Möchte einen Kakadu

Diskutiere Möchte einen Kakadu im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallöchen Kakadugemeinde, ich möchte gerne noch mehr wissen über Kakadus. Mein Traum ist es einen kleinen Gelbhaubenkakadu zu haben. Ich...

  1. knoepfchen

    knoepfchen Guest

    Hallöchen Kakadugemeinde,

    ich möchte gerne noch mehr wissen über Kakadus.

    Mein Traum ist es einen kleinen Gelbhaubenkakadu zu haben.

    Ich träume schon nachs davon. Ich habe aber bedenken. Ich hab schon sehr viel gelesen. Und Kakadus sollen wie Kinder sein...(dagegen hab ich überhaupt nichts)

    Da mein Freund leider eine Katzenallgerie hat, sind wir zu dem Entschluss gekommen uns einen kleinen Kakadu zu kaufen. Ich möchte den etwas Kleineren von der Rasse.

    Ich habe noch 4 Wellensittiche, aber ich denke, das das nicht so das Problem ist, (nicht so wie bei der Katze..).

    Könnte mir bitte jemand Erfahrungen mitteilen? Ich bin freiberuflich Tätig und bin eigentlich die meisste Zeit zu Hause, schon mal vorab gesagt.

    Wenn ich immer lese, wie viele Papagien manche Leute haben, dann frag ich mich, woher sie die Zeit und den Platz nehmen, gleich mehere große Papageien zu unterhalten.

    Ich bin mit sehr vielen verschiedenen Tieren groß geworden und weiss wie schwer es manchmal sein kann. Aber trotzallem kann ich ohne Tiere nicht. Und meine 4e können sich (glaub ich) nicht beschweren bei mir...

    Kann mir jemand helfen?

    Danke schön im voraus:~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Inge, 5. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2002
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Ein Kleiner GHK

    Hallo Knöfpchen,

    willkommen hier. :)
    Ich habe zwei Kleine Gelbhaubenkakadus (=Gelbwangenkakadus = cacatua s. sulphurea) - es stimmt - sie können wirklich pedantisch anhänglich sein, wenn sie als Einzeltiere aufwachsen und gehalten werden. Die spätere Verpaarung/Vergesellschaftung gestaltet sich oft sehr schwierig.

    Meine beiden stammen aus jeweiliger Einzelhaltung, sind nun 1 Jahr zusammen bei mir, sind 9 und 10 Jahre alt - es sind und bleiben irgendwie Einzeltiere, welche sich den Menschen als Partner ausgesucht haben.

    Sie kleben an uns - es ist sicherlich nicht verhaltensgerecht. Sie streiten nicht, aber sie haben auch nichts miteinander im Sinn.

    Das ist eigentlich sehr schade - ich habe u.a. noch 2 Graue, wenn man ihnen zusieht beim spielen, streiten, sich gegenseitig kraulen und füttern - es ist eine helle Freude. Sie haben sich und trotzdem kommen sie gerne zu uns geflogen, aber sie beschäftigen sich auch gerne miteinander.

    Lies doch mal diese Seiten www.paarhaltung.info - dies gilt eigentlich für alle Vögel. Vögel sind Schwarmtiere, sie sollten schon einen gleichartigen Partner haben - Du bist kein geeigneter Partner - auch wenn Du fast immer da bist.

    Schau mal z.B. hier:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&postid=206553
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=19733&perpage=10&pagenumber=2

    Bitte nimms nicht krumm, lies doch einfach mal so quer durch bei uns. Sicherlich melden sich noch andere hier und erzählen von ihren Erfahrungen. :)

    Wenn Du konkrete Fragen hast, stelle sie einfach, wir versuchen gerne zu antworten. :)
     
