Meine Zebras sind Krank ?!!!

Diskutiere Meine Zebras sind Krank ?!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Abend Ich denke das ich ein sehr grosses Problem mit meinen Zebrafinken habe. Sie sitzen seit etwa drei Tagen ununterbrochen auf meiner...

  1. Finchero

    Finchero Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen/NRW
    Guten Abend

    Ich denke das ich ein sehr grosses Problem mit meinen Zebrafinken habe. Sie sitzen seit etwa drei Tagen ununterbrochen auf meiner Leuchtröhre die ich in der Voliere angebracht habe und stopfen sich meist mit 7 oder 8 in EIN Nest.

    Gestern habe ich sogar gesehen das 18 Finken in ZWEI Nestern untergekommen sind. Das ist doch nicht gesund ?!!

    Zur Information, ich halte Zebrafinken seit etwa vier Jahren und sowas ist mir noch nie passiert. Die Voliere ist neu und die Finken leben dort seit 8 Tagen und haben sich auch prächtig eingefunden, nur leider seit diesen letzten zwei drei Tagen ist es ja extrem geworden.

    Dauern sind die meisten aufgepluscht, aber Essen tun sie alle und wenn Wasser gewechselt wird, fliegen sie auch alle aktiv zum Boden. Nur dieses Verhalten ist wirklich kaum normal.

    Ich habe mal einige Fotos gemacht, vielleicht könnt ihr mir ja helfen - mich als besorgten Finkenfreund.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Die Vögel sitzen nicht so dicht nebeneinander, auf den Fotos, da ich halt die Kamera hatte und die Finken etwas schreckhaft wurden. Aber nun sitzen alle wieder auf dem Leuchtstab und in den Nestern.

    Was soll ich machen ??

    MfG

    P.S. Ich habe diesen Thread auch unter der Rubrik "Zebrafinken" erstellt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Rotlicht geben und die Nistgelegenheiten sowieso raus.
    Die gehören nur zur Zucht rein.
    Kotprobe sammeln und zum TA bringen. Untersuchung auf Kokzidien, Salmonellen und E-Coli.
    Habe die Tiere einen nassen Hintern?
    Schnell reagieren, denn sonst sind sie in 3-4 Tagen alle hops!
     
  4. Finchero

    Finchero Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen/NRW
    Nein, nur unter dem Schnabel sind einige relativ schmutzig. So als ob die etwas gefressen hätten und gesabbert.

    Ich habe aber gerade gesehen das ein Zebrafinken Weibchen, relativ flüssigen Kot abgesondert hat. Ja ich werde das mit der Kotprobe gleich morgen machen.
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Du hast einen regelrechten Seuchengang und ich würde auf Kokzidien tippen.
    Aber das soll der TA entscheiden. Hast du in den letzten Wochen neue Vögel dazu gesetzt?
     
  6. #5 Finchero, 4. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2008
    Finchero

    Finchero Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen/NRW
    Nein überhaupt nicht. Ich werde drei weitere Fotos nun hochladen. Edit:

    Hier sind die weiteren drei Fotos, wo man die Krankheitssymptome besser sehen kann.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Mir fällt grad ein, das ich Äste genommen habe, aber diese habe ich mit extrem heissen (gekochten Wasser) saubergemacht und allerlei spuren weggekratzt und nochmals sauber gemacht.
     
  7. #6 Munia maja, 4. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2008
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Finchero,

    Du hast erwähnt, dass die Voliere neu sei - hältst Du die Vögel im Freien? Vielleicht ist ihnen auch nur kalt...?

    MfG,
    Steffi


    P.S. Hab gerade im ZF-Forum gesehen, dass es ihnen nicht zu kalt sein kann. Außerdem schlafen die mir doch zu viel. Kann mich nur Siggis Rat anschließen: geh mit einigen so schnell wie möglich (!) zu einem vogelkundigen Tierarzt! Nimm am besten noch eine Sammelkotprobe mit. Du darfst keine Zeit verlieren: diese winzigen Vogelzwerge sind sonst innerhalb weniger Tage unrettbar verloren.
     
  8. Finchero

    Finchero Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen/NRW
    Hi danke für die Antwort.

    Nein, die Finken werden im Wohnzimmer gehalten. Ich bin mir absolut sicher, das dies ein schlimmer Virus ist.

