Meisenküken richtig aufziehen

Diskutiere Meisenküken richtig aufziehen im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Wenn die Heimchen dunkle Bäuche haben, sind sie verdorben. (Wobei sich das schon aus dem "matschig" schließen lässt. Per Express sollte am...

  1. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    1
    Wenn die Heimchen dunkle Bäuche haben, sind sie verdorben. (Wobei sich das schon aus dem "matschig" schließen lässt.

    Per Express sollte am nächsten Tag ankommen und es sollte bei sehr warmen Wetter auch ein Hinweis des Versenders erfolgen.
    Ich würde versuchen, dass mit dem Lieferanten zu klären. Ist ja nicht gerade billig, so eine Sendung.

    Lg, Sabine
     
  2. #22 RosaRot93, 12.06.2015
    RosaRot93

    RosaRot93 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Sabine,

    Habe dir jetzt mal ein foto von den Heimchen gemacht.
    Wie gesagt, sie warem kühl aber nicht mehr gefroren. Jetzt sind sie in der Kühltruhe weiss nur nicht ob ich ihnen trauen kann. Habe noch kein einziges gegeben

    Anbei Bilder von den Liefer-Informationen.
    Blicke da nicht durch und möchte den Kleinen echt nicht mit verdorbener Nahrung umbringen 8o

    Auf dem Lieferschein steht Rechnungsdatum 10.6 und Lieferscheindatum 10.6
    Außen aus dem Paket steht aber wieder was vom 11.6 und geliefert am 12.6.

    Blickst du da durch?

    Alles was mich einfach interessiert ist ob ich den Heimchen mit gutem Gewissen trauen kann..
     

    Anhänge:

  3. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    1
    Ich kann das Bild vom Smartphone aus nicht richtig erkennen. Es sieht aber noch in Ordnung aus. Du kannst die Heimchen vorher abkochen, dann halten sie besser.

    Ich würde mal einen Teil (Esslöffel voll) auftauen und dann daran riechen. Verdorbene Heimchen riechen sehr unangenehm.
    Wenn sie sich nicht richtig matschig (weich wäre o.k.) anfühlen und neutral riechen, würde ich sie verfüttern. Vorher halt kurz abkochen.
     
  4. #24 RosaRot93, 13.06.2015
    RosaRot93

    RosaRot93 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Sabine
    Okay also noch verwendbar?
    Wie meinst du das denn mit dem vorher abkochen?
    Also ich hab sie in der Kühltruhe, und einfach wieder die Tagesportion vorher abkochen und in den Kühlschrank , und den Rest wieder in die Kühle, wie bei den Pinkies?
     
  5. #25 RosaRot93, 13.06.2015
    RosaRot93

    RosaRot93 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Meischen darf heute in einen Käfig umziehen. :D... Es kann fliegen ! :~:freude: Von einem Tag auf den anderen, ich war ganz platt 8o
    Der Abstand zwischen den Gitterstäben darf nicht zu groß sein, das weiß ich. Richtige ihn schön mit Naturästen ein, soll ich denn schon ausprobieren ob er was vom Boden picken kann oder ist das zu früh? Buffallows und Stubenfliegen kann er schon vom Finger runter picken und fressen :+schimpf

    Was mir auffällt, über dem Schnabel ist er etwas gerötet und es sieht aus als würden ihm da Ferdchen fehlen. Auf einem der fotos sieht man es recht gut. Was kann das sein
     

    Anhänge:

  6. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.152
    Zustimmungen:
    141
    Nein. Ich hatte Dir doch schon geschrieben, dass Du Heimchen, Steppengrillen, Mehlwürmer etc. nur für jeweils 1 Mahlzeit aus der Truhe nehmen kannst - nicht die TAGESRATION. Das verdirbt innerhalb 1 Stunde. Mit Abkochen ist gemeint: Du nimmst die Menge für eine Mahlzeit aus der Truhe, gibst sie in eine Tasse o. ä. und überbrühst das mit kochendem Wasser. Nach 2-3 Minuten durch ein kleines Sieb oder eine Kaffeefiltertüte abgießen und nach kurzer Abkühlungszeit sofort verfüttern.

    Tagesportion geht nur mit Pinkies und Drohnenbrut. Ich mache das damit allerdings auch nicht für den gesamten Tag.
     
