Meine Wellensittiche ärgen sich gegenseitig (ein neuer Vogel, der andere ist alter)

Diskutiere Meine Wellensittiche ärgen sich gegenseitig (ein neuer Vogel, der andere ist alter) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ich habe in problem, also zu mindest empfinde ich das so. Letztes Jahr habe ich 2 Wellensittiche (männchen und weibchen) bekommen, vor 2...

  1. dirk82nrw

    dirk82nrw Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46145 Oberhausen
    Hallo ich habe in problem, also zu mindest empfinde ich das so.

    Letztes Jahr habe ich 2 Wellensittiche (männchen und weibchen) bekommen, vor 2 Monaten ist das Weibchen weggeflogen, da war das Männchen 2 Monate alleine.
    Gestern habe ich ein neuen Wellensittich geschenkt bekommen und ich will mal so sagen, als der neue (Geschlecht weiss ich noch nicht, ist er 6 Wochen alt) im Käfig kam, waren die beiden erstmal ganz ruhig, ist ja auch normal, aber heute, sie sind ruhig aber wenn die dann zwitschern, ist es dann so, das mein alter Wellensittich, den neuen ärgert.

    Wird sich das noch legen oder muss ich mir gedanken machen das sie sich nicht mögen?
    Und wenn die sich gegenseitig ärgern, soll ich was sagen oder soll ich sie einfach machen lassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Dirk,
    ja das wird sich vermutlich noch legen.

    Bei mir war es so, dass ich Twitch (m) ein paar mal zum TA verschleppt habe, aber der kam danach immer wieder.
    Beim letzten Mal musste er beim TA bleiben und verstarb dann dort nach einer Woche.

    Keisha-May, das Weibchen, war erst recht ruhig, ging dann aber alleine auf Erkundungstour, verhielt sich nicht unbedingt trauernd.
    Als ich dann den neuen Partner aus der Quarantäne mitbrachte war sie völlig perplex, hat erst gerufen, ist dann erschrocken aus dem Käfig geflohen, als sie merkten, dass das nicht Twitch war!
    Nachdem ich sie wieder im Käfig hatte war eine Stunde absolute Ruhe und dann ging das Jagen los für eine Stunde.
    Danach haben sie sich wieder beruhigt, aber der neue kleine wurde immer mal wieder weg geackt, allerdings nur am ersten Tag, danach nherten sie sich langsam an.

    Was Du machen kannst:

    Freiflug bzw. Ausweichmöglichkeiten, wenn es sehr arg ist.
    Etwas, hinter dem sich ein Vogel mal verstecken kann; das kann auch ein zusammengefaltetes DIN A 4 Blatt sein, das oben gelocht wird und an die Käfigdecke oder einen Ast gehängt wird, so dass ein Vogel dahinter außer Sicht ist.
    Den Käfig (am besten wäre das vorher gewesen) etwas umgestalten, so dass der Neue nicht "in das Terrain" des Alten einbricht, bzw. der Alte und der Neue sich gleichermaßen eingewöhnen müssen.
    Etwas zur Beschäftigung bereitstellen, so das sich nicht beide Vögel nur aufeinander konzentrieren, am besten etwas, das den Alten lange und gut beschäftigt (bei mir wäre das so etwas wie ein Weidenspielzeug, ein Bündel Möhrengrün zum Baden, ein Kräuterstrauß am Käfigboden).

    Futter- und Wassernäpfe am besten in doppelter Ausführung an verschiedenen Stellen aufhängen
    , also zwei Futtternaäpfe an die eine Köfigseite, zwei an die andere Käfigseite etc.
    So dass sie zusammen fressen/ trinken können aber auch einer, der verjagt wird, in genügender Entfernung noch etwas findet.

    Falls Du clickerst, kannst Du auch mal clicken, wenn beide sich ignorieren, oder friedlich zusammen sitzen.

    Falls Dein alter Vogel mit Dir spielt, kannst Du ihn damit etwas auslasten, so dass weniger Energie für das Jagen des Kleine übrig bleibt (Zuflug und solche Sachen, die anstrengen).
    An jede Käfigseite eine dicke Kolbenhirse hängen, so dass jeder etwas zu naschen hat.

