Milben !!! WAS JETZT???

Diskutiere Milben !!! WAS JETZT??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Tierarzt(ehemaliger) sagte es währe vom scharfkantiken Sand das meine vögel solche wunden an den Beinchen haben! Gut er hatte sich die...

  1. #1 mcbriandeluxe, 29. September 2005
    mcbriandeluxe

    mcbriandeluxe Guest

    Hallo, mein Tierarzt(ehemaliger) sagte es währe vom scharfkantiken Sand das meine vögel solche wunden an den Beinchen haben! Gut er hatte sich die vögel angeschaut und sagte mir in Kamille Baden und eine augen, nasensalbe drauf....das ganze zwei mal am Tag .OK.
    So ich habe die Vögel rausgenommen um sie zu Baden....und was hab ich da gesehn.......alles voll Milben im gefieder weise ,rote und Schwarze :k sehr unangenehm......mich juckts jetzt noch......wie dann erst die piepser?!?!?! :traurig: :nene: ! Gut auf was ich anspielen will......was denkt ihr........ich glaube das selbe wie ich!! Was für ein Tierarzt....er hatte die Vögel in der Hand und hatte nicht bemerkt das es Milben sind!! :nene: :nene: :? :nene: 8( 8(
    Aber bald(hoffe ich) geht es ihnen wieder besser!

    Wir haben kontakt zum zoo bei uns(habe mal dort gearbeitet)....die haben das selbe Problem und haben mir ein Paar sachen gegeben!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 29. September 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Du solltest dringend zu einem vogelkundigen Tierarzt wechseln!

    Wegen der Milben bzw. dem anderen Ungeziefer (es gibt keine weißen Milben, das muß was anderes sein) würde ich Dir zusätzlich empfehlen die Voliere und die Umgebung gründlichst zu desinfizieren.
    Welche Sachen hat der Zoo Dir denn gegeben?? Warum bist Du nicht zum vogelkundigen Tierarzt gegangen?
     
  4. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo mcbriandeluxe,

    wie hast du denn festgestellt, dass es "Milben" sind? Unterm Mikroskop identifiziert?
    Wenn man im Gefieder seiner Vögel was "wuseln" sieht, sind es meist keine Milben sondern Federlinge. Ich würde erst mal abklären lassen, was es für Parasiten sind, bevor ich meine Vögel mit irgendeiner chemischen Keule behandle. Beinwunden, Hyperkeratose und Schnabelveränderungen werden meist von Räudemilben verursacht, die man mit dem bloßen Auge gar nicht sehen kann...
    Apropos Federlinge: ein Befall mit diesen ist fast immer ein Hinweis darauf, dass mit Deinen Vögeln was nicht stimmt. Achte mal darauf, wie sie sich sonst verhalten. Oft brüten sie eine Krankheit aus oder es gibt Defizite in der Haltung und bei der Fütterung.

    Mfg,
    Steffi
     
  5. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo zusammen,

    Ich kann maja nur zustimmen, erstmal eine Bestimmung des Tieres. Das sollte immer die Grundvoraussetzung für eine Schädlingsbekämpfung sein (egal ob durch den Laien oder Fachmann). Schädlingsbekämpfungsmittel, egal woher, sollen niemals AM Tier angewendet werden. Wie will man verhindern das die Tiere das Mittel in die Augen oder Nase bekommen? Die meisten Schädlingsbekämpfungsmittel sind relativ harmlos gegenüber der Umwelt, können jedoch wenn sie im Körper eindringen erhebliche Schäden anrichten (z.B. Allergien). Die Bekämpfung AM Tier sollte grundsätzlich unter ärztlicher Aufsicht geschehen. Diese Mittel enthalten zwar meist die gleichen Wirkstoffe in oft denselben Dosierungen wie Schädlingsbekämpfungsmittel, sind aber in der Reinheit höher angesetzt womit das Risiko minimiert wird, hinzu kommt natürlich die Sicherheit durch die Kontrolle des Arztes.

    Hier noch zwei kleine, für einige vielleicht nützliche Tipps zum Fangen von Milben zwecks Bestimmung:

    freilaufende Milben mit einem 70% igem Alkohol angefeuchteten Pinsel betupfen und in ein mit 70%igem Alkohol gefülltes Gläschen tauchen. Hierbei fallen die Milben ab. Anschließend kann eine mikroskopische Bestimmung durchgeführt werden.

    Milben die in Lebensmittel vorkommen kann man an Hand der Schwimmprobe feststellen. Lebensmittel in Wasser tauchen, die Milben schwimmen danach obenauf.

    MfG
    Georg
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Milben !!! WAS JETZT???

Die Seite wird geladen...

Milben !!! WAS JETZT??? - Ähnliche Themen

  1. Hornmilben oder Pilz ?!

    Hornmilben oder Pilz ?!: Hallo ich habe einen Buchfinken. Dieser hat laut Arzt angeblich Hornmilben. Allerdings könnte es sich ein Pilz sein. Ich sehe aber nichts...
  2. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  3. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  4. rote vogelmilbe

    rote vogelmilbe: Ich habe seit ein paar Tagen Milben im Hühnerstall mittlerweile sind sie auch schon im garten im Gras und vereinzelt im Haus wir haben schon...
  5. Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper

    Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper: Hallo liebe Vogelfreunde, ich nehe ja an, dass es aussichtslos ist, frage hier aber trotzdem mal bei Euch, ob man dem armen Ding helfen kann. Ich...