  7. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.152
    Zustimmungen:
    141
    PS:
    Bitte fotografiere die Stelle über der Schnabelwurzel vergrößert.

    Zum selbständigen Picken: Du kannst dem Meislein ganztätig einen kleinen Blumenuntersetzer in den Käfig stellen, dessen Boden Du mit Haferflocken bedeckst und in die hinein Du dann einige Mehlwürmer gibst (10 Würmer). Du musst keine Angst haben, dass die Würmer abhauen und dann durch Deine Wohnung kriechen, die Mehlwürmer leben von den Haferflocken und bleiben deshalb im Schälchen. Da Du die Meise ja nicht unablässig beobachtest, zähle unbedingt die Würmer ab, damit Du am Abend weißt, ob die Meise welche gefangen hat. Ein paar abgekochte Pinkies kannst Du auch ins Schälchen geben.

    Den Käfig mit den Ästen so einrichten, dass möglichst viel von den Gitterstäben von Blättern bedeckt ist, damit sich die Meise beim Flattern und bei Flugversuchen nicht das Gefieder am Gitter beschädigt. Ich decke zur Sicherheit Rückwand und Seitenwände der Käfige mit Packpapier ab wie z. B. hier:

    Den Anhang P1030528.jpg betrachten Den Anhang P1030529.jpg betrachten Den Anhang Käfig.jpg betrachten
     
  8. #28 RosaRot93, 16.06.2015
    RosaRot93

    RosaRot93 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo! :0- Schicke gleich Ftos vom Käfig, meiner Konstruktion!
    Habe heute leider ein Upload Problem mit meinem Handy :(

    Noch ein paar Fragen:
    Meischen pickt nun schon selber! Betteln tut er trotzdem noch :p
    Welche Insekten darf ich alle LEBEND geben, damit der Kleine es lernt, lebende Insekten zu fangen? Und welche schaden ihm, wenn er sie lebend frisst?

    Bei Mehlwürmern lese ich unterschiedliche Meinungen, die einen sagen zum selber fressen lernen sind sie gut geeignet, nur für Nestlinge sind sie nicht gut geeignet da sie sich durch den Körper des Jungvogels fressen können.
    Auf anderen Seite lese ich, niemals Mehlwürmer geben, auch bei größeren Tieren nicht.
    Was stimmt denn nun?

    Habe bisher nur die weißen, frisch gehäuteten gegeben.
    Heimchen darf man nicht lebend geben, oder? Ich denke die sind ihm eh noch zu fix. Und dann das mit den Sprungbeinen...

    Wie sieht es aus mit Bienenmaden? Habe die heute im Zooladen gesehen und gleich mitgenommen. Sind recht große Maden, steht noch dabei "Wachsmaden, Honigmaden".
    Ich denke die sollte man NIEMALS lebend geben, oder?
    Einfrieren und dann geben ist aber okay bei Bienenmaden?

    Danke schon mal :0-
     
  9. #29 astrid, 16.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2015
    astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.152
    Zustimmungen:
    141
    Hallo RosaRot
    Lebend gibst Du die Mehlwürmer in der von mir beschriebenen Weise als Standfutter in den Käfig. Wenn das Meislein richtig fit ist im selberfangen, dann kannst Du auch kleine Heimchen lebend geben und Stubenfliegen. Bei denen besteht aber die Möglichkeit, dass sie aus dem Käfig abhauen, deshalb solltest Du die nicht unbeaufsichtigt lassen. Du kannst sie etwas immobilisieren, indem Du die Box mit den kleinen Heimchen incl. 2 Stubenfliegen für 5 Minuten in den Kühlschrank stellst. Danach nimmst Du 2 Heimchen und die 2 Fliegen heraus und gibst sie schnell in den Käfig zu der bis dahin ungefütterten Meise.

    Eine Möglichkeit ist auch, die Heimchen und die Fliegen in einen Blumenuntersetzer mit Wasser zu werfen, aus dem die Meise sie sich herausholen muss. Die Bewegungen im Wasser animieren die Meise. Ich kann das allerdings nicht tun. Du kannst auch Fliegen, die in der Wohnung herumfliegen, mit der Fliegenklatsche nur halbtot schlagen und dann der Meise in den Käfig geben. Solange die sich noch bewegen, wird sie sich dafür interessieren.

