Memphis - Flügel auf und los!

Diskutiere Memphis - Flügel auf und los! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Das ist eine Geschichte von einem kleinen Welli namens Memphis. Es fängt mit seinem Schlüpfen an. Eine Erzählung aus der ersten Person (aus seiner...

  1. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Das ist eine Geschichte von einem kleinen Welli namens Memphis. Es fängt mit seinem Schlüpfen an. Eine Erzählung aus der ersten Person (aus seiner Sicht). Lest vielleicht mal rein!
    Hier ein kleiner Vorgeschmack (aber bloß nicht Schwarzlesen, ja?:+klugsche) :

    An einem regnerischen Samstagmorgen Anfang Juli wurde ich geboren.
    Als mein Geist erwachte war ich in einem kleinen, ovalen Etwas gefangen. Ich konnte mich kaum bewegen. Nur dem Kopf etwas zur Seite rucken, das ging. Doch ich hatte eine geheime Waffe. Meinen Eizahn!
    Ich stieß ihn mit aller Wucht die ich aufbringen konnte in die harte Schale.
    Ein feiner Riss. Er erstreckte sich über die Hälfe meines Eies.
    Ein weiterer Hieb und er bohrte ein winziges Loch in den Kalk.
    Ich jubelte lautlos.
    Und weiter!
    Es war anstrengend.
    Mühsam kämpfte ich mich Stück für Stück durch die Schicht.
    Dabei konnte mir keiner helfen.
    Ich durfte nicht schwächeln, bald war es geschafft!
    Und dann, mit einen letzten, kaum hörbaren Knacken, brach die Eierschale. Der kleine Zahn auf meinem noch weichen Schnabel fiel ab.
    Erschöpft blieb ich liegen.
    Reglos.
    Müde.
    Entkräftet. Aber frei!



    Und, wie war es? Ich warte auf Beiträge!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tuana, 12. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2008
    tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    He!
    Nicht nur lesen, auch antworten!
     
  4. #3 purzelflatterer, 12. August 2008
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hihi, ausser dass der Eizahn nicht sofortnach dem schlupf abfällt klingt es gut, nun müsste ihm oder ihr eigentlich kühl sein und es müsste sehr lauuuut zugehen. :zwinker:
     
  5. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Wann fällt denn der Eizahn ab?
    Das mit dem Frieren kommt noch, Moment :)
     
  6. #5 Silberreif, 12. August 2008
    Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    hört sich gut an^^

    also im allgemeinen heißt es leider nur nach ein paar Tagen verliert es den Eizahn. Aber wieviele es genau sind... keine Ahnung^^
     
  7. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ab dem 6. Tag, manchmal 1 - 2 Tage später.
     
  8. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Hey, danke :) ich werde es ändern...
     
  9. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Die Befreiung aus dem Ei geht eigentlich in 2 Schritten.

    1. Am stumpfen Ende des Ei´s befindet sich eine kleine (wirklich kleine) Luftblase.
    An der Luftblase liegt der Kopf des Küken. Wenn nun die Vörräte aus dem Eidotter verbraucht sind, muss das Küken Luft haben - hier wird ein Reflex ausgelöst und das Küken durchstößt die Haut vor dieser Luftblase. Die darin befindliche Luft ist in sehr kurzer Zeit aufgebraucht und es entsteht ein Überschuß an Kohlendioxid, dieses löst eine heftige Reaktion bei dem Küken aus ( jetzt geht es um Leben und Tod ).
    2.Das Küken hat nur für 1-2 mal die Kraft die Schale zu durchstoßen. Wenn das Küken es geschaft hat die Schale zu durchbrechen strömt frische Luft in das Ei ein und nun beginnt das Küken die Einengung ( Ei ) endgültig zu durchbrechen.
    Die eine oder andere liebevolle und erfahrene Henne hilft dem Küken diesen Vorgang zu beschleunigen.
     
  10. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    na gut, ich hab also noch den Text etwas geändert. Bei Fehlern bitte melden (jaah, ich weiß, ein Welli kann nur bis 2 Mal in die Schale schlagen, aber meiner hat es 3 Mal getan) :


    An einem regnerischen Samstagmorgen Anfang Juli wurde ich geboren.
    Als mein Geist erwachte war ich in einem kleinen, ovalen Etwas gefangen. Ich konnte mich kaum bewegen. Nur dem Kopf etwas zur Seite rucken, das ging. Ich brauchte Luft! Und Futter. Wenn ich mich nicht beeilte, mich zu befreien, würde der Tod mich holen. Doch ich hatte eine geheime Waffe. Meinen Eizahn!
    Ich stieß ihn mit aller Wucht die ich aufbringen konnte in die harte Schale.
    Ein feiner Riss. Er erstreckte sich über die Hälfe meines Eies.
    Ein weiterer Schlag und er bohrte ein winziges Loch in den Kalk.
    Ich jubelte lautlos.
    Das Atmen fiel mir immer schwerer.
    Und weiter!
    Es war anstrengend.
    WAMM. Mühsam hieb ich eine weitere Spalte.
    Dabei konnte mir keiner helfen.
    Meine Lungen drohten zu bersten. Es drang kaum ein Windhauch in das Ei.
    Verzweiflung stieg in mir auf.
    Der Hunger fraß sich durch meine Eingeweide. Gegen ihn konnte ich kaum ankämpfen.
    Trotzdem durfte ich nicht schwächeln, bald war es geschafft!
    Und dann, mit einen letzten, kaum hörbaren Knacken, brach die Eierschale. Sauerstoff! Erschöpft blieb ich liegen. Reglos. Müde. Entkräftet. Aber frei!


     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Prima!

    Interessant finde ich, daß Du den Zeitpunkt des Sich-Bewußtwerdens, des Ich-Erkennens vor das Schlüpfen bzw. vor die Geburt gelegt hast. Ich glaube, irgendwo stand, daß die Küken im Ei schon mit Ihrer Mutter kommunizieren. Wäre das nicht auch noch etwas für Deine Geschichte?

    :0-
     
  13. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Ja, wieso nicht, kann ja noch ein Vorwort schreiben...
    Oder ich tippe die Geschichte einfach ganz neu :D
     
Thema:

Memphis - Flügel auf und los!

Die Seite wird geladen...

Memphis - Flügel auf und los! - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  3. Was ist mit der Kohlmeise los?

    Was ist mit der Kohlmeise los?: Liebe Vogelfreunde, ich bekomme auf dem Balkon regelmäßig Besuch von Spatzen, Elstern, Kohlmeisen usw, da ich dort Wasser und im Winter Futter...
  4. Gebrochener Flügel?

    Gebrochener Flügel?: Guten Abend zusammen Ich hab vor einer halben Stunde diesen Vogel aufgelesen auf unserem Grundstück hier in Nordschweden. Nun zu einem Tierarzt...
  5. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...