Mitten in der Nacht spinnten Wellis total! Hilfe!

Diskutiere Mitten in der Nacht spinnten Wellis total! Hilfe! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Ich mach mir bisschen Sorgen um meine Wellis. Die sind jetzt mitten in der Mauser :) Aber darum gehts nicht, schreibe es nur da es...

  1. Claudya20

    Claudya20 Guest

    Hallo Ihr

    Ich mach mir bisschen Sorgen um meine Wellis. Die sind jetzt mitten in der Mauser :) Aber darum gehts nicht, schreibe es nur da es evtl wichtig sei zu wissen.

    Letzte Nacht ca um 3.30 Uhr kreischt ein Welli wie wahnsinnig und total laut, und dann hörte ich laute Geräusche im Käfig. Dann stand ich auf, ging gucken, und ich sah dass die beiden im Käfig wie wild herumwirbelten und herumzappelten und sich dauernd den Kopf stossten, und dann wie angenagelt am Käfig kleben blieben und dann wirbelten sie wieder herum und wieder... Hab bisschen Angst bekommen was das wohl sei, zuerst dachte ich ob einer stirbt! :nene: 8o Dann hab ich das Licht im Flur angemacht, damit sie nicht noch mehr erschracken, dann begann ich mit ihnen langsam und ruhig zu reden, dann sind sie nochmal kräftig erschrocken und haben sich an den Käfig gehängt und total heftig geatmet. Logisch vom vielen herumwirbeln oder? Dann beruhigten sie sich langsam wieder. Sie wirbelten ca 30 minuten umher. Mit Abständen, plötzlich warne sie wieder ruhig, aber das ganze hielt sicher 30 min an.

    Was war das? Ich kanns mir nicht erklären! Hat sie irgendwas so erschreckt? Soll ich ihnen ein Nachtlicht anlassen? Muss ich mir sorgen machen?:traurig:

    Danke für die Antworten!

    LG

    Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Raven, 16. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2006
    Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Claudia,

    nächtliche Panikattacken kommen bei Wellensittichen häufig vor, deshalb soll man immer ein wenig Licht brennen lassen, damit sie etwas sehen können.
    Meist genügt ein Nachtlicht, das einfach in die Steckdose gesteckt wird (sollte aber in der Nähe des Käfigs sein).

    Deine sind in der Mauser - dann hat's einen gezwickt oder gejuckt und er ist von der Stange geflattert, dadurch hat sich der andere erschreckt und ist losgeflattert - und so machen sie sich dann gegenseitig Angst, weil sie ja nicht einmal sehen, wer da herumflattert...

    DAs Nachtlicht verhintert zwar nicht unbedingt, dass sie herumflattern, aber sie beruhigen sich schneller und finden auch zurück auf ihre Schlafplätze.
     
  4. Kirki

    Kirki Voll verpeilt.^^

    Dabei seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Das kenne ich von meinen Wellis auch noch (nicht von meinen jetzigen, halt
    die Vorgängergeneration^^).

    Etwas Licht und ein bisschen Musik (sie liebten Blues^^) haben die Federkugeln
    schnell wieder beruhigt. Ist bei mir auch sehr selten vorgekommen das sie diese
    nächtlichen Panikattacken bekommen haben. :mukke:
     
  5. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hi Claudia,
    ein Nachtlicht ist sehr empfehlenswert und sollte in einem Vogelhaushalt
    nicht fehlen.
    Du bekommst sie (Orientierungslicht) im Baumarkt und kosten gerade mal
    ca. 2,--€:zwinker:
     
  6. maja2108

    maja2108 Die mit dem Leckerchen...

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!!!

    Die geschilderte Situation hatten wir heute Nacht auch.:(
    2 x innerhalb einer Stunde war im "Vogelwohnzimmer" Aufruhr.
    Wir hatten auch erst kein Licht an und haben dann ein kleines Licht nach dem zweiten Mal angelassen.
    Unsere Maja flog nämlich beim ersten Mal, als mein Freund nachsah, unzählige runden im dunklen Wohnzimmer und hatte kaum noch Kraft und Willi hing irgendwie in der Jalousie. 8o
    Wir werden uns jetzt auch so ein Nachtlicht für die Steckdose kaufen.
     
