Milben

Diskutiere Milben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, kann mir vielleicht jemand sagen wo ich Ivomec kaufen kann? Leider haben sich meine Geier Milben eingefangen, vermutlich durch eine...

  1. BigMama

    BigMama Guest

    Hallo,
    kann mir vielleicht jemand sagen wo ich Ivomec kaufen
    kann? Leider haben sich meine Geier Milben eingefangen,
    vermutlich durch eine Wachtel (selber Schuld konnte die
    Quarantänezeit nicht abwarten :( , nur haben wir ja
    hier bei uns keinen Vogeldoc und mein TA ist im
    Urlaub. Die TA wo bei uns sonst noch sind kennen
    sich mit Milben nicht aus und meinten ich solle mir
    ein Spray aus dem Zooladen holen, Ivomec geben
    sie mir nicht da dass angeblich nur bei Katzen und
    Hunden verwendet wird. Nur Sprays finde ich helfen nicht
    und sind noch schädlicher.
    Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
    Gruß
    Alexandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,alexandra

    von der firma gimborn gibt es speziell für vögel ein spray,gegen milben/ungeziefer.
    hausrezept:putze gründlich die käfige mit schmierseifelauge.danach gründlich mit heißen wasser abduschen.
    wirkt wunder...
    liebe grüße rena:0-
     
  4. BigMama

    BigMama Guest

    Hallo Rena,
    keine Angst dass mache ich jeden Samstag, mein Mann
    liebt mich dafür, dass stundenlang alles Scheuer wie
    ne Irre, denn ich habe Panik vor Milben und Viechkram.
    Es war vermutlich wirklich die Wachtel, denn sie hatte eine kahle Stelle am Kopf und verlor ihre Federn (siehe
    mein Beitrag bei den Wachteln). Die anderen kratzen
    sich halt jetzt vermehrt und ich mich auch ;) (Ich bin
    ein kleiner Hypchonda).
    Sorry hab zu Zeit etwas schwache Nerven
    Gruß
    Alexandra :0- 0l
     
  5. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alexandra,

    kann dir nur dringend abraten, die Vögel mit den im Zoofachhandel erhältlichen Mitteln zu behandeln. Egal, was da drauf steht, es ist für die empfindlichen Atemwege der Vögel sehr schädlich, außerdem dürfen sie das auf keinen Fall in die Augen bekommen. Es besteht bei Sprays ja die Gefahr, daß die Vögel die Wirkstoffe vermehrt über das Atemsystem aufnehmen, was zu Vergiftungen oder Unverträglichkeiten führen kann.

    Ich weiß ja nicht, wie viel Erfahrung du hast, aus deinem Profil kann ich leider nichts entnehmen. Bist du sicher, dass es sich um Milben handelt, hast du sie gesehen ? – Juckreiz kann ja auch andere Ursachen haben.
    Weißt du denn, um welche Milben es sich handelt ? Es gibt ziemlich viele verschiedene Arten und sie werden mit durchaus unterschiedlichen Medikamenten behandelt, nicht jedes Mittel ist für jede Milbenart wirksam.
    Mit Ivomec z.B. betreibt man die Spot-on-Methode, es wird nur vom Tierarzt verschrieben und das ist auch gut so ;). Oder weißt du, welche Dosierung angewendet werden muß, dass die Behandlung mehrmals wiederholt werden muss usw. ? Allein aus diesem Grund ist es schon abzulehnen, ohne Besuch eines vogelkundigen Tierarztes selber rumzudoktern.
    Dein TA hat doch sicher eine Vertretung, wenn er im Urlaub ist ? Vielleicht gibt es doch andere Tierärzte in deiner Nähe ? Du kannst auch mal hier nachsehen, eventuell wirst du da fündig:

    www.vogeldoktor.de

    Jedenfalls bitte laboriere nicht selber dran rum ;).
     
