misstrauender kakadu

Diskutiere misstrauender kakadu im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo Chrissie, Susanne, ich wäre nicht so begeistert, wenn jetzt Verpaarungen zwischen Kakaduhähnen die Mode machen würde. Zunächst einmal...

  1. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Chrissie,
    Zunächst einmal ginge es hier um eine Vergesellschaftung, nicht eine Verpaarung.
    Ob das Mode wird oder nicht, habe ich in meinem Beitrag nicht gewertet, es nur als weitere Möglichkeit eingebracht.
    Wichtig ist, dass den Vögeln geholfen wird - und Vergesellschaftungen bringen - neben allen weiteren Vorteilen für den Halter und den Vogel (aber das wäre ein anderes Thema im Allgemeinen Forum) - zumindest keine Nachteile.
    Der gegengeschlechtliche Partner bringt in bestimmten Zeiten für Privathalter auch viele Probleme, mit denen diese dann überfordert sind. Denn von den einer erfolgreichen Verpaarung folgenden Probleme - gerade auch bei Kakadus - berichtet hier keiner! Wo landen solche Vögel ("glücklich" verpaarte Kakadupaare aus Privathaushalten)????
    Die Mode, die Suche nach gegengeschlechtlichen Partnern für Privathaushalte zu unterstützen, gibt es erst seit DNA-Zeiten. Vorher saßen sogar bei den Züchtern gleichgeschlechtliche Paare, weil viele nicht das (damalige) Risiko der Endoskopie eingehen wollten.
    Und ob's so toll ist, ein "nettes Weibsbild" kennenzulernen - das können dir sicher unsere glücklichen Hähnepaare erzählen. Sie haben darauf keinen Wert gelegt (grins!)
    Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Susanne, ich gönne Dir Deine Meinung. NAtürlich wird es auch Homo-Ehen geben immer wieder, egal wo :D Schaut man aber mal in die Natur, in freier Wildbahn, verpaaren sich die Vögel immer gegengeschlechtlich, um sich fortzupflanzen. Das ist nun mal in den Genen verankert. Und es gibt in meinen Augen nichts Schöneres, als ein gegengeschlechtliches Pärchen, was die Möglichkeit hat (weniger nun in privater Hand) wenn sie ihre natürlichen Triebe ausleben können. Ich kann Dir genug Gegenbeispiele ebenfalls aus diesem Forum von gestandenen Kakaduhaltern aufzählen, wo eine Kakaduhahnverpaarung gründlich in die Hose gegangen ist inkl Schnabelabriss (nicht zu Anfang, auch erst nach ein paar Jahren!!!!!). Ich kenne Züchter, die noch nie das Problem von Gattenmord hatten, sie haben ein einfaches Geheimnis: ausreichend Platz ( ca 30 qm pro Paar), und ausreichend Jungvögel, die sich selbst ihren Partner aussuchen können. Ich denke viele Gattenmorde passieren durch Zwangsverpaarungen, die man hätte verhindern können. (schnell 2 günstige Vögel zusammengesetzt und loszüchten, das machen natürlich nicht alle, aber doch einige). In diesem Fall finde ich es gut, wenn Thorsten nach einem gegengeschlechtlichen Partner Ausschau hält und er vor allem nichts überstürzt. Und soweit ich das sehen kann, kann er seine Voliere abtrennen.
     
  4. Thorsten B.

    Thorsten B. Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76698 Ubstadt - Weiher 4 (Zeutern)
    Hallo zusammen

    es ist schön zu sehen das es viele leute gibt wo es am herzen liegt das es die vögel so gut wie möglich haben,sprich einen zweiten partner.nur habe ich das proplem das wenn ich jetzt eine dame bekommen könnte und sie vertragen sich überhaupt nicht was ja sein kann,was ist dann???? habe die möglichkeit nicht mehr noch einen gäfig zu stellen mein halbes wohnzimmer ist schon voll,natürlich wäre ich sehr froh wenn ich einen partner finden würde wo vielleicht noch das selber alter hätte.habe gestern abend und heute morgen mit einem züchter gesprochen wo für mich mal ausschau hält.am liebsten würde ich einen nehmen wo ich genau weiß das er unter schlechten bedingungen lebt und ich ihn da raus hohlen könnte und ihm etwas besseres bieten könnte.nicht falsch verstehen jetzt aber man sieht sehr oft papageien wo keine fettern,total verbissen sind (so wie letzt beim Tierarzt nur noch am kopf Federn,bauch blutig)wenn ich so einem helfen könnte währe mir lieber wie einer vom züchter,denn oftmals danken sie es einem besser (braucht halt viel zeit u. geduld)

