Meine Wellis machen Rückschritte?!

Diskutiere Meine Wellis machen Rückschritte?! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, Vor einigen Monaten habe ich mir meine Sittiche Heroin und Wasabi geholt. (Ursprünglich hatte ich Ziegensittiche im Sinn, aber Wasabi hat...

  1. #1 Finnian, 05.04.2019
    Finnian

    Finnian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    Vor einigen Monaten habe ich mir meine Sittiche Heroin und Wasabi geholt. (Ursprünglich hatte ich Ziegensittiche im Sinn, aber Wasabi hat mich die ganze Zeit beobachtet und da habe ich mich einfach verliebt)
    Anfangs waren die beiden nicht unbedingt scheu, schon beim ersten Wasserwechsel haben sie sich auf meinen Arm gesetzt. Als ich jedoch eine Woche nach dem ich sie gekauft hatte, mit dem Prozess des zähmens begonnen hab (sprich ich habe zuerst nur außerhalb des Käfigs gefüttert und wollte mich langsam "hinein" arbeiten) wurden sie nicht zahmer, nein im Gegenteil, sie wurden immer Scheuer, so dass sie jetzt wegfliegen, wenn ich am anderen Ende des Raumes mich bewege. Meine Mutter hat viel Erfahrung mit dem Sittich zähmen, ihre Sittiche wurden zahm indem sie sie in die Hand nahm und sie 'festhielt' diese Variante soll aber schlichtweg bösartig sein und ich weiß absolut nicht weiter. Meine Mutter und ich hatten eine lange Diskussion darüber, dass Vögel (schnell) sehr zahm werden, was der Grund war, warum ich mir Vögel geholt hatte, weil ich nach vielen Haustieren auch einmal Tiere wollte die zahm werden, zusätzlich ist es für mich nahezu unmöglich ohne Haustier zu leben, da ich ohne die Gesellschaft von Tierchen doch sehr deprimiert werde , ich weiß mittlerweile jedoch ,dass wenn ich ein zahmes Haustier will, Vögel definitiv die falsche Wahl sind, jedoch ist für uns nichts anderes möglich Und an einem leben ohne Haustier würde ich kaputt gehen, außerdem möchte ich die beiden Wellis nicht weggeben, weil ich kein Fan von sowas bin. Trotzdem weiß ich nicht was ich tun soll und es zerbricht mir das Herz daran zu denken, dass meine beiden mich für immer als Feind ansehen. Ich hab wochenlang nach einer art Leckerli, dem lieblingsfutter, gesucht, jedoch erfolglos, abgesehen von dem normalen Vogelfutter fressen sie nichts anderes wirklich gerne, Kolbenhirse verabscheuen sie nahezu.
    Ich bin komplett mit meinem Latein am Ende, nirgendwo finde ich Tipps Und ich bin echt am verzweifeln
     
  2. dinkum

    dinkum Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Cairns
    Man muss schon Geduld haben und mit Ruhe mit den Vögeln umgehen.
     

    Anhänge:

  3. #3 Karin G., 05.04.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.670
    Zustimmungen:
    730
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Der Käfig sollte immer der sichere Ort sein mit Futter, dass es das Futter nun plötzlich nur "draussen" gab, hat die beiden total verwirrt, sie reagieren daher mit Angst. Bedränge sie nicht, biete ihnen "draussen" interessante Anflugplätze mit frischen Zweigen zum zernagen.
    Zahm kann man sehr unterschiedlich interpretieren. Also Geduld!
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.476
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    57078 Siegen
    Du musst dir einfach darüber im klaren sein, dass Vögel 1. keine Streicheltiere sind und es 2. durchaus Exemplare gibt, die niemals zahm werden, auch nicht ein bisschen. Von daher sind es vielleicht wirklich die falschen Tiere für dich. Ferner sind Jungtiere häufig zugänglicher, was sich oft erstmal verliert, egal wie gut man mit ihnen umgeht.

    Nicht ganz klar ist mir, was du damit erreichen willst, sie nur außerhalb des Käfigs zu füttern. Dieser sollte ein Rückzugsort sein, wo es Sicherheit und Nahrung gibt. Was deine Mutter getan hat, war astreine Tierquälerei und sollte unter keinen Umständen von dir wiederholt werden!
     
