Meyerspapagei Ghibs ist nur noch aggressiv :(

Diskutiere Meyerspapagei Ghibs ist nur noch aggressiv :( im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Vogelfreunde, ich bin neu hier im Forum. Wir haben einen 4-jährigen Meyerspapagei bei uns als 5tes Familienmitglied. Wir...

  1. Ghibs

    Ghibs Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde,

    ich bin neu hier im Forum.

    Wir haben einen 4-jährigen Meyerspapagei bei uns als 5tes Familienmitglied.
    Wir besitzen ihn seit 4 Jahren (2 Monate nach seinem Schlüpfen).
    Nun haben wir folgendes Problem:
    Er ist nur noch aggressiv.
    Wenn er aus dem Käfig draußen ist, fliegt er Attacken auf meine Mutter, beißt sie nur noch blutig.
    Zu mir (18jähriger Sohn) war er immer lieb, bis er nach 2 Jahren auch anfing mich zu beißen.
    Nur noch meinen Bruder (21) schmeichelt er. Mit ihm schmust er, beißt ihn nicht.

    Kann mir jemand helfen?
    Ich bin wirklich verzweifelt, denn mein Bruder studiert in Tübingen, und ich kann Ghibs nicht aus dem Käfig lassen, da er nur noch beißt.
    Wenn er im Käfig ist, lässt er sich kraulen, nur manchmal beißt er im Käfig.

    Der Käfig ist eigentlich nicht zu klein dimensioniert.
    Ghibs stammt von einer Vogelzüchterin, die sich auf Papageien spezialisiert hat.

    Kann mir jemand weiterhelfen, wie ich Ghibs dazu bringen könnte, weniger aggressiv zu sein? Ich möchte mich so gern um den Papageien kümmern, aber er ist nur noch aggressiv. :(

    Vielen Dank schon im Vorraus.. :( :( :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Nunja, wenn ich mir so die Zahlen anguck, wann er Aggressiv geworden ist fällt das natürlich genau in die Geschlechtsreife rein.

    Du solltest dir dringend einen 2. Mopa zulegen, hier gibt es zwar keine garantie das es dadurch besser wird. Aber zumindest ist er dann nichtmehr allein.

    Was sehr wichtig ist, das ihr auf das beissen nicht reagiert. Also kein Aua rufen, Abschütteln usw. Ist verdammt hart, weil die können wirklich richtig fest zubeissen, brauch da nur meinen handrücken anzuschauen. :(
    Wenn er mal wieder gebissen hat, wird er Kommentarlos in den Käfig zurückgesetzt und man geht erstmal ne halbe Stunde aus dem Raum oder beschäftigt sich andersweitig.

    Wenn es Situationen gibt, wo er besonders oft beißt, das meidet diese bitte, also auch kein kraulen im Käfig. Wenn er natürlich kommt und will gekrault werden, dann macht das bitte auch, aber nicht zu lange sonst gibs wieder nen kräftigen Biss :+schimpf, einfach nach wenigen Minuten wieder aushören und was anderes machen.

    Vielleicht haben die anderen noch ander Möglichkeiten im Kopf die mir jetzt nicht einfallen :)
     
  4. Ghibs

    Ghibs Guest

    Danke für diese schnelle Antwort :beifall:

    "Mopa" - meinst du einen Mohrenkopfpapagei? Ich glaube, ein Artgenosse wäre besser, also ein Meyerspapagei. Mit dem Gedanken spiele ich schon länger.
    Ich müsste dazu noch das Geschlecht bestimmten lassen ( Hab da was mit DNA bzw. Federn gelesen)..

    Ich muss Dir sagen, dass mit dem Aua rufen etc.. fällt uns schwer. ;) Meine Mutter rennt vor ihm weg :nene:
    Kommentarlos in den Käfig zurücksetzen - wenn das so einfach ginge.
    Aber wir probieren alles :)

    Mein Vater sagte zu mir, wir setzen uns nach deinem Abi (grad ists bei mir ziemlich stressig) mal zu Ghibs, lassen ihn raus, und spielen mit ihm..
    Ich seh schon, dass er beißen wird, aber da müssen wir durch. Vielleicht ändert sich ja was, wenn wir ihn öfters rauslassen, vielleicht hat er ja kein Vertrauen und dieses muss erst wieder aufgebaut werden.

    und noch einen Gruß von Ghibs :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen erst mal hier im Forum.
    Vieles ist wahr, was Shanntal aber ich muss nun erst mal in einigen Punkten widersprechen, grins wie so oft halt, ...
    Du musst erst mal wissen welches Geschlecht dein Vogel hat, und zwar nicht nur so von der Beurteilung her sondern per DNA Test oder per Endoskopie.
    Wenn das klar ist dann kannst du ein gegengeschlechtliches Tier, sollte ähnlich alt sein, dazu suchen. Wichtig nicht wie im Beitrag vorher geschrieben einen Mopa, sondern einen Goldbug, denn man soll immer artgleich verpaaren und gegengeschlechtlich.
    Richtig ist, dass es nicht sicher ist, dass die beiden sich dann vertragen.
    Gerade Vögel die sich auf einen Menschen fixieren, enge Bindung eingehen, können das sehr schwierig sein. Oft hilft da nur die vollkommene Trennung von der Bezugsperson und dass die Menschen sich sehr zurück halten, sonst hat der Vogel keine Veranlassung sich auf den anderen Vogel einzulassen.
    Weiter muss man beide Tiere gleich behandeln, um Eifersucht auszuschließen, die kann recht schlimm werden. Oft geht es auch gut, aber das braucht Zeit und Geduld.
    Geht es gar nicht, muss man auch bereit sein, das zweite Tier in einem Extrakäfig zu halten, bzw. für jeden noch einen Partner zu suchen.

    Manchmal ist es aber auch so schwierig in der Familie geworden, Familienmitglieder leiden darunter, da kann es auch sein, dass ihr euch von dem Vogel trennen solltet. Das muss aber jeder für sich entscheiden.
    Egal was auch immer, als erstes steht jetzt die DNA an. Zur Zeit ist das Tauros das billigste Institut und das kostet dann ca. 15 Euro.

    Kann ein langer Weg werden, aber eines kann man sicher sagen, es lohnt sich.
    Wenn du Hilfe brauchst, einfach fragen, .....
    Manchmal kann man wirklich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen.
    Ich halte euch die Daumen.:zustimm:

    (Schöne Bilder übrigens,.... )

    In welcher Ecke der BRD oder wo sonst lebt ihr denn, vielleicht kenne ich einen Langflügelfreak der euch zur Seite stehen kann.
     
  6. Coja

    Coja Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich denke, Shan hat sich verschrieben und meinte einen Artgleichen - also Meyerspapagei. Wichtig wäre vorher das Geschlecht bestimmen zu lassen, damit er/sie den richtigen Partner/in bekommt.
     
  7. Ghibs

    Ghibs Guest

    Ich wohne in zw. Stuttgart und Aalen, also in BW.

    Unseren Papageien haben wir von der Frau Sonnenschmidt (drüfte vllt. einigen bekannt sein)..

    Ist es denn schwierig, einen Goldbug anzuschaffen, der artgerecht gehalten wurde? Und dann noch in dem Alter?
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Dann wohnst du nicht weit von mir .....
    Kannst dich gerne mal melden.(Schau mal auf die Hp, dort findest du die Telefonnummer von mir)
    Das bekommen wir schon hin.

    Es kommt darauf an, manchmal findet man schnell einen anderen Goldbug, manchmal hat man auch Pech.
    Wenn es eine Henne wäre, wüsste ich evtl einen Hahn, aber das habe nicht ich zu entscheiden.
    Hennen findet man meistens etwas schwerer.
    Auf Vogelbörsen sind immer weniger Langflügel zu finden, sie steigen auch gerade im Preis, denke daran ist das Importverbot Schuld.

    Aber jetzt, mach einfach mal die DNA, Federziehen tut wirklich nicht weh.... ich habe letzte Woche einen Vogel gezupft, der hatte fast keine Schwanzfedern mehr, ging aber gut, auch wenn ich andere genommen habe.
    Bei Tauros war das Ergebnis gestern da, am Sonntag habe ich die Federn auf die Reise geschickt.
    Bis dann;)
     
  9. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Sry, hab mich da echt vertan, hab in dem Moment irgendwie an Mopas gedacht :o

    Aber Ghibs ist wirklich ein sehr schöner Vogel :zustimm:
     
  10. #9 Papageien_Fan, 16. Juni 2007
    Papageien_Fan

    Papageien_Fan Guest

    wie viele Federn benötigt man für die DNA-Analyse?

    Sollte man einfach die Federn nehmen, die am Käfigboden liegen?
     
  11. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    du kannst Bauch-, Schwung- oder Schwanzfedern nehmen, es sollten min 2 sein. Und es ist wichtig das die frisch gerupft werden, weil sich nur an denen lebendes gewebe findet. Die Federn auf dem Boden sind ja abgestorben und eignen sich nicht.

    Ich empfehle Schwanzfedern, einfach 3 weit unten am Kiel anpacken und einmal kräftig ziehen. Und keine Angst, die Geier verzeihen das ;)
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ergänzend möchte ich dir raten, nimm nicht zwei Federn vom Schanz direkt nebeneinander sondern mit Abstand.
     
  13. #12 Perroquet, 16. Juni 2007
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Eigentlich kann man 2 auch kleine Federn nehmen, am bestem zwischen den Flügeln vom Rücken zupfen. Wichtig ist aber, die Kiele nicht zu berühren, dann in Folie einpacken und verschicken.
     
  14. Ghibs

    Ghibs Guest

    Hab noch ein paar weiter Fragen zu meinem Ghibs, da ihr ja euch so gut auskennt :prima:
    Also: wenn man zu schnell an ihm vorbeiläuft gilft er wortwörtlich rum. Er schreit 2x so, dass die Ohren wehtun. Wenn man vor ihm stehen bleibt, schaut er einen nur an.

    Früher hat er immer gesungen, mittags vorallem. Seitdem er beißt, singt er auch nicht mehr :(
    gilft meistens nur noch zu Laut, wenn man vorbeiläuft..
    :nene:
     
  15. Alura

    Alura Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mahlow
    Hallo!

    Ich denke auch, dass ein zweiter Vogel das beste ist.
    Aber wenn ich so den Käfig sehe, falls das nicht nur der Balkonkäfig ist, sind das zwar die Mindestmaße, aber doch zu klein, um ihn ohne draußen fliegen zu lassen, immer einzusperren. Also zu wenig Bewegung, weil er ja beist und dann noch ein unausgelebter Geschlechtstrieb. Da ist es ein ganz natürliches Verhalten, was er zeigt.
    Ich denke dein Bruder ist der Partner deines Vogels und da die Kleinen ja revierbezogen sind und wenn sie sich gebunden haben, alle anderen weghaben möchten, habt ihr da vorerst nur die Möglichkeit eine Flugvoliere(min. 2m breit, 1m tief, 2m hoch) anzuschaffen. Dann kann er sich abreagieren durch Bewegung und wenn der neue Partner da ist, ist können beide auch mal drinnen bleiben, wenn die Zeit fehlt. Und auch ihr habt Zeit, wieder den Vogel für euch zu gewinnen. Größer wäre die Voliere natürlich noch besser, am besten, wie beim Züchter. Ich hoffe ihr habt den Platz!

    Freundliche Grüsse
    Ines
     
  16. #15 Papageien_Fan, 16. Juni 2007
    Papageien_Fan

    Papageien_Fan Guest

    Stimmt, ein 2ter Vogel wird wohl das BESTE sein!


    zu DNA-Analyse: wie lange dauert das in etwa?
     
  17. Ghibs

    Ghibs Guest

    Da stellt sich die Frage, wieviel so eine Voliere kosten wurde, und wo man diese beziehen könnte?!?
    Das mit der Bewegung glaube ich auch. Ich würde ihn ja viel öfters in der Wohnung fliegen lassen, wenn er denn nicht aggressiv wäre.. :(
     
  18. Alura

    Alura Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mahlow
    Hallo!

    Ich würde mich auch nicht beissen lassen wollen. Ist ja klar.

    Am besten du schaust mal bei Ebay nach Volierenelementen, gebrauchten Volieren oder du baust selber. Bei Bird Box(siehe oben unter Shopping) bekommst du Bausätze oder auch ganze Volieren. Ist natürlich nicht so billig, aber das kauft man ja nur einmal und hält ewig und vielleicht hast du Glück und bekommst preiswert was gebrauchtes. Den Käfig könnt ihr ja dann weiter für den Balkon nehmen, bzw. wenn der neue Vogel da ist, bis sie sich verstehen.

    Freundliche Grüsse

    Ines
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    DNA dauert ca. eine Woche.

    Und zu den Volierenelementen, da gibt es im Netz noch andere Anbieter von neuen Teilen, oft auch billiger.
    Ich würde das auch so planen, dass sie Fuss/Krallen sicher teilbar ist, falls sich die Vögel doch nicht vertragen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 muldentaladler, 16. Juni 2007
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    1 Schwanzfeder reicht auch, es müssen nicht 3 sein. X-mal praktiziert.

    E.S.
     
  22. #20 Tierfreak, 16. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallöchen ,

    eine Voliere kann man mit etwas handwerklichen Geschick recht günstig selbst bauen ;) .

    Auch mit fertigen Volierenelementen oder mit Volierenbausätzen kommt man im Verhältnis recht günstig weg.
    Schau doch z.B. mal hier und hier :zwinker:.
     
Thema: Meyerspapagei Ghibs ist nur noch aggressiv :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meyerspapagei

    ,
  2. Meyers Papagei

    ,
  3. meyerspapageien gesang

    ,
  4. meyers papagei laute,
  5. meyerspapageien
Die Seite wird geladen...

Meyerspapagei Ghibs ist nur noch aggressiv :( - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Aggressives Harris-Weib

    Aggressives Harris-Weib: Liebe Falknergemeinde, ich habe vor gut einem Monat von einem Bekannten ein Harris Weib von 2014 übernommen. Der Vogel zeigt starke Aggressionen...
  3. Enten Pärchen gekauft damit Ente nicht alleine mit den Hühnern ist. Ente zeigt sich sehr aggress?

    Enten Pärchen gekauft damit Ente nicht alleine mit den Hühnern ist. Ente zeigt sich sehr aggress?: Hallo meine Familie besitzt 3 Hühner und eine Pekingente. Die 4 kommen super miteinander aus(Ente folgt ihnen überall oder wenn es Schlafenszeit...
  4. Aggressive Henne 'geerbt'

    Aggressive Henne 'geerbt': Hallo, ich bin ganz neu in diesem Forum und bin verzweifelt auf der Suche nach Unterstützung, da wir total überfordert sind... Letztes Jahr im...
  5. aggressiver Kathi

    aggressiver Kathi: Guten Morgen an alle und ein gesundes neues Jahr, leider weiß ich mir keinen Rat mehr und wende mich deshalb heute an euch. Seit einiger Zeit...