Milben, Ungeziefer usw. ..........

Diskutiere Milben, Ungeziefer usw. .......... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, nachdem wir ja nun eine Außenvoliere haben und drumrum alles wächst und gedeiht und ich wohl kaum in der Lage bin die Natur zu...

  1. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo zusammen,

    nachdem wir ja nun eine Außenvoliere haben und drumrum alles wächst und gedeiht und ich wohl kaum in der Lage bin die Natur zu desinfizieren und Milben , Zecken, Läuse, Spinnen, Ameisen, Bienen, usw. zu verbieten in die Voliere zu gelangen, hätte ich da eine Frage. Was macht ihr zur Vorbeugung gegen Ungeziefer. Gibt es da wie bei Katzen solch ein Zeug, dass in den Nacken gerieben wird oder muss ich die Beiden nun regelmäßig einsprühen (würde ich ungern machen) oder gibt es noch andere Möglichkeiten.

    Ich bedanke mich schon im Voraus:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karin G., 2. Juli 2002
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Pe
    meine einfache Antwort: Nichts . Ich habe lediglich jetzt was gegen die Ameisen unternommen, die den Weg in die klebrigen Obstnäpfe gefunden hatten, also so eine Ameisenköderfalle aufgestellt und am Abend, als die Geier nicht in der Voliere waren, die Laufstrasse der Ameisen besprüht. Spinnen richten keinen Schaden an, Bienen, Wespen usw. werden von den Geiern argwöhnisch beobachtet, auch mal lauthals, und dass sie sich Ungeziefer aufgelesen haben, konnte ich bisher nicht beobachten. Ich glaube, dass die Vorteile der Aussenhaltung (Licht, Luft, Sonne) die eventuellen Nachteile bei weitem überwiegen.

    Karin
     
  4. #3 HansSchwack, 2. Juli 2002
    HansSchwack

    HansSchwack Hans

    Dabei seit:
    20. Januar 2002
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    52511Geilenkirchen-Süggerath
    Milben -Ungeziefer.

    Hallo Pe.

    Bienen und Spinnen würde ich nicht als Ungeziefer bezeichnen.
    Versuche wenn Du Nester in der Volgere Hast ,sie sobald die Jungen ausgeflogen sind zu entfernen, denn da könten Milben sein.Bei einer offenen Volgere würde ich sie einmal im Jahr umgaben,wegen Pilzbefall und Übersäuerung des Bodens.Auch ab und zu den Boden etwas kälken.Sonst versuch den Boden von Futterresten frei zuhalten.
    Mfg.
    Hans
     
  5. #4 Karin G., 2. Juli 2002
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Milben -Ungeziefer.

    Wir haben Kachelboden, der täglich nass aufgewischt wird. Wo steht deine Voliere, Pe?

    Karin
     
  6. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Karin,
    die Voliere steht auf einem Plattenweg, der knapp größer ist als die Voliere. Ich spritze mit einer Gardena Spritzpistole den Boden jeden Abend fein säuberlich ab. Ich will ja keine Mäuse anlocken. Zudem haben wir Marder und Fuchs regelmäßig im Garten. Mein Problem ist eher, dass die Voliere unter einem Walnußbaum steht und mit einer 3 m langen Seite an einem Steingarten mit diversen Pflanzen, Bodendeckern und zwei Nadelgehölzen. Ich sah halt jetzt schon öfters so kleines Getier auf den Ästen rumwuseln und hatte sie auch schon selbst auf mir wenn ich länger in der Voliere war. So ganz kleine , wie Spinnentierchen fast nicht zu sehen. Darum meine Sorge.

    Hallo Hans,
    war vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Es ging mir um mögliche Gefahrenquellen in der Natur. Bienenstiche, Flohbefall, Milbenbefall, usw. Da Lina gerade wegen Aspergillose behandelt wird wollte ich sie nur im Vorfeld vor allem schützen.
     
  7. #6 Alfred Klein, 2. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Pe
    Milben dürften keine Gefahr darstellen. Flöhe eben so wenig. So lange keine Wildvögel rein können, sehe ich keine Gefahr.
    Bei Bienen und Wespen sind die Geier selber schlau genug. Die gehen denen aus dem Weg und wenn das nicht möglich ist, bleiben sie ganz ruhig sitzen, bis der Brummer wieder weg ist.
    Ameisen kann man sehr gut mit Backpulver loswerden. Ist ungiftig ! Die Ameisen fressen das und schleppen es in ihren Bau um die Königin und die Brut damit zu füttern. Da Backpulver mit feuchtigkeit aufgeht, kannst Du Dir die Wirkung bestimmt vorstellen.
    Blattläuse sind harmlos. Die schmecken etwas süß, so daß sie eventuell zu kleinen Leckerli werden können. Da schadet nicht.
    Don´t Panic.
     
  8. #7 Karin G., 2. Juli 2002
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    etwa Blattläuse????

    Karin
     
  9. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Alfred,
    Danke!:) Seit Linas Erkrankung bin ich übervorsichtig vor allem da ich vor zwei Monaten Vogelflöhe auf der Terasse hatte (denen der Fachmann gottseidank den Garaus gemacht hat) Unsere Katze versorgt uns ja leider regelmäßig mit leblosen Liebesgaben.

    Hallo Karin,
    nein die Blattläuse beobachte ich immer wenn sie von den Ameisen gemolken werden. An den Walnussblättern sehr schön zu beobachten. Nicht grün und rautenförmig, sondern schwarz und ganz fein und klein.
     
  10. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    @ Alfred.
    ....sag blos du hast die schon probiert?:D
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pe,

    wenn Deine Vögel unter Aspergillose leiden ist eine Außenvoliere doch nur positiv zu sehen.
    Die einzige Gefahr wären, wie Alfred schon andeutete, Wildvögel. Durch ihren Kot könnten evtl. Würmer oder andere Infektionen eingeschleppt werden.Viele Züchter behandeln ihre Papageien in Freivolieren prophylaktisch gegen Wurmbefall.(Würde ich allerdings nur im Notfall machen)
    Wenn Du aber , wie Du beschrieben hast, keinen Naturboden hast, so ist auch hier die Gefahr relativ gering.
    Ob man eine Freivoliere langfristig vor dem Eindringen von Mäusen schützen kann wage ich alldings zu bezweifeln.

    Wichtig ist wohl eine regelmäßige Reinigung bezw. jährlich Desinfektion der Voliere.

    Schöne Grüße Fritz
     
  13. Elviss

    Elviss Guest

    Das Mittel Propolis soll gut für die Prophylaxe gegen Pilze, Bakterien sein.
     
Thema: Milben, Ungeziefer usw. ..........
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ungeziefer in vogelvoliere

    ,
  2. ungeziefer in der voliere

Die Seite wird geladen...

Milben, Ungeziefer usw. .......... - Ähnliche Themen

  1. Hornmilben oder Pilz ?!

    Hornmilben oder Pilz ?!: Hallo ich habe einen Buchfinken. Dieser hat laut Arzt angeblich Hornmilben. Allerdings könnte es sich ein Pilz sein. Ich sehe aber nichts...
  2. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  3. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  4. rote vogelmilbe

    rote vogelmilbe: Ich habe seit ein paar Tagen Milben im Hühnerstall mittlerweile sind sie auch schon im garten im Gras und vereinzelt im Haus wir haben schon...
  5. Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper

    Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper: Hallo liebe Vogelfreunde, ich nehe ja an, dass es aussichtslos ist, frage hier aber trotzdem mal bei Euch, ob man dem armen Ding helfen kann. Ich...