Milbenspray

Diskutiere Milbenspray im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi, würde gerne eure Erfahrungen mit Milbenspray erfahren,ob es gut wirkt bzw. ist es überhaupt vorsorglich nötig? Wenn ja würde ich auch gerne...

  1. #1 Kommander, 16. April 2010
    Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    würde gerne eure Erfahrungen mit Milbenspray erfahren,ob es gut wirkt bzw. ist es überhaupt vorsorglich nötig? Wenn ja würde ich auch gerne wissen,wie ich das anzuewenden habe,da ich gelesen habe,das es defintiv nicht am Vogel angewendet werden darf.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flitzpiepe, 16. April 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo,

    benutzt habe ich so ein Spray noch nie. Bei ausreichender Reinigung des Käfigs und wenn Du Deinen Welli bzw. mit seinem Partner nur drinnen hälst, solltest Du damit auch kein Problem haben.

    Das Spray, das Du meinst, darf nur in der Umgebung des Vogels benutzt werden, d.h. Käfig, Stangen/Äste usw. aber während der Anwendung sollte der Vogel nicht im Käfig sitzen!

    Hast Du denn Milbenbefall festgestellt?

    Was macht die Geruchsbelästigung?
     
  4. #3 Kommander, 16. April 2010
    Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Nö,soweit ich das beurteilen kann gibts keinen Milbenbefall,wollte ja nur wissen,ob man sowas vorsorglich benutzen sollte oder eben nicht.
     
  5. #4 Andrea 62, 16. April 2010
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Von mir ein eindeutiges Nein. Habe in den ganzen Jahren noch nie ein Milbenspray benutzt. Es sind ja Gifte, die man da versprüht, die auch Nebenwirkungen haben können.
    Käfig und Zubehör mit heißem Wasser abwaschen, dem man einen Schuss Apfelessig beigeben kann (nicht muss ;)), reicht m.M. nach völlig aus.
     
  6. #5 Kommander, 16. April 2010
    Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Okay ,danke schön dann werd ichs auch sein lassen. ;)
     
  7. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hatte das vor Jahren mal aus Unwissenheit,auf die Äste gesprüht,eine Wirkung hab ich da aber nicht gemerkt.Dachte damals man muß das vorbeugend machen.
     
  8. #7 Flitzpiepe, 16. April 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Wenn Du keine Milben hattest, kannst Du ja keine Wirkung feststellen:zwinker:
     
  9. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Stimmt auch wieder.:D
     
  10. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Wenn man Milben prophylaktisch bekämpfen will, nimmt man keine Aerosole sondern Spritzmittel (Kontaktinsktizide/Akarizide) oder Stäubepulver. Letztere gibts ja auch giftfrei (fossiles Plankton) und lassen sich auch in den Käfig direkt einstreuen. Sie besitzen eine rein physikalische Wirkung.

    Mit Spritzmitteln (es gibt sogar Lacke die enorm lang wirken auch wenn man drüberwischt) und Stäubemitteln behandelt man dann die weitläufigen Bereiche wie Fußleisten, Dachböden, Keller...überall dort wo sich Milben verstecken können. Schaut nach Vogelnester auch bei in der Nähe stehenden Bäume.

    Die vielgescholtene "chemische Keule" ist ja nur deshalb gefährlich weil sie laienhaft und unsachgemäß, insbesondere von Laien eingesetzt wird. Dazu tragen die Hersteller, besonders der frei verkäuflichen Pestizide, durch ihre Schönschreibung bei. Die Hersteller ziehen sich durch ein paar vorgeschriebene Sätze aus der Verantwortung und den Gesetzgeber interessiert es auch nicht weil er sich sagt: Man kann sich ja nen professionellen nehmen. Wie sagte der Leiter des Hygiene-Institutes mal:
    Der Verbraucher hat ein Recht auf Selbstvergiftung.

    Spritzmittel kann man als microverkapsulierte Produkte bekommen. D.h: Die Wirkstoffe sind eingeschlossen, können nicht ausdampfen und verbreiten keinen Geruch (im Gegensatz zu Bactazol...g). Man muß jedoch viele Dinge berücksichtigen die ein Laie garnicht kennen kann um eine optimale Wirkung zu erzielen. Das ist aber bei handelsüblichen Produkten nicht anders.

    Die Frage ist jedoch: Ist da nötig? Das ist wiederum abhängig von den Gegebenheiten. In einer größeren Anlage also sicherlich, ebnso wie in Hühnerställen, Zuchtanlagen usw. kann das sinnvoll sein.

    Bei einer Zimmervoliere, normalem Vogelkäfig usw. kann man sich auf optische Hilfsmittel stützen bzw. beschränken, wie z.B. Klebestreifen.
    Oder eben das o.g. fossile Plankton (Diatomeenerde, Kieselgur) dem Vogelsand mit untermischen.

    Sollten auf den Klebestreifen Milben sichtbar werden, ist sofortiges handeln angesagt.

    Sich allein auf die tödliche Wirkung eines Stoffes zu verlassen ist sträfliche Nachlässigkeit.

    MfG
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ich weiß nur das mein Großvater früher die Hühnerställe jährlich gekalkt hat.
     
  13. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    ...und das war richtig Mickey. Auch in der Schädlingsbekämpferausbildung wird das grundsätzlich empfohlen. Auch prinzipiell NACH einer Milbenbekämpfung.

    MfG
     
Thema: Milbenspray
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. milbenspray für vögel

    ,
  2. milbenspray vogel

    ,
  3. wellensittich milben spray

    ,
  4. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein208054-milbenspray.html,
  5. milbenspray wellensittich,
  6. vogel milbenspray,
  7. ziervogel milbenspray,
  8. wellensittich milbenspray,
  9. milbensprey Wellensittiche,
  10. milbenspray fuer voegel,
  11. wellensittich milbrn spray,
  12. milbenspray für Vogel anwendung,
  13. milbenspray vögel erfahrungen,
  14. milbenspray für vögel Erfahrungen,
  15. nymphensittich milbenspray,
  16. vogel milbenspray dm,
  17. hilft milbenspray bei wellensittichen,
  18. milbenspray papageien,
  19. wellensittich milbenspray vorsorgend,
  20. milben spray vögel,
  21. gibt es ein unschädliches milbenspray für wellensittiche,
  22. vorsorgliche milbenbehandlung,
  23. milbenspray ziervögel,
  24. vogelmilbenspray,
  25. milbenspray für nymphensittiche
Die Seite wird geladen...

Milbenspray - Ähnliche Themen

  1. Milbenbefall! Bio-Parasitenspray? Bitte helfen sie uns.

    Milbenbefall! Bio-Parasitenspray? Bitte helfen sie uns.: Guten Tag! Mein Wellensittich Koko hatte neuerdings komische Wucherungen am Unterschnabel und auch etwas am Oberschnabel. Ich denke es ist die...