Meldepflicht

Diskutiere Meldepflicht im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich hab mich jetzt ein wenig durch das Thema gelesen, aber es bleiben bei mir ein paar Fragen offen. Es geht um eine Gans, sie landete...

  1. #1 DJ und Robbie, 29. Oktober 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich hab mich jetzt ein wenig durch das Thema gelesen, aber es bleiben bei mir ein paar Fragen offen.

    Es geht um eine Gans, sie landete als Notfall bei uns und wir wussten erst nicht ob wir sie behalten können, aber nun steht es fest. Sie kann bleiben und wird auch noch einen Partner kriegen.

    Wie es aussieht müssen wir sie wohl melden, aber wo? Müssen wir irgendwas bezahlen, in eine Tierseuchenkasse oder so was in der Art? Wir wollen ja alles richtig machen, gerade auch jetzt wegen der Vogelgrippe.

    Ich hoffe ich bin hier richtig gelandet.
    Danke schonmal für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DJ und Robbie, 2. November 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Schade das hier wohl keiner eine Antwort drauf weiß
     
  4. erithacus

    erithacus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Nabend, kosten tut das nichts :idee: Ruf doch einfach mal Stadtverwaltung/Gemeinde an und schildere dein Wunsch (wegen der Anmeldung) ich denke das sie dich dann weiter verbinden werden.
     
  5. #4 DJ und Robbie, 3. November 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Werd ich dann wohl machen wenn mir hier niemand genaueres zu sagen kann
     
  6. #5 Vogelklappe, 4. November 2007
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Die zuständige Behörde ist das örtliche Veterinäramt. Ist es denn eine Hausgans ?
     
  7. nerak

    nerak Mitglied

    Dabei seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Vom AmtsVet. bekommt man einen Meldeschein zugeschickt - so war es jedenfalls bei uns. Da sollen dann alle Vögel eingetragen werden, die bei Dir leben. Änderungen können dann auch telefonisch mitgeteilt werden. Ich hatte bzgl. der Seuchenpanik damals ein etwas unangenehmes Gefühl: "Im sog. Ernstfall wissen die dann auch, wo sie zum Keulen hinkommen müssen." Unser AmtsVet hat mich etwas beruhigt, denn wir haben hier kein größeres Gewässer in der Nähe und mittlerweile auch keinen Massengeflügelhalter mehr, so daß das Risiko eines Seuchenausbruchs hier sehr gering ist.
    LG, Karen
     
  8. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich kenn mich mit der rechtlichen Situation von Haustieren ehrlich gesagt kaum aus, daher die Frage: Muß man eine Hausgans allen Ernstes bei der Veterinärbehörde anmelden???

    Wenn es eine Wildgans ist, ist die Sache jedenfalls nicht so einfach, da man ein Wildtier (für das ja ein grundsätzliches Besitzverbot besteht) nicht so einfach legalisieren kann (sonst bräuchte man das Verbot ja gar nicht). Theoretisch wäre mit der Aufnahme einer Wildgans auch der Tatbestand der Jagdwilderei nach § 292 StGB erfüllt, wenn der Vogel ohne Wissen und Zustimmung des zuständigen Jagdpächters aufgenommen wurde.

    VG
    Pere ;)
     
  9. #8 DJ und Robbie, 4. November 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das ist eine normale Hausgans, wir wollen noch eine zweite holen, als Partner.
     
  10. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Die normalen Hausgänse brauchen nicht angemeldet werden. Ich habe neben der Vogelzucht jedes Jahr Enten und Gänse da giebt es keine Probleme.

    Gruß Roland
     
  11. tatti-1401

    tatti-1401 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Also wir müssen unsere Gänse bei der Tierseuchenkasse melden. Wir haben auch nur zwei.
    Da bekommt man auch jedes Jahr einen neuen Meldebogen.
    Wir haben aber auch noch andere meldepflichtige Tiere, und Gänse stehen auch auf dem Meldebogen.
    Ich weiss allerdings nicht wie das ist, wenn man sonst keine weiteren meldepflichtigen Tiere hat.
    Liebe Grüße von Tatti
     
  12. #11 Vogelklappe, 4. November 2007
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Doch !!! Anzeigepflicht gemäss § 26 ViehVerkV. http://bundesrecht.juris.de/viehverkv_2007/index.html

    Die Infoseiten der Behörden dazu sind allerdings oft nicht aktuell, daher sei Hamburg zitiert:
     
  13. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ja man lernt eben nie aus. Gut das es das Forum giebt hätte ich nicht gedacht das man so was auch melden muß. Ich habe genügend Vögel die meldepflichtig sind aber da kennz man sich besser aus.

    Gruß Roland
     
  14. #13 DJ und Robbie, 6. November 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke, ich werde das an meinen Eltern weiterreichen.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hi DJ und Robbie,

    mach Dir wg. der Anmeldung mal keine all zu großen Sorgen, ich hab letzte Woche gerade erst meine Wachteln angemeldet, weil ich es auch nicht mitbekommen hatte, dass die angemeldet werden müssen.
    Ich hab den direkten Weg zum Veterinäramt genommen (ist bei uns direkt ans Landratsamt angegliedert) und bin dort rein und hab einfach nachgefragt, wie das mit der Meldung aussieht und die nette Dame dort hat mir dann einfach den Bogen in die Hand gedrückt und bei der Anzahl meinte ich, wie das denn abläuft, wenn ich mal brüten lassen möchte, da würde sich die Anzahl ja doch eher mal ändern und da meinte sie nur, dass ich dann eben die maximale Anzahl eintragen soll und das wäre dann auch okay, so dass ich ihnen nicht ständig irgendwelche Bestandsgrößenänderungen durchgeben brauch.
    Die von Vogelklappe mit hier her kopierte Info "Auch Änderungen sind unverzüglich mitzuteilen" müßte sich, wenn ich es richtig verstanden habe, dann eher auf den Standort beziehen, denn auf die Anzahl, da die ja "der im Jahresdurchschnitt gehaltenen Tiere" entspricht.
     
  17. #15 Vogelklappe, 7. November 2007
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Die Verpflichtung, Änderungen "unverzüglich" mitzuteilen, bezieht sich m. E. auf alles, was im vorherigen Satz steht:
    - Name
    - Anschrift
    - Anzahl der im Jahresdurchschnitt gehaltenen Tiere
    - ihre Nutzungsart und
    - ihr Standort.
     
Thema:

Meldepflicht