Möchte mich vorstellen und brauche dringend Rat

Diskutiere Möchte mich vorstellen und brauche dringend Rat im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Liebe Welli-Freunde! Seit einer Weile besuche ich regelmäßig als Gast das Forum; ich war gleich begeistert von den interessanten Infos und den...

  1. Jinny

    Jinny Guest

    Liebe Welli-Freunde!
    Seit einer Weile besuche ich regelmäßig als Gast das Forum; ich war gleich begeistert von den interessanten Infos und den tollen Bildern. Deshalb wollte ich mich auch immer mal registrieren und mit von der Partie sein. Aus dem „Das mache ich auch mal noch“ ist inzwischen aber ein „Jetzt muss es sein“ geworden, denn ich brauche dringend Rat von euch, besonders von den erfahrenen Welli-Haltern.
    [Vorsicht! Es folgt ein Roman…]
    Und zwar halten wir seit zwei Jahren Wellis; angefangen haben wir mit zweien (Bilbo & Gimli), uns war aber immer klar, dass wir mal einen Mini-Schwarm von 6 Wellis haben möchten. Je nachdem, wann es wieder einer schafft, uns um die Kralle zu wickeln, wollten wir also nach und nach aufstocken. So kam nach einiger Zeit noch Frodo dazu, der uns leider entflogen ist und trotz aller Bemühungen nicht mehr wiederzubekommen war. Dann bekamen wir aus einer Hobbyzucht Mogli dazu, unseren Dschungelkönig. Und weil drei eine blöde Zahl ist und wir eines Tages in einer großen Zoohandlung ein armes, kleines Würmchen entdeckt haben, das nicht fliegen konnte und sicherlich im Mülleimer gelandet wäre, zog noch Balu, genannt „Little“ (ist wirklich winzig) bei uns ein. Mit tierärztlicher Hilfe haben wir Little gehegt und gepflegt, und inzwischen kann er längere Strecken richtig gut fliegen, nur von Ast zu Ast fliegen, das kann er nicht, da klettert er lieber. Wir vermuten, dass er vielleicht nicht so gut sieht? Trotz dieses kleinen Handicaps wurde er von den anderen freundlich aufgenommen und alles lief sehr harmonisch.
    Bis ich in der Woche vor Ostern die zwei Pieper entdeckt habe, die die Sechserbande komplett machen sollten. Grisu und Fumé haben mich begeistert, weil sie supersüß sind und sich sehr lieben, d.h. sie kraulen sich und machen meist zusammen Blödsinn. Also war schnell beschlossen: Die kommen mit. Natürlich musste zunächst noch eine Zimmervoliere her, damit genug Platz für alle ist. Nachdem die zwei dann aber zusammen mit den anderen in die Voliere gezogen sind, war es aus mit der Vogel-Harmonie. Vor allem Fumé ist nur am Schreien, also nicht lautes Piepen, sondern richtig hässliches Gezeter, und sobald das losgeht, flippen auch die anderen aus, besonders Mogli. Außerdem wird unser Winzling drangsaliert, der sich ständig tapfer zur Wehr setzt und davon völlig k.o. ist. Der Krach und die Unruhe sind unglaublich, vor allem morgens (und das heute sogar ab 6.30 Uhr) und über den ganzen Vormittag hin. Ich habe inzwischen auch schon Angst wegen der Nachbarn (wir wohnen in einer Mietwohnung). Wir sind ratlos. Deshalb die Frage an die Erfahrenen unter euch: Was machen wir falsch?

    1. Ist es einfach ein Fehler, sechs Wellis in der Wohnung zu halten, auch wenn man ihnen eine große Volieren und nach Möglichkeit jeden Tag vier Stunden Freiflug bietet, inkl. viele selbstgebaute Spielmöglichkeiten?

    2. Glaubt ihr, dass es Wellis gibt, deren Freiheitsdrang so groß ist, dass man sie in der Wohnung nicht halten kann, und die besser in eine große Außenvoliere sollten?

    3. Kann es sein, dass die zwei neuen sich einfach bei unseren phantastischen Vier nicht wohl fühlen? Oder legt sich das Theater vielleicht doch noch – sie wohnen jetzt seit ca. drei Wochen zusammen.

    4. Oder gibt es auch unter den Wellis sogenannte Schreier, wie bei den Papageien? Aber ich dachte, das tritt nur bei falscher Haltung auf.

    Ich mache mir große Vorwürfe, dass ich das harmonische Zusammenleben unserer Viererbande so aus der Bahn geworfen habe, und dass Grisu und Fumé offensichtlich so unzufrieden bei uns sind. Und ich mache mir Sorgen um unsere beiden Ruhebedürftigen, Bilbo und Balu, weil ich den Eindruck habe, dass sie unter der Situation leiden.

    Kann mir jemand helfen? Wie denkt ihr darüber? Ihr könnt ruhig ganz offen sein - wenn ich etwas falsch gemacht habe, dann möchte ich natürlich schleunigst den Schaden eindämmen.

    Vielen Dank schon mal und liebe Grüße an euch alle von
    Jinny
    mit Bilbo, Gimli, Mogli & Balu, Grisu & Fumé
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ute_die_gute, 21. April 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hi Jinny,
    wie sieht das Geschlechterverhältnis aus und wie groß ist die Voliere? Kannst Du was zum Alter der Tiere sagen?

    Ich habe übrigens auch 6 Wellis, die Haltung in einer Mietwohnung ist machbar ;) .
     
  4. #3 monsterfront, 21. April 2004
    monsterfront

    monsterfront Guest

    Hallo Jinny,

    gib mal die Geschlechter deiner Tiere an! Ich vermute, dass die Neulinge ein "echtes Pärchen" sind, das würde zum Gezanke passen.

    Ich habe zwei Hähne und zwei Hennen (alle 4 noch jung, 2 davon "ganz jung"), und Sandy, die "ältere" Henne, ist - seit die 2. Dame dazugekommen ist - auch sehr laut und streitsüchtig. Auch gegenüber den Herren. Sammy, "ihr" Hahn, weiß sie zu beschwichtigen, der kleine Neuling Sassy dagegen kriegt die Prügel ab und traut sich nicht zu wehren.

    Sally, die neue Henne, ist noch nicht ganz so laut wie Sandy, setzt sich den Herren gegenüber aber auch zu 99% durch.
     
  5. ferris

    ferris Guest

    Hallo Jinny,

    herzlich willkommen! Nachdem wir selbst auch ein Geschwader von derzeit 6 Wellis unser eigen nennen, hier zumindest ein paar Antworten:

    1. Nein, kein Fehler. Ich habe den Eindruck, die Geier sind sogar froh, Familienanschluss zu haben. Mit Freiflug und großer Voliere ohne Probleme machbar.

    2. Nö, siehe oben, zumindest ist das bei unseren so. Der Freiheitsdrang kann eigentlich nur bei denen vorhanden sein, die die Freiheit auch kennen. Nicht zu verwechseln mit "Lass mich jetzt gefälligst raus, sonst schrei ich was das Zeug hält". Wenn du Freiflug bietest, kein wirkliches Problem.

    3. Das gibt sich, die müssen sich erst aneinander gewöhnen. Rüüdi und Zicke haben sich die ersten 4 Wochen keines Blickes gewürdigt, jetzt sind sie die besten Freunde.

    4. Je lauter das Radio oder der Fernseher spielt, desto lauter sind auch die Geier, das ist ein richtiger Teufelskreislauf 0l
    Ob einer mehr oder weniger schreit oder schimpft, ist wohl Charaktersache, das hat m. E. nix mit falscher Haltung oder ähnlichem zu tun.

    PS. Unter sechs Wellengeier möchte ich nicht mehr halten, du wirst mal sehen, was da an Mehr-Leben in die Bude kommt :D
     
  6. Jinny

    Jinny Guest

    Liebe Ute,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort!
    also, zunächst zur Voliere: Die Maße ca. Höhe 170 cm, Länge 100 cm, Breite 90 cm. Ich weiß, dass größer sicherlich noch besser wäre, aber ihren Freiflug kriegen sie täglich; dass es mal einen Tag nicht klappt, ist die Ausnahme, weil wir darauf schon sehr achten.

