Milben-was beachten beim Tierarzt?

Diskutiere Milben-was beachten beim Tierarzt? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Original geschrieben von Spatz1967 P.S. Da stand noch in einem Thread, Ivomec würde nicht gegen die Rote Vogelmilbe helfen-das tut es aber...

  1. #21 ute_die_gute, 16. April 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Ich glaube das war ich, wieder was gelernt, danke Ines :) .

    @thevirgin, gern geschehen aber richtig helfen konnte ich Dir ja leider nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Albrecht

    Albrecht Guest

    Neemöl ist ein Öl aus dem Samen des Neembaums. Es wirkt auf das Hormonsystem aller Insekten (bis auf den Neembaumkäfer selbst, aber der kann in Europa nicht überleben). Das kann man mit einem Emulgator und Wasser auf ca 0,5-1% verdünnen und aussprühen.
    Die Insekten, die den Wirkstoff aufnehmen können sich nicht mehr Häuten und vermehren, also nur Schädlinge und Parasiten, weil nützlinge ja wiederum nur Schädlinge fressen.
    Wir Menschen und alle Wirdeltiere haben aber ein ganz anderes Hormonsystem, dadurch ist es für uns und Wirbeltier vollkommen unschädlich.
    Man muss aber wissen, das Neem nicht wie Nervengift wirkt und direkt tötet, sondern das über 1-2 WOchen von statten geht. Die Wirkung hält aber je nach Untergrund 1-4 Monate an.
    Es ist das unschädlichste was Züchter zur Zeit einsetzen.
    Für Vögel gibt es ein Spray das dazu noch geruchsminimiert ist, da viele Ziervögel empfindliche Riechorgane haben, zudem ist kein Lösungsmittel enthalten um die Luftsäcke nicht zu schädigen.

    Es gibt große Preisunterschiede und man kann es auch gebrauchsfertig kaufen. Adressen kann ich per mail versenden.

    Gruss
    Albrecht
     
  4. TheVirgin

    TheVirgin Guest

    ah danke,

    mmh also eine adresse hätt ich schon gern. ich muss nur mal schauen, weil 2 wochen kann ich nicht auf meine große voliere verzichten. aber wenn ich es auch zum regelmäßigen säubern nehmen kann, werd ich es mir gern zulegen. danke
     
  5. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Spatz,
    ich habe es so aus dem Buch zitiert, allerdings etwas gekürzt. Hier noch mal wortwörtlich:
    Rote Vogelmilbe
    „Therapie: Akarizide mittels Sprüh- oder Abwaschverfahren, z. B. Kadox (Chassot) oder Pyrethrum als 0,2 %ige Lösung = 2g pro Liter Wasser zum Besprühen des Vogels sowie zum Abwaschen der Käfige und der Umgebung. Die Behandlung ist nach 5-7 Tagen mehrmals zu wiederholen, da zwar die adulten Milben, nicht aber die Eier abgetötet werden. Einzelvögel können vorsichtig mit einem geeigneten Mittel eingepudert werden, in Zuchtbeständen genügt die Milbenbehandlung in den Schlupfwinkeln (Kontaktgift).“
    Im Medikamententeil steht unter Antiparasitika zu Pyrethrum:
    Pyrethrum/Piperonylbutoxid(Kadox Spray Heimtier/Vogel, Chassot)
    Indikation: Ektoparasiten (Milben, Federlinge).
    Dosierung: Besprühen des Vogels 2x im Abstand von 14 Tagen sowie Abwaschen des Käfigs und der Umgebung.
    Pyrethrum Extrakt (Vinx)
    „Indikation: Ektoparasiten.
    Anwendung: 3x im Abstand von 5 Tagen vorsichtig unter den Flügeln und im Kloakenbereich besprühen, dabei den Kopf abdecken.“
    Das nur zur Klärung, daß ich hier keinen Unsinn geschrieben habe, es sollte auch nur zur Info sein um bei Bedarf den TA darauf anzusprechen.
    Wie ich schon sagte, ich bin mit dem ganzen Zeug auch total vorsichtig. Das Schlimme ist ja nur, dass in den handelsüblichen, frei verkäuflichen Mitteln auch häufig natürliche und künstliche Pyrethroide drin sind, da wird dann oft gedankenlos damit rumgesprüht.
    Das Neemöl für die Umgebung ist da denke ich eine gute Alternative.
     
  6. TheVirgin

    TheVirgin Guest

    so. voliere ist (ohne zu pranzen) wie sauber geleckt. kann ich die wellis wieder umsiedeln oder muss ich das jetz 5 tage wiederholen damit auch die eier keine chance haben?
     
  7. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Dorothy,
    wie groß ist denn der Käfig, in dem die Wellis jetzt sind? Ich würde wenn es möglich ist, vorsichtshalber die Piepmätze in dem Käfig in ´nem anderen Zimmer lassen, nach 5-7 Tagen die Voli und die Umgebung noch mal behandeln um wirklich alle Milben zu erwischen und dann erst die Vögel wieder reinsetzen. Ist schon blöd das Ganze und ´ne ziemliche Arbeit.
     
  8. TheVirgin

    TheVirgin Guest

    mmh der in dem sie jetzt sind ist 50hoch, 45breit und 25tief, also nicht besonders. und ich hab 4 vögel, zwei die nicht fliegen können und deshalb immer (zumindest meistens) im käfig sitzen :k der wird ihnen wohl nicht wirklich reichen.
     
  9. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... tja, da weiß ich nun auch nicht weiter. Deine Wellis haben ja das Ivomec bekommen, wenn Du sie jetzt wieder in die Voli setzt und es krabbeln nachgeschlüpfte Milben auf sie zum Blutsaugen, müssten zumindest die ja absterben, wie Spatz1967 schon schrieb. Ich würde die Vögel dann aber auf jeden Fall noch mal rausnehmen und das Ganze wiederholen um wirklich sicher zu gehen. Denn Milben, die Du nicht erwischt haben solltest, bleiben 8 Wochen lebensfähig, u. U. halten sie sogar noch länger in ihren Verstecken aus. Ob Du den TA noch mal fragst? Aber der sah die Sache ja sowieso ziemlich lax. Vielleicht meldet sich ja doch noch jemand, der das Problem selbst schon hatte und Dir helfen kann.
     
  10. TheVirgin

    TheVirgin Guest

    danke ich werde deinen rat befolgen
     
  11. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Dorothy,
    benutze bitte noch mal die Suchfunktion und gib „Vogelmilbe“ ein, da findest Du auch noch Hinweise.
    Schau vor allem mal unter dem Thema “rote Vogelmilbe???“ von martina3108 , da gibt es auf der 1. und 2. Seite je einen Link zu www.katharinasittiche.de (ich krieg den vollständigen Link hier nicht rein, muß ich noch üben). Da ist alles beschrieben mit Bildern, ist aber schon ein schlimmerer Fall, zeigt aber dass mit den Biestern nicht zu spaßen ist...
     
  12. TheVirgin

    TheVirgin Guest

    danke danke andra

    also die Tierchen die ich gefunden habe waren aber größer, asl wie die auf den fotos die Regina gemacht hat. die beinchen waren deutlich zu erkennen. sie sahen aber nicht aus wie federlinge sondern mehr wie kleine spinnen eben? kann das sein? wollt eigentlich ein foto schissen aber als mir das eingefallen ist hab ich keine mehr gefunden *mist* Eier hab ich auch keine gefunden aber das könnte ich damit erklärn das ich einen schwarzumrahmten metallvoliere hab.
     
  13. #32 Alfred Klein, 17. April 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hier mal ein Foto der roten Vogelmilbe:
    [​IMG]
    Und das ist ein Foto eines Federlings:
    [​IMG]
    eventuell helfen diese Bilder obwohl ziemlich klein Dir etwas weiter.
     
  14. TheVirgin

    TheVirgin Guest

    die hab ich schon mal gesehen (2x)
    aslo federlinge sind es auf keinen fall, eher die milbe aber auch nicht wirklich, meine hatten längere beinschen. auf dem vogel waren sie rotbraun auf dem käfig gräulich aber das kann täuchen find ich. darum bin ich mir jetzt so unsicher geworden.
     
  15. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @ Andrea62 : Ich meinte doch nicht, daß Du wegen des Pyrethrums Unsinn geschrieben
    hättest-'tschuldigung,falls das so rüberkam- ich bin nur entsetzt, daß dieses Zeugs auch in
    Fachliteratur immer noch angepriesen wird, obwohl man doch Alternativen zur Verfügung
    hat. Ich finde ja, das Risiko wiegt den Nutzen nicht auf.

    Ich glaub aber trotzdem, daß es sich um die Rote Vogelmilbe handelt - die sieht
    wirklich wie eine kleine (wenn sie vollgesaugt ist :rote) dicke Spinne aus. Auf dem Foto
    sieht man die Beine nicht so gut - hab mal gegoogelt; aber im net auch kein besseres Foto
    gefunden.
     
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Spatz,
    ... kein Problem, und mit Deiner Warnung hast Du ja voll Recht.

    Hallo Dorothy,
    um es sicher zu klären, kannst Du nur so´n Biest in ´ne kleine Plastiktüte packen und zum TA bringen, falls Du noch mal welche finden solltest – aber daß das passiert wollen wir nicht hoffen ....
    Zum Glück hast Du ´ne Metallvoliere, da geht das noch mit dem Saubermachen – bei Holz sieht´s da schon schlechter aus.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. TheVirgin

    TheVirgin Guest

    ich schon wieder!
    also ich überall geschaut und geguckt aber ich finde einfach kein Bactazol, wo bekomm ich das zeug her und wenn ihr wisst wieviel es kostet (auch nur ca.) wäre ich sehr dankbar.
     
  19. #37 ute_die_gute, 19. April 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Bei Futterkonzept kannst Du das bestellen.
    Guckst Du
     
Thema:

Milben-was beachten beim Tierarzt?

Die Seite wird geladen...

Milben-was beachten beim Tierarzt? - Ähnliche Themen

  1. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  2. Hornmilben oder Pilz ?!

    Hornmilben oder Pilz ?!: Hallo ich habe einen Buchfinken. Dieser hat laut Arzt angeblich Hornmilben. Allerdings könnte es sich ein Pilz sein. Ich sehe aber nichts...
  3. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  4. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...