mit den Vögeln nach GB ausreisen!

Diskutiere mit den Vögeln nach GB ausreisen! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben, mich interessiert, ob der eine oder andere von Euch Erfahrungen mit der Ausreise in ein anderes Land- speziell GB- gesammelt...

  1. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    mich interessiert, ob der eine oder andere von Euch Erfahrungen mit der Ausreise in ein anderes Land- speziell GB- gesammelt hat?
    Ich möchte nächstes Jahr mein Studium in GB fortsetzen und brächte es nie im Leben über´s Herz, meine Vögel abzugeben. Sprich: Ich will sie mitnehmen!
    Da tun sich eine Menge Fragen auf:

    - Gibt es eine vorgeschriebene Quarantänezeit für Vögel?
    (In meinem Fall wären das Wellen- und Nymphensittiche)

    - Wie müssen die Tiere transportiert werden- oder kann ich das etwa selbst entscheiden ;) ?

    - brauche ich eine Art Gesundheitsattest vom Tierarzt?

    und zuletzt noch eine Sache, die mir ein bisschen Magenschmerzen bereitet: Einer meiner Vögel wäre zum Abreisezeitpunkt 10 Jahre alt.
    Bitte seid ehrlich, was sagt Ihr dazu? Wäre es für diesen Vogel- meine Anna, ein Wellieweibchen- besser, sie würde hier in einen schönen Schwarm integriert werden? Natürlich dann zusammen mit ihrem Partner.
    Das würde mir das Herz brechen- aber letztlich will ich im Sinne der Tiere handeln und weiß nicht, ob eine so lange Reise in dem Alter noch zumutbar ist.

    Ich freue mich über zahlreiche Antworten und hoffe, das Thema hier ins richtigen Forum gestellt zu haben (ansonsten: Sorry:p )

    Besorgte Grüße,
    von der auswanderungswilligen Marie:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chocobo007, 25. August 2003
    Chocobo007

    Chocobo007 Guest

    also das mit der Reise für den Altvogel ist nicht zu raten.
     
  4. #3 Alfred Klein, 25. August 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.496
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    66... Saarland
    Das wird schwierig

    BEi Hunden und Katzen haben die es "vereinfacht". Schau mal hier: http://www.laboklin.de/l_forsch/for0308.htm
    Bei Vögeln gilt das nicht, eine 35tägige Quarantäne ist Vorschrift.
    Was da sonst noch alles verlangt wird kann Du ganz einfach bei der nächsten britischen Botschaft erfragen. Einfach anrufen, die geben dann Auskunft.
    Eventuell hift Dir diese Seite weiter: http://www.homeoffice.gov.uk/
     
  5. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Danke!

    Ich hab mir mal die Seiten angeguckt. Habe nichts Direktes bez. Haustieren gefunden- aber viele andere interessante Sachen. Auf der ersten Seite gab es allerdings Ansprechpartner für die Einreise mit Haustieren. Da werde ich gleich mal ein paar Mails verschicken.
    Falls es Euch interessiert, schreib ich dann, was draus geworden ist.

    Ja, und mit Anna- das hatte ich mir schon gedacht.
    Was meint Ihr denn, wenn sie in einem Jahr noch fitt wäre und ich mit der Fähre reisen würde? Ginge das?

    Die Anna hab ich seit meiner Kindheit; es wäre schon furchtbar, sie und Micky abzugeben (der ein bisschen jünger und ihr Partner ist).

    Liebe Grüße,
    Marie.:0-
     
  6. Richard

    Richard Guest

    gebe doch die lieben methusalems bei deinen eltern oder in einer voliere zur pflege und hole sie gegen einen kostgenbeitrag dann wieder nach deiner einreise ab :?

    :0-
     
  7. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo Tommy...

    ...ansich eine vernünftige Idee, allerdings plane ich nicht, sobald wieder zurückzukommen.
    Natürlich möchte ich das nicht ausschließen- man weiß nie- aber im Prinzip soll mein Aufenthalt von längerer Natur sein. *hab ich das nicht schön ausgedrückt?:~ *

    Ich selbst finde es immer schlimm, wenn ich mitbekomme, dass Leute ihre Tiere abgeben wollen oder müssen- besonders dann, wenn diese schon alt sind.
    Mir wäre es ja am liebsten, auch die Senioren mitzunehmen. Doch ich befürchte, dass die Fahrt für sie zu anstrengend werden könnte.

