Metacam!?

Diskutiere Metacam!? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich bitte um eure Meinung, weiß nicht, was ich machen soll. Meine Tiffy mußte am SA in die Tierklinik. Habe jetzt nicht viel Zeit...

  1. #1 Steffi81, 7. Juni 2015
    Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo zusammen, ich bitte um eure Meinung, weiß nicht, was ich machen soll.
    Meine Tiffy mußte am SA in die Tierklinik. Habe jetzt nicht viel Zeit um alles zu schreiben, aber die Diagnose der dortigen Ärztin war, dass Tiffy wohl mit ihrer Kralle irgendwo hängengeblieben sein muß, deshalb Schmerzen habe und nun Schmerzmittel reichen würde. Ein Röntgenbild war unauffällig, alles da und so wie und wo es sein sollte.
    Jetzt muß ich die kleine Kröte aber 2x täglich fangen, was sie extrem stresst. Sie beißt sich regelrecht fest, solche Schmerzen hab ich noch nie von nem Vogelbiss gehabt! Bis ich sie habe dauert es, sie ist so wahnsinnig schnell... Und ich fange sie schon im total abgedunkelten Raum!!
    Ich bin mir unsicher, ob ich wirklich 4 Tage ein Schmerzmittel verabreichen soll, obwohl die Sympthome gar nicht mehr da sind (Schonhaltung der Kralle).
    Ich gebe ich Metacam. Haltet ihr es für sinnvoll, das jetzt bis Mittwoch zu geben??? Hab Angst, dass Tiffy der Stress des Einfangens mehr zusetzt als die Tropfen ihr helfen...
    Weiß nicht weiter. Mir tun sämtliche Finger weh, alle, wo sie gerade geschafft hat, mal kräftig reinzubeißen. :-/ Mir graut es vor morgen früh...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Wenn der Vogel den Fuß wieder normal belastet und evtl. nur gelegentlich nochmal hochzieht, dann lass das Metacam weg.
    Oder nimmst du Schmerzmittel, wenn die Schmerzen aufgehört haben???? :zwinker:
     
  4. #3 Steffi81, 7. Juni 2015
    Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Eben nicht! ;-) Mich hat die Ärztin irritiert, die meinte, dass ich es mal mind. 4 Tage geben soll. Tiffy hat gestern ne Spritze bekommen und heute 2x per Spritze in den Schnabel. Sitzt wieder ganz normal, keine Schonhaltung mehr. Aber ein riesen Theater beim Medikamete geben, bin grad extrem frustriert...
     
  5. #4 charly18blue, 8. Juni 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    versuchs erstmal ohne Metacam und schau, ob sie dann immer noch normal belastet. Wenn nicht, wirst Du in den sauren Apfel beißen müssen und ihr das Metacam mal 4 Tage geben müssen. Ich machs in solchen Fällen so, dass der Vogel dann eben mal die kurze Zeit in einem Krankenkäfig sitzen muß, damit ich ihn recht stressfrei greifen kann.
     
  6. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Ich finde ehrlich gesagt 2x täglich für eine angeknackste Kralle ziemlich viel.
    Kenne für 'nen Wellens. nur 1x täglich, selbst bei Beinbruch; 2x nur, wenn der Vogel es tatsächlich sichtbar benötigt.

    Ich würde auch versuchen, es einfach mal wegzulassen.

    Viele Grüße, Saja
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.372
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    Susanne hat schon einen guten rat gegeben...
    ich gebe nie metacam fur eine angebrochen kralle...gehe nicht mal zum Ta..
    ich tue einfach ein wenig grune heilerde auf die bruchstelle der kralle...was die bakterien totet, schmerzen wegnimmt

    aber nur ein stuck kralle weg, schon nach 24 stunden ist normalerweise nix am benehmen des vogels zu sehen..

    WEnn er den fuss dauernd hochhalt ist was anderes.
    Mein antischmerzmittel fur papas ist Camilia von Boiron
     
  8. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Papugi,

    da Du wiederholt Heilerde empfiehlst, erlaube ich mir mal ein OffTopic.

    Grundsätzlich müsste das ja auch bei Arthrose sinnvoll sein, wenn Du sagst, es hilft gegen Schmerzen? (Ich habe natürlich auch Metacam im Haus)

    Warum empfiehlst Du gerade die grüne Heilerde?
    Man verrührt es mit Wasser und trägt die Paste dann auf, richtig? Können dadurch die Federn verkleben oder pulvert die Erde einfach wieder raus, wenns trocken ist?
    (Wenn man schon fertige Paste kauft, ist wahrscheinlich noch was anderes als nur Wasser und Heilerde drin?)

    Danke Dir und viele Grüsse,
    Saja
     
  9. #8 Steffi81, 9. Juni 2015
    Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Ich danke euch, ihr habt mir sehr geholfen und in meiner Meinung bestätigt!
    Habe Tiffy gestern kein Metacam gegeben um zu sehen, ob sie dann wieder in die Schonhaltung verfällt - aber tut sie nicht! Bewegt und belastet ganz normal!

    Danke fürs Antworten!!!! :blume:
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Prima, dass es Tiffy wieder gut geht! :zustimm:
    Für mich war in solchen Fällen immer das Kriterium, kann der Vogel den Fuß benutzen, wenn er es muss, oder nicht.
    Wenn nein --> Tierarzt
    Wenn ja --> es wird von selbst wieder gut, aber weiter beobachten. Schonhaltung ist normal.
    (Wenn wir uns den Fuß verstaucht haben, rennen wir ja auch nicht gleich zum Arzt, sondern laufen so wenig wie möglich herum und legen den Fuß hoch, es sei denn, wir brauchen eine Krankmeldung, weil der Beruf es erfordert, auf den Beinen zu sein.).
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.372
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Saja,
    die grune hat das breiteste heilspektrum...

    ja, es hilft bei schmerzen...habe es selbst erlebt bei einem guten hundebiss..., bei verbrennung, bei muckenstichen, bei vergiftungkontakt von "flohgras"=herbe a puces welches 3 grad brennungen auf der haut verursacht mit ampoulen usw...es brennt und juckt zum verrucktwerden...

    bei wunde erst fliessendes wasser drauf...habe immer gehort das wasser sollte neben der wunde fliessen aber ich kann bestatigen das es besser direkt auf die wunde ist... man kann total spuren wie es auf die wunde wirkt und dann..heilerde.

    Du stellst ein gute frage aber ich weiss nicht die antwort...vielleicht kannst du es sehen wenn du auf google suchst:
    Marke Cattier argile verte ...(Paris)...
    Ja das trockene pulver wird mit wasser gemischt mit holzstab oder plastikloffel. Kein metal.
    Nein , es verklebt nich die federn...es brokelt raus oder besser noch du spulst es aus...meistens fressen die vogel es was sehr gut ist.

    Ich mache bei 2 grauen im moment ein kur von 30 tagen..trinkwasser nur mit heilerde oder noch clay-cal von hagen.

    ich sehe gerade ingredients: aqua, kaolin, illite, montmorillonite, propanedicol, glyceryl undecylenate...

    ob es bei arthritis hilft...mmmhhh weiss ich nicht...muss aml fragen...aber da musste man wahrscheinlich eine wahre kur machen mit langen kompressen, immer erneut...

    p.s.
    was federn erstickt sind salben mit fett=ol drinn.
     
  12. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Steffi, das freut mich zu lesen! (-:


    Danke Dir, Papugi.

    Vielleicht ist es einen Versuch wert, aber da es sich um einen (entsprechend kleinen) Wellensittich handelt, wären richtige Kompressen nicht möglich - Einschmieren und raus bröckeln lassen ginge aber durchaus weitgehend stressfrei, da das Tier sehr zahm (und leider auch flugunfähig) ist.

    Ich habe jetzt eine fertige Paste nur aus grüner Tonerde und Wasser gefunden (Grüne Tonerde (gebrauchsfertig) 400 g Argiletz | Einkaufen auf Greenweez.de), aber trotzdem noch eine Frage zum Pulver:
    wenn man Pulver anrührt, wie lange ist die Paste dann haltbar? Müsste man doch durchaus über einige Tage verwenden können, oder?

    Was mir bisschen Sorgen macht, wäre aber doch, wenn grössere Mengen gefressen werden; könnte ggf. doch schnell "zu viel des Guten" werden...?


    Danke nochmal und viele Grüße,
    Saja


    PS: Kann bei Bedarf ggf. auch als neuer Thread abgetrennt werden.....
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.372
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Kanada, Québec
    morgen Saja,
    Argiletz ist sehr gut...das hab ich vorher genommen, nur, jetzt finde ich es nicht mehr hier.
    Kannst das einschmieren versuchen, schaden wird es nicht. Ich denke sogar das es dem vogel fur eine gewisse zeit den schmerz wegnimmt...kannst ihn ja beobachten.

    Du brauchst keine angst haben das sie zu viel davon fressen ...schadet nicht, es konnte sogar von innen einen effekt haben nicht nur auf den verdaungstrakt (kot usw) aber auch auf die entzundung.
    Wie lange es nach anruhren haltbar ist..weiss ich nicht aber tippe so auf 3 tage aber wahrscheinlich mehr...nur, wenn man nicht weiss, besser vorbeugen.
    Bitte den fetten mix mit heilerde nicht ins waschbecken in die kuche...besser nach draussen...:))
    Hab schon meinenzimmer-hibiskus davon mit kaffeemark gegeben..bluhen super dieses jahr. :D

    Josee Bermingham von Hagen research center hat ihr praparat (clay-cal und wasser ) vorgemischt in einem glas und benutzt es bei kuken die sie futtert...habe nicht gefragt wie lange sie es halt aber sie erneut es wahrscheinlich taglich bei kuken.

    Immer gut beobachten Saja, du bist diejenige die den vogel kennt. Vielleicht mekrst du ob es schmerzen lindert...der kot ist ja sehr einfach einzuschatzen.
    Bitte bericht weiter...
    schonen tag
     
  15. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Huhu Papugi, na, jetzt fahre ich erstmal in den Urlaub, aber vielleicht probiere ich es danach tatsächlich mal aus.
    Sollte es so kommen und sich tatsächlich ein Effekt einstellen, werde ich natürlich berichten!
    Danke nochmal für die Infos,
    Saja
     
Thema: Metacam!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. metacam vs. traumeel

    ,
  2. metacam vogel

    ,
  3. metacam bei kanarienvogel

Die Seite wird geladen...

Metacam!? - Ähnliche Themen

  1. Metacam vs. Traumeel

    Metacam vs. Traumeel: Hallo zusammen, Grauer mit Athrose und vergrößerter Niere (Nieren-/Leberblutwert unauffällig) sowie vergrößertem Herz bekommt z. Zt. 0,1 ml...
  2. Graupapagei - Arthrose in beiden Beinen?

    Graupapagei - Arthrose in beiden Beinen?: Liebes Forum, da ich kein ganz gleiches Thema gefunden habe, würde ich euch gerne etwas fragen, da ich mir hier sehr Sorgen mache. Meine...
  3. Hat jemand Erfahrung mit Metacam ?

    Hat jemand Erfahrung mit Metacam ?: Ich habe eine Taube die kann nicht mehr richtig fliegen ihr flügelknochen ist geschwollen der Arzt hat mir Metacam gegeben hat jemand vielleicht...
  4. Wie soll ich METACAM aufbewahren?

    Wie soll ich METACAM aufbewahren?: Wie bewahre ich auf eine Spritze aufgezogenes METACAM zur schnabulösen Verabreichung richtig auf? Im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur?