Meine zwei Neuen 2. Teil Hugo

Diskutiere Meine zwei Neuen 2. Teil Hugo im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Na geht noch was :D, jetzt kommt Hugo. [IMG] Diesen Vogel versteh ich irgendwie nicht :? Hugo ist ein WF, ein ganz kleines bissle zahm und 12...

  1. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Na geht noch was :D, jetzt kommt Hugo.
    [​IMG]
    Diesen Vogel versteh ich irgendwie nicht :?

    Hugo ist ein WF, ein ganz kleines bissle zahm und 12 Jahre alt. Sein Geschlecht ist nicht getestet, also bestünde die Chance das er eine Henne für meinen Rambo wäre. Er wurde mir angeboten zu dem Zeitpunkt als die anderen beiden kamen. Da war es eher mein Mann der gesagt hat, der tut mir so leid, wir holen ihn.
    Die ersten Bilder die ich von Hugo sah, waren gut. Schöne Volie und die Leute machten sich wirklich Gedanken um ihren Grauen. Ganz nettes Ehepaar, die vor 12 Jahren unwissend einen Grauen kauften, keine Info, Körnerfutter und Erdnüsse mit Schale, so blieb es leider auch. Hugo hatte wohl auch mal für kurze Zeit (ein paar Wochen nur) eine Partnerin, dies liegt jetzt 8 Jahre zurück. Leider war sie wohl krank und musste erlöst werden.
    Die Voliere entpuppte sich als Ecke, vorne durch Gitter dicht gemacht. Darin stand ein Kletterbaum, schön gemacht mit Naturholz, ein Hängespielzeug und eine Glocke ohne Klöppel. Fliegen war überhaupt nicht möglich und so saß er halt. Natürlich ist er ein Federbeisser zumindest am linken Flügel. Jetzt weis ich auch wie er es macht, er steht auf diesem Flügel und flattert mit dem anderen. Trotzallem ist Hugo ein guter Flieger und kann auch richtig gut klettern. Er war ein Schreier, dass macht er hier nicht mehr, dafür ist er sehr begabt was pfeiffen und eine Autoalarmanlage angeht. Reden kann er auch, vorallem Hugo und Hallo.
    Hugo ist ein reichlich linker Zeitgenosse. In meinem Notfallkäfig sehr lieb und an allem interessiert, einmal rausgelassen und er wird bösartig.
    In dieser Woche allein hat er 4 neue Obstsorten angenommen. Die Erdnüsse in Schale hab ich ihm von jetzt auf nachher abgewöhnt, er liebt sie auch ohne Pilzgefahr. Er fing an Frischholz zu schreddern und nimmt Leckerle aus der Hand. Seit er das erste mal Popcorn probierte, fährt er total darauf ab. Hugo hat bestimmt einen Mangel an Vitaminen ect. das lässt sich aber mit der Zeit ausgleichen. Sein Verhalten macht mir um so mehr Sorgen und Probleme. Die Woche haben wir es mal 2 Tage länger geschafft, dass er im Vogelzimmer bleiben konnte. Ich muss ihn immer wieder rausstellen, weil er sich nur mit Rambo jagt. Er will die Gesellschaft der anderen, hat aber irgendwie kein Benehmen. Er hackt und imponiert auch gegen mich. Nur gut bisher ohne Verletzungen. Anstelle zu fressen, randaliert er mit den Näpfen, bis nichts mehr drinn ist. Er geht zum Wassernapf nimmt ihn in den Schnabel und haut damit richtig um sich, dann stellt er ihn hin und will trinken, natürlich ist der dann leer. Hugo futtert jetzt schön Obst und lässt dafür sogar die Körner stehen. Duschen lässt er sich täglich und gelegentlich kommt ein Nein bei ihm an, aber eher selten. Hugo war noch nie bei einem TA und ich denke im Moment ist er dafür auch noch nicht soweit.

    Nun zu meinen Problemen. Kann es sein das dieser Vogel nach allem so ausgehungert ist, dass er alles versucht aufzuholen? Kann sich der Vogel so anpassen und vortäuschen, er sei so lieb, aber ist es garnicht? Gehen ihm die Artgenossen nach 4 Tagen so gegen den Strich, dass er allein sein will?