    Gruß
    Thorsten
     
  5. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thorsten,
    ich finde Deine Einstellung sehr lobenswert. Vom Züchter bekommt man ja auch meistens nur Jungtiere. Kennst Du die gängigen Internetadressen, wo Du auch gehandicapte Vögel finden kannst?
    Eine Verpaarung (vergesellschaftet ist er ja schon mit Deinen anderen beiden, Vergesellschaftung bedeutet für mich nicht alleine) mit einem Hahn rate ich Dir dringend ab, da Du sie in einem Wohnzimmer hälst. Natürlich bleibt immer ein Restrisiko, ob Hahn oder Henne. Wenn ich zu einer gleichgeschlechtlichen Verpaarung raten würde, dann nur Henne und Henne im WOhnbereich, nichts anderes. Hahn und Hahn kann man wagen, wenn ausreichend Platz vorhanden ist. So finde ich es aber zu riskant. Suche Dich hier mal durchs Forum durch alte Beiträge und schaue Dir mal all die missglückten Hahnverpaarungen in Wohnzimmerhaltungen an :traurig: Halte uns doch bitte auf dem Laufenden und wenn Du Fragen hast, immerzu.
     
  6. bella

    bella Guest

    Sicherlich gibt es Ausnahmen, die funktionieren. Es gibt auch Kakadus, die sich mit Katzen verstehen. Deswegen würden wir das doch aber keinem Halter empfehlen, oder?8o
    In diesem Forum ist früher sehr viel über Aggressionen und bissige Hähne geschrieben worden, auch ich durfte meine Erfahrungen mit solchen Kakadus sammeln, deswegen warne ich auch eindringlich davor. Diese Leute sind heute jedoch nur noch stille Mitleser, wenn nicht ganz verschwunden, weil es immer Halter gibt, die meinen, alles besser zu wissen. Es hat nichts damit zu tun, anderen die Kakaduhaltung madig zu machen oder mit erhobenem Zeigefinger durchs Forum zu galoppieren. Das sind ganz einfach Erfahrungswerte von Menschen, die seit Jahren Papageien, speziell Kakadus halten.

    Ich persönlich habe einige Jahre nach negativen Erfahrungen lediglich zwei Hennen gehalten, weil ich mich nicht traute, einen Hahn hinzuzugesellen. Die zwei kleben auch heute noch aneinander, was aber nicht bedeutet, daß sie keine gegengeschlechtlichen Hähne mögen. Der Hahn muß aber zur Henne passen und dazu braucht es sehr viel Fingerspitzengefühl, Zeit und noch mehr Glück.
    Wir lassen uns schließlich auch nicht zwangsverheiraten, zumindest nicht in unserer Kultur.

    Sich aber grundsätzlich als erfahren hinzustellen und Neulingen zu erzählen, sie könnten ruhigen Gewissens zwei geschlechtsreife Hähne aufeinander loslassen, entbehrt meiner Meinung nach jedem Verantwortungsgefühl.

    Wer schon einmal live dabei war und erleben durfte, wie zwei geschlechtsreife Hähne sich ineinander festbeissen, würde solche Empfehlungen nicht aussprechen. Man sollte bei Hähnen immer aufpassen, ob sie nur vergesellschaftet oder aber verpaart werden sollen. Erst recht, wenn es sich um Handaufzuchten handelt.
    Deshalb rate ich auch jedem, der sich einen weiteren Kakadu in den Bestand holt die Option auf Rückgabe mit dem Verkäufer zu vereinbaren.
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Mal meine Meinung dazu

    ich muß Chrissie und Petra zustimmen, was das vergesellschaften 2er Hähne und dies auch noch gutheißen.

    Da ich hierzu bereits in einem anderem Forum etwas geschrieben habe, kopiere ich (in etwas abgänderter Form) den Text mal hier rein.

    Ich finde es hat durchaus seine Berechtigung das bzgl. Kakaduverpaarung und z.T. gewisse Grundregeln einhalten, eine bestimmte Linie eingehalten werden sollte.

    Wenn man in meinen alten Beiträgen nachliest, dann findet man im Gegensatz zu Heute dort eine andere Einstellung zu Kakadus.

    Wobei ich zu keinem Zeitpunkt in Betracht gezogen hätte, von vorne herein bewußt 2 Hähne zusammen zu setzen oder dies überhaupt Jemanden zu raten.

