreduzieren, was sicher nicht immer einfach ist :nene:.
    Vielleicht stimmt zusätzlich aber auch einfach die Chemie zwischen den beiden nicht ganz.
    Die Idee finde ich gut, ist sicher einen Versuch wert :prima:.
    Hier kommst du direkt in Susannes Profil, wo du sie auch kontaktieren kannst :zwinker:.
     
  14. #13 Mohrenköpfe4, 20. September 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Susanne,

    in die Zoohandlung würde ich sie niemals geben, geschweige denn, um Hilfe bitten...
    Die bekam ich damals auch nicht, als ich dort, dämlicher weise, völlig unbedarft zwei Mohren als vermeintliches Paar verkauft bekam. Zwei Hennen, wie sich im Nachhinein herausstellte und danach wollte sich dem Thema dort auch niemand mehr annehmen. Stattdessen sollte ich dort noch zwei Meyer kaufen, auch Langflügel, das passt schon...
    Da sag ich nichts mehr zu, außer, dass ich mit dem "Papageien-Fachgeschäft" restlos fertig bin!!8o

    Aaragon braucht Abstand zu den Menschen und muss, wie auch immer, resozialisiert werden, und danach die anderen drei. Was aber nicht heißt, dass sie zu einem Züchter soll, der sie nach Belieben weiterverkauft.

    Ich fühle mich eh schon schlecht genug, weil ich den vieren ihr Schicksal durch "falsche Tierliebe Handaufzucht" bereitet habe!!!!
     
  15. Uhu

    Uhu Guest

    Huhu Constanze,
    danke für deine PN/Mail. Ich hab’ mich jetzt einmal „durchgelesen“
    da bin ich ….. :zwinker:
    Ja, da hat Monika Recht …. Du liebst jeden einzelnen von ihnen, wolltest alles richtig machen – und nun funktioniert es nicht so, wie du es dir gewünscht hast! Schade – Aber die Mohris sind schon ein Kapitel für sich – und mit deiner Beobachtung in den Zoos hast du nicht so ganz Unrecht!
    Und es ist auch sehr ärgerlich, wenn man in einer Zoohandlung so schlecht beraten wird – die Vögel und der Halter müssen es letztendlich ausbaden! :(
    Ich glaube, dazu würde ich nicht raten – wenn dann mit diesen „Abgabevögeln“ wieder gezüchtet wird und die Nachzuchten wieder in Zoohandlungen verkauft werden und …..
    Das ist – so wie ich „unsere Mohris“ kennen gelernt habe, wahrscheinlich zu wenig.
    Wie groß ist das Vogelzimmer denn, in dem die Volieren stehen?
    Ist sicher so, wie Manuela schreibt – es hat einfach mehrere Gründe, dass es zu solchen „Kämpfen“ kommt: Menschfixierung, die Chemie innerhalb der Gruppe, die Bewegungsmöglichkeiten, die Eifersucht durch die Menschfixierung und die unterschiedlichen Charaktere der Mohris (der zahme, sanfte – die dominante,…) und vlt. auch noch der unterschiedliche Entwicklungsstand im Hinblick auf Geschlechtsreife…. (Kann sein, dass ich noch was vergessen habe…)
    Na, die Selbstvorwürfe wirf mal ganz schnell in die Tonne (ob in die grüne oder graue – das überlass ich dir!). Die helfen den Mohris kein Stück weiter! Und du hast es doch nicht „bewusst“ verkehrt gemacht. :trost:
    Ich weiß ja nicht, wo du wohnst – wie weit von uns weg. Am einfachsten wäre es, wenn du vorbei kommen könntest (wenn’s geht mit gaaaaaanz vielen Fotos – damit wir uns ein „Bild“ machen können). Dann können wir gemeinsam überlegen, was im Moment machbar ist und was nicht möglich ist.
    Bei uns leben nämlich im Moment nur zwei Mohrenköpfe: Adele und Arius2.
    Adele kam zusammen mit Jakob aus dem Tierheim Siegen zu uns. Jakob ist am 01.05.08 entflogen und wurde nicht wieder aufgefunden.
    Dann bekamen wir eine Anfrage wegen Verpaarung eines einzelnen Mohrenkopfpapagei (Hahn). Nach Rücksprache mit Frau D. vom Tierheim Siegen war diese einverstanden, dass wir einen „Verpaarungsversuch“ starten und ggf. Adele in artgerechte Privathaltung abgeben. Na – Adele ist immer noch hier. Der Hahn zog nie ein – war wohl mal wieder nur ein „Testanruf“…..
    Am 20.07.08 zog dann zusammen mit Schnitzelchen und Arius auch Arius2, ein männlicher Mohrenkopf ein. Auch ein WF – wie Adele! Aber die beiden sind noch kein „Paar“, weil Arius2 sich gleich am ersten Volierentag den linken Flügel gebrochen hat …. Seitdem sitzt er im „Krankenkäfig“ und war schon zig mal in der TiHo in Hannover. Wie es passiert ist, haben wir nicht beobachtet. Anfangs ging in der Gruppe (Kongo-Graupapageien, Timnehs, 2 Braunköpfe, 1 Mohrenkopf, 1 Goldbug) alles gut – und abends saß Arius2 mit hängendem Flügel auf der Stange ….
    Also – einen Mohrenkopfschwarm haben wir nicht – aber erst mal miteinander reden und überlegen können wir ja trotzdem…
    LG
    Susanne
     
  16. #15 Mohrenköpfe4, 20. September 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Susanne,

    vielen lieben Dank für Deine Antwort!!! :)

    Das Vogelzimmer ist nicht sooooo groß, dort sind die Volieren eingebaut und sie haben dort noch ein paar Landeplätze. Wenn sie Freiflug haben, nutzen sie die gesamte Wohnung, sprich 72 qm, mehr haben wir leider nicht. Früher waren alle vier, bzw. damals unsere zwei Hennen ständig draußen, immer, wenn wir daheim waren, teilweise vier bis sechs Stunden am Tag. Aber inzwischen muss ich die Zeit für zwei Paare ja aufteilen. Ich finde das auch ganz furchtbar und wir stellen uns immer einen Wecker ein, damit keine Partei zu kurz kommt.

