Milben

Diskutiere Milben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; :traurig: : Meine Kanarien haben scheinbar Milben!Welche weis ich leider nicht. Auf alle Fälle haben sie winzige graue bis rosane Krabbeltiere an...

  1. Rosellas

    Rosellas Guest

    :traurig: : Meine Kanarien haben scheinbar Milben!Welche weis ich leider nicht.
    Auf alle Fälle haben sie winzige graue bis rosane Krabbeltiere an sich.
    Was kann ich dagegen machen? Welche Mittel gibt es?
    Habe zwar ein Desenfektionsmittel für den Käfig, aber das reicht wohl nicht aus.
    Gigt es ein Mittel, mit dem man die Kanarien behandeln/einsprühen kann?
    Was macht Ihr dagegen?????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten

    Bist du dir da ganz sicher was du da eben schreibst mit den winzigen krabel tiere?

    Nacht wen sie schlafen die KV kannst du da festellen eine art unruhe im Käfig?
     
  4. #3 melinda170185, 22. März 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Hallo

    Meine KV hatten schon vor langer Zeit auch mal einen starken Milbenbefall.
    Und zwar waren es bei mir die roten Milben.
    Das war ziemlich schlimm, da man sie überall hat grabbeln sehen, nicht nur auf den Vögeln, sonderen auch auch dem Käfig und so.
    Wenn man Futter in den Käfig hat, hat einem gleich die Hand gekrabbelt, weil die Mistviecher sofort drauf waren. 8(
    Das Wichtigste ist das du dir sofort einen Milbenspray im ZOOHANDEL besorgst UND ein Desinfektionsmittel!!! Das ist sehr wichtig!
    Du musst wenn du Holzäste drin hast, diese für die Behandlungszeit am besten durch Plastikäste austauschen, den die Viecher leben auch in dem Holz!
    Dann musst du den Käfig und damit meine ich komplett ALLES jeden Tag von oben bis unten reinigen und zwar mit dem Desinfektionsmittel!
    Und die Wand hinter dem Käfig (falls er an der Wand hängt) auch sauber machen und mit Milbenspray einsprühen.
    Wenn alles trocken ist, sprühst du alles mit Milbenspray ein und lässt es kurz zum einwirken stehen.
    Ich habe damals extra ein Milbenspray gehabt, was man auch auf die Vögel sprühen kann, so gehen sie am schnellsten weg.
    ALso, fang am besten die Vögel ein und besprüh sie einmal kurz und laß sie nicht von selber in den Käfig.
    UND WICHITG, JEDEN TAG GRÜNDLICHST SAUBER MACHEN !!!
    Wenn du das alles beachtest, kannst schon in 2-3 Wochen Ruhe vor den Milben haben. 2-3 Wochen deshalb, damit du die Eier von denen auch erwischt, die erst nach 2 Wochen schlüpfen, sonst fängt alles von vorn an.

    Sorry wenn ich etwas mit erhobeben Zeigefinger :+klugsche schreibe, aber ich weiß wie schrecklich das für mich damals war und wie froh ich war als ich sie beseitigt hatte!

    Viel Glück! :zustimm:
     
  5. JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten

    Ich hoffe du weist was du da schreibst eben......oder ist es von GU buch..sorry ja.

    Ihr seit euch auch im Klaren das der KV ein kleines tier ist....und bei bestimmten mittel Du zwar keine Milben mehr hast aber auch keinen KV mehr....
     
  6. #5 Hintermayer, 22. März 2007
    Hintermayer

    Hintermayer Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76703 Kraichtal-Unteröwisheim
    ein wirksames mittel und ungefährlich ist osepou. die vögel können im käfig bleiben. nach 2 wochen ist wieder ruhe. alex
     
  7. #6 melinda170185, 22. März 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest


    Das habe ich mal nicht aus dem Buch :zwinker:
    Bei mir war der Milbenbefall eben ziemlich schlimm, weil ich ihn nicht gleich bemerkt hab und das was ich geschrieben hab, war das EINZIGE was da noch geholfen hat!
    Das Milbensray war EXTRA für Vögel und sicher nicht schädlich und sie konnten gleich 3x nicht davon sterben...
    Was es noch für Möglichkeiten gibt, Milben los zu werden, weiß ich nicht, ich weiß nur die Eine und die hat super geholfen.
    Wie er die Milben aber bei sich los wird, muss er ja selber wissen!
     
