mit einmal baby`s hilfe psittakoseverordnung

Diskutiere mit einmal baby`s hilfe psittakoseverordnung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; mal ganz ehrlich... ...wenn denn die Geschichte -vorausgesetzt sie hat sich so zugetragen- so vorgetragen wird, dann kann es durchaus passieren,...

  1. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    mal ganz ehrlich...

    ...wenn denn die Geschichte -vorausgesetzt sie hat sich so zugetragen- so vorgetragen wird, dann kann es durchaus passieren, das das zuständige Vet.Amt nicht so human verfährt, wie angenommen.

    Denn lt. der Ausführungen ist durchaus klar gewesen, das eine Zuchtgenehmigung vorhanden sein sollte.

    Mit knapp 3 Monaten sind keine Graupapageien mehr flauschig.:nene:

    Wenn in einem Papageienbuch nachgelesen wurde, wie der richtige Brutkasten sein sollte, dann stand da sicherlich auch was zum Zeitpunkt des Beringens (geschlossene Beringung um den 20. Lebenstag) und vor allem das eine Zucht- und Handelsnehmigung lt. Psittakoseverordnung vorliegen muß und ansonsten die ganze Aktion illegal ist und jedem Amt das Recht einräumt die Tiere zu beschlagnahmen, samt Elterntiere oder zumindest zukünftig die Zucht zu untersagen.

    Zum Nachdenken finde ich es, das sich nun so kurz vor der Abgabe ernsthaft Gedanken gemacht wird, das man ja im Grunde Angst und Bange um seine Vögel haben muß.

    Und was ich noch viel nachdenkenswerter finde.
    Die Grauen haben tatsächlich erstmalig in einem Brutkasten gebrütet, der eigentlich für Großsittiche ausgelegt ist?
    Und das wo ein harmonisch zusammenlebendes Pärchen meist gemeinsam die Zeit bei der Brut/dem Gelege verbringt.:~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ConnyRudi

    ConnyRudi Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nur am Rande bemerkt, sollen die Babys erst einen Monat alt sein:zwinker:
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Sorry, mein Fehler. :~
    Empfinde den Rest der Ausführungen trotzdem recht merkwürdig.
     
  5. ConnyRudi

    ConnyRudi Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ist schon ok:zwinker:

    Aber die ganze Geschichte ist in der Tat merkwürdig, zumal wenn man schon so lange Graupapageien hält, sollte man eigentlich wissen, was zu tun ist:?
     
  6. percy

    percy Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    hmm... danke!!!
    es ist nicht so, dass ich mich noch nicht informiert habe. ich habe nur gefragt, ob schon jemand mit dem veterenäramt erfahrung hat. da muss man jemanden nicht gleich als verantwortungslos bezeichnen. es tut mir leid, dass man auf eine hilfreich antwort gehofft hat, statdessen wird und zickt man sich hier an! schade:k:k. in dem für mich zuständigem veterenäramt habe ich schon angerufen gehabt, da hebt nur keiner ab! wenn ich in einem anderen amt anrufe, weist man mich gleich meinem amt zu, ohne meine fragestellung zu beantworten. naja, selbstverständlich werde ich es weiter versuchen! ich werde euch (diejenigen denen es wirklich interessiert) natürlich auch bescheid geben, wenn ich etwas erreicht habe!
    zu meiner verteidigung muss ich aber sagen, ich habe es nicht darauf angelegt nachwuchs zu bekommen. es wäre mir lieber gewesen, wenn sie keine eier gelegt hätten, denn nun habe ich den stress!! aber trotzdem ist es nun einmal passiert und ich muss die konsequenz daraus ziehen und das werde ich auch!!! lieber so als die eier abzukochen, meine vögel mit kunsteier zu verarschen, oder sonst der gleichen!! ich versuche meinen grauen ihr papageien dasein so artgerecht wie möglich zu gestallten und ausleben zu lassen!! und meine grauen sitzen nun einmal nicht wie ein normales(deiner meinung nach) harmonisches paar zusammen im brutkasten, auch kein grund mich als geschichten erzähler abzustempeln. trotz all dem ist in deutschland der werdegang nun einmal komplizierter als in anderen ländern, weshalb ich mir nur mehr information besorgen wollte!!!
    liebe und freundlich gemeinte grüsse
     
  7. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du es ohne Zuchtgenehmigung darauf angelegt hättest, wäre es ja noch schöner.... ;)

    Nichts anderes haben wir dir sagen wollen.

    Und das ist ja auch gut so, denn sonst würde wahrscheinlich jeder zweite Halter von Papageienvögeln mal eben aus Versehen Nachwuchs produzieren - und wohin damit? Du hast dir hoffentlich auch schon Gedanken darüber gemacht, was du nun mit deinem so toll "artgerecht" produzierten Nachwuchs anfängst und wie du diesen nun legalisierst, nachdem der Zeitpunkt für eine geschlossene Beringung langsam verstrichen ist. (Durch die Kunsteierverarsche spart man sich nämlich nicht nur den Stress, sondern es gibt auch weniger Tiere, die man gut unterbringen muss)

    Und natürlich sind wir alle sehr gespannt, wann du jemanden im Veterinäramt erreichst, nachdem du es bestimmt schon wochenlang erfolglos versuchst... :D
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jan,

    nun lass es doch endlich mal gut sein! :zwinker:
    Ich denke, dass Percy deinen Standpunkt verinnerlicht hat...
    Auch meine ich zu wissen, dass Percy nun alles Nötige veranlassen wird, um die kleinen Grauchen zu legalisieren...
     
  9. Joe-Ann

    Joe-Ann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    ich muss aber auch sagen, dass es nicht einfach ist jemanden von der behörde zu erreichen...
    als ich damals unsere nero melden oder ummelden wollte, wußte ich auch nicht an wen ich mich wenden sollte... ich bin zig mal früher von der arbeit nach hause gegangen, weil ich nicht von der arbeit aus anrufen wollte... und wenn ich mal jemanden erreicht habe,dann wurde ich von eine behörde zur nächsten geschickt... keiner wußte so recht bescheid... und das hatte mich damals auch wütend gemacht und wochen sind vergangen bis ich dann die richtige nummer und adresse hatte...
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Wenn Du keine Zucht-und Handelsgenehmigung erhälst, was ja Deiner Meinung nach bereits am fehlenden Quarantäneraum scheitern könnte, so mußt Du Dir aber darüber Gedanken machen, wie Du zukünftig Nachwuchs verhinderst.
     
  11. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    vergesst bitte nicht das gesetze es ermöglicht haben 1000 sende von unschuldigen tieren zu töten ,ich traue deutschen behörden das auch bei illegalen zuchten zu
     
  12. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Liebe Percy,
    das ist wirklich eine blöde Situation und ich drücke Dir fest die Daumen, dass es mit der Ausnahmegenehmigung klappt!
    Es wäre wirklich schön, wenn Du uns hier über die Fortgang der Geschichte auf dem laufenden halten würdest, denn es ist nicht das erste Mal, dass das hier einem User "passiert"!
    Aber so richtig weiß ich im Grunde genommen nicht, was daraus geworden ist.

    Ich kann verstehen, dass man seine Tiere so artgerecht wie möglich halten will und viele stehen wahrscheinlich irgendwann mal vor gelegten Eiern und sind unsicher wie sie sich verhalten sollen. Auch mein LG und ich sind uns nicht einig was wir in so einem Fall machen. Ich möchte auf keinen Fall Nachwuchs, weil ich die Tiere niemals abgeben könnte und mein LG sagt, dass sie zumindest einmal in ihrem Leben brüten sollten. Tja, wer weiß was wird. Eigentlich will ich damit nur sagen, dass ich verstehen kann, dass man in eine solche Situation geraten kann, auch wenn es wirklich nicht verantwortungsvoll ist. Aber auch darüber kann man streiten, denn ist es verantwortungsvoll und tierlieb z.B. Papageien in einem viel zu kleinen Käfig, ohne Freiflug und dann noch einzeln zu halten???

    Es gibt immer verschiedene Sichtweisen, auf der einen Seite gibt es viele Gesetze die man einhalten muss und dann werden wiederrum sehr schlimme Dinge einfach geduldet.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die Ausnahmegenehmigung bekommst und es dann auch dabei bleibst, denn Du hast ja bestimmt nicht vor dann weiter zu züchten, oder? :zwinker:

    Liebe Grüße
    Kati
     
  13. percy

    percy Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    hollo ihr...
    es war fast unmöglich ein zuständiges veterenäramt zu finden, da man ständig von einen zum anderen übermittelt wird. am ende hat man so viele nummern, dass man gar nicht weis mit wen man schon gesprochen hat! zum glück aber hatte eine freundin die nummer des amttierarztes, der für unseren bezirk zuständig ist. den habe gleich angerufen und er gab mir eine nummer, die mir endlich weiter half. ich brauch erst einmal keine angst mehr haben. man sagte zu mir, dass ich in meinem fall soweit eigendlich alles richtig gemacht habe und es gut war die babys den eltern nicht weg zu nehmen(werdegang währe komplizierter geworden), wie es leider die meisten züchter machen. ich muss mich jetzt mit einem tierartzt auseinander setzen, der mir offene ringe besorgt, da es für geschlossene ringe zu spät ist. es macht aber keinen großen unterschied zwischen geschlossen und nicht geschlossen. dann muss ich diese melden und somit sind die kleinen legalisiert.
    wie es dann mit meinen süssen weiter geht weis ich noch nicht, da muss ich mich nach flügge werden der kleinen mit dem amtstierartzt in verbindung setzen. die vom veterenäramt kommen dann eh vorbei, um die kleinen zu begutachten und die ringe zu kontrollieren. aber ich glaube es soll wohl schon soetwas wie die pille geben, aber der artzt wird schon wissen was zu tun ist und welche möglichkeiten vorhanden sind, keinen nachwuchs mehr zu bekommen. dank an euch
     
  14. percy

    percy Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    meine süssen

    ich will sie beide mal vorstellen
    die dame
    [​IMG]
    der herr
    [​IMG]
    die beiden zusammen
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  15. Siegrid

    Siegrid Kongogeier

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Dein Freisitz echt der

    :hammer:

    Find ich toll wie Du den gebastelt hast und auch schöne Naturäste in Deinem Käfig.
    Wunderschöne Graue hast Du!
    Viele Grüßle
    Siegrid
     
  16. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Percy,
    das sind ja gute Nachrichten! Ich freu mich sehr für Dich!
    Liebe Grüße
    Kati
     
  17. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    es geschehen noch wunder,super
     
  18. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Wow! Die beiden haben es ja paradiesisch!! 8o :beifall:

    Echt, gibt es 'ne Pille für Vögel??? 8o Nee, oder?? Das kann ich gar nicht glauben...:? Berichte mal bitte mehr davon.
     
  19. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Glück gehabt, hätte auch ganz anders laufen können... ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Kolbenfresser, 16. Januar 2008
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Percy,

    Du hast ein wirklich schönes Paar.
    Stellst Du auch dann Bilder von den Babys ein ? Ich würde mich sehr freuen.

    Gott sei Dank hat alles so gut geklappt. Ich finde man sieht an Deiner Voliere und dem Freisitz, dass Du Dir sehr viel Mühe gemacht hast und auch Deine Vögel liebst.

    Stimmt, es gibt Gesetze die man einhalten sollte bzw. muss, aber ich freue mich sehr für Dich, dass die Behörden hier kein Drama daraus gemacht haben.

    Wenn man die Bilder sieht, dann müsste m.E. jedem klar sein, dass Du nichts böses willst und Vögel illegal handeln willst, sondern nur das Beste willst.
     
  22. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Hast du denn jetzt eine Züchtergenehmigung???
    Finde es schön das es mit dem Veterinäramt so gut geklappt hat!
    Als mein Freund seine Züchtergenehmigung bekommen hat musste er noch nichtmal einen Quarantäneraum vorzeigen!
    Was ich nur schade finde ist das wenn jemand eine Züchtergenehmigung hat das das Veterinäramt nicht nochmal zum kontrollieren kommt!
     
Thema:

mit einmal baby`s hilfe psittakoseverordnung