    -AH- gefällt das.
  5. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Nicht den Mut verlieren, manchmal ist es halt etwas schwieriger. Ich habe zwar keine Wellis, aber ich habe alle meine Vögel "handzahm" gekriegt. Was Lemon schreibt ist zutreffend, manche Vögel werden niemals zahm, es hängt halt vom Individuum ab. Bei mir lag der Rekord bei 10 Monaten, bis ich einen 2jährigen Goldstirnsittichhahn handzahm bekommen habe - und mit handzahm meine ich, dass er schon auf meine Hand oder Schulter kommt, aber nur dann, wann er es will - ich kann es nicht erzwingen. Andere waren dagegen ziemlich schnell handzahm, weil sie sehr jung waren und sich das Verhalten bei den älteren abgeguckt haben (hat teilweise nicht mal 3 Tage gedauert).

    Was ich Dir raten kann:
    • Versuch nicht mehr in den Käfig hineinzugreifen, um sie direkt zu füttern. Lass den Käfig einen sicheren Rückzugsort für sie sein.
    • Fang keine von ihnen unnötig ein. Ist ein TA-Besuch notwendig, verdunkle den Raum und benutze ein Tuch. Greife sie möglichst nicht mit der nackten Hand ein.
    • Setzt Dich mit einem geeigneten Abstand zu ihnen hin und leg Leckerlis in Deiner Nähe, z.B. Kolbenhirse. Warte, bis sie neugierig werden und sich nähern. Lass sie erstmal merken, dass sie in Deiner Nähe keine Gefahr befürchten müssen.
    • Wenn sie sich in Deiner Nähe wohl fühlen, leg die Leckerlis noch näher zu Dir hin. Ich habe z.B. die Leckerlis direkt neben meiner Hand hingelegt, und später, als sie die Angst vor der Hand verloren hatten, auf meiner Hand. Und irgendwann habe ich die Leckerlis so auf meinem Arm hingelegt, dass sie auf meine Hand klettern mussten.
      Jeder einzelne Schritt dieser Prozedur kann ja sehr lange dauern, sei also geduldig.
    Noch ein Hinweis: Auch wenn man das öfters irgendwo sieht, z.B. auf Youtube, werden Deine Vögel nicht alles tun, was andere tun. Meine z.B. lassen sich nicht von mir kraulen - keine/r von ihnen mag am Kopf berührt werden, ich darf bestenfalls den Schnabel streicheln, teilweise auch die Zehen.
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.179
    Zustimmungen:
    424
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo
    papageien reagieren immer besser wenn man unsere freundschft nicht aufdrangt...also sich total neutral benimmt…
    wenn sie spuren du mochtest unbedingt etwas, nervos bist, dich beeilst, generft bist, beissen sie oder hauen ab weil sie eben solche gefuhle als gefahr warnehmen.
    Also besser ist " nicht wollen" und nur diskret beobachten…
    sie beoabchten dich auch ...wenn du etwas leckeres irgendwo hinlegs t(oder selber isst) werden sie es schon sehen und merken sich das du das warst...wenn sie sich an gegenstande, die ganze umwelt gewohnen entwickeln sie vertrauen…
    Da du nicht versteht warum der wechsel im benehmen, rate ich dir dich nicht um sie zu kummuern..vorlaufig.
    Nur wenn sie interesse fur dich zeigen kannst du ganz diskret, suss, leise etwas " piepsen"

    Halte die augen auf, was machen die, sehen sie dich, was mogen sie, wo sitzen sie gerne usw
    Versuch nicht ihnen direkt in die augen zu schauen...besser sie nicht direkt mit grossen augen direkt beobachten..
    Mach das entspannt, ohne erwartung, so lange, bis du merkst das sie entspannt in deiner gegenwart werden.
    Du kannst auch wenn du etwas fur die Vogel tuen musst wie saubermachen, futterwechsel einfach ganz suss unter deiner nase fur dich selbst quatschen…mit ruhigen gesten usw
    das gibt signale von dir das du dich nicht versteckst und toene von der umwelt an die sie sich als normal gewohnen werden...
    LG
    Celine
     
  7. #7 Elentari, 06.04.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Österreich
    Wie alt sind die beiden und woher hast du sie?
    Die Haltung wäre auch noch interessant, auch in welchem Raum und wie oft du dort bist.
    Du lässt sie auch frei fliegen, kommen sie da von selbst wieder in den Käfig?

    Liebe Grüße
     
  8. #8 Finnian, 10.04.2019
    Finnian

    Finnian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Die Voliere steht neben meinem Schreibtisch, da mein Zimmer das ruhigste ist, ich lasse ihnen am Wochenende die Möglichkeit frei zu fliegen, da ich sie dann nicht plötzlich einfangen muss, ansonsten kommen sie immer alleine in den Käfig
     
  9. #9 Finnian, 10.04.2019
    Finnian

    Finnian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe das ungünstig formuliert, normales Futter ist im Käfig, leckereien werden eher an den Käfig Rand oder außerhalb des Käfigs platziert, was sie nicht mögen schmeißen sie umher.
     
