Mit Charlotte zum Tierarzt Teil2

Diskutiere Mit Charlotte zum Tierarzt Teil2 im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben, war heute mit Charlotte erneut beim Tierarzt, (diesmal Vogelkundiger) und der sagte mir, dass es entweder ein Schlaganfall...

  1. kurze

    kurze Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    47495 Rheinberg
    Hallo Ihr Lieben,

    war heute mit Charlotte erneut beim Tierarzt, (diesmal Vogelkundiger) und der sagte mir, dass es entweder ein Schlaganfall war oder es ein Trauma ist und dass wir uns keine allzu große Hoffnung machen sollen, dass das Beinchen von Charlotte wieder besser wird. Das Bein ist halt richtig gelähmt. Aber da Sie wieder frisst, trinkt, fliegt, zwitschert,.......etc. sollen wir uns weiter keine Sorgen machen und es ihr hier halt ein wenig umgestalten. Das ist ja kein Problem, mir ist ein Stein vom Herz gefallen.

    Ein Problem haben wir allerdings jetzt:
    Jacky akzeptiert Charlotte seit sie krank ist nicht mehr und hakt, beißt und jagt sie dauernt. Das schlimmste ist, dass er damit nicht alleine aufhört, sondern erst wenn man dazwischen geht. Und das macht er immer wieder.
    Kennt die Situation vielleicht jemand und kann mir Tipps geben?
    Ich trage mich schon mit dem Gedanken mich schweren Herzens von Jacky zu trennen was aber auch heißen würde, dass ich Hedi mit abgeben müsste, da die beiden ein Paar sind. :(
    Und wenn an wen? Ich hab solche Angst, dass die dann in schlechte Hände geraten.

    LG Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bastelbiene, 30. Juli 2004
    Bastelbiene

    Bastelbiene Guest

    Leider ist es unter Wellensittichen so, dass die stärkeren immer die schwächeren Unterdrücken.

    Deswegen sind ja manche Krankheiten erst zu erkennen wenn es gar nicht mehr geht.

    Denn die Wellis zeigen dann die Krankheit nicht, damit die Artgenossen sie nicht aus der Gruppe ausstossen.

    Und wenn wir dann erkennen, dass der Vogel krank ist, ist es meistens zu spät.

    Ich hoffe, dass du eine Lösung finden wirst.
     
  4. kurze

    kurze Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    47495 Rheinberg
    Hallo,

    erstmal Danke für Deine Antwort.

    Das die Pieper gute Miene machen bis nicht mehr geht, haben wir ja jetzt gemerkt :(

    Was ich machen soll weiß ich leider immer noch nicht so genau. Aber ich denke mal, dass ich mich an den Gedanken gewöhnen muss, Jacky und Hedi abzugeben. Denn so wie es im Moment ist, ist es auch keine Lösung. Momentan ist nämlich Charlotte zeitweise mit Spiky im Arbeitszimmer und die anderen beiden sind im Wohnzimmer.

    LG Sandra
     
  5. #4 Bastelbiene, 30. Juli 2004
    Bastelbiene

    Bastelbiene Guest

    Sicherlich kann man "gute Ratschläge" verteilen, was du am besten machen kannst.

    Aber ob das für dich und deine Süßen das richtige ist, dass ist die Frage.

    Also ich habe dich richtig verstanden, dass der Partner von Charlotte nix mehr von ihr wissen will???
    D.H. sie wäre dann allein? Oder hast du noch mehr Vögel??

    Also wenn du meine Meinung hören willst, auch wenn die anderen mich jetzt erschlagen:

    Ich würde Charlotte, allein in einem Käfig lassen und sie erstmal beobachten. Dass sie schön frißt und trinkt und sich putzt. Ich würde erstmal Partner Partner sein lassen.

    Und wenn du merkst, dass es ihr gut geht, auch wenn sie dann allein ist. Dann würde ich das auch erstmal so lassen.

    Einen Versuch, das Mädel dann wieder einem Partner zuzuführen, damit es keine erneuten Beißereien gibt, würde ich erstmal hinten anstellen.

