Möchte mich "kurz" vorstellen!

Diskutiere Möchte mich "kurz" vorstellen! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, was das PBFD betrifft, denke ich, das wir uns Wohnungstechnisch keine Sorgen machen müssen. Das ist ja schon soooo lange her und renoviert...

  1. Dicker

    Dicker Mitglied

    Dabei seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - Wermelskirchen
    Hi,

    was das PBFD betrifft, denke ich, das wir uns Wohnungstechnisch keine Sorgen machen müssen. Das ist ja schon soooo lange her und renoviert und geputzt(:) ) wurde ja in der Zwischenzeit auch!!

    Wir werden allerdings die Volliere desinfizieren sowie alles, was man da desinfizieren kann( wir haben noch so komisches Acryl-Spielzeug). Alles andere ( Spielzeug, Näpfe, usw.) werden neu angeschafft,bzw. neu hergestellt.

    Ich denke, das müsste gut gehen! Oder.................??

    Bin über jede Meinung dankbar!!

    Lieben Gruß

    Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Reginsche, 31. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ich denke auch das es gutgehen wird.
    Das Acryspielzeug kannst du auch in den Geschirrspüler stecken oder in der Waschmaschine mit Domestos waschen.

    Hab ich auch schon gemacht.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, daß Alles klappt und du bald wieder im Besitz der süßen Gräulinge bist.:zustimm:
     
  4. #23 Tierfreak, 31. Mai 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Bine,

    wäre ja echt klasse, wenn es mit den beiden Grauen klappen würde :D !

    Ich ganz feste Daumen drück :zwinker:!

    Wenn Du alles eh renoviert hast und die Voliere und Spielzeug desinfizieren tust, sollte es auch klappen. Ist ja auch schon mehrere Jahre her.
     
  5. #24 Sybille, 31. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2006
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen

    Hallo Bine,

    ich hatte letztes Jahr die bei Ebay ersteigerte Voliere (die bewohnten 2 Amazonen mit PBFD) desinfiziert. Habe mir dazu verschiedene Meinungen eingeholt, auch hier im Forum (Link hast du ja) und habe mir letztendlich bei meiner TA das Wofasteril gekauft.
    Zunächst hatte ich die Voliere auf Anraten der Vogelklinik Leipzig mind. 4 Wochen im Freien liegen, also Wind und Wetter ausgesetzt.
    Anschließend haben wir aus Holzleisten und dicker Folie aus dem Baumarkt ein ca. 2m mal 1,50m großes Desinfektionsbad im Freien gebaut. Jedes Volierenteil legte ich für ca. eine 3/4 Stunde bis 1 Stunde in dieses nach Anweisung verdünnte Peressigbad, auch Kleinteile wie Schrauben etc. Anschließend wurde noch einmal alles mit klarem Wasser abgebraust. Es zogen mind. wieder 3 Wochen ins Land (weiß es nicht mehr exakt), die die Voliere im Freien verbrachte, bis sie dann in meinem Vogelzimmer aufgebaut wurde...
    Ich hoffe und wünsche ganz stark, dass diese Maßnahmen die Circoviren, von denen keiner so recht weiß, wie lange sie überleben, abgetötet haben.
    Wichtig ist, dass das Desinfektionsmittel gegen unbehüllte Viren wirksam sein muss.
    Bine, ich würde hier nichts dem Zufall überlassen. Ich denke, dass ein Spülen der Gegenstände in der Maschine, wie Reginsche riet, nicht ausreichen wird.
    Meine Voliere verfärbte sich dunkel aufgrund der Peressigsäure.
    Sollte das Spielzeug etc. dem nicht standhalten, wirf es lieber weg, ehe du ein zusätzliches Risiko eingehst.:zwinker:

    Und nun wird weiter Daumen gedrückt für den baldigen Einzug der Grauen.:zwinker:
     