    Mein größtes Problem ist, dass ich denke auf Dauer geht es bei mir nicht gut. Meine drei anderen lassen sich viel gefallen, aber irgendwann haben sie auch genug und selbst Hugo merkt das und braucht seine Auszeit. Ich hatte eine Anzeige für ihn geschalten, diese aber nun zurück gezogen. Ich werde an anderer Stelle eine Anzeige machen, habe aber Bedenken was dann alles bei raus kommt. Ich suche für Hugo einen Platz auf Lebenszeit, mit Artgenossen und jemand der einfach mehr Ahnung und Erfahrung hat wie ich.
    So und nun ganz doll liebguck, ist mir noch zu helfen:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tanja1974

    Tanja1974 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sylvia!

    Ich finde das toll, wie Du Dich für die Grauen einsetzt und immer wieder "Problemfällen" eine Chance gibst! Und das mit Erfolg, sonst hätte Hugo nicht schon so grosse Fortschritte gemacht. Ich wünsche Dir ganz besonders bei ihm viel Erfolg und dass Du ein schönes Plätzchen für ihn findest, falls es nicht doch noch eine Chance gibt, dass er bleiben darf! Ich weiss, dass es Deine Vögel sehr sehr gut bei Dir haben!

    Liebe Grüsse


    Tanja
     
  4. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    meine ursprüngliche Absicht war ja nicht, ich geh jetzt her und rette Graue.
    Seit unserem Gespräch hat er weiterhin Fortschritte gemacht. Und dann kommen die Rückschläge und ich denke, es ist für ihn doch nicht das richtige hier.
    Wegen mir kann er ja bleiben und würde eine Volie ins Wz bekommen und einen Partner. Aber du weist ja, Nachtschicht, Wz nicht Vogeltauglich und und und.
    Auch ich muss mal vernünftig entscheiden ;) und ich glaube gerade du verstehst das
     
  5. Tanja1974

    Tanja1974 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich verstehe ich das!
    Wenn das mit der blöden Vernunft nicht wäre, dann wäre unser Wohnzimmer auch voller Graue und der Garten voller Pferde! ;)

    Aber es kommt sicher noch die Zeit irgendwann...

    Und manchmal ist es eben besser, zum Wohle der Viecher vernünftig zu sein. Ich denke auch, Hugo ist vielleicht auf Dauer in einer geeigneten Zweierbeziehung besser aufgehoben. Gute Vorarbeit hast Du ja schon geleistet. :)

    Alles Liebe!

    Tanja
     
  6. Tawoma

    Tawoma Guest

    Hallo Slymom

    ich habe deinen bericht gelesen.
    nun da ich einen grünen habe und einen spielgefährten für ihn suche liegt meine frage darin ob die beiden sich wohl vertragen würden?

    glg Wolfgang
     
  7. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wolfgang,

    es gibt einige Amazon-Graufreundschaften, die sich gut vertragen.
    Dennoch bin ich der Meinung, man sollt bei der Art bleiben. So wird Hugo, wenn dann nur in artgleiche Verhältnisse gehen.
     
  8. #7 papageienmama1, 26. September 2008
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    darf ich mal fragen, wie lange hugo schon bei dir lebt?
     
  9. #8 papageienmama1, 27. September 2008
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo sylvia,

    wenn ich in deinen beiträgen lesen, gehe ich recht in der annahme, das du seit august 3 graue aufgenommen hast?
    vom einzelvogelhalter in so kurzer zeit zu einem schwarm aufzustocken ist sicherlich mit problemen verbunden, oder meinst du nicht?
    du schreibst, das es im vogelzimmer zu problemen kommt.
    ich halte das für ganz normal, schliesslich muss erstmal geklärt werden, wer welche position in der gruppe einnimmt.
    was ist so schlimm daran, das hugo mit den näpfen randaliert, verstehe ich nicht ganz.
    sei es, das er damit spielt, oder uch nur seinen unmut kundtut.:+schimpf
    er hackt auch nach dir.... na und auch damit musst du leben können.

    das geht mir mit unserer rico seit 3 jahren so( sie kam mit damals 2,5 hahren zu uns und hatte 5 vorbesitzer:k). in den ersten monaten war es extrem schlimm, aber von monat zu monat ist es besser geworden und irgendwann werden wir vielleicht sowas wie freundinnen:D
    auch die anderen beiden werden von ihr mal mehr mal weniger stark geärgert.
    aber auch sie können durchaus damit leben.

    vielleicht solltest du mal darüber nachdenken, ob du nicht ein wenig zu früh die flügel streckst.
    hugo hat eine chance verdient. warum muss er schon wieder weiterwandern?
    denk mal in ruhe darüber nach.
    ich finde es schlimm, wenn die vögel von einem halter zum anderen wandern, weil ihnen niemand geduld entgegenbringt.
    gib dem schwarm die chance ein schwarm zu werden.