    Mehlwürmer sind gut geeignetes Futter zum selber Picken üben. Sie eignen sich nicht als Alleinfutter. Der Unsinn mit dem Fressen durch den Vogelkörper hält sich hartnäckig. Der Wortbestandteil "Mehl" sagt Dir schon, dass die Kollegen Vegetarier sind und nur auf pflanzliche Kohlenhydrate stehen. Fliegenmaden sind dagegen Fleischfresser und sollten nicht lebend verfüttert werden. Wachsmottenmaden werden vor dem Verfüttern abgekocht, um sie besser verdaulich zu machen. Wenn sie Dir zu dick sind, zerteile sie und biete Stückchen an. Da Wachsmotten/ Drohnen sehr proteinreich und fett sind, sollten sie max. 10% der täglichen Nahrungsmenge ausmachen.

    Auf Deinen Käfig bin ich schon gespannt. :)
     
  10. #30 RosaRot93, 17.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2015
    RosaRot93

    RosaRot93 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Astrid :0-
    Lade die Fotos heute Abend anders hoch, irgendwas stimmt mit meinem Handy nicht mehr kann es nicht mehr mit dem Laptop verbinden... das nervt mich gerade tierisch :nene:

    Okay, das mit dem Mehlwürmern verwirrt einen einfach total. Habe der Meise jetzt erst Mehlwürmer angeboten seitdem sie selber fressen kann... davor hab ich ehrlich gesagt richtig Angst gehabt vor der Geschichte mit dem durch den Vogel durchfressen 8o
    Aber dann kann ich sie mit gutem Gewissen geben :)

    Irgendwie bettelt Meischen nicht mehr sehr viel seit heute morgen.
    Ist das normal dass das in dem Alter weniger wird? Bisher war sie ununterbrochen Betteln. Oft muss ich noch hindeuten damit sie Dinge selber frisst ( Buffallows und Pinkies in einer Schüssel zum Beispiel ) Manchmal versteht sie´s ohne, manchmal braucht sie ein bisschen Hilfe, bzw. Hinweisungen.
    Mehlwürmer frisst sie ohne Hindeuten, wahrscheinlich weil sie sich bewegen.
    Ansonsten ist sie sehr fitt, wenn sie frei fliegen darf genießt sie es total, zwitschert vor sich hin ( ist mittlerweile eher ein Zwitschern, kein Bettel-Geräusch mehr ), pickt neugierig überall hin was sie findet, klettert, lässt sich kopfüber wo runter hängen und hat sichtlich Spaß. Rede nicht mehr viel mit ihr, damit sie sich schön langsam entwöhnt. Möchte sie trotzdem täglich etwas frei fliegen lassen im Wohnzimmer damit sie das Fliegen richtig lernen kann und das Koordinieren, im Käfig ist das ja kaum möglich.
    Sie wird auch schneller satt als "früher"?

    Wie ist es denn inzwischen mit Obst, kann man ihm mal ein Stück Apfel anbieten?
     
  11. #31 RosaRot93, 17.06.2015
    RosaRot93

    RosaRot93 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Also jetzt "bettelt" sie wieder. Aber es ist nicht mehr so penetrant und durchgehend wie sonst :)
     
  12. #32 RosaRot93, 17.06.2015
    RosaRot93

    RosaRot93 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    PS: müssen die Mehlwürmer die ich ein Schälchen lege immer frisch gehäutet sein?
     
  13. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    763
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Zu der Apfelfrage: "Mein" gerettetes Kohlmeisle ist ganz verrückt nach Apfelstückchen und kann daran auch wunderbar picken üben. Auch an Trauben wird ab und zu rumgepickt. Das machen sie später in der Natur auch; unsere Weintrauben teilen wir jedes Jahr im Spätsommer mit den Vögeln draußen :-)

    LG Evy
     
  14. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.152
    Zustimmungen:
    141
    Hallo RosaRot
    Ja, es ist normal, dass die Meise jetzt weniger bettelt. Es kann Dir auch passieren, dass sie Dich stark anbettelt und wenn Du Dich dann mit der Pinzette mit einem Heimchen durchs Geäst des Käfigs gefriemelt hast, nachdem Dir 4x das Heimchen von der Pinzette gefallen ist, klappt sie einfach den Schnabel zu und nimmt das Heimchen nicht. Weitere Variante: Du weißt genau, dass die Meise selbständig fressen kann, aber sie verfällt wieder in Kükenverhalten und bettelt und schreit und schlägt wild mit den Flügelchen. Das machen sie mit ihren richtigen Eltern auch, ist eine Übergangsphase.

