Melkfett

Diskutiere Melkfett im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Marina, wenn es an Vitamin-A-Mangel liegt, würde ich eine Injektion empfehlen. Aber soetwas kann der TA am besten feststellen. Ich wollte...

  1. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marina,

    wenn es an Vitamin-A-Mangel liegt, würde ich eine Injektion empfehlen. Aber soetwas kann der TA am besten feststellen. Ich wollte nur mal auf die Möglichkeit hinweisen. Zu Überdosierungen kommt es dadurch dann nicht. Du kannst auch normale Vitaminpräperate nehmen, nur ist die Konzentration da nicht so hoch. Allerdings hängt es ja auch von der Ursache ab, wenn es nicht an A-Mangel liegt, reicht das ja.

    Liebe Grüße
    Meike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 ole olesson, 3. März 2001
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marina

    Melkfett gibt es bei uns in Dortmund in den meisten Apo-theken (zumindest als Pröbchen - 20 ml). Natürlich unpar-fümiert - allerdings mit nicht näher bezeichneten Konservie-rungsstoffen. Bei meinen Kanaren und Wellensittichen wende ich das bei Bedarf (rissige Füsse) eigentlich seit Jahren regelmäßig an (mit O.K. der Tierklinik meines Vertrauens).
    Mit einer Probe komme ich ganz schön lange hin.

    Den Tip mit dem Einfetten der Lieblingsstange werde ich ganz sicher befolgen, weil die Einfetterei zumindest bei den Kanarien immer ziemlicher Stress für die Viecher ist.

    Vertrieben wird das Fett für die Apotheken von der Firma (vgl. Packungsaufschrift):

    Pharmavertrieb Arndt GmbH 26937 Stadtland-Seefeld
     
  4. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    gute Packungsgröße!!!

    Hallo Ole!

    Vielen Dank für den Tip, beim nächsten Apothekenbesuch werde ich mal ein Pröbchen abstauben. Das hört sich nach einer richtig guten Größe an für meinen Bedarf (den meines Vogels). ;)

    Liebe Grüße,
    Marina :D
     
  5. Nici

    Nici Guest

    Hallo allerseits,
    ich benutze unparfümiertes ! Melkfett (aus der Apotheke) schon seit 4 Jahren regelmäßig (ca. 6 x im Jahr). Ich creme damit meinen Vögeln (Gelbbrustaras) nicht nur die Füße, sondern auch ihre Schnäbel ein. Logischerweise wird dann auch immer mal "getestet" was "Mutter'n" da so macht. Will sagen, die neugierige Zunge ist manchmal schneller ...
    Bisher hat es ihnen offensichtlich nicht geschadet, es scheint aber anderseits auch nicht sonderlich zu schmecken, zumindest zeigen sie anschließend kein außergewöhnliches Interesse an dem Geschmiere an ihren Füßen.
    Das Gefieder verklebt davon nach meiner Erfahrung auch nicht, es hat höchstens an ein paar Berührungsstellen ein bißchen Fettglanz, der aber bei der nächsten Duscheinlage meist schon wieder verschwunden ist.
    Im Übrigen fassen wir sie ja auch öfter an und an unseren Händen ist neben so einigem anderen auch Fett...
    Ich würd's ruhig mal probieren mit dem Einfetten der Sitzstangen, vielleicht am Lieblings-Ruheplatz und nicht unbedingt an den Flug-Landestellen .....
    Gruß
     
  6. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Vielen herzlichen Dank nochmal für die zahlreichen Antworten!

    Hallo Nici,
    hallo an alle anderen!

    Ich habe Melkfett (unparfümiertes) vor zwei Wochen das erste mal ausprobiert.

    Dabei habe ich einen Ast eingefettet, die ziemlich rauh ist, aber keinen der hochfrequentierten Landeplätze darstellt. Bisher habe ich noch keinen der Vögel "abstürzen" sehen, und sie meiden ihn auch nicht, sodaß ich denke, daß es sie nicht sehr stört bzw. sie keine Schwierigkeiten beim Landen haben.

    Glücklicherweise ist gerade dieser Zweig die Lieblingsstelle des betroffenen Vogels und ich bin überrascht, daß er trotzdem noch dahin zurückkehrt, denn gerade dieser Vogel ist sehr scheu und steht jeder auch nur kleinsten Veränderung skeptisch und ablehnend gegenüber.

    Sieht aber aus, als würde es funktionieren. :D

    Liebe Grüße!
    Marina

    [Geändert von moose am 15-03-2001 um 12:34]
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.203
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Kann man auch ganz normale Vaseline verwenden?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. kyra

    kyra Guest

    Hallo Karin,

    ich würde vorsichtshalber keine Vaseline nehmen, weil ja die Gefahr besteht, dass der Vogel daran knabbert bzw. leckt.
    Vaseline wird auf der Basis von Paraffinen und Mineralölen hergestellt und das könnte bei empfindlichen Geiern durchaus zu Durchfall führen.

    Kyra
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.203
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    danke kyra
    werde ich mich auch mal in der apotheke nach dem melkfett umsehen.
    schönes Wochenende euch allen
     
Thema: Melkfett
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hornhaut an den füßen wellensittich

    ,
  2. wellensittich hat trockene füße

    ,
  3. vogelfüße verhornt was tun

    ,
  4. vaseline vogelfüße,
  5. wie bekomme ich melkfett aus dem gefieder vom wellensittich