  4. Utena

    Utena Guest

    Hallo Knöpfchen!
    Ich kann mich Inge nur anschließen!
    Du solltest dir wirklich Gedanken machen gleich 2 Artgleiche Tier zu nehmen.
    Spätere Vergesselschaftung kann sich als äußerst schwirig gestallten und die Tiere können einander schwer Verletzen.
    Eben weil Kakadus zu großer Anhänglichkeit neigen sollte man versuchen sie nicht von sich abhängig zu machen und ein Mensch kann ja nie den Vogelpartner ersetzten!
    Ich habe zwar keine Kakdaus schreibe aber speziell jetz weil du dich auch fragst wie es manche Menschen machen und mehrer Tier zu halten und beschäftigen.
    Das ist ganz einfach,Pärchen oder gar kleine Gruppen beschäftigen sich den größten Teil des Tages mit sich selbst wenn man sie läst und sich als Mensch nicht ständig einmischt um sie auf der Schulter herumträgt.
    Meine Grauen blieben deswegen alle zahm und zutraulich und ich genieße es meine Gruppe zu besuchen und mich mit jeden einzelnen Tier kurze Zeit zu beschäftigen!
    Auch finde ich es ganz toll zu beobachten wie sich einige Tiere gefunden haben,sich lieb haben,sich kraulen und füttern und Zärtlichkeiten sowie Spiel miteinander praktizieren.
    Ich für meinen Teil habe herausgefunden das alles unkomplizierter und besser funktioniert in der Gruppe als wie anfänglich nur mit einem Tier.
    Das sind allerdings Erfahrungswerte die ich mit meinen Tieren gemacht habe.
     
  5. Moritz511

    Moritz511 Guest

    Hallo Knöpfchen !!!

    Auch von mir ein "Herzliches Willkommen" bei der Kakadu - Fraktion !!!

    Ich habe selber ein Pärchen kleiner Gelbwangen - Kakadus und kann Dir nur raten, Dir Inge`s Tip zu Herzen zu nehmen !!!
    Halte einen Papagei - egal ob es nun ein Kakadu oder eine andere Art sein sollte - NIEMALS allein, sondern erspare dem Vogel viel Leid und Dir jede Menge Ärger, indem Du ihm von Anfang an einen artgleichen Partner dazugesellst !!!

    Auch wenn es noch so schön und verlockend sein sollte, einen soooo anhänglichen Vogel zu besitzen (klar, er hat ja nur Dich als Unterhaltung) ---- früher oder später beginnen die Probleme --und zwar so gut wie immer !!!

    Kein Mensch kann mir erzählen, er hätte 10 - 12, ja manchmal sogar 14 Stunden am Tag Zeit, sich mit dem Tier zu beschäftigen (und das bräuchte ein alleingehaltener Vogel unbedingt) --- auch wenn man vielleicht fast immer zu Hause ist und dort auch arbeitet --- es kommt der Tag, an dem sich die Umstände ändern und einen älteren Einzelvogel zu verpaaren ist extrem schwierig bis manchmal sogar unmöglich !!!
    Zudem ist es in meinen Augen Tierquälerei und bloßer Egoismus, einem so hochsozialen Lebewesen einen artgleichen Partner -- und somit auch ein artgerechtes Leben -- vorzuenthalten !!!

    Kakadus sind wundervolle, ja vielleicht sogar die schönsten Tiere überhaupt ---- allerdings nur in einem Umfeld, daß dem Vogel auch gerecht wird, darum tue ihm den Gefallen und gib ihm einen Partner und auch gleich einen ANGEMESSENEN Lebensraum dazu (kein Käfig der Welt ist, für meine Begriffe, artgerecht für einen Papagei) !!!

    Nur wenn Du bereit bist, auf all diese - für den Vogel NOTWENDIGEN - Dinge Rücksicht zu nehmen, ihm viel Zeit und Platz (am besten ein ganzes Zimmer, zumindest aber eine große Voliere) zu widmen, einen Partner zu geben und auch sein Gekreische zu ertragen (ein glücklicher Kakadu schreit genauso wie ein unglücklicher Kakadu --- die Lautstärke bleibt die Gleiche) wirst Du auf Dauer glücklich mit einem Kakadu sein ----------- falls nicht, laß es lieber und schaffe Dir einen Hund o.ä. an !!!!

    Nichts für ungut - ich will Dir Deinen Traum nicht madig machen, aber es gibt einfach schon zu viele unglückliche, gerupfte, dauerschreiende Papageien, die erst durch ihre ach-so-tierlieben Besitzer zu solchen gemacht worden sind !!!
    Darum sag ich Dir lieber gleich, wie es ist bzw. sein kann, wenn man die Anschaffung eines solchen Tieres nicht sorgfältig genug überdenkt !!!


    Liebe Grüße
    Micha
     

    Anhänge:

  6. knoepfchen

    knoepfchen Guest

    :)

    Danke schön.

    Ich werde natürlich dann zwei nehmen.

    Könnt ihr mir evtl. sagen, was ein Kakadu in der Anschaffung kostet? Ich rechne mit einmal ab 2500 Euro...ist dies Korrekt?

    Ich wollte natürlich keinen Käfig haben, sondern diesen Kletterbaum (ein Züchter hat mir dies geraten).



    :)
     
  7. knoepfchen

    knoepfchen Guest

    ps super schöne Tiere, die du da hast....einfach nur klasse8o
     
  8. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Die Preise können sehr unterschiedlich sein. Es gibt ja auch div. Möglichkeiten, z.B. Naturbruten und Handaufzuchten. Sicherlich gibt es auch preiswertere Möglichkeiten, das ist doch sehr hoch gegriffen denke ich.

    Schaue dass Du einen seriösen Züchter findest, evtl. möchtest Du ja auch ein Tier bzw. ein Pärchen aufnehmen, welches vom Vorbesitzer aus welchen Gründen auch immer verkauft wird ?
    Schau doch mal in die Kleinanzeigen http://www.vogelfreund.de/index.php3?kategorie=Biete:+Kakadus&site=anzeigendetail - vielleicht wirst Du auch da fündig?

    Mhmhm - hört sich ja schon gut an - aber glaubst Du dass der Vogel immer auf dem Kletterbaum bleibt? Der fliegt Dir nach, in der Wohnung rum, auf Schränke - und - macht evtl. Kleinholz aus Deinen Möbeln :D. Kennst Du die Kraft eines Kakaduschnabels, auch von den "kleinen" ?
    Sicher soll das Tier einen Kletterbraum haben, frei sein dürfen wenn Du da bist und es "unter Aufsicht" ist - aber nur und immer? Ohne Käfig/Voliere oder Vogelzimmer?

    Ein kleines Beispiel, Holzspielzeug "behandelt" vom "kleinen GHK" Paco

    1. Tag neu
     

    Anhänge:

  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    nach 2 oder 3 Tagen

    sah es so aus
     

    Anhänge:

  10. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    und etwas später

    dann so ...

    Das war nur Spielzeug - aber es könnten auch die Möbel sein. Paco z.B. liebt unseren schönen alten Naturholzschrank - ich könnte ihm manchmal den Hals umdrehen :D :?

    Schau Dir mal die Seite www.schnuesel.de an, das sind "nur" 2 Graupapageien - was die in der Wohnung so anstellen, unter "Unfug" schauen ...
     

    Anhänge:

  11. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Inge :0-

    Oooooooooohhhhhh, mein Kompliment an Paco, der ist ja unglaublich fleissig.

    Wow, kann ich da nur noch sagen :D
     
  12. Moritz511

    Moritz511 Guest

    Hallo Knöpfchen !!!

    Danke :D -- Sie sind auch toll, aber ob das mit dem Kletterbaum so eine gute Idee ist, wage ich echt zu bezweifeln !!! Du kannst sie zwar unter Aufsicht sehr gut auf einem solchen Baum platzieren (mache ich ja auch, wie man auf dem Bild sieht), aber die Tiere werden nie und nimmer lange darauf sitzen bleiben, sondern Dir nach ganz kurzer Zeit das Mobilar zerschreddern --- im wahrsten Sinne des Wortes !!!
    Meine Vögel haben ein eigenes Zimmer von 4 mal 4 Metern und selbst dort zerlegen sie so gut wie alles (Heizkörperregler, Tapete und gleich auch noch die dahinterliegende Wand, das dickste Acryl - Spielzeug und selbst dicke Schrauben haben sie schon durchgebissen) !!!
    Im malayischen wird diese Kakaduart "Kneifzange" genannt --- und sie werden dem Namen auch durchaus gerecht !!! Das mußt Du unbedingt berücksichtigen, denn auch wenn mich meine Vögel nie ernsthaft beissen würden (weiß man zwar nie 100% ig, aber ich denke eigentlich nicht, daß sie es würden), so sind sie doch wenig zimperlich, wenn es um alles Andere geht !!! Du brauchst also zumindest eine Voliere, oder Du baust Dir ein Zimmer zum Vogelzimmer um (ich hab mittlerweile die Regler mit einem dicken Eisenrohr, die untere Wand mit Stahlplatten und die Decke, an der die Ketten, die die Sitzäste halten, hängen mit dicken Plexiglas - Platten gegen Fraß geschützt, aber sie finden immer wieder noch was Neues zum Anknabbern) !!! Wenn Du magst, kann ich Dir vielleicht ein paar Tips dazu geben, aber auch alle Anderen hier im Forum werden Dir sicher gerne mit Rat und Tat zu Seite stehen, wenn Du Hilfe brauchst oder Fragen dazu hast !!!

