Merlin ist da

Diskutiere Merlin ist da im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Halloa Am Sonntag haben wir unseren Merlin 10 Wochen alt vom Züchter abgeholt. Der kleine ist noch nicht so richtig Futterfest aber er knackt...

  1. #1 Rosita H., 19. Juli 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Halloa
    Am Sonntag haben wir unseren Merlin 10 Wochen alt
    vom Züchter abgeholt. Der kleine ist noch nicht so
    richtig Futterfest aber er knackt seine Körner schon ganz
    gut.Am Sonntag wurde er dann erstmal Lori und Nicky
    vorgestellt.Nicky startete natürlich sofort einen Angriff
    Lori ging auf den kleinen zu und kraulte ihm das Köpfchen.
    Heute nach 5 Tagen wird Lori sie ist jetzt fast 6 Monate alt
    dem kleinen gegenüber etwas zickig,sie läßt ihn nicht ans
    futter versucht ihn immer weg zu beißen.Sie ist wirklich
    ein richtiger frescher Feger. Na ich hoffe das sich das bald
    geben wird und sie den kleinen akzeptiert.Für Nicky habe
    ich leider noch keine passende Dame gefunden,einige
    Züchter meinten das es sehr schwierig bis unmöglich sein
    könnte Nicky überhaupt zu vergesellschaften da er zu
    stark auf dem Menschen gepräckt ist und auch schon zu
    alt ist.
    Gruß Rosita
     

    Anhänge:

    • lori.jpg
      Dateigröße:
      12,1 KB
      Aufrufe:
      68
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Birgit L., 19. Juli 2001
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Rosita,

    Ich wünsche Dir das die Verpaarung mit Lori und Merlin ein Erfolg wird.
    Wie ich auch schon öfter schrieb, habe ich zum Glück bei meinen 4 Grauen keine Verpaarungsschwierigkeiten gehabt. (auf Holz Klopfen)
    Aber Dir Viel Glück.
    Berichte mal bitte , wie es bei Euch so klappt.
     
  4. #3 Rosita H., 19. Juli 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Birgitt
    Danke für deine Nachricht. Wie hast du das geschafft bei
    deinen vieren? Eventuell mache ich ja etwas verkehrt
    oder bin zu ängstlich.
    Gruß Rosita
     

    Anhänge:

  5. #4 Birgit L., 19. Juli 2001
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Rosita,

    Ich weiß nicht, ob ich Dir richtige Tips geben kann.
    Bei meinem ersten Paar war es nicht so schwer.
    Als ersten hatte ich Jacob, ungefähr 2 Monate später entschloß ich mich noch eine Henne dazu zu holen.
    Ich konnte mit meinem Züchter vereinbahren, das er sich die Henne selber aussuchen darf.
    Er blieb dann 10 Tage dort, und danach holte ich ein Liebespaar ab.
    Es kann natürlich sein, das er die Dame noch von früher kannte.
    Und da Graue ja bekanntlich in einer Einehe leben, haben sie sich wahrscheinlich wiedergefunden.
    Ich weiß diese Art der Verpaarung machen nicht alle Züchter mit.
    Aber man kann sich fast 100% sicher sein, das die beiden sich verstehen.
    Und bei meinen anderen beiden war der Vorteil, das sie noch so jung waren.
    Jungtiere aktzeptieren einen anderen Grauen viel eher.
    Aber ob das Lieb ist, kann man noch nicht sagen.
    Das werde ich erst sehen, wenn die beiden Geschlechtsreif werden.
    Und jetzt leben Jacob, Coco, Nicky, Lisa in einer Voliere.
    Diese ist auch sehr groß. (Grundmaße 4 m x 3 m)
    Bis jetzt gab es noch nie Probleme mit den 4en.
    Aber ich muß auch noch sagen, das die 4 fast den ganzen Tag im Haus rumfliegen dürfen.
    Deshalb meine ich das ich wirklich Glück hatte mit der Verpaarung und gar keine Tipps weiter geben kann.
     
  6. #5 Rosita H., 19. Juli 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Birgit
    Trotzdem vielen Dank. Das mit der Verpaarung bei einem
    Züchter ist natürlich das allerbeste. Aber leider gibt es hier
    in Braunschweig keinen geeigneten Züchter meines Vertauens
    Mit Nicky er ist ein Wildfang und cirka 10-12 Jahre alt hatte
    ich schon zwei Versuche die alle voll daneben gingen. Ich
    finde es ja auch traurig wenn er alleine bleibt aber ständig
    Geier auf Probe holen ist auch nicht das wahre und bringt
    immer sehr viel Unruhe mit rein. Bei Lori und Merlin sehe
    ich da keine so großen Schwirigkeiten weil beide Geier ja noch
    fast Babys sind.Vieleicht finde ich ja doch noch einen guten
    Züchter wo Nicky sich sein Mädel aussuchen kann
    Gruß Rosita:D
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Nochmals moin Rosita!

    Erstmal Gratulation zu Merlin!:)
    Mit Charlie haben wir ja ein ähnliches Problem wie Du mit Nicky und haben auch überlegt, Charlie zur Verpaarung weg zugeben.
    Insgesamt erscheint es mir auch als die beste Methode, jedoch
    wurden wir von Hernn Steiner von der Vogelburg auf ein Problem aufmerksam gemacht, das ich vordem nicht bedacht hatte: es passiert ab und an, das sich ein menschengeprägter Grauer zwar einen anderen Grauen als Partner aussucht, es besteht jedoch dann die Gefahr, das er, sowie er zu seiner menschlichen Bezugsperson zurückkehrt, sich dieser wieder anschließt.
    Es muß nicht so sein, aber es kann passieren.
    Ich glaube, es ist schon eine gute Sache für Nicky, wenn sie zwar keinen Partner, aber andere Graue um sich hat!
    Mit Charlie haben wir ja ein ähnliches Problem, aber ich bin sicher, dass die Haltung in einem Minischwarm auch seinen Bedürfnissen nach Kontakt zu Artgenossen gerechter wird als die Einzelhaltung
    Ansonsten kann ich Dir bei einem Verpaarungsversuch nur den Tip geben, sich mölglichst wenig um Nicky zu kümmern, damit sich ihre Aufmerksamkeit eher auf einen Artgenossen richtet. Auch würde ich für Nicky durchaus ein gegengeschlechtliches,
    etwa gleichaltes Tier (zumindest bereits geschlechtsreif) empfehlen und einen Vogel, der an Artgenossen gewohnt ist, damit er seinerseits sich nicht auf den menschen bezieht, sondern den Kontakt zu Nicky sucht. In der ersten Zeit wäre es vielleicht auch garnicht schlecht, die beiden Paare zu trennen.
    Aber wie gesagt: durch die Gesellschaft von zwei weiteren Grauen ist sicherlich schon viel gewonnen!
     
  9. #7 Rosita H., 1. August 2001
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Rüdiger
    Erstmal vorweg schön das Du wieder da bist,hatte dich
    schon richtig vermißt.Ja das mit Nicky ist so eine Sache.
    Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einen Grauen der so
    in etwa das Alter von Nicky hat.Aber das ist garnicht so
    einfach,weil ich es erstmal auf Probe versuchen möchte.
    Aber wer gibt einen Papa schon gern auf Probe ab.Werde
    aber am Ball bleiben und hoffe für Nicky das es irgend wann
    doch noch klappt.
    Lieben Gruß Rosita
     
Thema:

Merlin ist da