Mischlinge beringen?

Diskutiere Mischlinge beringen? im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe die im Bild zu sehende Konstellation in der Voliere. Falls aus den Eiern etwas schlüpft, muß ich da geschlossen beringen? In...

  1. #1 Mistelbach, 2. Mai 2004
    Mistelbach

    Mistelbach Guest

    Hallo,

    ich habe die im Bild zu sehende Konstellation in der Voliere. Falls aus den Eiern etwas schlüpft, muß ich da geschlossen beringen?

    In der Voliere sitzt noch ein Hauskanarien-Hahn der im Januar geschlüpft ist. Könnte der schon der Vater sein? Falls der Nachwuchs rein Hauskanarie ist muß ich dann die geschlossenen Ringe später entfernen ?

    Sollte ich den Stieglitz nach der letzten Eiablage entfernen?

    Chris
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. emil

    emil Guest

    hallo chris

    1.dein im jannuar geschlüpfter kanarienhahn ist mit sicherheit nicht der vater,
    denn man sagt kanarien sind mit frühestens 6 mon. geschlechtsreif!

    2.wenn junge schlüpfen mußt du diese mit GESCHLOSSENEN ARTENSCHUTZRINGEN beringen!!!!!!!!
     
  4. #3 Werner Kiene, 9. Mai 2004
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    Hallo,

    und viel wichtiger ist es den Stieglitz anzumelden. Ersehe aus der Fragestellung, das der Vogel nicht angemeldet ist -oder? Wenn, ja die Unterlagen in Kopie zum BNA und die Ringe bestellen.
    Vorher bitte genau informieren - sonst bringst du eine Lawine ins rollen.
    mfG Werner Kiene
     
  5. Rena1

    Rena1 Guest

    ups...

    ich habe gerade so einen Fall.....bekam vor jahren ein stiegi/kanariemix(hybride)wurde mit einen haubenkanarie bei mir abgegeben die leider verstarb.

    man wurde durch einen besuch aufmerksam auf diesen hybride.....die untere naturschutzbehörde machte mich darauf aufmerksam,dass diese hybride unverzüglich gemeldet werden müssen und gekennzeichnet,nebst herkunftsnachweis.

    ich hoffe das der stieglitz gemeldet ist,,,,,unsere behörden sind da sehr streng.

    wenn nicht,wird er beschlagnahmt und kann zurückgeführt werden(behördenkram) du bleibst zwar der besitzer....bist aber nicht mehr eigentümer.

    meine erfahrung die ich gerade mache.

    :0- :0-
     
  6. #5 Mistelbach, 11. Mai 2004
    Mistelbach

    Mistelbach Guest

    Mischlinge

    Hallo,

    danke für die Antworten. Selbstverständlich ist der Stieglitz angemeldet, die Unt.Naturschutzbehörde hier wußte allerdings nichts mit den Meldungen anzufangen. Den Ring trägt er links, ist nicht gut zu sehen. (NB: hat jemand in Nordbayern ein 0,1 übrig? die Kanarienhenne ist nur ein Notbehelf )

    Ich habe gehört der Stieglitz könnte nach dem Schlüpfen den Jungen gefährlich werden. Sollte ich ihn umsetzen?

    Die Henne hat jedesmal von 4-5 geschlüpften Jungen immer nur 3 aufgezogen. Jetzt sitzt sie auf 4 Eiern. Wie kann ich sie dazu bewegen alle 4 zu füttern?

    Chris
     
  7. iskete

    iskete Guest

    Nein! Nur im kleine Käfig ja.
     
  8. #7 Kanadagans, 24. Mai 2004
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo !

    Dann krieg ich ja gleich meine zweite Frage als Neu- Mitglied unter...
    Und zwar arbeite ich im Futterhaus ( keine Werbung, könnt auch sonstwas sein...), und im Januar hat man bei uns ( lebe in Berlin ) neun Kanaris in einem Karton ausgesetzt, besser gesagt achteinhalb, denn einer ist ein Stieglitz- Kanari 1,0. Der jetzt mit Kanarihenne bei mir sitzt...
    Er ist auch beringt, geschlossen, und nun meine Frage: Muß ich den auch anmelden, wenn ja, wo ? Und kriege ich Ärger, weil es so lange her ist ? Hatte schon woanders gefragt, wo man mir aber leider nicht helfen konnte...
    Vielen Dank und lieben Gruß

    Andreas
     
  9. emil

    emil Guest

    hallo

    geschlossen beringt ist nicht gleich geschlossen beringt!!!!!!

    wenn es sich um einen geschlossenen bundesartenschutz-ring handelt ist das ok, ist das ein verbandsring ist das falsch.

    für den mischling benötigst du außerdem noch eine herkunfts oder züchter-
    bescheinigung.(wird vom züchter des mischlings ausgestellt u. mitgegeben.

    anmeldung bei der unteren naturschutzbehörde deines landkreises.

    was steht auf dem ring ?

    oh,oh.
     
  10. #9 Kanadagans, 26. Mai 2004
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hy !

    Ist ein AZ- Ring, also vom Züchter... Herkunftsnachweis könnte langwierig werden, weil ja ausgesetzt...

    Gruß, Andreas
     
  11. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Das ist doch gut für dich. Auf den AZ-Ringen steht die Züchternummer. Somit weißt Du zumindest mal wer das Tier gezüchtet hat.

    Viele Grüße
     
  12. emil

    emil Guest

    hallo chris

    www.azvogelzucht.de dann siehe unter geschäftsstelle,
    dort findest du email und telnr.
     
  13. Uwe W.

    Uwe W. Guest

    Hallo,

    was haben unsere schönen einheimischen Waldvögel verbrochen, dass man sie mit Kanarienvögel mischen muss. Unsere Waldvögel sind doch sicher nicht umsonst geschützt.
    Gibt es was schöneres und interesanteres als Nachzuchten aus einem
    artenreinen Paar Waldvögel.

    Vielleicht sollte man die Sache überdenken und beiden Vögeln Partner gleicher Art geben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Uwe W.
     
  14. #13 Kanadagans, 27. Mai 2004
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Der Hahn ist ja bereits gemischt...
    Die Kreuzung erfolgt wohl wegen des Gesangs, obwohl ich das nichts halbes und nichts ganzes finde... Nicht Kanario, nicht Fink, und von der Farbe her wäre es eigentlich auch eher unnötig. Naja, ich werde mich mal informieren, und sehen, was sich ergibt. Vielen Dank für Eure Tipps ^^!

    Gruß, Andreas
     
  15. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Uwe!
    Wenn Du den Beitrag mal genau lesen würdest und nicht nur Bilder schauen würdest, wäre Deine Frage schon beantwortet!
     
  16. Uwe W.

    Uwe W. Guest

    Hallo,

    habe den Beitrag schon richtig gelesen.

    Es ging auch nur gegen die Mischlingszucht, zum wohle unserer Einheimischen
    Vögel.

    Gruß
    Uwe W.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. emil

    emil Guest

    hallo ihr lieben

    gebe uwe absolut recht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    SCH......... MISCHLINGSZUCHT 8(

