Mit dem Rad durch Skandinavien

Diskutiere Mit dem Rad durch Skandinavien im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen, am 3.9. bin ich von meiner 84-tägigen Radreise durch Skandinavien zurückgekehrt. Anfangs habe ich mich eine Weile in...

  1. #1 Eisvogel, 21.09.2011
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    am 3.9. bin ich von meiner 84-tägigen Radreise durch Skandinavien zurückgekehrt. Anfangs habe ich mich eine Weile in Südschweden aufgehalten bevor mich der Weg über Oslo an den Sognefjord führte. Nach einem Abstecher zum Geirangerfjord ging es ab Åndalsnes entlang der Küste nach Bodø und auf die Lofoten. Wieder zurück auf dem Festland blieb keine andere Wahl außer der E6 nach Norden zu folgen, wo Hammerfest der nördlichste Punkt der Reise war. Der Rückweg gestaltete sich dann über Finnland, Åland und Schweden wieder recht zügig und nach ca. 7600km bin ich wieder in Trelleborg angekommen.

    Auch wenn es allgemein recht schwierig ist Fahrrad zu fahren und nebenbei Vögel zu beobachten gab es einige schöne Beobachtungen. In Südschweden ging es los mit Sprosser, Brandgänsen, Trauerseeschwalben, Singschwänen, Fischadlern und Prachttauchern. In Norwegen sangen dann neben meinem Zelt auf dem Sognefjell Spornammern, Steinschmätzer und Wiesenpieper.
    Entlang der Küstenstraße und auf den Lofoten waren Regenbrachvögel, Rotschenkel, Strandpieper, Rotdrossel, Berghänfling, Ringdrossel, Skuas, Dreizehenmöwen, Eissturmvogel, Basstölpel, Tordalk, Papageitaucher, Krähenscharbe, Berghänfling und Seeadler zu beobachten.

    Noch weiter nördlich endlich Seidenschwänze, Odinshühnchen, Falkenraubmöwen, Rauhfußbussarde, Merline und Goldregenpfeifer. Letztendlich in Hammerfest angekommen kamen noch die Gryllteisten dazu. Und wie überall unzähliche Eiderenten, Gänsesäger und einige Mittelsäger.
    Dank der Mitternachtssonne waren die Kampfläufer und Dunklen Wasserläufer auch nachts halb 3 noch gut zu fotografieren.

    Auf dem Rückweg gab es dann erstmal eine kleine Durststrecke bis mich direkt hinter der finnischen Grenze ein Raubwürger begrüßte. Weitere Arten waren Spießente, Schwarzspechte und viele Kraniche durch die man meist morgens schon geweckt wurde. Beeindruckend fand ich eine Waldschnepfe, die knapp neben mir in den Straßengraben flog, hat leider nicht für ein Foto gereicht.

    So viel kam dann auf den sehr schönen Ålandinseln nicht mehr dazu und ich musste bis zum Ende warten. Ein kleiner Abstecher am vorletzten Tag nach Falsterbo brachte noch Phulschnepfen, Bekassinen, Grünschenkel, Kiebitzregenpfeifer und Wespenbussarde.

    Insgesamt sind wohl etwa 144 Vogelarten zusammengekommen, es wäre bestimmt mehr möglich gewesen aber der Schwerpunkt lag eher auf dem Fahrradfahren und Fernglas und Spektiv hatte ich nicht mit.

    Einige unbefiederte Tiere gab es natürlich auch zu sehen. Im Vorzelt halfen mir verschiedene Mäusearten beim Aufwaschen und es gab unzählige Lemminge, lange Zeit sah ich nur neben der Straße welche weghuschen bzw. sehr viele überfahrene, bis ich beim Zeltabbau einen aufscheuchte, der es sich unter meinem Zelt gemütlich gemacht hatte. Ganz häufig im Norden waren natürlich die Rentiere, die ein kleiner Trost für einen knapp verpassten Elch waren.

    Ich hoffe es ist einigermaßen gelungen die 3 Monate in ein paar Zeilen zusammenzufassen und auch wenn ich jetzt schon relativ viel von Skandinavien gesehen habe sind die nächsten Urlaube schon im Norden verplant.