    Bis bald
    Micha

    PS: 2500;- E sind etwas hoch gegriffen für einen Vogel --- hängt auch immer davon ab, wo Du ihn kaufst !!! Wo ich meine Kakas herhabe, kostet ein solcher Vogel, der direkt auch auf alle möglichen Krankheiten, wie PBFD, Polyoma oder ä. getestet wurde, ca. 3.900,- DM, also knapp 2.000,- Euro !!! Direkt beim Züchter sind sie wohl noch günstiger, aber mir war wichtig, in welchem Zustand der Vogel ist, wie er großgezogen wurde u.s.w. !!!
     

    Anhänge:

  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Micha :0-

    Es ist einfach immer wieder ein Hochgenuss, Deine hübschen Kakadus zu betrachten, sie sind alle so wunderschön

    Grüsse Deine 4 Kakas ganz, ganz lieb von mir
     
  14. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Knöpfchen,

    die anderen haben dir ja schon sehr viel über das "Kakadhandwerk" geschrieben, glaube ihnen es ist nicht übertrieben.

    Könnte dir zig Bilder schicken von defekter Holzdecke, Türen, Fenster usw.

    Aber mal im Ernst.
    Sicher sind Kakadu wohl die verschmustesten Papageien.
    Aber auf Dauer reicht der Mensch da nicht.
    Es gibt aber auch Probleme bei der Verpaarung, selbst wenn die Tiere von klein an zusammen sind.

    Vielleicht sind Naturbruten nicht ganz so schwierig in der Paarhaltung als Handaufzuchten.

    Damals wusste ich auch noch nicht welch tolle Papageien es gibt.
    Schau dir doch mal die Mohrenköpfchen an.
    Oder gerade bei Grünzügelpapageien habe ich viel gelesen, daß die in der Paar- bzw. Gruppenhaltung nicht sehr schwierig sind.
    Trotzdem gelten sie als Clown unter den Papageien.

    Schau dir mal meine Beiträge so durch:
    Da gibt es Bilder von kaputten Schnabel (Kuki), von der grupften Marobe (war Einzelvogel) usw.
    Du wirst sicher verstehen, daß ich mir wünsche nie einen Kakadu gekauft zu haben.
    Nun hab ich meine Bande lieb und möchte mich nicht mehr trennen, trotzdem hab ich mehr Stress als Vergnügen mit den Tieren.


    Die Allergie deines Freundes darfst du nicht vergessen.
    Wellensittiche haben auch Gefiederstaub, aber Kakadu haben den meisten.
    Das tut der Lunge nicht gut (spüre ich leider immer mehr).

    Wenn du dir nun einen Papagei (es werden aber sicher zwei ;-) )
    kaufst, erziehe die beiden so, daß sie im Notfall auch ohne dich auskommen.
    Denn Menschen müssen oft schnell ersetzt werden und das soll nicht der Schaden der Tiere sein.

    Spezielle Fragen beantworte ich dir gerne.
     
  15. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
  16. #15 Susi & Kaki's, 6. November 2002
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo Knöpfchen

    Ich möchte mich den anderen Antworten direkt anschließen.
    Du weißt auch nie wie sich deine Lebensumstände ändern.
    Kakadu's sind fliegende Kettensägen :D !!!

    Meine Kiki (mittl.Gelbhaubenk.) habe ich vor 22 Jahren als total verstörten Tierschutzfall aufgenommen.
    Damals hatte ich für 1 Jahr ein eigenes Vogelzimmer. Mit viel Geduld und Mühe konnte ich den verstörten Vogel zähmen mit dem Ergebnis, dass sie auch heute noch (nach 22 Jahren!) nur zu mir alleine Vertrauen hat.
    Tja, dann Umzug ... und für Kiki brach eine Welt zusammen. Musste sie doch erkennen, dass sie nicht der Mittelpunkt der Welt für mich war. Sie erfuhr, dass sie meine Liebe noch mit einer Katze und einem Hund teilen musste.
    Nun fing sie das rupfen an... und hat bis heute leider nicht mehr damit aufgehört.
    Auch ihre Gefährtin Charlie (seit 18 Jahren) konnte daran nichts ändern. (Zuvor gesellte ich ihr einen Gelbwangenkakadu zu mit dem sie sich aber absolut nicht vertragen wollte).

