Mißbrauch von Vertrauen bei Vermittlung

Diskutiere Mißbrauch von Vertrauen bei Vermittlung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, als dieser schlimme Sturm Kyrill war, konnte ich 8 Kanarien aus einer zerstörten Voliere retten und Dank des Forums auch schnell weiter...

  1. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    als dieser schlimme Sturm Kyrill war, konnte ich 8 Kanarien aus einer zerstörten Voliere retten und Dank des Forums auch schnell weiter vermitteln, auch wieder in eine Voliere . Ich habe die Tiere natürlich kostenlos abgegeben, weil es dringend war . Als Transporter habe ich einen
    recht großen, guten Käfig mitgegeben. Diesen wollte die Dame ein paar Tage später dann wieder zurückbringen . Mittlerweile sind über 6 Wochen vergangen und ich habe den Käfig nicht zurück bekommen, obwohl ich ihn dringend gebraucht hätte, für einen weiteren Notfall als Quarantäne . Das wußte sie auch . Sie wohnt nur ein paar Kilometer entfernt . Ich muß sagen, ich finde das unverschämt und mittlerweile hoffe ich, das es den Tieren noch gut geht oder ob sie schon verkauft sind . Ich bin sehr enttäuscht darüber .

    Es kamen , wie ich finde Ausreden, kein Auto usw. Ich habe sogar angeboten den Käfig zu holen, aber keine Reaktion. Die letze Reaktion war Mitte Februar, sie hätte mich nicht vergessen . Wollte das nur mal loswerden, weil Vertrauen oft wohl nicht reicht . Ich würde die Tiere sicherlich nicht mehr verschenken und auch keinen guten Käfig mal einfach so mitgeben .

    Aber zu der Zeit war ich froh etwas gefunden zu haben , zumal ich keine vernünftige Unterbringung für die Tiere hatte.

    Gruß
    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tamborie

    tamborie Guest

    Lass Dich mal ganz ordentlich knuddeln.

    By the way:
    Franz mein Hammer zurück.
    Erwin denk an die 50 Euro.
    Karl, wo ist die Gangschaltung von dem Wagen den ich Dir lieh?
    Fritz meine Frau.
    Karsten Schlagbohrmaschine, gets abba.
    Kerstin mein Laden.
    Ey Alte, 2000 Euro.
    Greystoke, Cheeta ist mir.
    Falls ich jemanden vergessen hab.

    Sorry, aber man bekommt ja nie was zurück!!!

    Tam
     
  4. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    es geht ja nichtmal um den Käfig , nur um das Vertrauen was man hat . Außerdem den schlechten Beigeschmack ,was ist aus den Tieren geworden .Wurde man da auch betrogen und es stimmt nicht , was erzählt wurde . Das finde ich noch viel Schlimmer. Den Käfig kann ich verschmerzen, aber nicht die Ungewissenheit wegen der Tiere .



    LG Andrea
     
  5. #4 Reginsche, 9. März 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Andrea,
    um solchen Leuten gleich aus dem Weg zu gehen, mach ich immer eine Platzkontrolle.

    Dort wo ich nicht selbst hin kann hab ich meine kleinen Helfer hier aus dem Forum und auch aus anden Foren.

    An deiner Stelle würd ich einfahc mal gegen Abend dort hinfahren wenn es nicht weit weg ist und nachfragen.

    Wenn du erst mal vor der Tür stehst, kann sie dich ja wohl nicht wegschicken und dann kannst du bestimmt auch den Käfig mitnehmen.

    Leider ist man nie richtig sicher ob es den Vögeln wirklich dort gut geht.
    Es gibt so viele Sammler und Jäger.:traurig:

    Mich überkommt auch manchmal ein mulmiges Gefühl obwohl ich ganz genau weiss, dass es den Tieren dort wo ich sie hinvermittelt habe gut geht.

    Fahr einfach mal hin und überzeug dich selbst.
     
  6. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    ich habe keine Ahnung wo sie genau wohnt .

    Sie war da und hat die Vögel geholt und mir gesagt, sie wohnt im Nachbar Stadtteil.


    Das war eine wirkliche Notsituation für mich . Ich hatte 8 Vögel in 2 Käfigen im Schuppen der Kaninchen . Aber ich habe sie aus einer völlig kaputten Voliere geholt , wo schon der Rest entflogen war . Diese gehörten einem alten Mann , der nicht mehr in der Lage war die Voliere zu reparieren . Daher habe ich die Tiere spontan da raus geholt , sonst wären sie auch weg gewesen . Da ich leider nur 2 Käfige hatte, habe ich die Tiere da reingepackt und sie sollten ja auch draußen bleiben , da sie von draußen kamen . Hätte ich sie ins Haus genommen wäre eine Vermittlung in eine Außenvoliere ja erstmal nicht mehr möglich gewesen . Und da sie das gewohnt waren , schien mir das Besser für die Tiere . Und kleine Käfige für Vögel die eine Voliere gewohnt sind ,fand ich auch schlimm . Daher war ich froh , das sich sofort Jemand mit Außenvoliere gemeldet hat und alle 8 nehmen wollte .