    Hier ein paar Eindrücke, ich stell sicherlich ab und zu nochmal einige Bilder ein.

    Goldregenpfeifer

    [​IMG]


    Lemming

    [​IMG]


    Lofoten mit Basstölpel


    [​IMG]


    Mitternachtssonne bei Hammerfest


    [​IMG]

    :~


    [​IMG]


    Odinshühnchen


    [​IMG]



    Rauhfußbussard

    [​IMG]


    Seidenschwanz
    [​IMG]



    Sognefjell

    [​IMG]
     
  2. #2 Eisvogel, 21.09.2011
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Spornammer


    [​IMG]


    Thunbergschafstelze

    [​IMG]


    Wiesenpieper

    [​IMG]


    und hier einmal die Route


    [​IMG]
     
  3. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Hallo,
    danke fuer den Bericht und die Bilder. Hast du die ganze Strecke mit dem Rad zurueckgelegt?

    Gibt es vielleicht Bilder von den Prachttauchern? Sicher hast du noch mehr Bilder, die du uns zeigen kannst.

    liebe Gruesse,
    Sigrid
     
  4. #4 GoldundSilber, 22.09.2011
    GoldundSilber

    GoldundSilber Stammmitglied

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Wahnsinn!! Allein schon die Route, ich bin ja auch Skandinavien-Fan :) Mehr Fotos bitte!! :)
     
  5. #5 Atzelschwinge, 22.09.2011
    Atzelschwinge

    Atzelschwinge Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    23
    Sag mal, wie viel km waren das insgesamt? Die Bilder sind echt schön und den Lemming find ich voll süß.
     
  6. #6 Geierhirte, 22.09.2011
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.691
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Einfach mal den Text komplett lesen ;)

    @Alex: Klasse Tour und bestimmt sehr abenteuerlich. Und Respekt für diese Leistung, mit dem Fahrrad Skandinavien zu erkunden :zustimm:

    Gruß, Olli
     
  7. #7 Grinsofant, 22.09.2011
    Grinsofant

    Grinsofant Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Habe grad gestern an dich gedacht und was du wohl schönes erlebt hast.Naja nun habe ich alleine vom lesen schon Muskelkater.Tolle Leistung die ja anscheinend mit tollen Naturerlebnissen belohnt wurde :)
    Gruß Bernd
     
  8. #8 Eisvogel, 22.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2011
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten. Bis auf ein die Fährstrecken wurde der Rest komplett mit dem Fahrrad gemacht,
    den ersten Monat alleine und die restlichen beiden zu zweit.
    Wenn es von Interesse ist würd ich mir mal erlauben auch ein paar nichtornithologische "Natursehenswürdigkeiten"
    ab und zu mit einzustellen, da die Landschaft einfach mit dazugehört.



    So, los gings also am 12.6. in Sassnitz mit der Nachtfähre und was macht man, wenn man nachts in Trelleborg ankommt...
    natürlich erstmal die nächste Bank suchen :~
    Die restliche Nacht wär auch ganz entpannend gewesen, wenn neben mir nicht fast die ganze Zeit ein Austernfischer Radau gemacht hätte,
    so war es um 5 mit dem Schlafen vorbei, aber die Sonne kam ja sowieso raus.

    [​IMG]



    auf ging es zum südlichsten Punkt von Schweden, wo ein Denkmal für Akka von Kebnekaise steht (Stichwort Nils Holgersson)

    [​IMG]



    In Südschweden sah ich noch viele Bekannte aus der heimischen Vogelwelt, wie sehr viele Gartenrotschwänze und Dohlen.
    Neu dazu kamen Saatkrähen welche dort wirklich in ungeheuren Mengen anzutreffen sind und Sprosser.


    [​IMG]


    Nach einem kleinen Abstecher nach Karlskrona fuhr ich wieder Richtung Westen nach Malmö um für einen Tag mit dem Zug nach
    Kopenhagen zu düsen. Dort waren ein paar Eiderenten noch was bemerkenswertes, später in Norwegen fast alltäglich.