    Die anderen Vögel abgeben, würde ich nur, wenn es wirklich sein muß, und du keine Möglichkeit hast, sie räumlich zu trennen.
     
  6. kurze

    kurze Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    47495 Rheinberg
    Charlotte wäre dann nicht ganz alleine, wir haben ja Spiky noch. Er ist ein älterer ruhiger Welli-Hahn. Die beiden sind zwar nicht wie Romeo und Julia aber sie verstehen sich und Spiky nimmt rücksicht.
    Dann hat sie ja noch jemanden zum quatschen. Einen Käfig werden wir dann morgen mal umbauen und schauen wie es Charlotte gefällt. Momentan schläft sie nicht im käfig sondern auf einer Stück Teppich hoch oben auf dem Schrank im Arbeitszimmer, wo auch der Spielplatz ist und ihr lieblingskarton. hab ihr alles was sie braucht dorthin gestellt und sie nimmt es auch gut an.

    Das man mir schlecht was raten kann ist mir schon klar aber man fühlt sich einfach besser wenn man mal mit jemanden drüber gesprochen (geschrieben) hat. Also Danke. So fällt es mir leichter.

    LG
    Sandra
     
  7. Evelin

    Evelin Guest

    Schön, dass es der kleinen Charlotte wieder besser geht :) . Das freut mich riesig.
    Hoffentlich kommt die Süsse mit der Behinderung gut zurecht.... aber Du wirst ihr sicher alles perfekt herrichten um es ihr möglichst einfach und bequem zu machen. Da bin ich ganz sicher :)

    Vielleicht wäre es wirklich am besten, die kleine Süsse mit Spiky alleine zu setzen. Auch wenn die beiden nicht gerade das Liebespaar schlechthin sind, aber zumindest scheinen sie sich gut zu vertragen und Spiky scheint ja ein rücksichtsvoller und liebevoller Geselle zu sein.

    Ob Du die anderen Beiden deshalb unbedingt abgeben musst, das kann ich natürlich nicht beurteilen.
    Ich persönlich würde Charlotte und Spiky erst mal getrennt von dem anderen Pärchen halten.... falls Du die Möglichkeit dazu hast.
    Zumindest für eine Weile.... und vielleicht akzeptiert Jacky später ja die kleine Charlotte wieder und lässt sie in Ruhe.
    Es wäre zumindest einen Versuch wert.
    Ich würde (falls möglich) also erst mal noch ein Weilchen abwarten.

    Alles Liebe und ganz viele Gute-Besserungs-Wünsche an die kleine Charlotte :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mit Charlotte zum Tierarzt Teil2

Die Seite wird geladen...

Mit Charlotte zum Tierarzt Teil2 - Ähnliche Themen

  1. Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen

    Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen: Hallo Community, ich war heute zum ersten mal bei einem anderen Tierarzt, um die krallen meines Wellensittichs schneiden zu lassen. Dabei schnitt...
  2. Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!

    Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!: Guten Tag, Ich war mit meinem Wellensittich beim Tierarzt, da er Milben hatte. Der hatte mir jetzt ivermectin (2 mal) als Spot on gegeben und...
  3. Im Sperrgebiet nicht zum Tierarzt dürfen?

    Im Sperrgebiet nicht zum Tierarzt dürfen?: Hallo, ich habe gestern mal wieder einen Anruf beim Tierarzt mitbekommen, wo jemand einen kranken Vogel hatte, aber der Meinung war er könnte...
  4. VK Tierärzte um Ulm herum

    VK Tierärzte um Ulm herum: In unserer foreneigenen VK Tierarztliste finde ich nichts in der Nähe von Ulm... Wo fahrt ihr Ulmer mit euren Vögeln hin? Ich frage für eine...
  5. Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker

    Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker: Da ich zur Zeit die TA Tabelle nicht bearbeiten kann, hier ein weiterer vk TA, Rüdiger Mauhs und Partner, Lindenstraße 12, 01640 Coswig, Telefon...