Mitbewohner/Multikulti

Diskutiere Mitbewohner/Multikulti im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Halli Hallo Hallöle, Ich wollt da mal was fragen und in den FAQ´s hab ich nichts gefunden. Gibt es andere Vögel, die mit Wellis harmonieren?...

  1. Hansjörg

    Hansjörg Guest

    Halli Hallo Hallöle,

    Ich wollt da mal was fragen und in den FAQ´s hab ich nichts gefunden. Gibt es andere Vögel, die mit Wellis harmonieren? Ich habe in einem Beitrag von Graupapageien und Nymphen gehört. Die, kann ich mir vorstellen machen ordentlich Krach, was meinen Nachbarn bestimmt nicht recht wäre und zudem wären sie mir n büsl zu gross. Also gibts es in der Grössenordnung "Welli" andere Vögel die mit Wellis können?
    Ich habe 2 Wellis, ein Pärchen in einer recht grossen Voliere sitzen, die täglich mehrere Stunden Freiflug haben. Wenn die "anderen" einen separaten Käfig bräuchten, angebaut wäre schnell.

    liebe Grüsse von Hansjörg

    P.S. supi Klima
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wellenvogel, 12. Dezember 2001
    Wellenvogel

    Wellenvogel Guest

    hallo

    Naja Nympfen gehenganz gut, Kanarien und Zebrafinken sind auch partner.
    Agarponiden kannste vergessen
     
  4. #3 Wolkenkratzer, 12. Dezember 2001
    Wolkenkratzer

    Wolkenkratzer Guest

    Mit Kanarien wäre ich trotzdem vorsichtig, die sind einfach zu empfindlich.

    Normalerweise sind Nymphensittiche die idealen Partner, meine leben aber auch mit nem Halsbandsittich einträchtig zusammen.

    Auf jeden Fall solltest für ausreichend Platz sorgen das sie sich zu jeder Zeit weit genug ausweichen können.
     
  5. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Hansjörg,

    Ich habe auch Wellis und Graue, aber das sie sich verstehen ist zuviel gesagt.
    Sie ignorieren sich.
    Man muß auch sehr doll aufpassen, damit den Wellis nichts passiert, wenn sie zusammen Freiflug haben.
    Am besten denke ich auch sind Nymphensittiche zu Wellis geeignet.

    [​IMG]
     
  6. Pinguin

    Pinguin Sklavin der Australier-WG

    Dabei seit:
    26. Oktober 2001
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Hansjörg!

    Ich halte meine Wellis zusammen mit Zebrafinken, habe aber erst letztens feststellen müssen, daß es besser ist, die Wellis sind von klein auf an die Finkchen gewöhnt. Habe zwei Wellis "adoptiert" und einer der beiden hat letztens mein Finkenweibchen in den Fuß gebissen. Sie ist aber auch den anderen Wellis gegenüber aggressiv.
    Wenn Du also jetzt schon "alte" Wellis hast, würde ich nicht unbedingt Zebrafinken dazusetzen, es sei denn, Deine Wellis sind lieb und brav.

    Gruß
    Andrea mit 4 Wellis und 4 Finken
     
  7. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Welligesellschaft

    Hi Hans-Jörg,

    also wenn Du Deine Wellis fragen würdest, dann wäre die Antwort sicher: "Noch mehr Wellis!!!!" Im Schwarm haben sie es nämlich am liebsten.

    Ich halte übrigens mein 2 Wellis im Freiflug mit 3 Kanaris. Das geht gut, sie haben aber alle ihre eigenen Käfige als Rückzugsmöglichkeit. Und ich kann das auch nur machen, weil die 2 ganz friedlich sind. Deshalb gibt es bei mir auch (leider) keine weiteren Wellis mehr.

    Gruß
    Gunna;)
     
  8. #7 BlueCosmic, 12. Dezember 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Dezember 2001
    BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Wellis und Nymphen

    Hallo Hans-Jörg,

    ich halte 6 Wellensittiche zusammen mit 2 Nymphensittichen.

    Also vom Lärm her würde ich eher sagen, die Wellis machen mehr Krach. Die Nymphen sind zwar von der Stimme her lauter, aber im Großen und Ganzen doch eher ruhiger als die Wellis. Diese sind ja fast ununterbrochen am quatschen.