  7. Citrusface

    Citrusface XXL Welli-liebhaber

    Dabei seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Als meine das 1. mal mich in der Nacht geweckt ham, war ich total erschrocken, der ganze Käfig hat gewachkelt 8o , ich bin dann schlaftrunkend aufgestanden und hab das Tuch, mit dem ich den käfig abends abdecke, hoch gemacht, damit sie wieder was sehen konnten, sie hingen am Käfiggitter und haben ganz schwer geatmet, ich habe dann gegen ihren Bauch sanft gepustet, bis sie sich wieder auf die stange gesetzt haben, hab das Tuch so gelassen und bin ins Bett. Meistens passiert das nur 1x pro Nacht, aber fast jede Woche 1x, bei mir :+schimpf
    also keine Panik :trost: , vllt. lag es wirklich an einer juckenden Feder, aber vllt träumen Vögel und wachen dann wie wir Menschen bei einem Albtraum auf und fallen vor schreck von der Stange. :zwinker:
     
  8. Claudya20

    Claudya20 Guest

    Erstmal Vielen Dank für Eure Antworten! Ihr habt mich wieder beruhigt :~

    ICh habe nämlich schon gedacht dass es irgendwas total schlimmes ist. Panikattacken, ja genau so hat es ausgesehen. Man hätte meinen können jemand will sie umbringen...8o Ich werde heute noch in dei Stadt gehen und ihnen ein Nachtlicht kaufen. Neben dem Käfig kann ich das direkt einstecken. Letzte Nacht hab ich auch die Zimmerlampe ganz wenig eingestellt, wir haben da so einen Lichtregler, dann war es fast dunkel, aber bisschen was sehen konnten sie noch.
    Ich bin so erschrocken da sie das noch nie getan haben :-) Naja, einmal ist immer das Erste mal, und nun weiss ich dass es nix schlimmes ist. Danke nochmal!

    LG Claudia :zwinker:
     
  9. #8 Cologne_weib, 17. Oktober 2006
    Cologne_weib

    Cologne_weib Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. September 2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    kenne ich..

    8o dachte wäre die einzigste der das ma passiert is....vor ca. zwei wochen bin ich un mein freund schlafen gegangen ..un als wir kurz vorm einschlafen waren sind die zwei total ausgeflippt und haben rum gekreischt als wenn sie sich gegenseitig an die gurgel gehn oder einer sich verhackt hat :nene: ...jedenfalls bin war es so laut das ich fast im bett stand...bin dann rein gegangen un hab im flur licht an gemacht, und als ich guckte was los is hingen beide an verschiedenen seiten am gitter und guckten mich dumm an und atmeten schwer :~ ..jedenfalls hab ich mich dann wieder hin gelegt, dann war es auch ruhig und bis jetzt ist sowas nimmer passiert....vermute mal das einer zum anderen auf die schauckel wollte un das nich so recht geklappt hat, un deswegen der andere sich erschreckt hat ;) :D
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Claudya20

    Claudya20 Guest

    Ich habe jetzt meinen Kleinen ein Nachtlicht gekauft das nun jede Nacht eingesteckt wird. Es macht nicht extrem hell, sondern ist wirklich gut für die Orientierung. Ich glaube es ist ihnen auch wohler dabei.

    Mein Gott, hatte ich Angst was die trieben im Käfig, das war mega laut und dieses Geschreie, ich stand auch fast im Bett :D
     
  12. VogelBoy

    VogelBoy Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg, Altona
    Genau das problem hatte ich auch schon, ich dachte auch ich wäre der einzige mit dem Problem.
    Ich habe mich aufjedenfall erschrocken wie noch nie aber seit dem Abend lasse ich immer ein kleines Licht an.
    :)
     
Thema: Mitten in der Nacht spinnten Wellis total! Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich mitten in der nacht unruhig im käfig

Die Seite wird geladen...

Mitten in der Nacht spinnten Wellis total! Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...