    Ich wohne in 58099 Hagen, egal wo Du wohnen solltest, der Weg ist mir egal, Hauptsache ich finde jemanden, mit dem ich mal meine ganzen Sorgen besprechen kann. Das wäre so klasse und vielleicht fällt uns ja etwas Kluges ein... :~
     
  17. petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Wie wäres es denn mit dem Papageien Park Bochum, die nehmen Vögel gegen eine Monatl. Gebühr auf und Du würdest weiterhin die Besitzerin mit allen rechten bleiben.
    Dort könnte man doch auch eine Vergesellschaftung versuchen.
    Was haltet Ihr von diesem Park, habe ihn bisher nur im Netz gesehen.
     
  18. #17 Mohrenköpfe4, 21. September 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Petra,
    Du hast eine PN mit meiner Meinung zum Papageienpark Bochum, die ich hier nicht veröffentlichen möchte.

    Trotzdem vielen lieben Dank :trost:
     
  19. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo Constanze...habe gerade nochmal alles nachgelesen...die Idee...es mal in einer Vogelauffangstation zu versuchen...klingt doch ganz gut...habe irgendwann mal über eine solche Station...glaube im WP-Magazin gelesen...war allerdings irgendwo in der Nähe von München...klang gut...habe es natürlicht nicht selber gesehen...wenn Du magst...durchforste ich nächste Woche mal meine alten Magazine...vielleicht war es sogar eine Verpaarungsstation???...ach Mensch...tut mir so leid!!!Liebe Grüsse!Susanne!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mohrenköpfe4, 21. September 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also, um nochmal alles klar zu stellen:

    Ich bin nicht darauf aus, auch nur einen der vier wegzugeben.
    Ganz im Gegenteil, wenn ich irgendwas an den Haltungsbedingungen ändern kann, oder mich für, egal wie lange, rausziehe und irgendwie sich dann alles händeln läßt, dann ist DAS mein Ziel. Kein anderes!!

    Ich gehöre nicht zu der Fraktion, die nach vier Jahren Papageienhaltung aufgeben und aus den "Selbst-anerzogenen-Problemtieren" einen Wanderpokal machen!!!

    Mal sehen, was sich so ergibt. Heute ist alles friedlich gewesen. Gut, es war auch Wochenende und alle vier waren heute lange Zeit draußen. Aber das scheint ja auch ein Problem zu sein, also muss ich weiterhin auf Fehlersuche sein..

    Abgabe auf Zeit ja, Abgabe für immer nur, wenn nichts, aber auch gar nichts anderes mehr möglich ist!
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Constanze,

    aber genau so wie du es schreibst, habe ich dich auch eingeschätzt: Abgabe nur dann, wenn es garnicht anders geht. Das war auch der Grund, warum ich dich gebeten habe, dich mit Susanne in Verbindung zu setzen und ich hoffe und drücke dir alle Daumen, dass ihr zwei eine Lösung findet, damit deine Mohren miteinander klarkommen werden.

    Ich glaube nicht, wenn du auch nur annähernd daran gedacht hättest, einen oder mehrere deiner Mohren abzugeben, weil es einfach nicht sorecht klappt, dann hättest du dazu keine vier Jahre gebraucht, um nach "Hilfe zu brüllen".

    Constanze, ich hoffe so sehr, Nein ich wünsche es mir, dass alle bei dir bleiben können, denn eine Abgabe tut immer weh, man baut in sovielen Jahren einfach eine Bindung zu den Papageien auf, die man nicht missen möchte, auch wenn es Tage dabei gab, die nicht gerade so toll waren.
     
Thema:

Meine vier Mohren.....

Die Seite wird geladen...

Meine vier Mohren..... - Ähnliche Themen

  1. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel
  2. Nur noch Zoff zwischen den Mohren

    Nur noch Zoff zwischen den Mohren: Hallo Leute, ich brauche mal Eure Hilfe, da ich langsam am verzweifeln bin. Meine beiden Mohren vertragen sich überhaupt nicht mehr, und sind...
  3. Vier Sperlingspapageien zusammen

    Vier Sperlingspapageien zusammen: Ich hätte mal eine Frage. Ich besitze seit einem Jahr ein Paar wildfarbene Blaugenick-Sperlis, es sind allerdings Geschwister. Jetzt habe ich noch...
  4. Aus zwei mach vier// Die "geretteten" Wellis

    Aus zwei mach vier// Die "geretteten" Wellis: Hallöchen! Ich habe mich dazu entschlossen, mal zu beschreiben was mir vor ein paar Tagen passiert ist. Einfach nur, weil ich das unglaublich...
  5. Vier Kanarien wegen Allergie zu verschenken

    Vier Kanarien wegen Allergie zu verschenken: Hallo zusammen, Leider muss ich schweren Herzens meine vier Kanarienvögel abgeben. Meine Allergie gegen die Vier wird immer schlimmer. Am...