    Und so groß sind die Nymphen nun auch wieder nicht :p :p

    [​IMG]
     
  9. daggi

    daggi Guest

    hallo hansjörg
    ich habe gehört, daß nymphen verhältnismäßig ruhig sind. aber warum überhaupt auf krampf eine zweite vogelart? wenn deine voliere so groß ist, dann kauf dir doch lieber noch 2 oder 4 jungvögel dazu und wenn du dann immer noch platz hast, beantrage eine zuchtgenehmigung und lasse sie brüten :o)
    ich habe kein bedürfnis nach einer zweiten vogelart. :o)
     

    Anhänge:

  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Hansjörg

    Hansjörg Guest

    *

    Also, dann schliesse ich, dass es grundsätzlich besser wäre, keine anderen Vögel hinzuzusetzen, wenn nicht nötig. Warum ich das fragte, wahrscheinlich aus purem Egoismus den Vögeln gegenüber. Natürlich auch, weil ich die kleinen Racker verdammt ins Herz geschlossen habe, und eben drüber nachgedacht habe ob es denn prinzipiell möglich wäre noch andere Vögel den Weg aus der Zoohandlung in meine Obhut zu ermöglichen. Bei mir ist es vom geplapper her so, mein Mädchen, ist ne ganz ruhige und auch wesentlich gesetzter als mein Bub. Der quatscht den lieben langen Tag und albert rum, ärgert sie und ist einfach zu trollig, kurz ein richtig aufgedrehtes Kerlchen. Manchmal überschlägt er sich förmlich, vor lauter Energie, wenn er sie anbalzt, oder irgendwas von Ihr will und sei es nur einen neuen Sitzplatz einzunehmen. Vielleicht noch ne Frage zu den Nymphen. Ist es so, dass man durch den Besitz von Wellis vorkenntnisse zur Haltung von Nymphen erlangt, sprich kann man mit gleichem Aufwand Nymphen versorgen? Oder sind "die" empfindlicher bzw aufwendiger zu versorgen?

    Danke für die vielen Antworten

    Hansjörg
     
  12. Kim

    Kim Guest

    Hallo!

    Also ich halte auch Wellensittche und Nymphen zusammen. Das klap ohne Probleme!

    Ob Nymphen komplizierter sind? Ich wuerde sage NEIN.
    Natuerlich benoetigen sie anderes Futter und sie stauben auch mehr als die Wellies.
    Ausserdem kann es bei Nymphen-Hennen zu dauer Eierlegen kommen, aber das sind wieder nur Ausnahmen und nicht die Regel!

    Von der Lautstaerke finde ich auch die Wellies lauter, die Nymphen gebrauchen selten ihre Stimme.
    Ich denke du bekommst das schon hin mit Nymphen, aber es schadet auch nicht wenn du vorher ein Buch zulegst (seh dich einfach mal im Nymphenforum um da wurden schon oefters tips gegeben)

    Viel Spass noch mit deinen Kleinen!

    Gruss
    Kim
     
Thema:

Mitbewohner/Multikulti

Die Seite wird geladen...

Mitbewohner/Multikulti - Ähnliche Themen

  1. Ich bin Neu genau wie der neue Mitbewohner.

    Ich bin Neu genau wie der neue Mitbewohner.: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe da auch schon einige Fragen da wir einen neuen Mitbewohner geerbt haben. Es ist ein...
  2. ein paar Fragen zu meinem neuen Mitbewohner

    ein paar Fragen zu meinem neuen Mitbewohner: Hallo zusammen, ich hab mich gerade angemeldet, nachdem ich ein bisschen gestöbert habe, aber möchte hier lieber meinen speziellen Fall...
  3. Die neuen Mitbewohner / Hilfe

    Die neuen Mitbewohner / Hilfe: Huhu ich bin neu hier und wollte mich ein bisschen informieren da ich bis jetzt noch nicht soviel Ahnung habe :) ich hoffe ihr könnt mir helfen ^^...
  4. Kohlmeise toetet Mitbewohner

    Kohlmeise toetet Mitbewohner: Hallo, darf ich was fragen? Mein Mann hat eine Voliere, an 2 Seiten gemauert, die beiden anderen mit Maschendraht, aber ueberdacht und alles...
  5. Die neuen Mitbewohner und der erste Tag

    Die neuen Mitbewohner und der erste Tag: Hallo zusammen, so, es ist soweit, seit gestern ist hier ein Sperlingspapageienpärchen eingezogen. Beide sind so 10-12 Wochen alt und blutsfremd,...