    Von den Mehlwürmern kannst Du auch die Ungehäuteten verfüttern, die frisch Gehäuteten sind leckerer, aber die Meise frißt auch die anderen.

    Mach Dir keinen Stress wegen der Fotos, Hauptsache der Meise geht es gut. Was ist denn mit der kleinen Wunde die sie hatte?
     
  15. #35 Mario-Peter, 15.06.2021
    Mario-Peter

    Mario-Peter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen, wie ist das mit den Wachsmottenlarven, habe hier nur gelesen, dass man die einfrieren soll und erst dann wieder aufgetaut verfüttern. Kann ich sie auch lebend verfüttern, wenn ich sie in kleine Stücke schneide? Und was ist mit Pinkys und normalen Fliegenmaden. Könnte man die kleingeschnitten auch frisch füttern? Betrifft alles auch eine kleine Kohlmeise, welche schon befiedert ist, aber noch kahle Stellen hat und noch gefüttert werden will. Danke.
     
Thema: Meisenküken richtig aufziehen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meisenküken

    ,
  2. meisenküken aufziehen

    ,
  3. meisenkueken aufziehen

    ,
  4. stubenfliege lebend fangen,
  5. beoperlen für kohlmeisen,
  6. kohlmeisen päppeln,
  7. kleine meise aufziehen,
  8. getrocknete mehlwürmer kükennahrung?,
  9. Kohlmeisenküken,
  10. content,
  11. jungmeise gestorben überfüttert,
  12. meise aufziehen,
  13. blaumeisen küken flugunfähig,
  14. meisen aufziehen wachsmotten,
  15. meisenkücken füttern,
  16. meisenbabys großziehen,
  17. meisenjunges aufziehen,
  18. meisen aufziehen welches futter,
  19. Meisen kücken mit der Hand aufziehen,
  20. mehlwürmer kohlmeise großziehen,
  21. meisen Küken nachtfrost,
  22. flugunfähigen Kohlmeise großziehen,
  23. kohlmeisenkueken von hand aufziehen,
  24. meisenkücken,
  25. wo bekomme ich beoperlen für jungvogel
Die Seite wird geladen...

Meisenküken richtig aufziehen - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Rat - totes Meisenküken im Nistkasten

    Bitte um Rat - totes Meisenküken im Nistkasten: Hallo liebe Vogelfreunde, ich bin ganz neu hier, ich hab heute schon die vielen Foren hier durchsucht und gelesen, dennoch bin ich mir nicht...
  2. Wie lange halten Blaumeisenküken ohne Futter durch

    Wie lange halten Blaumeisenküken ohne Futter durch: Hallo an Alle, ich habe erst in einen alten Beitrag von Evy gepostet, nun aber Sorge, dass das untergeht. Deshalb mein eigener Thread. Es ist...
  3. Wie lange Meisenküken zufüttern?

    Wie lange Meisenküken zufüttern?: Hallo zusammen! Die letzen Wochen haben wir ein Meisenküken aufgezogen. Seit 4 Tagen fliegt es draußen umher, schlafen tut es aber noch drinnen....
  4. Wie oft werden Kohlmeisenküken gefüttert?

    Wie oft werden Kohlmeisenküken gefüttert?: Guten Abend, Vielleicht kann mir jemand helfen : Vor ca. 1 oder 2 Wochen sind in unserem Nistkasten Kohlmeisenküken geschlüpft, welche immer...
  5. Plötzlich tote Meisenküken im Nistkasten

    Plötzlich tote Meisenküken im Nistkasten: Hallo ihr lieben, ich bin ganz traurig. Wir haben dieses Jahr das erste Mal einen Nistkasten in unserem Garten. Diesen haben wir mit einer Kamera...