Mögliche neue Vogelkrankheit - NABU bittet um Hilfe

Diskutiere Mögliche neue Vogelkrankheit - NABU bittet um Hilfe im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Blaumeisen sterben mit unbekannten Symptomen. Hier der Link.

  1. #1 Alfred Klein, 10.04.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.073
    Zustimmungen:
    1.523
    Ort:
    66... Saarland
    Blaumeisen sterben mit unbekannten Symptomen. Hier der Link.
     
  2. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Oh nein... bitte nicht :nene:
    Bei uns brüten Blaumeisen... ich werde draußen die Augen gut offen halten
     
  3. Cucky

    Cucky Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2017
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    62
    Meldeaktion: Mysteriöses Meisensterben - NABU

    Hier gibt es Fotos und genauere Beschreibung der beobachteten Symptome .Bei mir kommen auch welche zum Futterplatz,ich werde sie nun noch genauer beobachten .Aber bisher ist mir nichts aufgefallen bei den Blaumeisen .
     
  4. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    765
    Ort:
    Hannover
  5. #5 harpyja, 10.04.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    805
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich habs heute in der Zeit gelesen, aber nicht verlinkt, weil ich nicht wusste, ob mir schon jemand zuvor kam...
     
  6. #6 Tiffani, 11.04.2020
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.182
    Zustimmungen:
    473
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Corona
     
  7. #7 Tiffani, 11.04.2020
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.182
    Zustimmungen:
    473
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
  8. #9 Alfred Klein, 11.04.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.073
    Zustimmungen:
    1.523
    Ort:
    66... Saarland
    Ich denke auch an 5G.
    Schließlich kann man diese Zentimeter- und Millimeterwellen auch sehr gut als Kriegswaffe einsetzen. Die Amis haben da ja in der Vergangenheit genug mit rumexperimentiert. Dabei wurde wohl nachgewiesen daß die Strahlen massiv auf das Gehirn einwirken können. Wurde natürlich nicht an Vögeln sondern an Menschen getestet.
    Beispiel von sehr viel längerwelligen Funkwellen, 11m-Bereich. Mit einer Sendestärke von 30Watt, Antenne in inmittelbarer Nähe, kann man eine Straßenlaterne mit Leuchtstoffröhre zum leuchten bringen. Stammt noch aus meiner Jugend, damals mit CB-Funk.
     
    owl gefällt das.
  9. #10 Sam & Zora, 11.04.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    1.625
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das eine ist noch nicht vorbei, da kommt schon die nächste Klatsche man man.
    In meinem Garten bauen die Blaumeisen fleißig ihre Nester und kommen regelmäßig zur Futterstelle, bringen dann, wenn es soweit ist, ihre Jungen mit und füttern sie, das finde ich sowas von toll, hoffe und wünsche mir, dass das so bleibt! Werde sie ab jetzt noch intensiver beobachten.
     
  10. #11 toxamus, 11.04.2020
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
    Die Stare in der Schweiz starben an Lungenblutung und Trauma.
    Das musst Du mir zeigen, wie Du das mit einem 5G-Sender hinbekommst.
     
    raptor49 gefällt das.
  11. #12 Tiffani, 11.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2020
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.182
    Zustimmungen:
    473
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Wenn ich die schwachsinnigen Kommentare im Gallenblatt lese, könnte ich kotzen.
    Die sollen mal ne vernünftige Sektion machen mit Histo und PCR.
    Wald und Wiesenforscher. So was gehört an eine gute Uni die sich mit Vögeln auskennen, oder zum FLI.
    5G gibts in BigCitty seit letztem Jahr. Noch nicht Flächendeckenden, aber für das Vogelsterben wenn, dann ausreichend. Hier ist kein Vogel vom Himmel gefallen. Das wäre an den Standorten aufgefallen.

    Davon mal abgesehen haben die Meisen ganz andere Symptome.
    Außerdem müsste man mal hinterfragen wo die Meisen exakt erkrankt sind. Sind es Großstädte? Oder "Dörfer" Kleinstädte. Ländliche Regionen? In der Nähe von Massentierhaltung? Biogasanlagen?
    Was findet man im Magen der Tiere? Wie ist der Ernährungszustand? Ist die Mauser abgeschlossen? Finden sich Fremdsubstanzen im Organismus?
    Bei mir in BigCitty habe ich vor zwei Wochen auf meinem Außenposten mehrere Blaumeisen an einem Knödel beobachtet. Der dort in 1,50 Meter Höhe am Strauch hing.
    Kohlmeisen höre ich seit etlichen Tagen singen...
    Bisher gibt es hier keine Anzeichen.
    Warum es auch nur, oder in der Vielzahl die Blaumeisen treffen sollte, ist mir auch rätselhaft.
    Ich tippe eher auf so etwas hier...
    Da die Blaumeisen mit zu den kleinen und zarten gehören...
     
  12. #13 Tiffani, 11.04.2020
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.182
    Zustimmungen:
    473
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
  13. #14 Alfred Klein, 11.04.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.073
    Zustimmungen:
    1.523
    Ort:
    66... Saarland
    So einen habe ich nicht. Aber ich kann Dir zeigen was man mit einer normalen Mikrowelle alles hin bekommt.
     
    owl gefällt das.
  14. #15 toxamus, 11.04.2020
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
    Ich wusste nicht, dass man eine Mikrowelle als Funk-Basisstation verwenden kann. Mit 900W ergibt das natürlich eine ganz andere Reichweite als mit den vielleicht 50W eines starken Handymasten.
     
  15. #16 raptor49, 11.04.2020
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    München
    Mit MW bzw 5G hat sicher nichts damit zu tun. Außerdem, selbst wenn, würde es alle fliegenden Tiere vom Vogel bis zur Fledermaus begreffen und das ist nicht der Fall. Man sollte nicht jeden technikfeindlichen Verschwörungsquatsch glauben.
     
  16. #17 toxamus, 11.04.2020
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
  17. #18 harpyja, 11.04.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    805
    Ort:
    Norddeutschland
    Jo, was geht denn bei euch ab?

    Das mit den Staren ist vor ein paar Monaten auch in England passiert. Vielleicht hat sich da das 30-Jahre-Zeitportal aus Dark aufgetan?

    Das nächste, was nach Klopapier und Nudeln ausverkauft sein wird, ist Alufolie...
     
    toxamus gefällt das.
  18. #19 toxamus, 11.04.2020
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
    korrekt, Alfred hat aber noch welche, da basteln wir dann kleine Starenhütchen draus ;-)
     
  19. #20 Alfred Klein, 11.04.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.073
    Zustimmungen:
    1.523
    Ort:
    66... Saarland
    Wo ist da das Problem? Man muß ja nur das Signal, Sprache etc., aufmodulieren, entweder AM, FM, PCM oder Einseitenbandmodulation. Zudem glaube ich kaum daß man bei 5G mit ein paar Watt auskommt, hat was mit der Wellenausbreitung in Zusammenhang mit der Frequenz zu tun. So kommt man bei 11Metern mit zwei Watt durchaus, bei günstigen Verhältnissen, gut 100Km weit. Zentimeterwellen schaffen da eventuell mal ein paar 100m. Mit der Mittelwelle, die geht weniger weit, schaffte es die Europawelle, so hieß der, es mit einem Megawatt bis nach Nordafrika. Weiß ich weil der Sender hier herum stand.
     
Thema:

Mögliche neue Vogelkrankheit - NABU bittet um Hilfe

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden