Micky würgt!

Diskutiere Micky würgt! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hilfe, ich hab solche Angst! Wir waren am Donnerstag mit Micky und Anna beim Tierarzt, weil sie nichts mehr gefressen haben. Der hat eine...

  1. #1 Marie Sue, 26. Juli 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hilfe, ich hab solche Angst!

    Wir waren am Donnerstag mit Micky und Anna beim Tierarzt, weil sie nichts mehr gefressen haben. Der hat eine Kropfschleimzunahme festgestellt. Seit Do bekommen sie jetzt Bene Bac. Heute haben sie wieder etwas gefuttert - ich mus dazu sagen ,dass sie zuvor wenigstens Kolbenhirse gefressen haben, also wenigstens etwas.

    Jetzt hat Micky plötzlich begonnen, zu würgen!
    Es ist durchsichtiger Schleim, der auch an seinem Köpfchen klebt.
    Was mach ich nun? Die TÄ haben doch zu! Wir können ihn erst Montag zum TA bringen- was, wenn das shcon zu spät ist!?

    Oder ist das eine Nebenwirkung von Bene Bac?
    Weiß jemand Rat?
    ich fühl mich so hilflos!
    Wenn er stirbt, dreh ich durch:( :( :( :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Marie Sue,

    ich kann Dir zwar keinen Rat geben, was Deinen kleinen Micky betrifft, aber in jeder Stadt gibt es einen tierärztlichen Notdienst am Wochenende.
    Du bist also nicht gezwungen bis Montag zu warten.

    Über die Tel.Auskunft kriegst Du die Nummer des tierärztlichen Notdienstes.

    Dort meldet sich in der Regel ein Tonband, das Dir sagt, welcher oder welche TÄ dieses Wochenende Notdienst haben.

    Viel Glück und alles Liebe für Deinen Micky !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  4. #3 Welli liebhaber, 26. Juli 2003
    Welli liebhaber

    Welli liebhaber Guest

    Hi Marie Sue,
    wenn deiner eine Kropfschleimzunahme hat, kann es sein, dass dein Welli würgt, denn bei einer Kropfenentzündung würgen die Wellis meistens Körner mit Schleim.

    Ob jetzt Kropfschleimzunahme das gleiche wie eine Kropfenentzündung ist, weiss ich ned.

    Aber ich bin mit nicht sicher.
     
  5. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Ich weiß auch nicht, ob das normal ist, aber frag mal Gaby Schulemann von Birds-online.de
     
  6. #5 Marie Sue, 26. Juli 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    ich glaube...

    ... das ist das Anfangsstadium einer Kropfentzündung.
    Bin aber auch immer so schusselig, wenn mal sowas ist,dass mir dann diese Fragen nicht einfallen8(

    Er hat jetzt nicht mehr gewürgt.

    Ich bin so ratlos- soll ich zum Notfall- TA gehen?
    Den kenn ich dann wieder gar nicht, wer weiß, ob der vogelkundig ist ?! Sonntags hat hier auch einer in der Nähe auf, mit dem hab ich aber schlechte Erfahrungen gemacht.
    Der hat z.B. mal gesagt, meine Wellies wären zu dick. Worauf ich sie auf Keimfutterdiät gesetzt habe. Mein TA sagte dann am Donnerstag, Micky sei zu dünn !0l 0l

    Glaubt Ihr, ich kann bis Montag abend warten ? Da kann ich dann zu dem TA meines Vertrauens gehen, der auch Ahnung hat.
    Ich hab einfach solche Angst, dass so ein Pfuscher *sorry, ich weiß, das war jetzt etwas beleidigend und pauschalisierend* an Micky rumdocktert und vielleicht alles noch schlimmer macht.

    Was würdet Ihr machen? Zu dem TA gehen, den Ihr nicht kennt oder bis Mo warten und zu dem wirklich guten TA gehen :? :? :?
     
  7. Evelin

    Evelin Guest

    Hi Marie Sue,

    da kann Dir wohl leider niemand von uns einen wirklich guten Ratschlag geben.
    Ob Du mit Deinem Micky zu einem Dir unbekannten Notdienst-TA gehen musst, oder ob Du bis Montag abwarten kannst, das kannst nur DU ganz alleine entscheiden.

    DU kennst Deinen Micky ja sicher so gut, dass Du weisst wann es ernst wird.

    Wenn Du den Eindruck hast, dass Du noch bis Montag warten und dann zu einem TA Deines Vertrauens gehen kannst, dann mach das so.

    Sollte es Deiner Meinung nach aber wirklich kritisch sein bzw. dieses Wochenende noch werden, dann hast Du sicher keine andere Wahl als zum TA-Notdienst zu gehen.

    Sicherlich hat man bei einem unbekannten TA kein so gutes Gefühl und möchte nicht, dass vielleicht falsch an seinem Liebling drumgedoktert wird, aber manchmal hat man keine andere Wahl.

    Ich musste mit einem meiner Süssen auch am Sonntag schon mal zum Notdienst. Ich hatte Glück, der TA war anscheinend ganz gut und hat meinen Süssen richtig behandelt.

    Ich drücke Dir und Micky ganz fest die Daumen und wünsche Euch alles, alles Liebe und viel Glück :0-
     
  8. #7 Marie Sue, 26. Juli 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Danke!

    Immer noch ratlos bin
     
  9. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    mein tweety hatte vor seiner gicht krankheit eine kropfentzündung gehabt
    hat auch gebrochen und schleim und so
    er hat dann 3 tage lang jeden tag vom TA eine spritze bekommen tat mir echt weh das zu sehn aber tweetys kropfenzündung ist weggegangen
    notfall ta würd ich nicht sagen geh lieber ma zu einen der sich besser mit vögel auskennt dann bekommt dein kleiner vielleicht auch eine spritze oder medikamente :0-
     
  10. #9 Marie Sue, 26. Juli 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo!

    ich bin sooo erleichtert!
    Micky hat nicht mehr gewürgt und sogar etwas gefuttert. Ich hab übrigens Gaby Schulemann geschrieben- danke für den Tipp!
    Sie tendierte auch eher dazu, am Mo zu "meinem" TA zu gehen. Da sich Mickies Zustand in der Zwischenzeit erholt hatte-- er hat sich auch geputzt und Gras gefressen-- hab ich entschlossen, am Montag gleich so früh wie möglich mit ihm zu meinem Tierarzt zu gehen. Hoffentlich ergibt sich morgen nichts Neues.
    Doof, dass der TA erst um 10 aufmacht, aber ich hoffe, ich kann da schon vorher jemanden erreichen. Eigentlich muss ich auch um 10 in der Uni sein....
    Aber was macht man nicht alles für seine Geierlein.
    Eine Spritze hat Micky am Do auch schon bekommen.
    Hhm, es scheint ja nun so, als ob das, was er und Anna haben, nun wirklich eine Kropfentzündung ist:(

    Wie stehen da die Heilungschancen?

    Danke für Eure Anteilnahme und Ratschläge-
    Marie
     
  11. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    brauchst dir keine sorgen zu machen die heilungschancen sind gut das ist nicht wirklich was ernstes und nichts lebensbedrohliches :)
    tweety hatte sich auch sehr schnell wieder erholt
     
  12. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo!
    Das kann würde ich so nicht stehen lassen! Kropfentzündung kann eine ernsthafte Erkrankung sein, die auch häufig zum Tod führt. Marie-Sue's Bedenken sind da schon ganz angebracht!
     
  13. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    meine tierärztin hat mir das so gesagt! und tweety wurde schnell wieder gesund woher soll ich denn dann wissen das es doch das gegenteil ist?
    und eine grippe oder eine erkältung kann auch zum tod führen!
    allerdings wenn man dagegen nichts unternimmt
     
  14. Mairi

    Mairi Guest

    Bei Früherkennung und rechtzeitiger Behandlung einer KE stehen die Heilungschancen sehr gut . Meist schlägt schon die erste AB - Spritze an , sodass das Würgen aufhört . Zum Aufbau , da der Körper sehr schnell abbaut , auf die richtige Ernährung achten . Kein Körnerfutter geben , sondern nur Weiches , z.B. Ei , aufgeweichter Zwieback , Magerquark evtl. mit Honig (an dieser Stelle danke an Alfred für den Tipp!) und Bird Bene Bac .
    Ich würde vielleicht mal untersuchen lassen , wodurch die KE ausgelöst wurde .
    Alles Gute weiterhin für Deinen Pieper .
     
  15. Eilika

    Eilika Guest

    Heyho, mal langsam, wollte dir nicht auf die Füße treten.
    Es ging darum, dass Kropfentzündung eine ernstzunehmende Erkrankung ist, die behandelt werden muss.
    Eben, deswegen muss auch in jedem Fall gehandelt werden, damit es nicht zum Schlimmsten kommt. Bestimmt meinte deine TÄ, dass du noch rechtzeitig mit dem Birdie gekommen bist, so dass die Entzündung schnell auskuriert werden konnte.
    Lies hier nochmal nach, wenn's dich interessiert. Die Seite ist generell absolut empfehlenswert.
    Also,Sorry, wollte dich nicht anpampen]
     
  16. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    na dann ist ja alles klar
    habe mir den artikel durchgelesen
    wollte allerdings auch nicht die krankheit durch mein posting total ungefährlich klingt
    aber ich habe ja gelesen das sie mit micky ja noch einmal zum arzt geht deshalb :)
     
  17. Eilika

    Eilika Guest

    Passt schon, außerdem steht ja nun in wirklich jedem Welli-Buch, dass man bei würgenden, spuckenden Birdies flugs zum TA sollte.
     