  10. #10 Finnian, 04.05.2019
    Finnian

    Finnian Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    cc1f2000-186d-4825-9997-59881b32f372.jpg
    Knapp einen monat nach dem Post hat sich herausgestellt, dass heroin das problem war, er ist sehr zutraulich und sitzt deswegen auch viel auf meinem arm / meiner Hand, wenn ich mit Hirse Versuche zu wasabi vertrauen aufzubauen, Kam Heroin meißt auch angeflattert, jedoch wenn wasabi Heroin zu nahe kam wurde er bissig Und wasabi durfte nicht an die Hirse ran, egal ob Heroin sie gefressen hat oder nicht, mittlerweile hat sich das jedoch gelegt und wasabi wurde Stück für Stück neugieriger, wenn Heroin Hirse gefressen hat, hat er zugeguckt Und definitiv überlegt ob er dazu kommt, heute haben wir dann das Eis gebrochen und er ist mit auf die Hand gekommen.
     
    Else, Boehmei und Elentari gefällt das.
  11. #11 Elentari, 04.05.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Österreich
    Gratulation. :D
     
  12. #12 Tiffani, 05.05.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    8.350
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Sag mal, hast du da vielleicht zwei Weibchen?
     
  13. Lyawi

    Lyawi Tati

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Essen
    Ich finde es auch schön, dass die jetzt auf deine Hand kommen. Bitte habe immer im Hinterkopf, dass sie nicht zahm werden müssen! Es sind Fluchttiere, es ist eben nicht ihr Instinkt Menschen zu vertrauen. Und wenn du nicht drängst wird es vielleicht eher was mit dem zahm kriegen.

    Ich sehe, du hast einen Spiegel, bitte entferne den. Die Wellensittiche sehen nur einen weiteren Wellensittich darin, den sie vergeblich versuchen zu füttern und irgendwann eine Kropfentzündung haben. Wenn du willst kannst du ja einfach mal Bilder posten, damit wir was zu deinen Haltungsumständen sagen können, welche letztendlich auch fürs Zahmwerden wichtig sind. Spiegel sind da wirklich nur kontraproduktiv.
    Bspw. solltest du auch die mitgelieferten Holzstangen gegen Naturäste austauschen, damit Schnabel und Krallen sich schön abnutzen können. Auch für die Füßchen selbst ist es besser, wenn die Äste etwas uneben sind.
     
Thema:

Meine Wellis machen Rückschritte?!

Die Seite wird geladen...

Meine Wellis machen Rückschritte?! - Ähnliche Themen

  1. 65191 Wiesbaden: 4 Wellis (2-6 Jahre alt) suchen ein neues Zuhause

    65191 Wiesbaden: 4 Wellis (2-6 Jahre alt) suchen ein neues Zuhause: Leider fällt es mir aufgrund privater, sowie gesundheitlicher Umstände zunehmend schwerer den Bedürfnissen meiner 4 Wellis gerecht zu werden, und...
  2. Köln - 3 Wellis (1 Paar und eine Henne) mit PBFD suchen dringend ein neues Zuhause

    Köln - 3 Wellis (1 Paar und eine Henne) mit PBFD suchen dringend ein neues Zuhause: Hallo, ich poste hier im Auftrag. 3 süße PBFD infizierte Wellensittiche suchen dringend neue Futterspender. Es handelt sich um das Pärchen...
  3. 45279 Essen : 2 Wellis ( m + w ) suchen ein neues Zuhause

    45279 Essen : 2 Wellis ( m + w ) suchen ein neues Zuhause: Hallo Vogelfreunde, ich suche für meine 2 Wellensittiche ein neues Zuhause. Jimmy ( ca. 8 J. grün / gelb ) und Ella ( ca. 8 J. gelb ) muss ich...
  4. 3 Wellis, fragen

    3 Wellis, fragen: Sorry!!! Das muss dann ja hier rein.. Hallo an alle. Ich hab nirgends einen Vorstellungsbereich gefunden deshalb hier.. Ich bin Mikako90 und komm...
  5. Dürfen Wellis das Zebrafinken Futter......?

    Dürfen Wellis das Zebrafinken Futter......?: Hallo, ich habe eine Frage. Meine Zebrafinken leben mit Wellis und Nymhies in einem Raum zusammen. Neulich habe ich festgestellt, dass sie alle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden