Milben - zum Tierarzt oder nicht?!

Diskutiere Milben - zum Tierarzt oder nicht?! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Mein Poldi hat grad diese 08-15 Milben. Ich bin zwar schon dabei, ihn mit Öl einzucremen, aber ich bin mir nicht zu 100% sicher, ob es...

  1. hibi

    hibi Guest

    Hallo!
    Mein Poldi hat grad diese 08-15 Milben. Ich bin zwar schon dabei, ihn mit Öl einzucremen, aber ich bin mir nicht zu 100% sicher, ob es reicht. Ich kann es mir nämlich kaum vorstellen, das damit tatsächlich alle Milben abgetötet werden.
    Andernseits möchte ich ihm diesen Stress nicht zumuten, da er noch nicht richtig zahm ist (er ist noch recht jung). :?

    Was meint ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blindfisch, 19. Juli 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Willkommen hier im Forum!

    Bin äußerst skeptisch.

    Ich habe immer wieder gelesen, daß man Milben nicht einfach so ohne TA behandeln soll. Die Milbenmittel, die man im Zoofachhandel kaufen kann, sind alle bis auf eine Ausnahme schädlich. Und ob die Ausnahme gerade gegen diese Art von Milben ist ...

    Außerdem gibt es so viele Arten von Milben!!! Ich wüßte z.B. nicht, welche Du mit 08-15 meinst.

    :0-
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Die "08-15"-Milben solltest Du etwas näher spezifizieren. Und was für ein Öl benutzt Du?
    -Ich verschiebe den Thread mal ins Forum für Vogelkrankheiten.
     
  5. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi Hibi!!!

    Meinst Du so recht kleine, rundliche Milben (Hühnermilben)? Oder Räudemilben, die den Schnabel/Füße befallen? Oder längliche Milben (Federlinge)? Es gibt so viele! Aber Öl (Paraffinöl) hilft doch nur gegen Räudemilben, oder täusch ich mich da jetzt? Gegen andere müsste der TA z.B. Ivomec in den Nacken träufeln.
     
  6. #5 Andrea 62, 19. Juli 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Hibi,
    auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich denke Du meinst Räudemilben? Bist Du Dir sicher mit der Diagnose? Bei meinen Vögeln hat die Öl-Methode trotz sehr leichtem Befall nicht geklappt. Die Milben waren nach einiger Zeit wieder da, weil man eben nicht alle erwischt. Außerdem verklebt das Öl doch bei mehrmaliger Behandlung das Gefieder. Erst Ivomec, bzw. Cydectin (wirkt auch wie Ivo.) vom TA als Spot-on bzw. auf die Wachshaut gepinselt hat bei meinen Wellis entgültig geholfen.
     
  7. hibi

    hibi Guest

    sorry, dass ich es in falsche forum gepostet hab :(....


    ... und HALLO erstmal 8)

    ja genau, ich meine räudemilben. habs grad nochmal nachgeguckt. laut literatur ist das die häufigste milbenerkrankung, deshalb meinte ich 08-15.

    ich denke ich gehe echt zum tierarzt, schaffe es leider aber erst am samstag :traurig: . ich hab nämlich auch das gefühl, dass das sonst nie richtig weggehen wird wie bei andrea.

    ich hab erst parraffinöl genommen, aber da poldi immer an dem bausch rumknibbelt und ich ihn nicht von abhalten kann, habe ich jetzt speiseöl genommen. sonst bekommt er noch durchfall 8o
     
  8. #7 Blindfisch, 19. Juli 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hier sind übrigens Bilder und Informationen über einige Milben. Klick Dich da mal durch (links stehen die einzelnen Parasitenarten.) Vielleicht erkennst Du etwas wieder und kannst das dann genauer beschreiben.

    Wie alt ist Dein Plodi denn und wie lange hast Du ihn schon? Ich hatte auch mal einen TA-Besuch hinausgeschoben, weil der Kleine zu neu bei mir und das Wetter zu kalt war, hab das dann aber bald nachgeholt. Die Kleinen haben mit den TA-Besuch übrigens nicht übel genommen.
    Hast Du schon viel Erfahrungen mit Wellensittichhaltung? Ich wüßte leider *peinlich* oder Gott-sei-Dank immer noch nicht, wie ich einen Kleinen gegen Milben behandeln sollte.

    :0-

    PS: Ach, den Beitrag von Dir hatte ich noch nicht gelesen - bist Du aber schnell!
     
  9. hibi

    hibi Guest

    die seite ist gut, ne? hat mein freund schon mir gestern gezeigt ;) poldi ist zum glück noch nicht so befallen wie der karlson dort.....

    mit vögeln hab ich seit meiner geburt erfahrung, allerdings mit amazonen.

    die wellensittiche habe ich ca. ein halbes Jahr. Ich denke Poldi müsste 8 Monate alt sein.

    womit transportiere ich ihn am besten zum TA? Die Amazonen haben wir immer in einen kleinen Hamsterkäfig getan :zwinker: , aber die sind in Hamburg. Zum Glück gehe ich nur 3min zu Fuss zum TA.
     
  10. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Also als mein James Räudemilben hatte, hat der TA mir Paraffinöl mitgegeben, das ich immer auf den Schnabel und die befallenen Stellen am Fuss tupfen sollte (aufpassen dass das Öl nichtin die Nasenlöcher kommt!). Zusätzlich hat James vom TA in den Nacken einen Tropfen Ivomec bekommen, nach 10 Tagen nocheinmal und das hat super geholfen! :prima: Er hat bis heute keinen "Rückfall" erlitten.
    Ich nehm für meine Geier zum TA-Transport immer nen kleinen "Ausstellungskäfig". Zur Not kannste auch sone Pappschachtel nehmen, wo die Tiere drin sind, wenn Du sie kaufst.
     
  11. #10 Andrea 62, 19. Juli 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  12. #11 Blindfisch, 19. Juli 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    *gggggggg* - Das hieße im Umkehrschluß, er bräuchte auch nur 3 Minuten zu Dir! - Zu Fuß!

    Könntest Du da vielleicht etwas aushandeln?

    Viel Erfolg!

    :0-
     
  13. #12 Alfred Klein, 19. Juli 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ist der TA denn vogelkundig???
     
  14. hibi

    hibi Guest

    ja, der wurde mir genannt, als ich die beiden gekauft hab.

    @blindfisch:
    jetzt hab ich schon sone Box ;)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Blindfisch, 22. Juli 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Och, die paar Meter kommt der TA sicherlich auch ohne Box zu Euch rüber ... :idee:

    :0-
     
  17. #15 Ostseewellis, 18. August 2005
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Hatte auch das Problem...

    Hallo,
    hatte genau das selbe Problem.
    Der Hahn war sichtbar befallen und die Henne "unsichtbar".
    Habe beide behandeln lassen.
    Zu meiner Verwunderung nicht mit dem Tropfen in den Nacken,
    sondern haben beide eine Spritz bekommen.
    Siehe: http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=91753
    Wir haben die beiden seit 1/4 Jahr und beide sind noch scheu.
    Wir sind samt den großen, normalen Bauer zum TA gefahren.
    Der Bauer war mit einem leichten hellen Tuch bedeckt
    und staunten nicht schlecht, dass sie beide sehr ruhig und "lieb" blieben.
    Hatte vorher Panik, wie das gehen soll, aber alles lief prima.
    Die beiden sind heute, 2 Tage nach der Behandlung super drauf und bekommen in 4 Wochen noch eine Spritze. Das sollte alles vergessen sein !!!.

    Vile Grüße, die Ostseewellis :prima:
     
Thema:

Milben - zum Tierarzt oder nicht?!