  18. #17 Marie Sue, 29. Juli 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hi!

    Nur ganz kurz--- muss leider gleich los:
    Habe gaanz viele Medikamente zusätzlich bekommen: Arminosäuren, Antibiotika und noch was:? müsste ich nachgucken, weiß ich so nicht.
    Die Entzündung ist bei beiden etwas abgeschwollen.
    Es war leider eine Vertretung da, die sich etwas zierte, die Vögel sofort mit einem Griff zu packen...
    ... mit dem Erfolg, dass Micky erstmal ein paar Runden durch´s Zimmer drehte:p :D Abgesehen davon, dass es dadurch sehr lange dauerte (und ich eigentlich zur Uni musste) war ich beeindruckt, wie fitt Micky schon wieder war!
    Das ist doch ein gutes Zeichen, oder? Er ist richtig gut geflogen- ohne irgendwo gegen zu stoßen.
    Bei Anna haben sie zu zweit und mit dem Handtuch gedocktert, bis sie sie endlich hatten. Ja, in der alten Dame stecken ungeahnte Kräfte:p
    Dass ich kein Körnerfutter geben soll, hat der Arzt nicht gesagt:?
    Aber sie fressen leider immer noch sehr wenig und Anna hat gestern direkt nach der Eingabe der Medizin diese wieder ausgek:k

    Oh, ich muss zum Bus eilen!
    Später mehr!
     
  19. Eilika

    Eilika Guest

    Moin!
    Übrschätz das bitte nicht
    Unter Stress wird Adrenalin ausgeschüttet, das mobilisiert auch noch die letzten Energie-Reserven. Dein Vogel ist um sein Leben geflogen. Ansonsten scheint es aber doch bergauf zu gehen, wenn auch langsam.
    Es geht jetzt bei der Futtergabe darum, den Kropf zu schonen, daher die Vermeidung von Körnerfutter. Meine TÄ hatte damals geraten, die Körner einfach einzuweichen ~ 8Std. Dann haben sie einfach nur Wasser aufgenommen und sind somit weicher.
    Wie war die Klausur, können wir wieder loslassen (Theo sagt, sie hat jetzt einen Krallenkrampf:D)?
    LG
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Marie Sue, 29. Juli 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo zusammen!

    Ja,das stimmt natürlich. Unter Stress entwickeln sich ungeahnte Kräfte.

    Das mit den Körnern ist jetzt doof, denn sie bekommen Antibiotika in Kornform. Aber ansich klingt das schon logisch mit den weichen Körnern... grübel...

    Und wenn ich ihnen wenigstens stundenweise Keimfutter gäbe?
    Leider mögen sie das nicht so besonders...
    Sie haben es nur gefressen, als ich es ihnen mal aufgezwungen habe *schäm*, da ich ja damals dachte, sie seien zu dick! Was mir dieser tolle andere Tierarzt verklickert hatte *hmmpf!* Also, wenn sie auch anderes Futter zur Verfügung haben, werden sie es bestimmt sowieso nicht annehmen.

    AAAABBBBBBER: Als ich gerade nach Hause kam, guckte ich natürlich als Erstes in Mickies und Annas Futternapf. Und siehe da! Sie haben gefressen !!!! Juchuuuu! Es war heute deutlich mehr als die letzten Tage.
    Es wird also besser.


    Ach ja, und es tut mir leid für den Krallenkrampf! Konnte der inzwischen gelöst werden? Die Klausur war gut! Ich hatte aber auch sehr viel gestrebt.

    Also scheint ja alles besser zu werden:)
    :0- Marie.
     
  22. Eilika

    Eilika Guest

    Da hat jemand wohl die Farbfunktion entdeckt, was??:D
    Was ist denn so schlimm daran, den Birdies eingeweichte Körner zu geben? Die fressen das schon, wenn sie Hunger kriegen.
    Und wir alte Welli-Hasen wissen auch: was der Welli nicht kennt, frisst er nicht:o .
    Also stell ihnen die Schale hin, wenn sie wollen, futtern die schon. Hat denn der TA dringend von Körnerfutter abgeraten??
     
Thema:

Micky würgt!