    Zum Geschlechterverhältnis muss ich ehrlich sagen, dass ich es (noch) nicht bei allen genau weiß, vor allem bei den neuen Kleinen, Grisu und Fumé, ist die Wachshaut noch rosa. Habe zwar schon nach weißen Ringen um die Nasenlöcher geschaut, bin mir aber echt nicht sicher. (Ich will heute abend mal Bilder machen und versuchen, sie morgen einzustellen). Gimli ist definitiv ein Hahn, ebenso Mogli. Bilbo haben wir zwar als Hahn gekauft, bei ihm hat sich allerdings die Wachshaut stark verändert (war anfangs blau-violett). Sie wächst übermäßig, und das ist doch eigentlich nur bei Hennen so. Wir haben aber deshalb auch schon einen Termin beim TA, weil das ja auch Zeichen für eine Krankheit sein kann. Und die Wachshaut von Little ist momentan braun und schorfig, deshalb gehe ich davon aus, dass ER wohl eine SIE ist.

    Gruß,
    Jinny
     
  7. Jinny

    Jinny Guest

    Meine Güte, seid ihr schnell, da komme ich ja kaum hinterher!
    @Marika und Ferris: Danke für eure Antworten. Natürlich liebe ich die Rasselbande, und ich finde es auch toll, wie aufgeweckt Grisu und Fumé sind: Die bringen den anderen noch einiges bei, z.B. wo man abseits der drei Freisitze noch landen kann, und allerlei akrobatische Meisterleistungen. Aber das Geschrei finde ich halt echt nicht mehr normal und so viel Aggression habe ich auch noch nicht erlebt. Mag sein, dass unsere vier "Alten" auch besonders friedfertige Exemplare sind und ich deshalb von falschen Voraussetzungen ausgegangen bin. Wobei die sich schon auch mal kloppen, aber im nächsten Moment sind sie wieder dicke Freunde.
    Und was den Geräuschpegel angeht: Ihr Kommentatorentalent beim Fernsehen kennen wir bestens, das hören wir aber eigentlich schon gar nicht mehr. Auch Moglis Dschungelkönig-Geschmetter oder das Geschnatter, das sie machen, wenn wir menschlichen Besuch haben und viel gesprochen wird - alles bekannt und auch geliebt. Aber die Situation im Moment macht mir wirklich Bauchschmerzen - ich habe das Gefühl, den harmonischen Viererschwarm kaputtgemacht zu haben, und alle Pieper sind jetzt unzufrieden. Glaubt ihr, ich hätte die zwei Neuen besser nicht holen sollen?

    Bedrückter Gruß von Jinny
     
  8. #7 martina3108, 21. April 2004
    martina3108

    martina3108 Guest

    also warum setzt du die beiden störenfriede nicht in einen anderen käfig und läßt sie erstmal ein paar wochen nur beim freiflug zusammen?

    vielleicht hast du sie zu schnell zusammengesetzt und sie brauchen noch mehr eingewöhnungszeit??

    dann später einfach noch mal versuchen.

    ich halte es nicht für sinnvoll wenn einzelne tiere-wie dein little- dauernd drangsaliert werden und sich bis zur erschöpfung wehren müssen.

    nicht alle tiere harmonisieren eben miteinander,und in der natur können sie sich ja ausweichen...in einer zimmervoliere nicht...ich würd sie erst mal trennen und es später nochmal versuchen.
     
  9. #8 ute_die_gute, 21. April 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hi,
    also ehrlich gesagt halte ich die Voliere für nur 4stündigen Freiflug zu klein für 6 Wellis. Meine hat die gleichen Maße, und meine 6 nutzen den ganztägigen Freiflug ausgiebig. Wären sie etwas länger eingesperrt, gäbe es auch Zeter und Mordio.

    Vielleicht kommen da einige Faktoren zusammen, zu "kleine" Voliere, evtl. ein leichtes Übergewicht der Hennenfraktion und ein paar Winzlinge die rotzfrech sind und noch so jung sind das sie von den älteren keinen auf die Nase kriegen.