    hier unser teufelsmädchen rico und juju, der hahn
     

    Anhänge:

    • RJ2.jpg
      Dateigröße:
      19,8 KB
      Aufrufe:
      32
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Papageienmama,

    Hugo ist jetzt die 5. Woche da und Kiko 1 Woche früher. Lea und Rambo sind seit Dezember zusammen. (Zu Kiko hab ich extra geschrieben)
    Ich wollte eigentlich ein 2. Paar, passend im Alter zu Rambo und Lea. Rambo ist jetzt 5 oder 6 Jahre alt und Lea wird nächsten Monat 1 Jahr. Dann kam alles anders, wie gesagt haben wir Hugo genommen weil er es nicht so toll hatte.
    Ich möchte auch keine Wandervögel oder Hugo zu so einem machen. Ich merke nur, dass Hugo etwas anderes braucht als er es bei mir bekommen könnte. Sicher muss die Vergesellschaftung nicht gleich super toll klappen. Nur möchte ich es nicht soweit kommen lassen, dass sie sich bis aufs Blut bekämpfen.

    Vielleicht solltest du wissen, dass mein Rambo ein nicht zahmer WF ist. Er ist jetzt seit über 4 Jahren bei mir, mit ihm hab ich meine Fehler gemacht und bis jetzt aber auch viel dazu gelernt. Rambo lässt sich nicht händeln oder gar anfassen, aber er ist meine liebste Schmusebacke.
    Mir ist es egal ob Hugo mich mag oder nicht, er muss mit den anderen klar kommen. Meine müssen nicht zu mir schmusen kommen und mir den ganzen Tag am Kittel hängen. Kiko fällt es sichtlich leichter das er nicht kuscheln muss, auch Lea als THZ kommt nur wenn sie will. Das Problem dabei ist, wenn Hugo mich bedroht, geht Rambo dazwischen.

    Das mit den Näpfen ist nur seltsam, Hugo geht zum futtern, bekommt einen Ausraster und dann fliegt alles, dann will er futtern und nun alles leer, dann ist er erst recht sauer. Er muss seine Näpfe nicht teilen, alle bekommen das selbe und auch die gleiche Menge. Hugo bekommt sogar noch was mehr.

    Die Rangordnung war eigentlich schon geklärt. Rambo ist der Bigboss und Lea darf machen was sie will. Kiko wurde als Neuer geduldet, ist aber sehr zurückhaltend, da er noch Pacogeschädigt ist. Kiko wehrt sich auch gegen Hugo, nur gibt es dann Situationen wo er nur Angst hat und dann kommt Rambo und verteidigt Kiko. Rambo ist eh der Aufpasser für alle.

    Vielleicht sollte ich erwähnen das alle guten Anzeichen der Vergesellschaftung da sind. Sie futtern gemeinsam, Gefiederpflege im Viererpack, sie halten Siesta zusammen, sie pfeiffen und unterhalten sich. Wenn ich mit Popcorn oder Leckerle komme, sitzen 4 Graue um mich rum und schmatzen mir die Ohren voll, alles ohne Ärger. Im groben und ganzen geht es ja gut, aber momentan ist es so, dass ich Hugo für 3 Tage die Woche aus dem VZ nehmen muss. Ich glaube Hugo provoziert manchen Ärger und dann wird nur noch gejagt. Deshalb auch diese Fragen.
    Wenn ich könnte wie ich wollte würde Hugo selbst als Einzelvogel bei mir bleiben, aber das kann auch kein Leben für ihn sein. Die drei anderen sind irgendwie sehr harmonisch und friedliebend veranlagt. Mir kommt es so vor, als sehen sie in Hugo einen Störenfried.
     
  12. Palli

    Palli Guest

    Weißt du ob er vorher alleine war?

    Weißt du, ich würde mir wünschen du lässt ihm noch ein wenig zeit. Er ist vor 5 Wochen in einen "Schwarm" gekommen und sicher muss auch er das erstmal verdauen und verarbeiten! 5 Wochen im gegensatz zu 12 Jahren unter welchen umständen?

    Gibt ihm Zeit. Vielleicht muss er auch erst lernen was gut ist. Und wenn nicht können wir immernoch reden obs passt:trost:
     
Thema:

Meine zwei Neuen 2. Teil Hugo

Die Seite wird geladen...

Meine zwei Neuen 2. Teil Hugo - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  4. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  5. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...