  6. #5 Alfred Klein, 9. Oktober 2002
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Alexandra

    Zum besseren Verständnis: http://www.vogel-infos.de/Milben.html
    Ich hoffe daß ich alles so weit als möglich zusammengetragen habe.
    Hatte selber große Milbenprobleme durch Krankheit meiner Geier. Daß es die schlimmen roten Milben waren habe ich entdeckt als ich die Zudecken (ja, meine werden abends abgedeckt) gewaschen hatte und durch den Trockner jagte. Im Flusensieb fand ich einige rote Milben.
    Mit Ivomec bekam ich die Sache in den Griff. Desinfektion der Vogelbehausungen natürlich inbegriffen.
    Ach ja, wenn die TA´s sich nicht auskennen: Es wird Ivomec in der Verdünnung 0,1% angewandt. Die Menge muß der Vogelgröße angepaßt sein. Ein Welli bekommt nur einen kleinen Tropfen, ein Ara schon einen sehr großen.
    Bei anderen Vögeln außer Krummschnäbeln ist Ivomec nicht zu verwenden, ausgenommen Kanaries und da auch mit Vorsicht.
     
  7. Rena1

    Rena1 Guest

    sorry,ich meinte auch nicht die vögel damit zu besprühnen....ja nicht,sondern mehrmals die käfige....die vögel müssen in der zwischenzeit in andere räumlichkeiten.steht auch bei der anwendung dabei...
    sorry,liebe grüße rena
     
  8. #7 Alfred Klein, 9. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Ist schön und gut. Nur möchte ich doch gerne wissen wie Du die Milben von den Vögeln weg bekommst. Normale Federmilben sitzen im Gefieder, nicht im Käfig.
     
  9. BigMama

    BigMama Guest

    Hallo,
    danke für eure Antworten. Es gibt bei uns leider keinen
    Vogeldoc. Und ich war bei 3 Tierärzten mit meiner Wachtel
    die hatten zwar alle die gleiche Diagnose: Räudemilben.
    Rote Milbe haben sie zum Glück nicht. Unsere TA
    sind zwar prima im Abzocken aber im Behanden habe
    ich noch keine guten Erfahrungen gemacht. Meiner
    ist prima, behandelt aber hauptsächlich nur Kühe u.ä.
    Demzufolge ist seine Vertretung auch Muh-Doc.
    Ich habe sogar den Ausdruck von dieser Seite:
    http://www-vetpharm.unizh.ch/WIR/00007028/8867_05.htm aber sie wollten es mir nicht geben, da die
    Vögel davon eingehen könnten. Mir ist vor Jahren einmal
    ein Kaninchen von einem Milbenspray eingegangen, seither sage ich zu Sprays nein danke.
    Erfahrung punkto Vögel ja und nein. Bin mit Wellis
    aufgewachsen und hatte dann 10 Jahre Pause dazwischen, muß aber sagen hatte damals nie Probleme
    mit den Wellis und die sind alle ziemlich alt geworden.

    Zur Zeit bin ich nahe dran, alle meine Geier wieder her
    zugeben, habe irgendwie kein Glück.
    1. Züchter hatte keine Genehmigung
    Pennant aus Knast befreit - eingegangen.
    Dann Stanley mit Kropfentzündung gekauft.
    Meine Wellidame hat sich an den kranken Vögeln
    meiner Couisine angesteckt, weiß noch nicht ob
    sie es schafft.
    Und jetzt die Milbenwachtel von meinem Sohn.
    An dem Milbenbefall der anderen bin ich selbst
    Schuld, da ich sie gleich nachdem mein Sohn
    sie anschleppte mit in die Voliere ließ.


    :k Grüsse Euch
    Alexandra

    P.s.
    Aber mein eitler Mozart (Welli), balzt voller Hingabe
    die Stanleyhenne an, dass baut wieder auf:D
     
  10. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Alexandra,

    Oh je, da hast Du es ja gleich hammerhart...aber laß Dich nicht entmutigen. Man kann doch gar nicht ohne Geier auskommen :)


    Die Vögel gehen nicht davon ein. Es gibt Ivomec in verschiedenen Zusammensetzungen. Für Vögel ist richtig: Ivomec für Ferkel. Mit dieser Dosierung kommen sie alle gut zurecht!