    Tja, entspannen könnte die Sache ganztägiger Freiflug (wenn möglich), ansonsten würde ich sagen das ihr da durch müßt. Das dürfte solange gehen, bis die Kleinen so groß sind das sie sich in die Rangfolge eingliedern müssen.


    Martinas Aspekt finde ich auch wichtig, es kann wirklich sein das ihr die letzten beiden zu schnell dazugesetzt habt.
     
  10. Jinny

    Jinny Guest

    Eine größere Voliere kann ich leider nicht bieten, und mehr Freiflug auch nur am Wochenende. Im Klartext heißt das also: Meine Voliere ist sowieso zu klein für 6 Wellis, egal ob ich die Babies jetzt nochmal rausnehme in einen Einzelkäfig und es später nochmal versuche? Das bedeutet doch letztlich, du meinst, dass ich sie nicht behalten kann? Denn sie ewig von den anderen getrennt zu halten, das ist doch auch keine Lösung.
     
  11. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Jinny,
    ich denke, dass sich die sechse erst aneinander gewöhnen müssen, außerdem hat eben jeder Vogel einen anderen Charakter. Ich hatte auch erst Rudi und Lilli, da war es so ruhig, da musste schnell ein zweites Paar her – Sissi und Karli. Und die kleine Sissi kreischte, als wir sie neu hatten, auch oft so unmöglich. Da haben wir auch gedacht, was soll denn das werden, das geht einem total ja auf die Nerven..., wir haben wirklich überlegt, ob wir sie zum Züchter zurückbringen müssen. Die anderen drei machen nur das übliche Welligeschnatter, obwohl alle vier aus einer großen Freivoliere stammen. Inzwischen ist es aber viel weniger geworden mit der Schreierei, nur manchmal kriegt sie noch ihre „ 5 Minuten“ und Karli hat das Gekreische schön gelernt und macht voll mit. Und es ist nicht etwa so, dass sie dann aus der Voliere wollen – sie machen es einfach nur so. Ich hoffe für Dich, dass sich die Unruhe auch wieder legt, die Piepmätze brauchen eben ein bisschen Zeit.
     
  12. #11 Susi+Strolchi, 21. April 2004
    Susi+Strolchi

    Susi+Strolchi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nettetal am Niederrhein
    Hallo Jinny!

    hallo erst mal und herzlich willkommen :0-

    Ich bin jetzt nicht so der Experte, obwohl bei mir auch 6 Wellis leben ;)

    Die Voliere halte ich keineswegs für zu klein, wenn sie regelmäßig raus können.
    Meine Voli ist 1,60 h, 65 b, 65 t - also ein Stück kleiner - auch bei regelmäßigem Freiflug. Nur leider nutzen meine diesen gar nicht so oft. Sie sitzen auch gerne innen, schnattern vor sich hin und nutzen die Innenarchitektur aus :D

    Habe vor gut 8 Wochen auch einen kleinen Welli dazu bekommen. Der hat den Laden erst mal mächtig aufgemischt. Dachte auch schon daran, dass das so nicht weiter gehen kann. Mittlerweile wird die kleine Neue ruhiger - und alle zusammen kommen besser klar.

    Ich denke einfach, dass sie sich aneinander gewöhnen müssen.

    Zum Geschrei kann ich sonst leider nicht viel sagen. Vielleicht war es dort, wo Du sie her hast, so laut, dass sie so laut kreischen müssen :D

    Wenn es Euch nicht weiter stört, lasst sie doch einfach mal so weiter machen. Das legt sich dann schon.

    Kannst ja mal berichten, wie es so läuft.
     
  13. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    Hallöchen Jinny

    kannst du uns eventuell Bilder zeigen, dann können wie die vielleicht bei der geschlechtsbestimmung helfen...:~

    Ich habe zwar 7 wellis, aber ich muss mich der meinung von Susi+Strolchi, die voli ist nicht zu klein, meine ist sogar kleiner, aber sie fühlen sich wohl. freiflug hben sie fast jeden tag, mindestens ein paar stunden und oft uch den ganzen tag, aber sie nutzen das nur zur hälfte aus. oft bleiben sie einfach nur drin und spielen oder dösen vor sich hin...;)
     