    die artenreinheit wird zu schnell ver........ :hintavotz
     
  19. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Uwe!
    Ich bleib dabei, Du hast den Beitrag nicht richtig gelesen!
    Manche mögen es für müsig halten einem AZler was über Mischlingszucht zu erklären, bei dem unqualifizierten Einwurf von Emil fällt mir eigentlich nur der Spruch mit den Perlen ein, aber ich wills trotzdem mal versuchen!
    Selbst Dir dürfte nicht entgangen sein das Cardueliedenhähne einem wesentlich höheren Feinddruck unterliegen als ihre Hennen. Wärend diese auf den Eiern brüten sitzen die Hähne meist hoch auf Bäumen, singend verteidigen sie ihr Brutrevier! Es ist logisch das daher mehr Hähne als Hennen z.B. dem Sperber zum Opfer fallen! Das war immer so, ist so und wird (hoffentlich) auch noch lange so sein! Die Natur gleicht dies aus in dem sie schlicht und einfach dafür sorgt das mehr Hähne als Hennen geboren werden.
    In unseren Käfigen und Volieren ist es aber nun mal so, das dort die Freßfeinde wegfallen, so das die "überzähligen" Hähne ........ wie soll ichs sagen...... eben übrig sind!
    Gerade in der heutigen Zeit, wo durch Spezialisierung und das Ansammeln von Fachwissen (bei manchen Leuten soll das so sein) immer mehr Wildvögel erfolgreich in Gefangenschaft gezüchtet werden, bleiben auch dementsprechend immer mehr Cardueliedenhähne unverpaart, weil eben nicht genug arteigene Hennen zu Verfügung stehen!
    Wenn Du richtig gelesen hättest, hättest Du fest gestellt das genau das das Problem von Chris ist! Er hat einen Stieglitzhahn und bekommt kein arteigenes Weibchen dazu!
    Was spricht denn bitte schön dagegen, gerade auch im Hinblick darauf das Einzelhaltung in der heutigen Zeit verpönt sein sollte, einem solchen Hahn mit einer andersartigen Henne zu vergesellschaften?
    Natürlich leben sie auch ihren Bruttrieb aus und natürlich enstehen daraus auch gelegentlich Mischlinge, aber dabei von einer Gefahr für Artenreinheit zu sprechen scheint mir doch mehr als weit hergeholt und schlicht an den Haaren herbeigezogen! In der Regel sind solche Mischlinge NICHT fruchtbar!!!!!!! Darauf sollte auch geachtet werden bei der Auswahl des Partners, eben damit es nicht zu einer Vermischung auf längere Sicht kommen kann!
    Aber mal abgesehen von der mehr oder weniger beabsichtigten (durch fehlen des passenden Partners) Zucht von Mischlingen kommt es auch immer wieder bei der Gesellschaftshaltung von Carduelieden vor, das Mischlinge unbeabsichtigt entstehen, selbst wenn der jeweils richtige Partner vorhanden ist! Mir kann niemand erzählen das dies nicht auch bei AZlern der Fall ist, ich frage mich nur was ihr mit den daraus entstandenen Vögeln macht? Schweigt ihr die tot, schlagt ihr die tot oder was macht ihr damit?

    @Emil: Man schaut täglich in den Nebel und hofft jedesmal das Richtige zu tun.

    Schöner Spruch!

    Mancheiner wartet bis sich der Nebel verzogen hat, schaut sich das Gelände an und geht dann den sicheren Pfad, andere machen die Augen zu und rennen einfach los!
     
Thema: Mischlinge beringen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stieglitz mischling beringen

    ,
  2. stieglitzmischlinge beringen

    ,
  3. stieglitz voliere

    ,
  4. muss man Stieglitz Mischlinge auch mit Arten Ringe beringen,
  5. stieglitz nach beringen,
  6. stieglitz mischlinge nicht beringt
Die Seite wird geladen...

Mischlinge beringen? - Ähnliche Themen

  1. Beringung von Gimpel

    Beringung von Gimpel: Darf ich meine private Zucht von Gimpeln mit offenen Ringen versehen Habe jede Nachzucht mit Bildern bei der Aufzucht festgehalten,...
  2. Wann Weißhandkernbeißer beringen?

    Wann Weißhandkernbeißer beringen?: Hallo zusammen, gibt es hier zufällig jemanden, der Erfahrungswerte mit Weißhandkernbeißern hat? Ich müsste wissen, ob es in Ordnung ist, die...
  3. Kanarienvogel mit blauem Ring zugeflogen

    Kanarienvogel mit blauem Ring zugeflogen: Hallo alle zusammen! Als wir gestern Abend auf der Terrasse saßen, da ist ein gelber Kanarienvogel bei uns gelandet. Er ist erst noch ein...
  4. welche Gans ist das?

    welche Gans ist das?: 2 dieser Vögel sind zusammen mit einer Graugans vor ca. 3 Wochen in Passau aufgetaucht. Könnte es sich um eine hellere Art von Graugans handeln?...
  5. Beringung

    Beringung: Hallo in die Runde Grundsatzfrage zur der Beringung von Greifvögeln und Eulen - gibt es einen Ständer den man bevorzugen sollte? Die Sache ist...