    Ausschließlich Sprays mit dem Wirkstoff Pyrethrum sind für Vögel einigermaßen verträglich. Trotzdem würde ich keinen damit einsprühen, für jede Milbenart gibt es auch ein "vogelverträgliches" Mittel. Für die Käfigdesinfektion ist es wirklich o.k., aber die Wirkung hält nur drei Tage an, so dass man es während der Behandlungszeit oft wiederholen muss. Während dieser Zeit sollte man auch Äste entfernen und leicht zu säubernde Plastikstangen verwenden. Sind die Milben dann weg, kann alles wieder wie vorher gestaltet werden.

    Hoffentlich kannst Du den Tierarzt wegen Ivomec/Ferkel überzeugen! Bei uns wird es seit Jahren in der Praxis verwendet. Ich drücke Euch die Daumen!
     
  11. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,alfred

    und mit intensiven duschen,mehrere tagen zum erfolg.natürlich je nach milbenart nicht erfolgbringend.
    niemsamen wäre auch noch eine behandlungsmethode,was meint ihr???
    alexandra,wenn du selbst davon befallen sein solltest...ab in die badewanne und dich gründlich mit reiner kernseife abwaschen.
    ich hatte damit erfolg und hatte nach zwei tagen meine ruhe.
    hautarzt konnte mir nicht helfen.der ganze mist was er mir verschrieben hatte brachte mich mehrere nächte um meinen schlaf.
    liebe grüße rena:0-
     
  12. BigMama

    BigMama Guest

    Hi Rena,
    nee nee keine Angst, ich habe Gott sei Dank keinerlei
    Körpergetier, das würde mir gerade noch fehlen:D

    Alexandra
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Alfred Klein, 10. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Alexandra

    Falls Du das nicht gesehen hast:
    Räudemilben
    Zunächst kann man mit Kalkbeinsalbe oder Ringelblumenöl die befallenen Stellen einreiben, die Salbe leicht einmassieren. Dadurch ersticken die Milben ganz einfach. Weiter gibt es die Möglichkeit, befallene Stellen mehrmals mit einem mit Mycotox getränkten Wattestäbchen zu bepinseln. Vorsichtsmassnahmen: Mycotox nicht in die Augen gelangen lassen. Nicht einnehmen lassen.
     
  15. BigMama

    BigMama Guest

    Hallo Alfred,
    habe zur Vorsicht meine Geier den Schnabel und
    die Füße mit Olivenöl eingerieben.
    Aber die Wachtel hat ein Auge und den Kopf befallen
    und dass werde ich vermutlich nur mit Ivomec los.
    Muß halt warten bis mein Doc aus dem Urlaub kommt,
    wollte halt schnell behandeln und nicht noch
    vier Wochen warten.

    Gruß
    Alexandra
     
Thema:

Milben

Die Seite wird geladen...

Milben - Ähnliche Themen

  1. Hornmilben oder Pilz ?!

    Hornmilben oder Pilz ?!: Hallo ich habe einen Buchfinken. Dieser hat laut Arzt angeblich Hornmilben. Allerdings könnte es sich ein Pilz sein. Ich sehe aber nichts...
  2. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  3. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  4. rote vogelmilbe

    rote vogelmilbe: Ich habe seit ein paar Tagen Milben im Hühnerstall mittlerweile sind sie auch schon im garten im Gras und vereinzelt im Haus wir haben schon...
  5. Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper

    Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper: Hallo liebe Vogelfreunde, ich nehe ja an, dass es aussichtslos ist, frage hier aber trotzdem mal bei Euch, ob man dem armen Ding helfen kann. Ich...