Milben

Diskutiere Milben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nimm doch Ivemectin über das Trinkwasser, Tommi. Erspart die Vögel zu fangen. Habe es zwar gegen LSM eingsetzt, allerdings einmal während der...

  1. JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten
    Hi siggi
    hat zwar jetzt nichts mit Milben zu tun. Ivemectin und Ivomec ist selbe Produkt? Hast du es gegen LSM eigenstezt über das Trinkwasser.... Ich bekomme sowas nicht hier :(

    Habe etwas gefunden nennt sich PILMOSAN ist von der frima beaphar steht drauf enthält wirkstoff Ivermectine (leiter Italinisch und Holländisch was drauf steht auf Pck.) Wen jemand das kennt kann mir da jemand auch weiterhelfen. Habe keine gebrauchsanweisung. Ist auf englisch die gebrausanweisung. Hatte es mal gegen LSM gekauft und Spot on gemacht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 melinda170185, 22. März 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Genau das habe ich ja auch geschrieben, außer das ich ein anderes Mittel hatte!
    Nur das ich es sicherheitshalber jeden Tag gemacht hab, eben weil die Milben auch auf den Vögeln sitzen und sich immer und immer wieder aufs neue im Käfig verteilen!
     
  4. #23 sigg, 22. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. März 2007
    sigg

    sigg Guest

    Doch Jorgo. Manchmal ist es gut wenn man Freunde im Ausland hat.
    Ist der gleiche Wirkstoff drin: Ivermectin.
    Schicke dir eine PN.
    Ja Beaphar gibt so etwas auch heraus, aber in der BRD nicht zu bekommen, da hier bestimmte Leute den Finger drauf haben.
    Läuft hier unter Antiluchtpipemite.
     
  5. Wichtel

    Wichtel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz; Nähe Limburg/Lahn
    Dieses Mittel kannst du auch verwenden.
     
  6. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Milben, igitt! Da kriegt man beim Lesen ja schon Zustände! Das beste Mittel gegen Milben ist: Vorbeugung und stete Aufmerksamkeit. Bei mir gibt es keine Ecken und Winkel, die ich nicht sorgfältigst reinigen und überprüfen würde. Ich hatte auch noch nie welche, außer einmal, vor vielen Jahren Grabmilben. Irgendwelche Sprays für den Vogel selbst halte ich für generell problematisch. Aber ich kann jeden verstehen, der alles versucht um diese Drecksviecher loszuwerden. Vogelkundige Tierärzte können sicher auch die Milbenart bestimmen und ein für den Vogel schonendes Mittel vorschlagen.
     
  7. #26 1941heinrich, 22. März 2007
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo zusammen.Kann nur unterstreichen was Thomas schreibt.Hatte mir Milben von einer Schau mitgebracht.Nach einiger Zeit sah ich das meine Kanarien unruhig waren.Da ich meine Vögel im Hause (2,Etage halte,Vogelzimmer)halte, gehe ich jeden Abend vor dem schlafen gehen ins Vogelzimmer leuchte die Vögel an um zu sehen ob sie ruhig schlafen.Also ich habe meine Vögel mit Frontline behandelt.Je einen kurzen Pumpstoß unter die Flügel(Flügelbug)und am Bürzel.Laut TA sterben die Vicher wenn sie den Vogel angehen weil der Vogel eine Absonderung hat die die Milben nicht vertragen.Das ganze habe ich nach 14 Tagen wiederholt wegen der nachschlüpfenden Milben aus den schon gelegten Eiern der Milben . Alles ohne Desinfektion und den anderen Aufwand.
    Mache das jetzt auch wenn ich die Kanarien zur Brut ansetze und habe keine Probleme mit Milben.Kann Frontlein wirklich empfehlen.Alles Gute u.viel Erfolg Gruß Heinrich.
     
  8. Wichtel

    Wichtel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz; Nähe Limburg/Lahn
    Sigrid dann sei froh, dass du mit diesen Biestern noch keine nähere Bekanntschaft hattest. Manchmal nützt auch die beste Vorbeugung nicht, hatte mir erst im letzten Jahr von einer Ausstellung solch nette "Trophäe" mitgebracht. Es handelte sich um die graue - nord. Vogelmilbe - die sich ständig auf dem Wirt /Tier aufhält. Unter dem Mikroskop betrachtet sieht es aus wie ein "Monster" echt eklig. Gebe seither regelmäßig Kieselgur ins Badewasser, der feine Silicatstaub bleibt im Gefieder haften und schmiergelt die Panzer der MIlben kaputt. Zusätzlich wurden die Vögel bei akut. Befall mit Ivomec behandelt. Bis jetzt sind auch kein neuer Befall mit Milben zu verzeichnen. Hoffe, dass es auch so bleibt, denn ein Geschenk ist es ganz gewiss nicht.
     
  9. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Jorgo: So viel ich weiß, ist Ivermectin ein Mittel, in dem Ivomec und noch was anderes zusammen wirkt. Den Namen des zweiten Stoffes hab ich nicht mehr im Kopf. Aber dazu, wenns jemand sehr interessiert, gibts ganz viel im Internet.
     
  10. Wichtel

    Wichtel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz; Nähe Limburg/Lahn
    @Heinrich: Frontline zum sprühen? Kenne das nur als konz. Ampullen für die Katze bzw. den Hund.
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Ivomec ist der Markenname, Sigrid.
    Was Beaphar (ehemals Bogena) in Griechenland und in den Beneluxländern herausgibt, wie auch Ivomec beinhalten den gleichen Wirkstoff; Ivermectin.
    Die Spot on Lösungen beinhalten 0,12% Ivermectin.
    Injektionslösung 10mg Ivermectin auf einen ml, also 1%ig; darf so nicht am Vogel angewendet werden, da zu stark!
     