    LG
    Andrea
     
  7. #6 Reginsche, 10. März 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Steht denn der Name nicht im Telefonbuch?
     
  8. #7 Sevgikusu, 10. März 2007
    Sevgikusu

    Sevgikusu Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46149 Oberhausen
    Hi...

    Hast Du die Vögel dort geklaut?? Auch wenn der alte Mann sich nicht mehr um die Reparatur der Voliere kümmern konnte, sein Einverständnis für die
    Mitnahme der Tiere hättest Du schon gebraucht...

    Ich denke schon, dass es den Tieren nichts ausgemacht hätte, wenn sie eine kurze Zeit, bis Du einen gut geeigneten Platz für sie gefunden hast, in der Wohnung oder sonst wo bleiben können, wo mehr Platz gewesen wäre. Aber dennoch ist mir nicht klar, ob das was gebracht hätte, wenn Du die Tiere z.B. in die Wohnung genommen hättest. Das Problem mit den nur 2 Käfigen besteht ja auch dann immer noch, oder hast Du in der Wohnung feststehende Käfige / Volieren, wo die Tiere hätten rein gekonnt?

    Nichtsdestotrotz ist es natürlich nicht schön, wenn das Vertrauen gebrochen wird. Schließlich ist man ja auch froh, in der Not Hilfe zu bekommen und wenn dann sich so etwas kristallisiert, dann ist nicht schön.

    Gruß Sevgikusu
     
  9. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    selbstverständlich habe ich die Vögel nicht geklaut.:zwinker: Sie gehörtem dem Opa einer Freundin meiner Tochter . Einen Tag nach dem Sturm rief diese Freundin mich an und fragte ob ich Vögel evtl. da rausholen könnte , weil sie weiß, daß ich früher Kanarien hatte . Einige Vögel waren schon entflogen und die Voliere akut einsturzgefährdet . Der Mann hat sich sogar sehr gefreut und mir noch Futter usw. mitgegeben .

    Und hätte ich sie in die Wohnung geholt, bei Minusgraden , dann hätten sie erstmal nicht mehr in eine Außenvoliere gekonnt, erst wieder zum Frühjahr . Denn man kann ja keine Vögel ,wenn sie die Wohnung für einige Zeit gwohnt sind im Winter dann einfach raussetzen . Denn es hätte ja noch über Wochen kalt bleiben können , was es nicht wahr .



    Viele Grüße
    Andrea
     
  10. #9 lori4ever, 10. März 2007
    lori4ever

    lori4ever Guest

    Ja, das mit dem Vertrauen ist so eine Sache, doch so geht es vielen Menschen: man hat Glück, oder man kann genausgut Pech haben.

    Ich hoffe, dass Du den Käfig zurück bekommst und ggf. erfahren wirst ob es den Tierchen gut geht.

    Magst diese vielleicht nicht dann mitnehmen, wenn diese noch dort sein sollten und weitervermitteln, an eine vertrauenswürdigere Person?
     
  11. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    sie hat mir heute per Pin gesagt, ich kann den Käfig abholen und nach den Tieren sehen , welch ein Wunder :nene: Bin gespannt ,ob das wirklich Zustande kommt . Von meiner Seite aus, kann ich jederzeit den Käfig und die Vögel holen ..., das habe ich geantwortet . Und falls das mit der Haltung nicht o.k ist, mal sehen .


    Gruß
    Andrea
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. lori4ever

    lori4ever Guest

    Das freut mich für Dich ...
     
  14. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Sie hat dich per PN angeschrieben???
    Dann ist sie doch hier im Forum?

    Aber schön, dass du deinen Käfig wiederbekommt und nachschauen kannst wo die Vögel untergebracht sind.

    so wendet sich doch noch alles zum Guten:zustimm:
     
Thema:

Mißbrauch von Vertrauen bei Vermittlung

Die Seite wird geladen...

Mißbrauch von Vertrauen bei Vermittlung - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  4. Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners

    Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners: Hallo zusammen, momentan suche ich für mein Singsittichmädel ein neues Zuhause bei einem Singsittichhähnchen, da vor ca. 1 Woche ihr Partner...
  5. AT-2421 Kittsee - junge Glanzsittiche suchen zuhause

    AT-2421 Kittsee - junge Glanzsittiche suchen zuhause: Schweren Herzens muss ich meine beiden jungen Glanzsittiche abgeben. Sie sind Geschwister und haben die Namen Zeus und Goliath. Ich vermute Zeus...