Milchige Ausscheidung bei Aymarasittich

Diskutiere Milchige Ausscheidung bei Aymarasittich im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Wir haben zwei Aymarasittiche. Beide ca. 2 Jahre alt. Beide haben bisher oft Viren und Bakterien gehabt, die meist mit AB etc....

  1. oszmrudolf

    oszmrudolf Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Recklinghausen
    Hallo zusammen! Wir haben zwei Aymarasittiche. Beide ca. 2 Jahre alt. Beide haben bisher oft Viren und Bakterien gehabt, die meist mit AB etc. behandelt wurden. Der Kot des Weibchens war nie besonders fest. Der TA hat das aber nie als problematisch gesehen. Seit kurzer Zeit sind die Ausscheidungen des Weibchens allerdings sehr flüssig (Kleiner Strang in milchiger Flüssigkeit). Vielleicht schaut ihr euch mal das beigefügte Bild an. Vielleicht kennt jemand solche Ausscheidungen. OK, sie fressen beide viel Gemüse; aber selbst, wenn wir mal einen Tag Pause machen, ändert sich nichts an dem Kot.
    Vielen Dank!
    Den Anhang IMG_3352_.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 31. Oktober 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich würde die Vögel mal einige Zeit, nicht ein paar Tage, auf reines Körnerfutter setzen.
    Reine Kohlenhydrathe, keine Ölsaaten.
    Dann noch einmal den Kot vergleichen.
    Vielleicht ergibt sich da ein Ergebnis.
    Ivan
     
  4. #3 charly18blue, 31. Oktober 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das könnte eventuell auf eine Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, dadurch eine Störung der Fett-und Stärkeverdauung, hinweisen. Ich würde es von einem vogelkundigen Tierarzt abklären lassen. Wie ist denn das Gewicht der Henne, ist es gleichgeblieben oder hat sie abgenommen? Wenn Du hier mal Abbildung 7 mit dem Kot Deiner Henne vergleichst.
     
  5. oszmrudolf

    oszmrudolf Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Recklinghausen
    Vielen Dank zunächst für die prompten Rückmeldungen!

    Ähnlichen Hinweis habe ich in Bezug auf Leber- bzw. Nierenerkrankungen mal gelesen...

    Ich habe im Internet folgendes Futter gefunden:
    Bird-Box Wellensittichfutter
    Inhalt: 47% Plata Hirse, 30% Silberhirse, 12% Kanariensaat , 6% Rote Hirse, 5% Haferkerne

    Wäre dies deinem Rat entsprechend geeignet? Sollten wir auch auf Kolbenhirse komplett verzichten? Charly18blue sprach ja auch schon das Gewicht an... Hoffentlich nehmen sie dann nicht ab. Der Hahn hat ein Gewicht zwischen 38,5 und 40 g und die Henne von 34 g. Beide wogen bis vor einem Jahr weniger. Sind aber seit ca. 1 jahr konstant bei ihrem jetzigen Gewicht.

    @Charly18blue, ich glaube nicht, dass Abb.7 zutrifft. Bei meinem Weibchen ist ja nicht der Kotanteil milchig, sondern der flüssige Teil. Kot ist nur ganz wenig vorhanden.
    Abb. 17 wäre passender meiner Meinung; nur dass der flüssige Teil nicht grün ist, sondern milchig, oder?
     
  6. #5 charly18blue, 31. Oktober 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Also ganz ehrlich, ich würds abklären lassen vom Tierarzt, normal ist der Kot auf keinen Fall und ich würde da kein Risiko eingehen.
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 31. Oktober 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn schon die Möglichkeit besteht, würde ich sogar reinen Glanz geben, sagen wir mal 2 Wochen.
    Keine Vitamine über das Trinkwasser..treibt. Kein Grünzeug oder Obst.
    Dann den Kot vergleichen! Ich gehe nämlich erst mal von der Fütterung aus. Da die Vögel absolut Normalgewicht haben kann ich mir auch keine Probleme bei der Verdauung vorstellen...zunächst mal nicht.
    Ist immerhin den Versuch wert, bevor wir bei Prostatakrebs oder anderen meist menschlichen Erkrankungen landen.
    Immer erst die wahrscheinlichste Möglichkeit wählen.
    Wenn dann keine Besserung in Sicht ist, sieht man weiter, bevor man direkt am Anfang mit "Kanonen auf Spatzen" schießt.
    Ivan
     
  8. #7 Le Perruche, 31. Oktober 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal liest man nach abwarten, dass es er der Vogel leider doch nicht geschafft hat.