    ...hat hier jemand Erfahrungen in der Richtung gemacht? Vielleicht sogar positive? *hoff*

    Nun bin ich wohl selbst nächtes Jahr in dieser Situation.
    Mit 13 denkt man einfach nicht daran, dass man mit 23 vielleicht auswandern will und ein Vogel dann zu alt sein könnte, um ihn mitzunehmen.
    Micky ist übrigens dann (nä. Jahr ) 6einhalb.
    Annas erster Mann ist leider verstorben:( - nur dass jetzt nicht der Eindruck entsteht, sie wäre über drei Jahre einzeln gehalten worden;) Nein, nein....ich hab das gleich richtig gemacht. *stolzbin*. Gar nicht erst mit Einzelhaltung angefangen...
    huch, ich schweife vom Thema ab.

    Also: Wohnt Ihr alle in Deutschland:?

    Traurige Grüße
    von Marie, die sich nicht von den Methusalems trennen will:(
     
  8. #7 Bianca Durek, 27. August 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marie Sue,

    wenn du deinen Vögel nicht die Strapazen einer Quarantäne zu muten möchtest, dann solltest du sie lieber hier lassen.

    Hund und Katze darf man in der Zwischenzeit mitnehmen wenn sie gechipt sind.

    Bianca
     
  9. zofia

    zofia Guest

    also die 35 tägige quarantäne verbringen die vögel in deren neuem zuhause in ihrem käfig (vor einigen jahren wurde dieser versiegelt...ob es jetzt noch so gemacht wird weiß ich nicht sicher).....du mußt vor ausreise einen antrag stellen bei einem amt (sorry den namen hab ich vergessen) welches zugehörig für die gegend ist in welche du ziehst.....
    dieser antrag wird dir zugeschickt....du mußt vor abreise mit den vögeln höchstens 48 stunden vor abreise zu deinem amtstierarzt und dir ein gesundheitszeugnis für die vögel ausstellen lassen......

    dann verbringen die vögel die quarantänezeit in ihrem käfig......freiflug nicht erlaubt...und nach ablauf kommt ein zuständiger tierarzt zu dir nach hause...du mußt auch seine anfahrtskosten übernehmen.....sieht sich die vögel an und stellt ein gesundheitszeugnis bei bestandener gesundheit aus....


    genauere info hab ich leider auch nicht......
    wäre auch fast in der situation gewesen mit den vögeln nach gb zu ziehen...mein man ist britischer berufssoldat...aber die genaue info hätte nur das jeweilige amt im kreis wo man hinzieht geben können......
     
  10. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo!

    Ach- eine Quarantäne bei mir Zuhause?
    Das klingt aber gut in meinen Ohren!
    Und dass ich ein tierärtzliches Zeugnis brauche, dachte ich mir schon.

    Also für mich ist es so, dass ich denke, länger zu bleiben. Wenn man Einiges beachtet und die Reise für die Vögel versucht so stressfrei wie möglich zu machen- müsste das doch gehen!?
    Schließlich ziehen ja auch Leute von Nord- nach Süddeutschland o.ä. und die nehmen auch ihre Vögel mit.

    Als Alternative könnte ich mir notfalls vorstellen, die Vögel erst abzuholen, wenn ich ein paar Monate da bin. Damit so das Grundgefühl "hier bleibe ich!" erstmal herrscht.
    In meiner Familie sind alle Asthmatiker, so dass ich das nicht machen möchte.
    Mein Freund wird sowieso dermaßen wütend sein,dass er vielleicht nichts mehr mit mir zu tun haben wollen wird *toller Satzbau--sorry, hab letzte Nacht nicht geschlafen*

    Aber zum Glück gibt es ja Euch :) :0- und vielleicht ist jemand dabei, der meine Vögel für diesen Zeitraum aufnehmen würde.

    ----------und zu Anna: Da meint Ihr alle, ich sollte sie besser ganz in Deutschland lassen , oder?-------------------

    Bin mal gespannt, was die Tierärtin noch so schreibt.

    Habe gestern Nacht im Netz recherchiert, denn ich muss mich noch für eine Uni entscheiden und dann die Unterlagen anfordern. Bin noch völlig unentschlossen. Aber die ersten Vorbereitungen sorgten für ein freudiges Kribbeln im Bauch :-)
    Gespannte und erwartungsvolle Grüße-

    Marie.
     
  11. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hi Marie Sue,

    ich kann hier etwas positives ueber Reise mit aelteren Tieren berichten. Als wir umgezogen sind, haben wir u.a. unseren 10 Jahre alten Wellensittich mitgenommen. Wir sind damals mit dem Flugzeug von Muenchen nach Frankfurt geflogen, waehrend dem Aufenthalt in Frankfurt (3 Stunden) waren unsere Haustiere in der Tierstation am Frankfurter Flughafen. Dort sind sie mit Wasser und Futter versorgt worden und gingen das als letzte Passagiere wieder an Bord fuer den Weiterflug. Dann ging's von Frankfurt nach Dubai (ca. 6 Stunden Flug). Alle haben den Flug super ueberstanden. Unser Wellensittich ist mit 14 Jahren an Altersschwaeche gestorben.