    Derweilen sind wir zusammen noch 4 x umgezogen.
    In der Zeit ist meine Tochter (bald 20) flügge geworden und Kiki und Charlie waren oft sich selbst überlassen.
    Die letzten 15 Jahre haben Kiki und Charlie den Sommer über immer in einer Freivoliere verbringen können.
    Im Moment (bin vor einem halben Jahr wieder umgezogen; der Liebe wegen :) ) haben sie die "Arschkarte" gezogen. :( Unmögliche Nachbarn regen sich sogar wegen meiner Muli's und eines Gockels auf 8( .
    Wir suchen schon wieder dringend eine neue Bleibe für uns alle...

    Tja, du weisst nie wo's langgeht...

    Überleg es dir gut. Kakas werden STEINalt und haben nur Unsinn im Kopf :D denk an Kettensägen *ggg*

    Liebe Grüsse von Susi un Kaki's
     
  17. knoepfchen

    knoepfchen Guest

    :s

    vielen Lieben Dank für eure Antworten.

    Ich habe viel gelesen und und auch die Bilder gesehn, was so ein "Racker" alles "ausfressen" kann.

    Ich lebe auch nur in einer Mietwohung, sonst hätte ich mir ein paar Graue geholt, aber wegen des Lärmpegels hab ich das nicht gemacht.

    Ich war der Meinung, das die "Zwergenkakadus" nicht so laut sind? War das falsch? Ich habe das in einer Papageienzeitung gelesen...

    Mein Freund kommt mit meinen Wellis ganz gut klar. Er bemerkt den Staub eigentlich nicht. (Sonst hätte er es mir gesagt...)

    Andere Haustiere kommen für mich nicht in Frage: Katzen sind ja tabu...ein Hundetyp bin ich nicht...und alles andere find ich nicht so prickelnt, was so Hamster und Hasen etc...angeht.

    Ich bin und bleibe ein Papageienfan, auch wenn sie schwer zu händeln sind.

    Wir wollen bald in eine größere Wohnung ziehen, dann werde ich auf jeden Fall eine Papageienvoliere bauen...Darauf freue ich mich jetzt schon...

    Danke nochmal


    :)
     
  18. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    also das Geschrei von Graupapagei und Kakadu lässt sich schwer vergleichen.

    Bei einem Kakadu kommen die Laute eigentlich fast alle als Schrei an, bei Grauen kann man Glück haben und er spricht mehr oder pfeift Melodien nach.

    Den Staub von den Welli´s kannst du auch nicht mit dem Staub von Kakadu´s vergleichen.
    Kakadu´s stauben wirklich von allen Papageien am meisten.

    Aber schau dich wirklich mal bei den kleinen Papageienarten um, da gibt es sehr viele tolle Arten.

    Bleib einfach mit im Forum und lies fleissig mit, bis ihr die neue Wohnung habt, das wird dir bei der Entscheidung helfen.
     
  19. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Knoepfchen,

    möchte mich im meinen Vorschreibern anschließen.

    Gut, jeder macht andere Erfahrungen. Der eine mehr Gute, der andere mehr schlechte.

    Aber Grunde sollten keine unbeachtet bleiben und eine Meinung aufkommen lassen: Mir wird das nicht passieren, da ich mit guten Vorsätzen und dementsprechenden "know how" an die Sache rangehe.

    Ich habe selber 2 Kakadus (1 Orangehauben ('91 WF und 1 Weißhauben; 4 Jahre HZ). Beide stammen mehr oder minder aus schlechter Haltung und haben ihre Eigenarten.

    Bis jetzt (toi, toi, toi,) habe ich keine unangenehmen Erfahrungen machen müssen, außer das Zerkleinern von Gegenständen.

    Fliegende Kettensäge ist da ein treffender Vergleich. :D

    Ich weiß aber nicht wie es morgen oder in ein paar Monaten, Jahre aussieht.

