Misteln

Diskutiere Misteln im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Servus allerseits! Durch den heftigen Wintereinbruch letzte Woche ist wegen des schweren Schnees einer unserer Apfelbäume zur Hälfte...

  1. Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Servus allerseits!

    Durch den heftigen Wintereinbruch letzte Woche ist wegen des schweren Schnees einer unserer Apfelbäume zur Hälfte abgebrochen. (Puuh, 20 cm neben das Auto meiner Mutter... Da war Glück dabei!!!!!) Da dieser Baum schon recht alt ist, sind viele Misteln drauf.
    Kann man Misteln an Vögel verfüttern, speziell an Agaporniden? In der Natur ernähren sich die Vögel ja auch davon, aber ob das bei Agas auch unschädlich ist?
    Habe in keine Suchfunktion was hilfreiches gefunden... *schnüff*, bitte deswegen um Antwort!

    Liebe Grüße aus dem Odenwald,
    Knöpfchen :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 18. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Ich habe herausgefunden daß ausgenommen die Beeren alle Teile leicht giftig sind.
    Die Beeren werden erst mitte Dezember reif und verändern dabei leicht ihre Färbung.
    Mehr an Info gabs nicht.
     
  4. Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hallo Alfred!

    Dankeschön für deine Antwort! Ich werde die Beeren nicht verfüttern, ich möchte nichts riskieren! Ich hätte die Beeren dann nur ohne Äste verfüttern können, weil Clyde sonst die Ästchen geschreddert hätte, und da die giftig sind, lass ich das Ganze schön brav bleiben!

    Hmm, wundert mich eigentlich, dass es so wenige Infos darüber gibt, wo sich die Vögel in freier Wildnis doch oft von Misteln ernähren...

    Vielen Dank nochmal!
    :0-
     
  5. #4 Alfred Klein, 18. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Ich könnte Dir über das Leben der Misteln noch mehr posten.

    Aber das ist alles nicht von Belang für Deine Frage.
    Da gibts Infos wegen Krebsmedikament, über die Wachstumsrate, daß Misteln zweigeschlechtlich sind und vieles mehr.
    Jrdoch ist das ja alles nicht interessant wenn man sie verfüttern will.
     
  6. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    die eigendlich spannende Frage bei Mistel ist, welchen Nährwert Mistel hat. Vermutlich keinen sehr großen. Ein Orni den ich aus dem Internet kenne hat mir seine Futterexperimente im Freiland beschrieben. Keiner der Vögel auch der Arten die als Mistelfresser in der Literatur stehen haben sie gefressen.

    Meine Seite zu Misteln und Papageienvögeln, seit dem ich sie geschrieben habe habe ich noch weitere Papageienarten in der Literatur gefunden die Misteln fressen. Muss ich noch nachtragen.

    Gruesse,
    Detlev
     
Thema:

Misteln