    Meine Meinung gegenüber Kakadus und ihre Haltung habe ich durch die Haltung mit meinen Kakadus und denen die ich vermittelt habe grundlegend geändert.

    Dazu mußte ich nicht erst einen Gattenmörder (GW-Kakadu) zur Vermittlung hereinbekommen, der mit seiner Henne von Geburt an zusammenlebte, bereits mehrere Anzeichen für seine verstärkte Aggressionen zeigte und sie dann letztendlich totbiß (nicht bei mir!), was vom Verkäufer totgeschwiegen wurde, weil er ja in Private Einzelhaltung kam und dort ein Leben lang verbleiben sollte....
    Es wurde trotzdem der Versuch unternommen ihn mit einer nicht zahmen und größeren Henne zu verpaaren, was trotz Videoüberwachung gründlich schiefging. Die ersten Monate ging es gut, bis dann die Henne bis zur Erschöpfung gejagt wurde, sodaß nur noch eine Trennung sinnvoll erschien, bevor Schlimmeres passierte.

    Diese Zusammenführung erfolgte bei einem befreundetem Züchter von mir, der entsprechend Platz und Ahnung von Kakadus hat..........

    Weiter...mein Molukken-Hahn Pino.......
    Viele kennen inzwischen die Geschichte, die ich aus seiner Sicht geschrieben habe.
    Ich habe ohne Vorbehalte und ohne Vorkenntnisse auf seine Vergangenheit, 2 nicht menschenbezogene Kakadus erfolgreich verpaart.
    Die Zwei waren von Anfang an ein super tolles Liebespaar, bis 7 Monate später sich das Blatt wendete...und das von einem Tag auf den Anderen und ohne große Vorwarnungen, die hätten erahnen lassen können, was dem folgen würde.....

    Ich kann noch mehr Erlebnisse von anderen Kakduhaltern berichten, wo Alles drum herum (Haltung, Platz etc.p.p.) paßte und trotzdem eskalierte die Situation...mitunter nach Jahren/Jahrzehnte.

    Ich unterhalte mich oft mit Leuten über die Problematik um die Kakadus.
    Leute, die bereits Jahre Kakadus halten und nicht nur ein Pärchen und unbelastete Vögel.

    Weil eine Bekannte von mir nicht auf meine Ratschläge hören wollte bzw. in absehbarer Zeit eine passende altersgerechte Henne finden konnte, mußte eine damals 1-jährige Henne fast sterben. Der Vogel ist durch dieses Trauma so geschädigt, das eine Verpaarung mit größter Wahrscheinlichkeit für immer gescheitert ist.

    Die Leute lesen etwas im Netz, hören von irgendwoher das mal die eine oder andere Konstellation (wie oben beschrieben) funktioniert oder funktioniert hat.
    Peng, wird dies grundsätzlich verallgemeinert. Das liegt nun mal in der Natur vieler Menschen.

    Und gerade wenn wir als Halter solcher Vögel dies auch noch publizieren oder nicht entsprechendes dazu beitragen, wie soll dann verhindert werden das es zukünftig weniger falsch gehaltene Vögel(Kakadus) gibt?

    Obwohl ich selbst Erfahrungen gemacht habe, das eine Kakaduverpaarung schief gehen könnte, so plädiere ich trotzdem nach wie vor dafür, im Sinne der Vögel eine altersentsprechende, gegengeschlechtliche und Platz entsprechende Verpaarung zumindest anzustreben und zu versuchen.
     
  8. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Petra
    Ich kann nicht beurteilen, welche Erfahrungen du mit Verpaarungen/ Vergesellschaftungen hast. Hier hat's schon häufig funktioniert! - Obwohl wir noch nie versucht haben, Kakadus mit Katzen zu verpaaren!
    Ja, die haben wir auch.
    Zeig doch mal, wo das steht, dass Neulingen erzählt wird, sie könnten ruhigen Gewissens zwei geschlechtsreife Hähne aufeinander loslassen!!!!!!! - ....
    Na, und das finde ich verantwortungslos: das Erzeugen von Wandervögeln!... mal einen Vogel holen, probieren, klappt nicht, zurückgeben... der kann ja vom nächsten ausprobiert werden, klappt nicht, zurückgeben,......

    Und - zu unserer Erfahrung: Über 20 Jahre Papageienhaltung, über 100 papageien, davon aktuell 14 Kakadus (Goffins, Gelbwangen, mittl. und gr. Gelbhauben, Weißhauben und Molukkenkakadu)
    Susanne
     
  9. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Bitte verliert das eigentliche Thema von Thorsten nicht aus den AUgen, danke. Dort geht es nicht nur um die Verpaarung und auch nicht darum, wer mehr Ahnung hat und wer nicht :zwinker: ...dankesehr.
     
  10. Langer

    Langer Guest

    Hi Torsten !

    Bezugnehmend auf Deine Ausgangsfragestellung denke ich das Dein Tier keinerlei Benehmen hat.Woher auch,er hat keine Artgenossen(Profies),die ihn sozialiesieren können/konnten.
    Nimm ihn doch einfach mal auf die Hand/Stock und trage ihn in ein neutrales Zimmer und setze ihn auf einen Freisitz.(Neutrales Zimmer=heimvorteil bei Dir:D ).Hier ist für ihn alles neu,er ist verunsichert und hat nur Dich als Bezugsperson.Übe mid ihm banale Übungen wie "auf" die hand und "runter" von dieser.Mach es aber nich länger wie 3-5 minuten,danach is bei ihm der Bart ab(er hat keine Lust mehr/Konzentration).Lobe ihn ausgiebig.
    Kakas sind aggresiv,es fängt mid kleinen beisserein an,danach wird der Käfig verteidigt,die Gardienenstange,das Bücherregal und endet oft damit,das ein Zimmer kaum noch betreten werden kannn.

    @ Pico :warum willst Du auch hier klären;"wer nun der wahre Gott ist"
    Susanne hat lediglich von einer vergesellschaftung geschrieben(nicht die Regel).Sie hat genauso wie Du gestörte Existensen,und beherbergt diese.Du weißt wohl am besten woher diese Verhaltensstörungen resultieren(und beziehe das bidde mal auf dieses Thema).
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    :?


    Sicher und lediglich liest mal das in dem einen Forum und dann wiederum in einem anderen Forum und das von verschiedenen Personen.


    Ja, das weiß ich und ich weiß auch das viele Fehler daraus resultieren, weil diese Leute in Foren wie diesen lesen und vielfach in ihren Handeln bestärkt wurden.

    Und wenn ich z.B. lese:
    .....nun.
    Einem Wildtier Benehmen beizubringen und das Fehlen als Mangel Seitens der Sozialisierung zu bezeichnen.....nun ja.:~
     
  12. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Nochemal:
    Bitte keine persönlichen Angriffe, das tut hier nicht zur Sache. Heike hat in ihrem Ausgangspost hier niemanden angegriffen, sondern lediglich aus ihren Erfahrungen berichtet. Ich bin auch gerne bereit, die letzten Posts abzutrennen und wir machen ein neues Thema bezüglich Kakaduverpaarung auf, denn ich denke, dazu gibt es genug Diskussionsstoff. Wenn keiner Schreiberling was dagegen hat, (Inhaltsverzerrung etc) würde ich gerne die letzten Posts abtrennen und ein neues Thema aufmachen. Wer das nicht möchte, melde sich bitte bis heute abend per pn, danke.
    Und nun zurück zu Thorsten :trost:
     
  13. Langer

    Langer Guest

    Ach Pico

    Das nehme mir bidde mal auseinander und erzähle mir dann was ein Papagei in einzelhaltung Deiner Meinung nach ist--------ich lach mich schlapp.
    Gieb doch Torsten mal n Tipp,wie würdest Du das denn machen ????Aber bidde solch einen,das er dieses Thema nicht mehr weiterlesen muß !
     
  14. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ich auch, da Du nicht begriffen hast was ich gemeint habe.
    Also lassen wir das.


    Meiner Meinung nach hat Torsten bereits hinreichende Tips/Ratschläge von Kakaduhaltern bekommen.
    Es ist nicht mein Ding das Alles noch einmal durchzukauen.:~
    Allerdings würde ich ihm mit Sicherheit nicht zu einem weiteren Hahn raten und wenn es nur zur Vergesellschaftung ist. OH-Kakadus gehören meinen Erfahrungen nach zu der Art Kakadus mit einem recht hohem Aggressionspotiential
     
  15. Langer

    Langer Guest

    Schon klar


    Danke für Deine wertvolle Zeit(kein zweites mal alles durchkauen)die Du Torsten gespendet hast.Wenn denn nun schon so viele Hinweise/Ratschläge gegeben wurden,frage ich mich;wieso er dies dann ein 2-tes mal hinterfragt.
    Du weißt doch vieles und einiges auch besser,schreibst zu einigen Dingen 10 x das selbe----------und hier ????
     
  16. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ihr es bitte nicht unterlasst, euch ständig überflüssigerweise hier anzugreifen, schließe ich hier. Wir sind alle erwachsene Menschen mit unterschiedlichen Ansichten, die man vernünftig hervorbringen kann, nicht aber in persönlichen Angriffen. So wird keinem User geholfen :traurig: :nene: :nene:
     
  17. Thorsten B.

    Thorsten B. Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76698 Ubstadt - Weiher 4 (Zeutern)
    Hallo zusammen

    erst mal eine bitte an euch,nicht mehr streiten bringt überhaupt nichts und ist niemanden geholfen dabei.Meine frage war eigentlich nur wie ich es schaffe das er nicht beißt.oder angreift.Hier nochmal wie der stand der dinge ist:
    er läßt sich nicht auf die hand nehmen,habe es öffters propiert.wenn er draufgegangen ist war es für nich sehr schmerzhaft,denn er biß zu bis das blut kam.
    kann ihn aber jederzeit am kopf kraulen,nicht aber am rücken und das aber auch nur mit vorsicht.
    Durch das gitter kann ich ihn auf der zunge streicheln wo er auch liebt,gibt auch dadurch sehr gerne küsschen,läßt sich dann auch kraulen am kopf,aber wie gesagt nur mit vorsicht,man darf ihn nicht einen augenblick außer acht lassen.
    Mehme ihm das ja auch nicht übel.denn das was er ja schon alles mitmachen mußte,das da nicht so ein vertrauen da ist zum menschen ist kar.Aber zu früher wo ich ihn bekommen habe ist kein vergleich mehr.Meine vermutung ist das es jetzt so ist das er der chef im ring ist und das natürlich ausspielt.Ist vielleicht auch unsere schult,das es soweit gekommen ist,denn wir haben es vielleicht zu gut mit ihm gemeint und ihm alles durchgehen lassen.Wollte ihn einfach wieder vertrauen schenken,denn am anfang,hat er sich ja nur zitternt in eine ecke verzogen.Das ich einen zweiten dazu setzen will,ist keine frage,aber habe aber bis jetzt kein zweiten gefunden in seinem alter,habe letztes jahr einen zur urlaubsbetreuung da gehabt und sie neben einander gestellt,(sie war 11 monate alt) er hat sie nur versucht durch den käfig zu beisen,oder mit anlauf vom ast aus,auf sie niederflog.mit geschrei.Trotzdem werde ich am ball bleiben,versuche es jetzt mal mit dem clicken.Werde auf jeden fall eure tips,versuchen umzusetzen.

    Mochmals vielen Dank für eure Zeit und Tips :prima:

    Mfg
    Thorsten
     
  18. bella

    bella Guest


    Hier mal deine Aussage. Die Mühe, jetzt noch die vielen Ratschläge von Angie herauszusuchen, mache ich mir nicht, einverstanden?

    Dass ich bei einer Option auf Rückgabe, die ich als Privathalter mit einem Züchter vereinbare einen Wanderpokal produziere, halte ich doch für weithergeholt.
    Hälst du es denn für besser, in einem Wohnzimmer die Tiere in kleinen Käfigen zu stapeln, weil sie sich nicht vertragen und sie irgendwann keinen Paltz mehr haben? Ist das artgerecht? Oder soll es künftig noch ein paar Auffang- und Sammelstationen mehr geben?

    Wenn sich Vögel nicht vertragen, kommt der unliebsamere früher oder später weg, das ist dann der Wanderpokal. Wenn ich die Möglichkeit habe, innerhalb einer gewissen Frist einen Vogel zurückzugeben, ist das sicherlich für alle Beteiligten das Beste.
    Jeder Züchter, der etwas auf sich hält, macht das so. Selbst bei Zoo Mundt kannst Du im Notfall den Vogel gegen Wertausgleich tauschen. Sonst würde doch so mancher das Risiko seinen Vogel zu verpaaren/ zu vergesellschaften gar nicht eingehen.
    Das ist doch mit ein Grund, warum wir uns hier in den Foren die Finger wund schreiben, damit die Leute wachgerüttelt werden, und keine Einzelhaltung mehr betreiben.
     
  19. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Petra,
    das entscheidende Wort in dem Zitat ist

    hier

    "hatten wir hier auch schon"!