    Ich werde sicherlich mein möglichstes tun, das diese zwei bei mir ihr Leben lang bleiben können, was sie bei den div. Vorbesitzern nicht durften, weil diese andere Vorstellungen hatten.

    Genauso geht es den Schreibern vor mir mit Sicherheit auch.

    Deshalb sollte man wirklich abwägen, ob man bereit ist, damit über Jahrzehnte leben zu können und vor allem zu wollen.

    Was nützt der beste Optimismus, wenn die Realität erschreckend anders aussieht?


    Dann solltest Du auf Kakadus verzichten.
    Ein bzw. 2 Graue sind leiser als ein Kakadu.
    Bevor Du eine Kündigung von Deinem Vermieter wegen Lärm der Grauen bekommst, hast diese bei einem Kakadu mind. 3x.
    Genauso was die Beschwerden von Nachbarn betrifft.

    Wenn mein Kakadu schreit, das hört man die ganze Straße rauf.
    Die Grauen nicht.

    Das werden die Anderen bestätigen können.

    Wellis produzieren längst nicht soviel Federstaub, wie ein Kakadu, geschweige denn zwei.
    Kakadus sind lebende Puderquasten,

    Schau Dir mal an (Vogelpark o.ä.) wenn ein Kakadu sich schüttelt bzw. sein Gefieder auflockert, was da für eine Staubwolke hochgeht.

    Kein Vergleich mit Wellis.

    Deshalb wird Dein Freund auch nicht unbedingt Probleme haben. Bei 2 Kakadus bin ich mir da nicht mehr so sicher.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Was war denn das für eine Zeitung ??? :?

    Wo wohnst Du denn?

    Gerne darfst Du mich mal besuchen und Original live Graue und die "kleinen" Kakadus vergleichen.

    Die Grauen sind das wesentliche "angenehmer" als ein schreiender Kakadu (bei uns auf jeden Fall).

    Oder magst Du mal anrufen und "hören" ? Gib Bescheid, meine Tel.Nr. bekommst Du dann vie eMail ;)

    Betr. Staub: Kakadus sind "die Stauber" schechthin - beim streicheln bzw. richtign kraulen im Gefieder hast Du weisse Hände, wie in Mehl getaucht ...
     
  22. #20 Susi & Kaki's, 6. November 2002
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hi Knöpfchen

    zum Staub noch: Wellensittiche haben die Bürzeldrüse für Fett zum Gefiederschutz. Kakadus haben sogenannte Puderdunen und keine Bürzeldrüse. Der Staub entsteht dadurch, daß sich die Federenden in "Puder" auflösen. Für die Kakas ist das der Gefiederschutz.
    Da darfst du wenn du empfindlich bist alle halben Tage wieder staubwischen :D Auf mein Klavier kann ich nach dieser Zeit längst wieder "Sau" schreiben ;)
    Dein Freund sollte sicherheitshalber (vielleicht in einem Papageienpark) mal einen "Härtetest" machen. So einem Dunenpuschler mal mit der Nase tief in den Pelz schnuffeln *g*

    Liebe Grüsse einstweilen von Susi & Kaki's
     
Thema:

Möchte einen Kakadu

Die Seite wird geladen...

Möchte einen Kakadu - Ähnliche Themen

  1. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  2. Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen

    Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen: Hallo, Also habe ja einige papageien mit der Hand aufgezogen auch grössere und mehrere, aber keines der Vögel war annähernd so nervig wie mein...
  3. Rosakakadu anschaffen?

    Rosakakadu anschaffen?: Hallo! Ich hätte mal eine Frage! Hab seit etwa 10 Jahren Nymphensittiche in einer Außenvoliere und seit etwa 2 Jahren auch Wellensittiche. Halte...
  4. goffini kakadu

    goffini kakadu: Wir suchen kontakt zu goffini- oder anderen klein-kakadu besitzern zwecks erfahrungsaustausch im Großraum Dortmund. Wir würden uns sehr freuen
  5. Kakadu-/Papagei-Model gesucht

    Kakadu-/Papagei-Model gesucht: Liebe Vogelbesitzer, Ich suche einen (oder zwei) betreuten weißen Kakadu/Papagei als Tier-Model, vorzugsweise einen Weisshauben-Kakadu (gegen...