milben in der nasenhaut?????

Diskutiere milben in der nasenhaut????? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallöchen, wie schon gesagt hat mein einer welli ne ganz dunkle nasenhaut gehabt... bin daraufhin zum ta un der meinte das s sich um milben...

  1. Yvonne01

    Yvonne01 Guest

    hallöchen,

    wie schon gesagt hat mein einer welli ne ganz dunkle nasenhaut gehabt... bin daraufhin zum ta un der meinte das s sich um milben handelt...

    ich solle 1-2- mal die woche etwas vaseline auf die nasenhaut auftragen und dann gehen die weg!!!!

    hat da von euch jemand erfahrung mit?????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Yvonne,

    das hört sich verdächtig nach Räudemilben an ... leider ist es aber oft nicht so einfach, die wegzukriegen.

    Ist das ein vogelkundiger TA? Wenn es sich um diese Milben handelt, geht der TA vermutlich davon aus, die Grabengänge der Milben mit Vaseline quasi zu verstopfen, damit diese ersticken. Im Anfangsstadium des Befalls ist das glaube ich auch ok.

    Allerdings hatte ich mal Räudemilbenbefall, nachdem ich den Welli aus schlechter Haltung "gerettet" hatte, und der TA hat den Vogel 5 Tage dabehalten, weil das wirklich schlimm war. Kannst Du nicht mal ein Foto machen?

    Die Räudemilben sind eher lästig als wirklich gefährlich, wenn man sie denn rechtzeitig behandelt. Im Endstadium können die aber böse Knochenverformungen mit sich bringen, allerdings dauert das wirklich lange.

    Wenn Du Glück hast, ist es wirklich mit der Vaseline tatsächlich getan. Ich glaube aber nicht, daß 2 mal die Woche ausreicht...
    Der nächste Schritt wäre - glaube ich - Ivomec zu geben, das ist wohl das Standardmilbenmittel, allerdings möge sich da jemand zu melden, der sich besser auskennt als ich. Soweit ich weiß, wird mehrmals ein Tropfen davon in den Nacken geträufelt.

    Hat Dein Welli "Löcher" neben dem Schnabel, sprich sind Verkrustungen am Schnabel? Das ist das typische Zeichen für Räude- oder Grabmilben, weil die eben diese Gänge graben und sich dort einnisten.
     
  4. #3 Sittich-Liebe, 6. August 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Ivonne!

    Da würde ich mir mal einen vogelkundigen TA suchen!

    Das lässtige Einfangen ist Streß selbst für zahme Vögel und der andere Aspekt ist, das die Milben zwar äußerlich verschwinden, aber die leben unter der Haut und da verschwinden sie nur, wenn du Ivomec auf die Haut träufelst!
    Da dringt es in den Organismus ein und die Milben sterben ab, danach hast du nie wieder solche Viecher, bzw. dein Vogel :D !

    Das Öl tötet nur die Milben ab, die gerade über der Haut sind und das ist ja nur die Spitze des Eisbergs!
     
Thema:

milben in der nasenhaut?????