    [​IMG]



    Wieder in Malmö bin ich auf einige Weißwangengänse gestoßen...


    [​IMG]


    ...die Landschaft wurde typisch Skandinavisch (Wald, Seen und Mücken...)


    [​IMG]

    ...und kurz vor der Norwegischen Grenze tauchten erstmals ein paar Prachttaucher auf (der Trupp bestand glaub ich auch 17 Tieren)


    [​IMG]


    Bemerkenswert ist die Freundlichkeit dort oben, fast überall wird einem ein Fleck Erde zum Zelten angeboten und
    die meisten können auch Englisch
    So wirklich ganz schlechtes Wetter gab es noch nicht, nur ab und zu ein paar Regenschauer und
    schöne wilde Campingplätze an Seen waren auch reichlich vorhanden.
    Aber mindestens das Wetter sollte sich in Norwegen ändern...
     
  9. #9 Eisvogel, 23.09.2011
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    ...dort wurde ich erstmal mit einem halben Tag lang Regen begrüßt, aber die Sonne
    zeigte sich am Abend doch noch mal zum Sachentrocknen.
    Die Landschaft wurde rauher und die Berge höher.


    [​IMG]


    Entlang des Wegen im Fjell gab es relativ viele Thunbergschafstelzen


    [​IMG]


    und hier mal ein Weibchen


    [​IMG]



    Ornithologisch begann bis auf Flussuferläufer, die es dort wirklich an jeder Ecke gibt
    erstmal eine kleine Durststrecke, aber dafür war die Landschaft umso gewaltiger.


    die Natur nimmt sich halt doch alles zurück


    [​IMG]


    tolle Nebelstimmung auf 1000m Höhe, weniger toll waren die 8°C und die 50m Sicht


    [​IMG]


    Auch wenns mit Natur nicht viel zu tun hat, aber Stabkirchen gehören nunmal zu Norwegen


    [​IMG]


    Der nächste Tag zog mich zu einem Gletscher, dem Nigardsbreen, der ein Ausläufer des
    Jostedalsbreen ist (größter europäischer Festlandgletscher)



    [​IMG]


    gigantische Formen und Farben...


    [​IMG]


    ...leider auch hier, nur das diese Wolkenformation extreme Feuchtigkeit mit sich brachte
    und ich auf den nächsten Tag hoffte um die ganzen nassen Sachen zu trocken


    [​IMG]


    Die Sonne kam, jedoch erstmal später, denn davor ging es auf der höchsten Passstraße Nordeuropas
    innerhalb von 30km 1500 Höhenmeter ins Sognefjell hinauf, wo ich mein Zelt aufstellte
    und den Blick über den Jotunheimen Nationalpark mit Schneebedeckten Bergen, Gletschern und
    Eisschollen auf den Seen genoss.
    Gleich neben dem Zelt sangen Spornammern, Steinschmätzer und Wiesenpieper und sogar Sandregenpfeifer
    waren dort oben am See anzutreffen.

    Hier noch zwei Spornammern, weiter gehts dann aber morgen...


    [​IMG]
     
  10. #10 univers, 23.09.2011
    univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Wow, mir fehlen die Worte...so ne 3 Monatige Auszeit in der Natur mit Rad war sicherlich genial, auch wenn es bestimmt anstrengend war und nicht immer bequem.

    Aber gerade die Länder dort im Norden finde ich ja sehr scnön, trotz oder gerade wegen ihrer Rauhheit und würde selbst gerne mal ne Auszeit dort nehmen.(etwas neidisch bin)
    Schöne Bilder und vielen Dank fürs dran teilhaben lassen.

    sg
     
  11. #11 Green Joker, 23.09.2011
    Green Joker

    Green Joker Guest

    Danke für die tollen Fotos!
     