    In den nächsten Tagen sollte sich die Beziehung einspielen.

    Es ist völlig normal, dass Männchen öfter mal weg gehackt oder verjagt werden, nicht normal ist es, wenn das über lange Zeit dauernd geschieht, also der Kleine nur unten am Boden sitzt oder so.

    Ich würde die beiden erst mal alleine lassen
    , wenn es sich nicht ändert, Sichtschutz etc. installieren und/ oder den Käfig umräumen und frühzeitig Freiflug gewähren.
    Und/ oder dem Alten eine Beschäftigung geben.

    Ein bisschen ärgern kommt auch unter Liebespaaren immer mal vor.
    :p

    Meine beiden haben heute Mittag ein Spiel gespielt: Keisha-May wollte neben Fiete sitzen und flog immer wieder dort hin und Fiete ist immer wieder sehr schnell auf sie zu getrippelt, so dass sie wieder fliehen musste.
    Das sind halt die normalen frechen Wellensittiche; Keisha-May fand das bestimmt auch nicht lustig, aber es war auch kein Weltuntergang für sie.
     
  4. dirk82nrw

    dirk82nrw Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46145 Oberhausen
    Danke Stephanie

    das beruhigt mich.

    Naja das Männchen (Kratos) ist nicht zahm, also den ich schon anderthalb Jahre habe.

    Das ich den Käfig umgestalte, auf die Idee kam ich nicht, vielleicht liegt es daran, aber ich warte erstmal ab.

    Dann stelle ich mir die Frage, kann die beiden raus lassen?
    Weil ja der/die neue erst seit gestern erst bei mir ist.

    Aber ich bin ja schon mal froh das beide friedlich auf einer Stange zitzen.
     
  5. dirk82nrw

    dirk82nrw Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46145 Oberhausen
    Also ich habe jetzt die Stangen anders gesteckt, das witzige ist jetzt, das der neue sehr ruhig ist und das Kratos unruhig dürch den Käfig herumhüft.
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Dirk,
    heute würde ich sie nicht mehr raus lassen, wenn sie dann auch wieder rein sollen.

    Wenn Kratos feste Flugzeiten und -routen (Landeplätze, die oft angesteuert werden) kennt, würde ich sie morgen, wenn Du da bist und es noch ein paar Stunden bius zur Dinkelheit sind (oder mit Vogellicht) einfach mal raus lassen.
    Voraussetzung ist natürlich, dass es im Zimmer keine versteckten Fallen gibt.


    Das ist doch in dem Fall gut :p, dann ist Kratos ja erst mal beschäftigt!

    Bedeutet das Wort "Kratos"eigentlich irgendetwas?
     
  7. dirk82nrw

    dirk82nrw Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46145 Oberhausen
    Das war so als ich vor 1 Jahr und 3 monaten meine beiden Wellensittiche bekommen habe, war er der erste der was gesagt hat.
    Dann habe ich im Internet nach Namen gesucht und habe auch in der griechische Mytologie gesucht und habe dann gesehen das Kratos der Gott der Macht ist, eben weil er der erste war der was "gesagt" hat.
    Ja und das Weibchen, die mir dann weggeflogen ist, hieß Soraya, weil ich den Namen so schön fand.

    Ich habe schon ein neuen Namen für mein neuen Vogel, ich habe ihn Koko "getauft", den Namen habe ich von einer Internetseite und der Name Koko kann sowohl ein männchen heissen als auch ein weibchen und weil ich noch nicht weiss was Koko ist, habe ich ihn/sie so genannt.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Meine Wellensittiche ärgen sich gegenseitig (ein neuer Vogel, der andere ist alter)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meine beiden wellis ärgern sich gegenseitig

    ,
  2. mytologie wellensittich

    ,
  3. wellensittichgeschenkt

Die Seite wird geladen...

Meine Wellensittiche ärgen sich gegenseitig (ein neuer Vogel, der andere ist alter) - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  3. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  4. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  5. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]