"missbrauchte" Amazonen/Graupapageien

Diskutiere "missbrauchte" Amazonen/Graupapageien im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Vogelfreunde, war vor 2 Tagen bei einem Vogelzüchter, der zum Verkauf ein Pärchen Amazonen (ca. 14 Jahre alt) und zwei...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 thorstenwill, 22. Januar 2004
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    Hallo liebe Vogelfreunde,

    war vor 2 Tagen bei einem Vogelzüchter, der zum Verkauf ein Pärchen Amazonen (ca. 14 Jahre alt) und zwei Graupapageien (Vater 7 Jahre mit Sohn 3 Jahre, Muttertier ist bereits verstorben) hat. Die Tiere leben in einem Kellerraum in den kaum Tageslicht kommt geschweige denn mal ein Sonnenstrahl. Die Graupapageien sind an der Brust komplett gerupft (kein Ast zum knappern oder mal ein Spielzeug). Der Halter ist sich bewusst, dass die Tiere nicht artgerecht gehalten werden und möchte sie deshalb auch verkaufen. Die Weibliche Amazone sieht schlimm aus, hat zwar noch alle Federn aber absolut glanzlos und stumpf, sie kann nicht fliegen, hat eine Gleichgewichtsstörung. Das Männchen hat ein schönes Gefieder. Die Vögel sind aufmerksam und reagieren auch auf Pfeifen .... Als ich vor die Voliere der Amazonen trat, ging das Weibchen bleich in eine Drohgebärde.

    Meine Fragen, hat jemand Erfahrung mit rupfenden Graupapageien bzw. überhaupt mit gestörten Papageien, werden sie noch jemals zutraulich?

    Wie sieht es aus mit dem Lärm der Vögel, ich wohne zur Miete. Ich weiß nur, dass den Papageien geholfen werden muss und auch das sie es bei mir besser hätten, der Käfig stünde dann an einem großen Südfenster. Da ich aber viel Unterwegs bin und mich nur abends mit den Tieren beschäftigen könnte, weiß ich nicht, ob ich der richtige Pfleger für die Vögel bin. In der Papageienhaltung habe ich nur ein wenig Erfahrung mit Sperlingspapageien und schon jahrelange Erfahrung mit Wellensittichen.

    Wenn ich meine Sperlingspapageien so beobachte und sehe wie neugierig sie alles untersuchen und mit welcher Freude die sich an Ihrem Kletterbaum beschäftigen, will ich den Amazonen und auch den Graupapageien ein besseres Zuhause bieten.

    Vielen Dank für Eure Meinungen.

    Gruß

    Thorsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sybille, 22. Januar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2004
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Thorsten, hallo @all,

    ich denke, dass die 4 Papageien erst einmal dort weg müssen, egal wohin. Dort sollten sie nicht bleiben, denn das ist ein unwürdiger Zustand.
    Wenn du, Thorsten, die 4 nicht nehmen/behalten kannst, könnten wir ja versuchen, sie hier über das Forum zu vermitteln...
    Wieviel sollen die denn kosten, Thorsten?

    Ich schließe den Thread hier bei den Amazonen, denn im Grauenforum hat Thorsten dieselbe Frage gestellt und auch schon einige konstruktive Antworten erhalten. Damit nicht doppelt gepostet werden muss, bitte dort schreiben.
    Birthes Beitrag habe ich aus diesem Grunde auch dorthin verschoben.


    PS: Weil mir die Sache so dringlich erscheint und die armen Geschöpfe dort weg müssen, mache ich den Beitrag für eine gewisse Zeit oben fest (bis sie dort raus sind).
     
Thema:

"missbrauchte" Amazonen/Graupapageien

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.