Meldepflicht und Zuchtgenehmigung

Diskutiere Meldepflicht und Zuchtgenehmigung im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Abend, ich habe da mal ein paar Fragen. 1. Wie ist das mit der meldepflicht? Also wie geht man da vor? Wo muss man Vögel melden, muss...

  1. Campari

    Campari Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Guten Abend,

    ich habe da mal ein paar Fragen.

    1. Wie ist das mit der meldepflicht? Also wie geht man da vor? Wo muss man Vögel melden, muss man etwas bezahlen etc.?

    2. Wie erlangt man eine Zuchtgenehmigung? Was ist dafür zu tun?


    Nein, ich gedenke nicht zu züchten. Es interessiert mich nur sehr. :-)

    Meldepflicht könnte eine Bedeutung spielen, denn ich informiere mich zur Zeit über eine meldepflichtige Art, die ich gerne halten würde.

    Vielen Dank im vorraus. :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kleini

    Kleini nero-rosso-mosaico ;-)

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Bergischen
    Die beiden Fragen stellst Du am Besten der für Dich zuständigen Behörde, da das ganze Thema doch von den einzelnen Zuständigkeiten sehr unterschiedlich gehandhabt wird, so das hier keine sichere Aussage getroffen werden kann.
     
  4. #3 Tiffani, 1. Mai 2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Die entsprechenden Angaben findest Du in der Bundesartenschutzverordnung und in der Anlage 6...Unter anderem, ansonsten siehe Kleini
    Zuchtgenehmigung allg. Tierschutzgesetz nur wenn gewerblich, bei Krummschnäbeln nach der Psittacoseverordnung, sie auch Tierseuchengesetz.
    Ansonsten wenn Du mal in diesem sp. Forum schaust, gibt's genug Info...
    Ansonsten wenn Du nicht klar kommst...hier
     
  5. #4 Campari, 1. Mai 2010
    Campari

    Campari Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Vielen Dank für eure Antworten.

    An welche Behörde muss ich mich denn da wenden?

    Wo kann ich die Artenschutzverordnung sehen?


    Sorry, aber auf dem Sektor kenne ich mich überhaupt nicht aus...
     
  6. #5 Tiffani, 1. Mai 2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich hab dir doch den Link "hier" reingestellt.
    Da gibst du bei der Suchoption Bundesartenschutzverordnung ein.
    Oder Du klickst auf den Buchstaben B wie Berta und suchst es dir selber raus.
    Ist doch nicht schwer...
     
  7. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Zur Meldepflicht.

    Die Tier werden unterschiedlichen Anhängen des Washingtoner Artenschutzabkommens zugeordnet A bis D soweit mir bekannt.

    Tiere des Anhangs A dürfen nur mit einer Ausnahmegenehmigung ge- und verkauft werden sowie gehalten werden(die Ausnahmegenehmigung erfolgt hierbei je Tier durch ein vorgegebenes gelbes Formular hier dürfen nur Artenschutzringe verwendet werden.

    Tiere des Anhangs B dürfen ohne Ausnahmegenehmigung ge- und verkauft werden sowie gehalten werden, hierbei ist teilweise ein Herkunftsbescheinigung erforderlich außerdem besteht bei manchen eine Meldepflicht nähere findest du im Web z.B. http://www.papageien.org/THOKI/MARCO/meldepflicht.html.

    Soweit mir bekannt ist fallen vier Arten kommplett aus dem Washingtoner Artenschutzabkommen Rosenköpfchen, Wellensittich, Nymphensittich und Halsbandsittich da diese sehr oft gehalten werden und sie somit nicht mehr als bedroht gelten.

    Unabhängig davon besteht sofern kein Artenschutzring vorgeschrieben ist eine generelle Ringpflicht bei allen Papageien und Sittichen.

    Wo die Vögel gemeldet werden ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich die zuständigen Veterinärämter können hierzu eine Auskunft erteilen.

    Ein Zuchtgenehmigung ist bei der oben zu erfragenden Behörde zu beantragen, die Erfordernisse incl. Fachwissen sind je Behörde abweichend.

    Grundsätzlich sollte die Papageienkrankheit sowie ihre Symptome bei Vogel und Mensch bekannt sein, außerdem wird meist eine Quarantäneraum verlangt.
     
  8. #7 Cyano - 1987, 1. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Stbi,
    laut der von Dir genannten Quelle sind 43 Arten nicht meldepflichtig.
    Ist diese Quelle von 2002 noch aktuell? Sie beruht wohl auf der Zahl der gehaltenen/nachgezüchteten Tiere. Aber das Fehlen einiger Arten unter den 43 erscheint mir mal wieder willkürlich ...
    Na ja deutsche Verordnungen ...
    \\// Cyano
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Tiffani, 1. Mai 2010
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Mal hier gucken, in Anlage 5 der Bundesartenschutzverordnung, ausgegeben am 28.04.2010
     
  11. #9 Cyano - 1987, 1. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Wow, so aktuell!
    Wenn ich richtig gezählt habe, sind das, incl. der 4 'Nicht-WA-Arten',
    s.o., mit denen der 42 vom 28.04.10 jetzt 46 Arten.
    Meine sind ,trotz hoher Nachzuchtstatistik, weiter meldepflichtig,
    na gut, was soll's?
     
Thema:

Meldepflicht und Zuchtgenehmigung

Die Seite wird geladen...

Meldepflicht und Zuchtgenehmigung - Ähnliche Themen

  1. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?
  2. Brauche ich eine Zuchtgenehmigung?

    Brauche ich eine Zuchtgenehmigung?: Hallo an alle, Zunächst mal möchte ich sagen, daß ich die Suchfunktion sehr wohl genutzt habe aber nicht ganz schlau daraus geworden bin... Ich...
  3. Meldepflicht von Papageien

    Meldepflicht von Papageien: Hallo, ich bin neu hier und werde jetzt vermutlich gleich von allen zerpflückt. Mein Problem ist, dass ich im Jahr 2012 total blauäugig und...
  4. Zuchtgenehmigung Spanien

    Zuchtgenehmigung Spanien: Hallo, Ich wollte mal fragen wo bekomme ich die Zuchtgenehmigung in Spanien her und was ich brauche oder wie viel so etwas in Spanien kostet....
  5. Meldepflicht

    Meldepflicht: Habe mich in letzter Zeit ein bisschen durch die Meldeplicht,Herkunftsnachweis...Materie gelesen und dabei gefunden das nirgends Prachtfinken...