  8. JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten
    Man sollte immer damit vorsichtig sein mit den Sprays. Ausser du schreibst wie Hintermayer dazu welches Spray. So meinte ich es.....
    Es gibt Sprays die sind zwar für Vögel aber nicht für den Vogel direkt, also den Vogel damit einsprühen zum Beispiel. Also Spray ist nicht gleich Spray. Auch wen drauf steht für Vögel......
     
  9. sigg

    sigg Guest

    Die rote Vogelmilbe saugt nachts am Vogel.
    Tagsüber ist sie in Ritzen und Spalten versteckt.
    Wieso sie nun munter tagsüber durch den Käfig spazieren wundert mich doch sehr!
     
  10. JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten
    deswegen fragte ich erst mal ob sicher ist was da gesehen wird, hat mich auch gewundert sehr.
     
  11. #10 melinda170185, 22. März 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Also sorry, aber es war so!
    Ich bin damals in den Handel gegangen und ich hatte ein Milbenspry was EXTRA für den Vogel direkt war!
    Ich weiß leider nicht mehr wie es heißt, da es schon ziemlich lange her ist, aber er soll halt einfach gehen und selbst nachfragen.
    Und stellt euch vor... Man hat die ROTEN MILBEN sehr gut gesehen.
    Denn wie ich schon geschrieben habe, war bei mir der Befall schon ziemlich fortgeschritten. natürlich hat man sie nicht sofort auf den ersten Blick gesehen, aber hat man Futter rein, hat man sie auf dem eigenen Arm krabbeln sehen, für diese Milbe braucht man keine Lupe!
    Wenn man die Vögel genau angesehen hat, hat man sie manchmal auf dem Schnabel gesehen und wenn man hinter dem Käfig die Wand abgewischt hat, waren bei ersten drüber gehen rote Streifen an der Wand.
    Ich weiß eben was ich gesehen hab.
    So wie er es beschreibt, sieht er ja die Milben auch, also....
     
  12. #11 sigg, 22. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. März 2007
    sigg

    sigg Guest

    90% der angegeben Milbenfälle sind keine. Sobald irgend ein Krabbeltier entdeckt wird, schreit alles, Vogelmilbe.
    Die Rote sieht man tagsüber nicht.
    Die Nordische sitzt am Vogel, aber man muß ihn schon in die Hand nehmen und das Gefieder untersuchen.
    Bei Federlingen das Gleiche.
    Im Laufe der Jahre habe ich immer wieder PF-Nester untersucht, eigentlich ideale Brutstätten für Milben. Ich habe immer Milben vorgefunden, aber nie diese Schmarotzer. Zumeist nur welche, die von irgendwelchen Rückständen ernährt haben, wie abgestreifte Federkiele, Kot, oder nur auch Substanzen, die sich im Nistmaterial befanden.
    Es gibt auch viele Mibenarten die mit Futter eingeschleppt werden.
    Vögel die einen starken Milbenbefall haben sitzen den ganzen Tag ermattet herum.
    Sie haben dann auch nur noch eine geringe Lebenserwartung.
    Vögel die trotz sichtbarer Krabbeltierchen sich vollkommen normal und munter benehmen, haben wohl keine Vogelmilben, denn die Welt der Milben ist recht umfangreich.
     
  13. #12 melinda170185, 22. März 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest


    Mag ja alles richtig sein, aber du warst nicht bei mir daheim und kannst nicht sagen das es nicht so ist!
    Mein Mann kann das Theater bezeugen und auch das man die kleinen roten Viecher TAGSÜBER MANCHMAL an bestimmten Stellen gesehen hat!
    Aber da du eh alles besser weißt, hab ich jetzt keine Lust mehr zu diskutieren, ich bis echt langsam leid mich ständig für alles zu rechtfertigen :k
    Ich erlaube mir auch kein Urteil wie es bei dir daheim aussieht, oder zugeht...
     