  12. #12 Atzelschwinge, 23.09.2011
    Atzelschwinge

    Atzelschwinge Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    23
    Wow! Echt toll, richtig blau das Eis. Und so viel unberührte Landschaft. Da kann man ja echt alle Sorgen und allen Stress vergessen. Würde ich auch gerne mal machen so ne Reise..aber nicht ganz soo lang. Leider hat man bei der Arbeit nicht so viel Urlaub. Muss mir das immer schön einteilen damits fürs ganze Jahr reicht ;).

    Meine Schwester und ihr Mann haben sich früher, als die Kinder noch nicht da waren, auch jedes Jahr nen Wohnmobil gemietet und sind nach Norwegen gefahren. Jetzt haben sie sich nen eigenen Wohnwagen gekauft. Vielleicht gehts dann in ein paar Jahren mal mit den Kindern zusammen in den Norden. Ich selbst war noch nie dort.
     
  13. #13 Mozzarella, 23.09.2011
    Mozzarella

    Mozzarella Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    was für wunderbare fotos!!

    ich würde gerne mehr bilder sehen!
     
  14. #14 Eisvogel, 23.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2011
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die Auszeit wurde mir praktisch vor die Füße gelegt. Zivildienst zu Ende und Studium geht erst im Oktober los...


    Wie gesagt wahnsinns Blick


    [​IMG]

    [​IMG]

    Steinschmätzer


    [​IMG]


    Abendstimmung

    [​IMG]

    normale Wiesenschafstelzen gab es natürlich auch



    [​IMG]

    und die alltäglichen Flussuferläufer


    [​IMG]

    in den Gebieten müsste man die Vögel wohl etwas längersuchen...


    [​IMG]


    Blick zum Geirangerfjord, besonders schön wenn man schon die Straße sieht
    die man wieder hinauf darf.


    Aber immerhin kamen ein paar neue Vogelarten dazu, auf dem Weg zum Trollstigen eine
    Ringdrossel und am Trollstigen einen Berghänfling

    [​IMG]

    ...da freut man sich auf die Abfahrt.
     
  15. Lenja

    Lenja Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2011
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Eisvogel,

    vielen Dank für diese grandiosen Fotos!
    Am besten gefällt mir "die Natur holt sich alles zurück".
    Ich hoffe, du erfreust uns noch mit vielen weiteren Fotos.

    Liebe Grüße
     
Thema: Mit dem Rad durch Skandinavien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mit dem fahrrad durch skandinavien

    ,
  2. radreise mit spektiv

Die Seite wird geladen...

Mit dem Rad durch Skandinavien - Ähnliche Themen

  1. Ab wie viel Grad Außentemperatur beginnen Blaumeisen mit dem Nistbau?

    Ab wie viel Grad Außentemperatur beginnen Blaumeisen mit dem Nistbau?: Hallo liebe Community, weiß jemand zufällig, ab wie viel Grad Außentemperatur Blaumeisen anfangen ihr Nest zu bauen? Hab leider einfach keine...
  2. Kanarienvogel hatte Anfall...gerade noch mal so mit dem Leben davon gekommen?

    Kanarienvogel hatte Anfall...gerade noch mal so mit dem Leben davon gekommen?: Hallo mein junger Kanarienvogel hatte vorhin eine Art "Anfall". Ich hörte einen Knall und dann zappeln. Der Vogel scheint wohl von Stange...
  3. Tiersuchdienst: Interview mit dem Domradio aus Köln

    Tiersuchdienst: Interview mit dem Domradio aus Köln: Wie bereits angekündigt hat man mit mir ein Interview durchgeführt, was Ihr ab sofort auch hören könnt. <br /> <br /> Ihr findet es unter:...
  4. Problem mit dem Vogelhaus

    Problem mit dem Vogelhaus: Hallo zusammen, Nun habe ich auch ein Vogelhaus, wo ich das Futter rein tuhen kann, ohne das es nass wird. Jedoch scheint es so als ob die Vögel...
  5. Knirschen mit dem Schnabel

    Knirschen mit dem Schnabel: Hello leude, Ich hab da so ne kleine Frage unzwar, meine kleinen Pipmätze fangen an mit ihrem Schnabel zu Knirschen wenn sie ein kleinen päuschen...