  6. Bianka

    Bianka Guest

    Hallo,ich glaube ich träume! Ich gucke seit Monaten, was man evtl. gegen PBFD unternehmen könnte und nun treffe ich hier bei den Grauen auf Sybille und Bine.
    Ich möchte mich kurz vorstellen: Also nochmals HALLO !!
    Ich hatte ca. 15 Jahre Kakadus. Ich hoffe, dass Ihr mir trotzdem antwortet. Unser Erster war eine Rosakakaduhenne, sie starb mit knapp 10 Jahren an einem schweren Herzfehler. Durch sie lernte ich im Raum Berlin wahrscheinlich alle vogelkundigen Tierärzte kennen. Meine Familie bestand zu diesem Zeitpunkt aus meinem Mann und meinen beiden Kindern. Schon nach dem Tod dieser Henne wollte ich nie mehr einen neuen Vogel. Ich war sooo unglücklich! Aber mein Mann und meine Tochter sahen das völlig anders. Sie schleppten mich zu einer sehr großen Händlerin, na ja, zurück kehrten wir mit einer Kakaduhenne (Eleonora finsh) ist eine ziemlich große Gelbhaubenkakaduart. Inzwischen war mir aber auch klar, dass ich auf keinen Fall mehr nur noch einen Vogel halten werde. Im Hinterkopf hatten wir immer einen Hahn für unsere Daisy. Nach ca. 5 Jahren war auch das dann soweit. Von der gleichen Züchterin, die auch immer damit warb, dass sie auf alles bei ihren Vögeln testet (auch auf PBFD) holten wir, für unsere Daisy, einen jungen einjährigen Hahn. Aber wir holten uns auch eine erheblich größere gebrauchte zusätzliche Volliere!
    Ich mache es jetzt kurz! Wir hatten unsere beiden Lieblinge genau 1/2 Jahr dann war klar beide hatten nun PBFD und bei Beiden war bereits der Schnabel angegiffen. (Der kleine Hahn saß fast nur noch bei mir am Hals und weinte kläglichst) es war die HÖLLE !!!
    An dem Abend an dem ich beschloss meine Beiden von ihrem Leiden zu erlösen, vergesse ich in meinem Leben nicht. Wir saßen hier, mein Mann, meine beiden inzwichen erwachsenen Kinder und ihre Partner, unsere beiden geliebten "Hühner" und weinten alle gemeinsam. Am Tag darauf brachte ich unsere Beiden zum Tierarzt und erlöste sie.
    Seit diesem Zeitpunkt bin ich wie zerrissen. Auf der einen Seite, will mich nichts mehr dazu bringen nochmals dieses Leid zu erleben, auf der anderen Seite gucke ich mir die Bilder von anderen Haltern hier bei Euch an, erinnere mich muss viel lachen und dann heule ich wieder los.....
    Aber zurück zu Desinfektionsmaßnahmen bei PBFD. Auch ich telefonierte mit der Vogelklinik in Leipzig, mit 4 verschiedenen Tierärzten mit Thomas B. und denke immer, dass schlimmste ist, dass ich unter diesen Umständen mit diesem unbehüllten Virus ,in meinem Haus, noch nicht einmal den Graupapagei von Bekannten in Pflege nehmen kann, der sich bei uns immer superwohl gefühlt hatte und hier durch die Kakadus sogar das Baden gelernt hat.
    Was würdet Ihr zur Desinfektion eines ganzen Hauses sagen?
    Ich danke Euch schon jetzt für Eure Hilfe,
    liebe Grüße Bianka
     
  7. Dicker

    Dicker Mitglied

    Dabei seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - Wermelskirchen
    Hi zusammen,

    @ Sybille:

    mmmhhh.............lässt einen ja wieder grübeln. Ich möchte natürlich nicht, das da wieder was nachkommt. Werd gleich mal im Baumarkt mit den momentanen 20 % nachschauen, ob die was haben, wodraus mein Mann was bauen kann. Vielleicht ist es besser, doch alles neu zu machen??

    @Bianka:

    Wie man ein ganzes Haus PBFD - frei bekommt??? Ich glaub ehrlich gesagt nicht, das das möglich ist!! Nicht, wenn es gerade vorgekommen ist. Wie gesagt, bei uns ist es jetzt 4-5 Jahre her und da bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, das im Haus selber nix mehr ist. Wann war das denn bei euch??

    @ All:

    danke für das Mutmachen!! Wir freuen uns schon riesig auf den Familien-zuwachs. Mein Mann hat heute Hölzer mitgenommen, um in der Firma die vorhanden Löcher größer zu bohren, damit man da dann Ketten ect. durchfrieseln kann und wir wieder schöne Dinge basteln können. Schaukel mit dickem Hundeknochen ist auch wieder in Arbeit!! Hach...........ist das schön!! Wusste ja, das uns was fehlt, aber das uns selbst das vorbereiten und basten sooo viel Spass bringt.................*supermegadollfreu*

    Lieben Gruß


    Bine
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Bianka

    Bianka Guest

    Hallo Bine,
    es war vor genau 7 Monaten.
    Ich hatte mich aber bereits bei Dr. Janicek erkundigt mit der Aussage: Überlebensdauer des Circovirus außerhalb des Organismus sei 6 Monate.
    Vor 7-8 Monaten solle ich jedoch keine neuen Vögel nehmen und vorher mit F10, das ich bei ihm bestellen könne reinigen, evtl durch Vernebelung.
    Dr. Piepers Aussage lautete ebenfalls: Überlebensdauer d. Virus ca. 6 Monate Er würde aber aus Sicherheitsgründen 1 Jahr warten und vorher evtl. mit einer UVC Lampe desinfizieren.
    Die Vogelklinik in Leipzig wollte sich nicht so genau festlegen, ich hatte aber auch keinen Arzt am Telefon.
    Vielen Dank für die schnelle Antwort, und Dir alles Glück für Deinen Neuanfang. Bei Dir sehe ich auch keine Probleme mehr.
    LG Bianka
     
  10. #28 Naschkatzl, 1. Juni 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Bine,

    kauf für die zwei Schätzchen am besten dieses Spielzeug von Gardena

    [​IMG]

    Glaub mir du wirst viel Hilfe beim Kehren haben und der Besen hat zwei neue Feinde :D :D
    Denn diesen Besen müssen sie beim Putzen immer verjagen, dann sind Beide super aufgeplusterte Fellkugeln und sich total einig :o

    Grüssle
    Corinna
     
Thema:

Möchte mich "kurz" vorstellen!