    Einige lassen sich sogar von streicheln und das ist für Finken absolut untypisch. Wenn es ganz still ist und ich zuhöre, dann höre ich so ein komisches Geräusch, als ob sich Würmer in den Mägen der Vögel bewegen würde. So ein kratzendes schleichendes Geräusch ist das. Als ob die Vögel gleich, ja krass ausgedrückt, explodieren würden.

    Ich werde morgen früh sofort zum TA gehen, aber ich denke mein Bestand wird sich heute dramatisch verringern.

    Die Chinesischen Zwergwachteln scheinen aber absolut immun gegen diesen Virus zu sein, denn Anzeichen haben sie absolut gar keine !!

    P.S. Habe gerade das Licht wieder angemacht, weil ich meine ZF nicht wiederfinden konnte. Als ich dann nachgeschaut habe, waren 14 (!) auf einem Haufen unten Rechts auf dem Volierenboden ! Ein Riesiger Haufen Zebrafinken, man man man,...wenn doch nicht jetzt schon morgen früh sein könnte !!!!
     
  9. #8 Munia maja, 4. Februar 2008
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Finchero,

    das muss kein Virus sein (ich denke sogar eher nicht...). Die von Siggi erwähnten Krankheitserreger sind allesamt sehr gefährlich und können einen Bestand stark dezimieren, v.a. wenn die Vögel einem Stressfaktor ausgesetzt waren/sind - in Deinem Fall das Umsetzen in eine neue Voliere. Das "kratzende" Geräusch kommt vermutlich von der angestrengten Atmung der Erkrankten.
    Erhöhe heute Nacht die Raumtemperatur, lass das Licht an (damit sie Futter finden) und biete nur noch reines Exotenfutter, reichlich Kolbenhirse und Wasser an. Falls Du eine Rotlichtlampe hast, bestrahle einen Teil des Käfigs damit. Und morgen früh so bald wie möglich ab zum Tierarzt...

    Ich drück Dir die Daumen, dass Du nur mit einem "blauen Auge" davonkommst und der Rest Deiner Racker überlebt und wieder gesundet!

    MfG,
    Steffi

    P.S. Gibt´s bei Euch keinen tierärztlichen Notdienst?
     
  10. Finchero

    Finchero Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen/NRW
    Vielen Dank ! Ich hoffe das ich wirklich mit einem blauen Auge davonkomme.
     
  11. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Und, gibt es was neues?
     
  12. Finchero

    Finchero Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen/NRW
    Die Vögel sind alle wieder munter und haben keinerlei Krankheitssymptome mehr.

    Ich habe da sogar eine andere Theorie, bevor die Vögel umgesiedelt worden sind, haben wir die Wäsche im Wohnzimmer getrocknet da wir nach dem Umzug noch wenig Platz hatten. Die Wäsche stand in unmittelbarer Nähe zur Voliere.
     
  13. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    mmmh

    na da hoffe ich, dass du recht hast...

    lieber Gruß Luzy
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Gerda W.

    Gerda W. Mitglied

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich deinen Fotos entnehme, hast du deine Voliere aus Grobspanplatten (OSB Platten) gebaut. Die einzelnen Holzspaene werden bei solchen Grobspanplatten mit Klebstoffen verbunden. Diese Klebstoffe enthalten oft Phenol Formaldehyd u. a. irritierende Chemikalien. Wenn diese Grobspanplatten neu sind und nicht lange abgelagert wurden, treten da immer noch Gase von den Klebstoffen aus. Ich nehme stark an, dass deinen Zebrafinken von den austretenden Formaldehydgasen regelrecht "schlecht geworden ist" und sie deshalb so aufgeplustert herumsassen.
    Ich persoenlich wuerde keine Grobspanplatten fuer eine Voliere fuer Voegel verwenden, eben wegen der genannten reizenden Klebstoffe in den Platten. Luefte das Zimmer, in dem die Voliere steht taeglich gut. Oder lass die Voliere erstmal unbewohnt stehen, bis nicht mehr all zu viel Gas von den Klebstoffen austrittt.

    MfG
    Gerda
     
  16. Finchero

    Finchero Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen/NRW
    Hallo Gerda,

    zuerst herzlichen Dank für Deine Antwort. Die OSB Platten standen sehr lange herum. Vom Kauf über Lackierung bis hin zum Umsetzen hat es ca. 21 Tage gedauert. Selbst nachdem Lackerien habe ich zwei Wochen kräftig gelüftet, aber es kann gut sein.
     
Thema:

Meine Zebras sind Krank ?!!!

Die Seite wird geladen...

Meine Zebras sind Krank ?!!! - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  3. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  4. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  5. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...