    Ich war mal wegen einer Auffälligkeit beim TA.
    Aussage des Arztes: "Arthrose in einem so frühen Stadium hat er noch nie gesehen"
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 31. Oktober 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Habe ich auch noch nicht bei den Vogelkrankheiten gefunden, außer als Sekundärerkrankung von Gicht, die wiederum bei einem uralten Vogel, bei dem die Nieren langsam versagten.
    Solange der TA keinen Brustkrebs diagnostiziert, bin ich immer noch recht zufrieden.
    Wenn die Vögel fit sind, nicht aufgeplustert herumsitzen, ihr vollständiges Körpergewicht haben, muß man nicht in Panik geraten, denn eine schwere Erkrankung liegt wohl nicht vor, oder?
    Ivan
     
  10. oszmrudolf

    oszmrudolf Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Recklinghausen
    Beide sind generell fit, düsen durch die Wohnung, verhalten sich normal... Nur... das Weibchen zieht dann und wann mal ein Beinchen ein (nicht die Dös- oder Schlafstellung), so als hätte sie "Schmerzen(?)" in der Bauchgegend...

    - Habe jetzt erst mal Kanariensaat , Silberhirse und Knaulgras bestellt.
    - Dann wird das Futter 1-2 Wochen umgestellt.
    - In dieser Woche werden wir die beiden gut beobachten (irgendwas muss man ja dem TA auch erzählen können)
    - Dann Tierarztbesuch und Kontrolle (Kontrolle ist sowieso wegen der Viren und Bakterien mal wieder fällig)

    Danke für eure Tipps!
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Le Perruche, 31. Oktober 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nun ich habe bei dem Threadersteller nichts über eine Futterumstellung gelesen, die einen plötzlich veränderten Kot erklären könnte.
    Soweit ich weiss, können Aymarasittiche - anders als oft bei Wellensittichen übermäßig praktiziert- durchaus Obst fressen.

    Mir scheint, dass man gerade Störungen im Verdauungstrakt frühzeitig abklären sollte. Zumal Charlie18Blue nicht zu unrecht auch die Bauchspeicheldrüse erwähnt.
     
  13. #11 IvanTheTerrible, 31. Oktober 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn überhaupt würde ich bei milchigem weißen Kotanteil erst über einen höheren Urinanteil nachdenken und nicht an die Bauchspeicheldrüse.
    Ob die These richtig ist, das Obst in jedem Fall keine Änderungen in der Kotbeschaffenheit auslöst, will ich ja damit erst mal testen.
    Dann kann man sich danach Gedanken über andere Möglichkeiten machen.
    Hier direkt eine ganze Palette von Herzrythmusstörungen, Athrose und andere Erkrankungen aus dem Humanbereich als erste Möglichkeit ins Auge zu fassen, erscheint mir zu fragwürdig.
    Ich habe sowieso meine Probleme hier zu schreiben, da oft den Eindruck habe, ich befinde mich beim praktischen Arzt der Diagosen bei seinen Patienten und nicht bei einem TA der spezielle Vogelerkrankungen diagnostiziert.
    Je näher an der Humanmedizin angegliedert, je "glaubhafter" !! Erscheint mir jedenfalls so in 70% der Fälle.
    Ivan
     
Thema: Milchige Ausscheidung bei Aymarasittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aymarasittich Krankheit

    ,
  2. vögel ausscheidung

    ,
  3. Tauben kot milchig vogel

    ,
  4. milchige kot,
  5. aymarasittich wellensittichfutter
Die Seite wird geladen...

Milchige Ausscheidung bei Aymarasittich - Ähnliche Themen

  1. Aymarasittich

    Aymarasittich: Hallo liebe Tierfreunde, Ich würde mir gerne in kürze ein Aymarasittich Pärchen kaufen wollen, finde jedoch leider keinen Züchter in meiner...
  2. Katharinasittiche, oder doch eher Aymaras? Bitte um Rat!

    Katharinasittiche, oder doch eher Aymaras? Bitte um Rat!: Hallo, und einen wunderschönen Tag! Ich habe mich dazu entschieden, ein Paar gefiederte Freunde bei mir einziehen zu lassen, und bin auch schon...
  3. Aymarasittich drückt ein Auge zu

    Aymarasittich drückt ein Auge zu: Kasimir mein Aymara-Hahn war letzte Woche in einer Notfallbehandlung - laut dem VK Tierarzt Luftsackentzündung. Die Spritze aus B-Vitamin und...
  4. Vertragbarkeit von Aymarasittichen

    Vertragbarkeit von Aymarasittichen: Hallo, Habe mir dieses Jahr ein Pärchen Aymarasittiche geholt. Die leben bei mir in einer Außenvoliere mit Kanarien und Chinesischen...
  5. Aymarasittiche

    Aymarasittiche: Hallo, ich habe mir vorgestern...