Milbenkruste

Diskutiere Milbenkruste im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Weiß wer, wie lange es durchschnittl. dauert bis die gelben Krusten (zw. Schnabel u. Auge) vom Milbenbefall wieder abfallen - ober bleiben die da?...

  1. #1 fridolin1103, 20. August 2006
    fridolin1103

    fridolin1103 Guest

    Weiß wer, wie lange es durchschnittl. dauert bis die gelben Krusten (zw. Schnabel u. Auge) vom Milbenbefall wieder abfallen - ober bleiben die da?
    Zur Info: Welli wurde mit Stronghold behandelt.
    Danke im voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wie oft wurde dein Welli mit dem Präparat behandelt? Und in welchen Zeitraum?

    Ich habe hier den Verdacht, dass das Mittel nicht gewirkt hat, vieleicht durch falsche Anwendung. Wielange war die Behandlung her?
     
  4. #3 fridolin1103, 20. August 2006
    fridolin1103

    fridolin1103 Guest

    bis jetzt 1 x 1 Tropfen vor 6 Tagen. lt TA soll ich in 2 - 3 Wo wiederholen.
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Gut, nach der ersten Behandlung darfst du auch noch nicht ganz so viel erwarten. Beim erstenmal werden die ersten Blutsaugenden Milben abgetötet.

    Du sagtest:
    Ich hoffe, du hast das jetzt nicht falsch verstanden, weiß nicht, ob du dich nur falsch ausgedrückt hast. Es sind insgesamt 3 Behandlungen nötig in einem Abstand von jeweils 7 Tagen. Demnach ist die nächste Behandlung Morgen fällig. Also nicht vergessen . ;)
    Die Nachbehandlungen in diesen Abstanden sind nötig, da mit der ersten Behandlung nur die Erwachsenen Milben abgetötet werden. Mit den Nachbehandlungen werden die gerade schlüpfenden Larven der Grabmilben bekämpft. Beachte bitte auch, dass alle Vögel im Bestand gleichzeitig behandelt werden müssen, um ein Überspringen zu vermeiden.

    Es dauert etwas, bis die Ablagerungen verschwinden. Aber sie gehen wieder weg. ;)
     
  6. #5 fridolin1103, 20. August 2006
    fridolin1103

    fridolin1103 Guest

    @ Semesh:

    Wirkt Stronghold nicht länger? Meiner Erfahrung nach (leider nur bei Meerschweinchen) wirkt dieses Mittelchen bereits beim 1x. Es werden alle Milben auch die Nachkommen abgetötet.
    Meine Meerschweinchen sind seit damals milbenfrei (1malige Gabe, hatten starken Befall).

    Ist die Wirkung bei Vögel anders? Lt. TA: Wiederholung in 2 - 3 Wochen.
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich bezweifle, dass auch schon die Nachkommen abgetötet werden, wenn diese noch in den Eiern sind. Dazu müssten sie ja an das Blut der Wellis rankommen.
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Die Eier der Milben werden nicht abgetötet.
    Wenn diese später schlüpfen, muß wieder eine Behandlung erfolgen.
    Um ganz sicher zu gehen, wird noch eine 3. Behandlung nachgeschoben.
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Genauo, wie sigg schreibt, kene ich das auch.:zustimm:
     
  10. #9 fridolin1103, 20. August 2006
    fridolin1103

    fridolin1103 Guest

    die wirkung von stronghold dauert 1 monat.
    innerhalb dieser zeit sind auch die nachkommen geschlüpft - und abgetötet.
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Sorry, habe wohl gerade wegen Spot-Mittel zu sehr mit Ivomec verglichen. Strongold scheint tatsächlich länger wirksam zu sein. Doch das was ich im Internet (behandlung von Federlingen) gefunden hab, muss auch da hier eine wiederholte Behandlung vorgenommen werden um die geschlüpfte Larven zu bekämpfen.
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Wenn geht immer auf Nummer sicher, denn auch die Wirkung von Stronghold läßt nach, bezw. der Wirkstoff wird vom Körper abgebaut.
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Unser Problem ist, das wir die genaue Zeitigungsdauer der Eier nicht kennen.
    Ich habe auch nur ungenaue Informationen von ein Inkubationszeit von 2- 3 Wochen bei LSM.
    Ob sie letztendlich richtig sind, weiß ich aber auch nicht sicher!
    Bei Grabmilben habe ich garkeine Angaben.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich habe mal gerade etwas gestöbert....

    Die Grabmilbe durchläuft mehrere Entwicklungstadien. Ein Männchen entwickelt sich vom Ei bis zum Geschlechtsreifen Stadium in 14 Tagen und dass Weibchen in 21 Tagen.
    Eine Behandlung mit einem Spot-On-Mittel (In diesem Fall Ivermectin beim Hund) wird in einem Abstand von 2-3 Wochen empfohlen. Grabmilben sind auch 18 Tage außerhalb des Wirtes Überlebensfähig.
     
  16. #14 Alfred Klein, 21. August 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Was wiederum nicht richtig ist.
    Ivermectin ist Ivomec und sollte in wöchentlichem Abstand gegeben werden.
    Ansonsten basieren auch alle anderen Milbenmittel ebenso wie Ivomec auf der Gruppe der Avermectine, sind sich also sehr ähnlich.
    Von daher sind mir die unterschiedlichen Angaben über die zeitlichen Abstände des zu verabreichenden Mittels unerklärlich.
    Das macht anscheinend jeder Tierarzt so wie es ihm gerade so einfällt.
     
Thema:

Milbenkruste