  14. Jinny

    Jinny Guest

    Hallo Andrea und Alex,

    vielen Dank für die aufmunternden Worte (und das Willkommen)!
    Dann gibt es ja doch noch Hoffnung, dass alle 6 gemeinsam ein schönes Vogelleben bei uns haben können. Denn mich von einem oder gar zweien von ihnen trennen zu müssen, wäre furchtbar für mich. Beim Kauf der Voliere hatte man mir auch gesagt, sie wäre auf jeden Fall groß genug für die 6, zumal wenn wir sie täglich fliegen lassen. Daher habe ich mir darüber keine weiteren Gedanken mehr gemacht, ich bin davon ausgegangen, dass es am Platzmangel sicherlich nicht liegt. Dass sie womöglich nun doch zu klein ist, ist keine gute Nachricht...
    Natürlich halte ich euch weiterhin auf dem Laufenden, ich möchte ja auch mal Bilder von den Süßen einstellen.

    Noch eine Frage an die Welli-Fans mit mindestens 6 Piepern. Wie ist denn bei euch die Geschlechterverteilung? Sollte sich jetzt herausstellen, dass wir wider Erwarten doch nur zwei Hähnchen haben, ist das dann von so großem Nachteil, dass das so nicht bleiben kann?

    Liebe Grüße,
    Jinny
     
  15. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Jinny,

    ich halte die Voli auf jeden Fall für 6 Geierchen gross genug.
    Sie bekommen ja täglich mehrstündigen Freiflug. :) :0-
     
  16. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    Also ich habe 4 hähne und 3 hennen.
    und das klappt gut...:~
    wenn es mehr hennen als hähne sind, dann kann das schon problematisch werden. da die hennen sich keinen Hahn teilen wollen, da müsste man dann überlegen, ob es nicht angebracht wäre noch ein paar hähne zu holen.
     
  17. #16 megaturtle, 21. April 2004
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hallo,

    also die Voliere ist für 6 Wellis eindeutig zu klein!!!

    Warum kannst du sie denn nicht den ganzen Tag fliegen lassen??

    Bei uns fliegen 14 Wellis im Wohnzimmer rum, und gehen nur zum futtern und schlafen freiwillig in die Voliere.


    @Susi+Strolchi

    Genau diese Masse hatten wir leider früher auch, weil wir da noch keine Ahnung hatten (was jetzt nicht heissen soll, du hast keine Ahnung;) ) Wellis sind nunmal keine Hubschrauber.

    Deine Voliere wäre, von den Massen her, fast ideal, wenn man sie querlegen würde
     
  18. #17 ute_die_gute, 21. April 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Ich muß mich Megaturtle anschließen, ich finde die Voliere für 6 Wellis bei 4 Stunden Freiflug pro Tag zu klein :( . Sorry, das ist meine Meinung. Ich kann da nur meine 6 als Beispiel nehmen, es würde nicht gutgehen. Evtl. wenn sie es von Anfang an gewöhnt wären, aber wetten würde ich darauf nicht.

    Tja, entweder würde ich die Freiflugdauer erhöhen oder eine größere Voliere bauen/kaufen. Abgeben würde ich keinen der Schnuckels :D , könnte ich auch nicht.
     
  19. #18 megaturtle, 21. April 2004
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Zu kleine Voli

    Danke Ute. :0- :0- ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fanculla

    Fanculla Guest

    Herzlich Willkommen hier im suuuppeeerrr genialen Forum!!!!
    Wirst sehen, lebst dich schnell ein, es ist genial hier!!

    Viel Spass!!

    Gruss Sandra:0-
     
  22. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Von mir auch ein herzliches Willkommen. :)
    Bei der genannten Volierengröße finde ich auch, dass die Pieper (viel) mehr Freiflug haben sollten, um sich nicht gegenseitig auf den Wecker zu gehen.
    Meine sieben (4/3) Wellis bewohnen zwar eine Voliere, die noch etwas kleiner ist, dafür haben sie aber ganztägig Freiflug im Wellizimmer.
     
Thema:

Möchte mich vorstellen und brauche dringend Rat

Die Seite wird geladen...

Möchte mich vorstellen und brauche dringend Rat - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  3. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  4. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  5. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...