Milben?

Diskutiere Milben? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo allerseits, seit ca. 2 Wochen habe ich an meinen Armen vereinzelt kleine runde Krabbeltiere, nachdem ich in der Voliere hantiert habe. Erst...

  1. hilde

    hilde Guest

    Hallo allerseits,
    seit ca. 2 Wochen habe ich an meinen Armen vereinzelt kleine runde Krabbeltiere, nachdem ich in der Voliere hantiert habe. Erst dachte ich, dass sie auf den Vögeln sitzen, dann habe ich ein Stück Holz sauber machen wollen und hatte sofort viele der Viecher auf mir sitzen. Sie halten sich also auf/im Holz auf. Sie sind bräunlich und punktförmig. Kann jemand was mit der etwas dürftigen Beschreibung anfangen? Ein Foto von Federlingen habe ich gesehen und denke, dass es sich nicht um diese handelt. Die Viecher sehen rund aus.

    Mittlerweile habe ich auch zwei rötliche gesehen, die auch eine rote Spur durchs Zerdrücken hinterlassen haben. Heute Nacht will ich ein weißes Tuch an die Volieren hängen, um zu sehen, ob es die rote Vogelmilbe ist.

    Morgen will ich die Volieren auseinander nehmen und alle Äste austauschen. Die Vögel setze ich in Krankenkäfige. Ich wollte erstmal ohne Gift reinigen. Ist das sinnvoll oder sinnlos?

    Freue mich über Tipps!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hilde

    hilde Guest

    In dem weißen Tuch waren keine Tiere. Die Voliere ist so groß, dass ich das Bettlaken nur vor die Front gehängt habe. Wie verlässlich ist dieser Test? Zieht sich die rote Vogelmilbe am liebsten in weiße Falten zurück oder könnten sie auch nach wie vor in anderen Ritzen sitzen?
     
  4. #3 Munia maja, 22. Juli 2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Steffi,

    ohne genaue Beschreibung (oder einem Bild ;) ) wird es schwierig, Dir genaue Tipps zu geben. Am besten "fängst" Du ein paar der Tierchen mit einem durchsichtigen Tesa-Streifen ein und bringst diesen zu einem TA, der sie dann hoffentlich identifizieren kann. Wenn es die Rote Vogelmilbe ist, wirst Du mit alleiniger Reinigung wahrscheinlich keinen Erfolg haben.

    MfG,
    Steffi
     
  5. hilde

    hilde Guest

    Hallo Steffi,
    ich hatte eben schon versucht, ein Tesapräparat herzustellen. Obwohl ich extra lange in der Voli hantiert habe, war keine einzige Milbe auf meinem Arm. Ich probiere es halt weiter...

    Allerdings habe ich bei meiner Internet-Suche keine Beschreibung oder Foto finden können, die meinen Milben ähnlich waren. Meine Vögel jucken sich öfter, das habe ich bislang der Mauser zugeschrieben, die sie größtenteils gerade hinter sich haben. Wenn ich noch eine Milbe fange, werde ich auch gleich einen Vogel mit zum TA nehmen.
     
  6. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hi Steffi,
    Vielleicht handelt es sich um die Rote Spinnmilbe?
     
  7. #6 hilde, 22. Juli 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juli 2006
    hilde

    hilde Guest

    Hallo,
    ist die rote Spinnmilbe das gleiche wie die rote Vogelmilbe?

    Habe gerade selber gegoogelt und die Antwrot gefunden. Mittlerweile denke ich, dass es die rote Vogelmilbe sein könnte, da die Milben auf dem Holz sitzen, sich also verstecken, und pergamentfarben sind. Spekulieren nützt aber nichts, ich gehe weiter auf Milbenfang.
     
  8. hilde

    hilde Guest

    So, jetzt habe ich ein Tesapräparat und gleich mal bei einem vk TA angerufen. Der sagte, dass man nicht weiter untersuchen braucht, wenn man sicher ist, dass es sich um Milben handelt. Da gibt man Ivomec in den Nacken und gut ist. Auf meinen Einwand, dass die rote Vogelmilbe beispielsweise nicht am Vogel lebt, sagte er, dass diese bei meinen Vogelarten sehr selten nur vorkommt. Aber ich solle mal vorbeikommen und er guckt sich mein Präparat an.
    Was soll ich denn nun davon halten? Ivomec habe ich auch noch zu Hause. Das lag jetzt ca. 1 Jahr im Kühlschrank.
     
  9. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Wenn du eh schon zum TA fährst, frag ihn doch einfach mal.
    Aber wenn es tatsächlich die rote Vogelmilbe ist, dann wartet ja noch jede
    Menge Arbeit auf dich. Puh:(
     
  10. #9 Alfred Klein, 22. Juli 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Steffi

    Nach Deinen Beobachtungen zu schließen hast Du entweder die rote oder die nordische Vogelmilbe in der Voliere.
    Im Gegensatz zu Deinem Tierarzt würde ich empfehlen die gesamte Voliere zu reinigen, zu desinfizieren und mit einem geeigneten Mittel gegen Insekten zu behandeln.
    Ivomec wirkt nur bei Milben die am Vogel sitzen, nicht bei solchen die in der Voliere leben.
     
  11. hilde

    hilde Guest

    Hallo Alfred,
    genau wegen dem, was du schreibst, hat mich die Aussage des TA stutzig gemacht. Ich bin trotzdem hingefahren. Die Assistentin hat die Abklatschprobe mikroskopiert und gesagt, dass es die sog. Fellmilbe ist. Die Tafel mit Parasiten, nach der sie die Identifikation vorgenommen hat, war jedoch sehr übersichtlich. Frisches Ivomec hat sie mir sicherheitshalber mitgegeben. Fellmilbe wird bei Google nur im Zusammenhang mit Kaninchen etc. genannt. Vögel?? Seis drum...

    Ich werde heute abend alle Vögel rausnehmen und in Käfige in einem anderen Raum setzen. Das Zimmer und die Volis werde ich mit entsprechendem Gift einsprühen und am nächsten Tag alles gründlich waschen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Fleckchen, 23. Juli 2006
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    So sehen die lieben Tierchen aus.
    erich
     
  14. hilde

    hilde Guest

    Die Seite hatte ich mir auch schon angeguckt, seitdem denke ich auch, dass es sich um die rote und/oder nordische Vogelmilbe handelt. Form, Größe und Farbe stimmen ziemlich gut mit den Abbildungen und Beschreibungen überein. Jetzt muss ich die ungebetenen Gäste nur noch wieder loswerden...
     
Thema:

Milben?

Die Seite wird geladen...

Milben? - Ähnliche Themen

  1. Hornmilben oder Pilz ?!

    Hornmilben oder Pilz ?!: Hallo ich habe einen Buchfinken. Dieser hat laut Arzt angeblich Hornmilben. Allerdings könnte es sich ein Pilz sein. Ich sehe aber nichts...
  2. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  3. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  4. rote vogelmilbe

    rote vogelmilbe: Ich habe seit ein paar Tagen Milben im Hühnerstall mittlerweile sind sie auch schon im garten im Gras und vereinzelt im Haus wir haben schon...
  5. Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper

    Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper: Hallo liebe Vogelfreunde, ich nehe ja an, dass es aussichtslos ist, frage hier aber trotzdem mal bei Euch, ob man dem armen Ding helfen kann. Ich...