  14. uwe2

    uwe2 Guest

    Hallo,

    an die rote Vogelmilbe glaube ich auch nicht weil wie gesagt nachtaktiv,
    ich glaube es könnte sich um die graue Milbe Handeln. Das Problem bei der grauen Milbe ist das sie ständig am Vogel bleibt und deshalb nicht mit bisher üblichen Kontaktgiften behandelt werden kann.

    Gruß Uwe
     
  15. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Bei einem extrem starken Befall krabbeln die Milben überall, auch die Rote und auch tagsüber!
    Ich hab in letzter Zeit Probleme mit der nordischen Vogelmilbe, wie aber viele in letzter Zeit. Dagegen hilft Frontline für Katzen sehr gut, einfach mit einem getränkten Wattestäbchen im Genick auftragen und man hat Ruhe. Ivomec halte ich dagegen für nicht geeignet, weil man die Behandlung zu oft wiederholen müßte und während der Brutzeit hab ich damit auch schon schlechte erfahrungen gemacht.
    Zum Thema Milben steht hier einiges wissenswertes!
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Nimm doch Ivemectin über das Trinkwasser, Tommi.
    Erspart die Vögel zu fangen. Habe es zwar gegen LSM eingsetzt, allerdings einmal während der Brut, (Jv in den Nestern) keine Probleme!
     
  17. #16 melinda170185, 22. März 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    DANKE ! :o
     
  18. Rosellas

    Rosellas Guest

    Oh Gott, oh Gott!!!!
    Gerade hab ich mal einen KV gefangen und genau untersucht und nichts gefunden. Also hab ich mir den Käfig und die Wand mit Rauhputz mal genauer angeschaut. Als erstes hab ich mich über die zahllosen kleine, dunklen Punkte an der Wand gewundert. Dann nahm ich mal eine Naturholzsitzstage raus. Oh graus!!! Lauter winzig kleine(rote) Viecher.Aber auch dunkelgraue.Der Schlitz von der Stange ist stark befallen und der Kontaktpunkt von der Stange zur Wand, also der Punkt an der Wand sieht aus wie ein dunkler Fleck.
    Sind aber ganz viiiiiele ganz winzige Punkte und auch ein winziges "Spinnennetz".
    Jetzt kribellts überall bei mir.
    Die Vögel sind zwar putz munter und wohl auf, zupfen aber ständig an sich herum.
    Welches Mittel kann ich benutzen und wo bekomme ich es.
    Danke für euere Bemühungen.
     
  19. sigg

    sigg Guest

    Nimm Bactazol. Nimm die Vögel raus, Käfig einspühen, Wand, Zwischenräume.
    Alle Utensilien, Näpfe, Sitzstangen in kochendes Wasser werfen.
    Schublade reinigen, Zwischenräume im Schub auch einsprühen.
    Warten bis alles sauber abgetrochnet ist, Vögel wieder rein. Die ganze Prozedur nach ein bis zwei Wochen wiederholen.
    Bekommst du in jedem gut sortierten Zooladen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Tja Alex,
    guter Vorschlag, aber wo herbekommen?
    Meine Quelle hat zwar ein anderes Produkt, mit dem selben Wirksfoff, aber Ocèpou selber ist wohl nichtmehr zu bekommen???
    erich
     
  22. #20 melinda170185, 22. März 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Genauso war es bei mir auch! Schrecklich!!! :(
    Jetzt weißt du warum ich so geschrieben hab, es war auch so ecklig bei mir!
     
Thema:

Milben

Die Seite wird geladen...

Milben - Ähnliche Themen

  1. Hornmilben oder Pilz ?!

    Hornmilben oder Pilz ?!: Hallo ich habe einen Buchfinken. Dieser hat laut Arzt angeblich Hornmilben. Allerdings könnte es sich ein Pilz sein. Ich sehe aber nichts...
  2. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  3. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  4. rote vogelmilbe

    rote vogelmilbe: Ich habe seit ein paar Tagen Milben im Hühnerstall mittlerweile sind sie auch schon im garten im Gras und vereinzelt im Haus wir haben schon...
  5. Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper

    Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper: Hallo liebe Vogelfreunde, ich nehe ja an, dass es aussichtslos ist, frage hier aber trotzdem mal bei Euch, ob man dem armen Ding helfen kann. Ich...