    Hier, wo Vögel ohne ihren Menschpartner resozialisiert und für Artgenossen interessiert werden, sich einen Partnervogel aus einer vorhandenen Menge aussuchen können - und mit dem neuen Partner in ihr altes Zuhause zurückkehren.

    Alles andere - Vogel holen, ausprobieren, Vogel wieder wegbringen ....
    ist Erzeugung von Wanderpokalen. Egal in welchen Zoo man sie zurückbringt!!! Guck mal bei den Aras - manche werden mehrfach zurückgebracht - und das sind keine Wanderpokale????

    Ältere menschfixierte Vögel können nicht in Gegenwart des Menschpartners resozialisiert und verpaart werden - ist schon bei jungen, menschfixierten Einzelvögeln kaum möglich....

    Und genau so hab ich's geschrieben
    Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thorsten,
    es tut mir leid, dass leider nicht auf Dein Problem eingegangen wird:
    Du solltest diese Situationen versuchen zu meiden, wo er zubeissen kann. Versuche doch mal, ein Plüschtier zu finden, in das er herzhaft beissen kann. Immer, wenn er dann Anstalten machen sollte, zu beissen, halte dieses Tierchen bereit und biete es ihm zum Beissen an. AUch die Idee von Langer finde ich gut, in einem neutralen Raum (so kahl wie möglich, dass er nicht abgelenkt wird) das AUf und AB zu trainieren. Papageienpsychologen gehen genauso vor. Ich denke, Du solltest Dich erst mit einer Partnerin für Deinen kleinen Fratz befassen, wenn das Vertrauen zu ihm gefestigt ist und er das Beissen nachlässt. Überstürze nichts und vielleicht finden sich ja mal zur Abwechslung Halter, die noch weitere Ideen haben. Bin mal gespannt, ob das möglich ist :zwinker:
    Wenn ihr dann soweit seid, einen Gegenpart zu eurem OHK zu holen, bitte keinen jüngeren, 11 Monate war definitiv zu jung. Du musst Dir mal vorstellen, Dein OHK hat hormonelle Gelüste und das Weibchen ist total verdattert und weiss gar nicht, was er will....
    Das Verhalten von ihm deute ich als Eifersuchtsgebahren, das sich legen wird. Lasse Dich nicht entmutigen, ich bin mir ziemlich sicher, ihr seid auf dem richtigen Weg. Und scheue Dich nicht Fragen zu stellen, dafür sind wir da.
     
  22. Thorsten B.

    Thorsten B. Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76698 Ubstadt - Weiher 4 (Zeutern)
    Hi Chrissie

    Der 11 monate alte Kakadu war ja nur zur Urlaubsbedreuung da ,wollte sie halt nicht irgendwo alleine stellen,deshalb hab ich sie neben meinen gestellt.Das mit den stofftieren finde ich schon gut,aber was ist mit der Füllung (watte usw.)Denn ich kann ihn ja nicht 24Std. beobachten.Oder wirklich nur dann benutzen wenn er beisen sollte.Habe mir einige Tips hier schon mal raußkopiert wo ich jetzt noch und nach versuchen werde.Deshalb nochmal Danke an alle für eure Tips.

    Mfg
    Thorsten
     
Thema:

misstrauender kakadu

Die Seite wird geladen...

misstrauender kakadu - Ähnliche Themen

  1. Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen

    Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen: Hallo, Also habe ja einige papageien mit der Hand aufgezogen auch grössere und mehrere, aber keines der Vögel war annähernd so nervig wie mein...
  2. Rosakakadu anschaffen?

    Rosakakadu anschaffen?: Hallo! Ich hätte mal eine Frage! Hab seit etwa 10 Jahren Nymphensittiche in einer Außenvoliere und seit etwa 2 Jahren auch Wellensittiche. Halte...
  3. goffini kakadu

    goffini kakadu: Wir suchen kontakt zu goffini- oder anderen klein-kakadu besitzern zwecks erfahrungsaustausch im Großraum Dortmund. Wir würden uns sehr freuen
  4. Kakadu-/Papagei-Model gesucht

    Kakadu-/Papagei-Model gesucht: Liebe Vogelbesitzer, Ich suche einen (oder zwei) betreuten weißen Kakadu/Papagei als Tier-Model, vorzugsweise einen Weisshauben-Kakadu (gegen...
  5. Kakadu Modell gesucht

    Kakadu Modell gesucht: Liebe Vogelbesitzer, Ich suche einen (oder zwei) betreuten weißen Kakadu/Papagei als Tiermodell, vorzugsweise einen Weisshauben-Kakadu (gegen...