  12. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mich aber erinnern, dass es ein Mittel gibt, dass eine Zusammensetzung aus Ivomec und nochwas ist. War das dann Stronghold? Ich muß nochmal nachlesen.

    Natürlich kann man sich diese dummen Viecher auch einschleppen. Bei jedem Neuzugang hab ich Bedenken. Aber mit einiger Sorgfalt wird man sie auch wieder los.
     
  13. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    äh, ich meine Zusammensetzung aus Ivermectin und noch was. Ds kommt davon, wenn man so viel liest und sich nie was gescheit merkt. :D
     
  14. JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten
    Danke siggi und siegrid....

    Ich habe mich mit solchen dinge nie befasst. Erst seit ich hier leben habe ich so große Probleme auch mit Milben und den LSM. In deutschland hatte ich nie porbleme gehabt ausser mal mit legenot. Hier habe ich alles shcon gehabt Milben und LSM. Vielleicht liegt es an dem Wetter hier auch. Luftfeuchtigkeit ist bei uns hier höher ( lebe am Meer fast) und die Temeraturen halt.

    danke noch mal für die infos und die PN siggi
     
  15. Das Schaf

    Das Schaf Master of......

    Dabei seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hettstedt
    JA !!!

    das aheb ich verwende als es bei mir die Nordische war !!!

    zurvorbeugung benutze ich auhc frontlein
     
  16. #35 sigg, 22. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. März 2007
    sigg

    sigg Guest

    Man kann beim Neuzugang in der Quarantäne Ivomec 3 x einsetzen, dann ist die Einschleppunggefahr gleich Null.
    Als ich vor mehreren Wochen Rotmaskenastrilde aus eine Zoohandlung holte, saß eine Henne nach 3 Wochen in der Quarantäne auf dem Boden mit halb ausgebreiteten Flügeln.
    Keine Reaktion mehr beim Rausnehmen.
    Ich wußte tatsächlich nicht was los war und gab im Stillen dem Vogel noch eine halbe Stunde, bevor er abnibbelte.
    Also, habe ich, da ich eh nichts mehr verkehrt machen konnte, dem Vogel einen Tropfen Ivermectin unter den Flügel gegeben und ihn im Ausstellungskäfig an den Heizkörper gestellt.
    Nach einer Stunde saß der Vogel "putzmunter" auf der Sitzstange.
    Darauf hin habe ich alle gekauften behandelt.
    Ohne die Quaratäne wäre mein Bestand nun mit LSM verseucht und ich könnte ein paar Hundert Vögel behandeln!
     
  17. #36 melinda170185, 22. März 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Ich habe zur damaliegen Zeit den Käfigboden jede Woche raus und komplett jede zweite Woche, also mit Stangen reinigen und so.
    Da ich mir aber einen neuen Vogel gekauft hatte, der diese Milben offensichtlich hatte, haben die 2 Wochen zu dieser extremen Ausbreitung bei mir leider gereicht.
    Seit dem mach ich das jede Woche :zwinker:
    Ich kann diese Dinger wirklich niemandem wünschen, da es echt sehr unangenehm ist und wie müssen sich die Vögel erst fühlen?!
    Hätt ich allerdings damals gewusst, das es auch einfachere Möglichkeiten als meine gibt, die Milben los zu werden, währ ich sehr froh gewesen und hätt diese Arten angewendet!!!
    Naja, fürs nächste Mal (das es hoffentlich nicht gibt!) weiß ich bescheid!
    Hab mich damals lang und breit von einem eigentlich guten Zooladen beraten lassen und war froh das es schnell angeschlagen hatte!


    Kann denoch nur enpfehlen die Naturäste die er hat auszutauschen!
     
  18. #37 Hintermayer, 22. März 2007
    Hintermayer

    Hintermayer Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76703 Kraichtal-Unteröwisheim
    tja, erich dann frage mal den futterlieferant deines vertrauens. der kann es dir bestimmt besorgen.alex
     
  19. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Bei Milben muß ich immer an meinen ersten Kanari denken. Er hatte Grabmilben und mein Vater hatte verboten, mit einem Vogel zum Tierarzt zu gehen. Ich war erst acht. Ich mußte dann zusehen, wie der Vogel gestorben ist, über Wochen. Die Milben hatten ihm den Schnabel weg gefressen und der Vogel ist verhungert. Seit dem bin ich total gestört mit Milben.....
     
  22. #40 melinda170185, 22. März 2007
    melinda170185

    melinda170185 Guest

    Ist ja schrecklich! :traurig:
    Ich hoff du hast dein Vater gescheit geschimpft! 8(
    Mir ist damals auch ein Vogel an den Milben gestorben und zwar den den ich dazu gekauft hatte.
    Er ist einfach nach 2 Wochen tod am Boden gelegen.
    Also mit Milben ist echt nicht zu spaßen!
     
Thema:

Milben

Die Seite wird geladen...

Milben - Ähnliche Themen

  1. Hornmilben oder Pilz ?!

    Hornmilben oder Pilz ?!: Hallo ich habe einen Buchfinken. Dieser hat laut Arzt angeblich Hornmilben. Allerdings könnte es sich ein Pilz sein. Ich sehe aber nichts...
  2. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  3. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  4. rote vogelmilbe

    rote vogelmilbe: Ich habe seit ein paar Tagen Milben im Hühnerstall mittlerweile sind sie auch schon im garten im Gras und vereinzelt im Haus wir haben schon...
  5. Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper

    Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper: Hallo liebe Vogelfreunde, ich nehe ja an, dass es aussichtslos ist, frage hier aber trotzdem mal bei Euch, ob man dem armen Ding helfen kann. Ich...