    Das allerwichtigste ist, dass die Tiere vorher eingehend untersucht werden (muss meistens sowieso gemacht werden). Uns sagten sie damals, wenn ein Tier eine Krankheit hat (wenn sie vielleicht auch noch nicht ausgebrochen ist), kann das durch so eine Aktion beschleunigt bzw. verstaerkt werden. Wichtig ist auch, dass es eine richtiger Transportkaefig ist, in dem der Vogel auch abgeschirmt ist. Er soll sich ja auch nicht erschrecken.

    Wichtig ist auch, dass Du fuer die Tiere unbedingt einen Platz buchen buchst. Sie sollten ja mit Dir im gleichen Flugzeug fliegen und es muss sichergestellt sein. Denn es werden nicht alle Tierarten zusammen in dem dafuer vorgesehenen Abteil getan. Die Tierabteile sind alle klimatisiert und haben Licht. Im Notfall kann dieses Abteil vom Flugpersonal waehrend des Flugs zugaenglich. Es ist allerdings relativ teuer. Haustiere mitzunehmen kostete damals 50 DM pro Kilo (Kaefig wird mitgerechnet). Schwer verstaendlich, aber es ist nicht erlaubt, Voegel, Hasen usw. in die Kabine zu nehmen. Nur Katzen und kleine Hunde sind erlaubt.

    Liebe Gruesse
    Gaby
     
  12. #11 Papageienfreak, 29. August 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    solang man fliegt, dürfte das eigentlich gehen...
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo!

    Also bis dahin ist ja noch fast ein Jahr Zeit. Ich kann ja erstmal abwarten, wie der Gesundheitszustand speziell von Anna dann ist. Wenn es ihr noch so gut geht wie jetzt, kann ich es ja wagen, oder?

    Ich habe drei solcher Transportboxen, mit denen ich die Vögel zum TA bringe. Die sind allerdings nicht dunkel- aber vielleicht könnte man sie abdecken?
    Von der Größe her sind sie so, dass ein Nymph reinpasst- und er sich darin auch mal umdrehen kann. Ich müsste also noch eine Box kaufen, wenn ich alle Vögel mitnähme.
    Die WEllies könnten paarweise in so eine Box.

    Was meint Ihr?
    Oder gibt es da spezielle Transportboxen für Flugzeuge?
    Also- die Reise per Fähre ist somit ausgeschlossen.

    Schafft man das denn überhaupt mit den 48 Stunden? Ich hab mal einen Bericht im TV gesehen, da haben sie Leute mit einer Katze nicht reingelassen, weil es gerade mal seit etwas mehr als 48 Stunden her war!!! *Bürokratie* *seufz*

    hier mal ein Bild von einer meiner Boxen:
    Norman musste darin leider einige Zeit verbringen, als er sich sein Bein gebrochen hatte

    :0- Marie.
     

    Anhänge:

  15. AST

    AST Guest

    Hi.

    Du hast Deine Fragen ja schon vor ein paar Wochen gestellt, aber ich denke mir, man kann hier auch ruhig mal später antworten.

    Ich bin kürzlich nach mehrjährigem Aufenthalt in GB nach D zurückgezogen und habe meinen "Zoo" mitgenommen.

    Die "Government Agency", die Dir weiterhelfen wird, kannst Du unter www.defra.gov.uk finden. Defra - the Department for Environment, Food & Rural Affairs . Wenn Du da etwas rumsurfst, bekommst Du alle Info, die Du brauchst.

    Meiner Erfahrung nach, läuft das alles recht unkompliziert ab.

    Falls Du noch Fragen hast, lass´es mich ruhig wissen.


    Andreas
     
Thema: mit den Vögeln nach GB ausreisen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wie lange fahrt ist einem nymphensittich zumutbar

Die Seite wird geladen...

mit den Vögeln nach GB ausreisen! - Ähnliche Themen

  1. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  2. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  3. Vogelnest in Weinberg

    Vogelnest in Weinberg: Hallo, Anbei ein Foto von zwei Jungvögeln bei uns im Weinberg, bei denen ich nicht sicher bin was für welche das sind. Hat jemand ne Ahnung?...
  4. Meisenbaby (?) aus dem Nest gefallen und keine Ahnung von Vögeln

    Meisenbaby (?) aus dem Nest gefallen und keine Ahnung von Vögeln: Hallo, heute Mittag ist meiner Mutter ein kleines Vogelbaby vor dem Haus aufgefallen, was aus dem Nest aus dem 3. Stock gefallen sein muss. Es...
  5. Wie finde ich Geburtsdatum von Vögeln raus?

    Wie finde ich Geburtsdatum von Vögeln raus?: Wie finde ich Geburtsdatum von Voegeln raus